DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
Hallo zusammen,

nachdem wie neulich verkündet RegioCalatori nun mit den X72500 zwischen Brasov-Bukarest (Constanta) fährt, stellt nun auch Astra Trans Carpatic einen Tageszug mit Dieseltraktion auf. Zum Einsatz kommen soll der vorerst letzte von drei DSB IC 2. Somit haben nun alle Fahrzeuge ab 09.12.18 ein Einsatzgebiet.
Anbei ein von Tante Google übersetzter Text:

Ab dem 09 Dezember 2018 löste astra Transcarpatic in Bukarest einen Triebwagen CI 2 für IR 15531 Bukarest - Brasov und ir15532 Brasov - Bukarest ab. Die Atc-Nacht-Züge bleiben in der klassischen Formel und die Tages Züge werden mit Triebwagen IC 2. durchgeführt.

IR 15531
Bukarest Nord 07:40-Ploiesti West 08:23-Campina 08:47-Sinaia 09:14-Busteni 09:24-Azuga 09:30-Predeal 09:41-Brasov 10:20.

IR 15532
Brasov 15:15-Predeal 15:52-Azuga 16:01-Busteni 16:07-Sinaia 16:17-Campina 16:42-Ploiesti West 17:05-Bukarest 17:49.

Was allerdings diese ständige Dieselei permanent unter Fahrdraht auf der Hauptpiste soll, weiß Ich allerdings auch nicht.

Grüßle Andi



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 09:32.
Hallo!

Danke für die Meldung, allersings wäre es schön, wenn Du eine Quellenangabe (möglichst mit Link zum Originaltext) gemacht hättest. Es soll hier im Forum ja ein paar des Rumänischen mächtige User geben, die die Originalmeldung sicherlich bevorzugen würden :)

Viele Grüße

Kilian
Andi=Ravensburg schrieb:
Was allerdings diese ständige Dieselei permanent unter Fahrdraht auf der Hauptpiste soll, weiß Ich allerdings auch nicht.
Noch immer vernünftiger als die heutige Situation, wobei die Sitz- und Liegewagen der Nachtzuges Arad-Bukarest (letzterer in Tagesstellung) nach der Ankunft in die Hauptstadt für diese Runde zugeschickt werden.
no-night schrieb:
Andi=Ravensburg schrieb:
Was allerdings diese ständige Dieselei permanent unter Fahrdraht auf der Hauptpiste soll, weiß Ich allerdings auch nicht.
Noch immer vernünftiger als die heutige Situation, wobei die Sitz- und Liegewagen der Nachtzuges Arad-Bukarest (letzterer in Tagesstellung) nach der Ankunft in die Hauptstadt für diese Runde zugeschickt werden.
Warum ist eine Tagesverwendung von dafür geeigneten Teilen einer Nachtzuggarnitur mit E-Traktion weniger vernünftig als ein Dieseltriebwagen unter Fahrleitung? So bringt die Nachtzuggarnitur auch über Tag Geld ein, das ist doch eigentlich eine optimale Ausnutzung des vorhandenen Materials.

Gruß
Thomas
Timodore schrieb:
no-night schrieb:
Noch immer vernünftiger als die heutige Situation, wobei die Sitz- und Liegewagen der Nachtzuges Arad-Bukarest (letzterer in Tagesstellung) nach der Ankunft in die Hauptstadt für diese Runde zugeschickt werden.

Warum ist eine Tagesverwendung von dafür geeigneten Teilen einer Nachtzuggarnitur mit E-Traktion weniger vernünftig als ein Dieseltriebwagen unter Fahrleitung? So bringt die Nachtzuggarnitur auch über Tag Geld ein, das ist doch eigentlich eine optimale Ausnutzung des vorhandenen Materials.

Die Verwendung von Liegewagen als Sitzwagen ist - zum Glück - schon ausgelaufen, dabei betritt ATC ein sehr schlechtes Weg. Moderne Liegewagen - darunter auch jene dieser Bahn - sind gerade derart ausgerichtet, daß sie für geprägt für Nachtverkehr gebaut sind... von Schlafwagen werden sie nur durch mehreren Betten per Abteil und fehlende Waschbecken unterschieden. (Wie in Rußland Kupejni gegenüber der westlichen Normen enstpsrechenden SV-Gattung, oder der zukünftige neue nightjet.)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 11:05.

[RO] ? Betriebsstatistiken der IC2 bei Astra Trans Carpatic

geschrieben von: dbi

Datum: 05.12.18 14:10

Hallo,
ich schließe mir Kilian an:
allersings wäre es schön, wenn Du eine Quellenangabe (möglichst mit Link zum Originaltext) gemacht hättest.
Dazu noch eine Bitte: Falls jemand Betriebsstatistiken (Ausfälle, Verspätungen) für die IC2 findet, bitte auf DSO verlinken.

• Mit dem neuen Angebot der Astra Trans Carpatic beträgt die tägliche Fahrleistung der IC2-Flotte 1187,4 km (Tarif-km).
• Im letzten Halbjahr, bevor die DSB die IC2 stilllegten (Januar–Mai 2016), war die MDBF = 2992 km (mean distance between failure) [ing.dk].
• Per Zweisatz hieße das: Alle 2½ Tage ein Fehler mit betrieblichen Auswirkungen (Ausfall oder Verspätung ≥5 Minuten).

Hoffentlich hat die ATC mehr Erfolg mit den IC2...

MfG, Dennis
Hallo allerseits!

Ich habe dazu diese Meldung auf economica.net gelesen. Dort ist allerdings die Rede davon, dass der IC2 am Nachmittag von Bukarest nach Brasov fahren soll, ob das dann zwei Hin-und Rückfahrten mit IC2 bedeutet, oder ob die Nachtzuggarnitur auch weiterhin verwendet wird, weiß ich nicht.

Übrigens ist bei den ATC-IC2 die Höchstgeschwindigkeit nur noch mit 140 km/h angeschrieben, wie ich vorgestern in Arad sah. Weiß hier jemand, ob zwischen București und Brașov abschnittsweise 160 km/h möglich wären? Und wenn ja, ob es Züge gibt, die diese Geschwindigkeit ausfahren?

Viele Grüße

Kilian
Besten Dank für den Link, Kilian!
Übrigens ist bei den ATC-IC2 die Höchstgeschwindigkeit nur noch mit 140 km/h angeschrieben, wie ich vorgestern in Arad sah. Weiß hier jemand, ob zwischen București und Brașov abschnittsweise 160 km/h möglich wären?
Nicht möglich: Laut dieser Karte [hotnews.ro] hat die M300 București – Câmpina 140 km/h Höchstgeschwindigkeit. Und der Alltag ist weit davon entfernt:

Laut [bizbrasov.ro] (lesenswert! – aber auf Rumänisch) beträgt die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit rumänischer InterRegios nur 55,7 km/h. Immerhin sind die IC2 mit 56,9 km/h „schneller“. :–}

Zug ab an Fahrweg Durchschnitt
IR 15550 (2 × IC2) 06:02 Arad 06:58 Timișoara Nord 57,2 km 61,3 km/h
IR 15553 07:52 Timișoara Nord 14:25 Baia Mare 370,2 km 56,5 km/h
IR 15552 07:25 Baia Mare 14:39 Timișoara Nord 370,2 km 51,2 km/h
IR 15551 16:55 Timișoara Nord 17:50 Arad 57,2 km 62,4 km/h
IR 15531 (1 × IC2) 07:40 București Nord 10:20 Brașov 166,3 km 62,3 km/h
IR 15532 15:15 Brașov 17:49 București Nord 166,3 km 64,8 km/h
IR 15591 (2 × Lok) 22:02 București Nord 08:25 Arad 590,5 km 56,9 km/h
IR 15594 19:08 Arad 05:28 București Nord 590,5 km 57,2 km/h
Die niedrige Reisegeschwindigkeit rührt nicht von häufigem Anhalten; die IC2 fahren durchschnittlich 28 km zwischen den Betriebshalten. Selbst wenn man die Langsamfahrstellen [cfr.org] berücksichtigt, scheint der Fahrplan für eine Marschgeschwindigkeit von etwa 100 km/h ausgelegt zu sein.

MfG, Dennis
Zwischen Ploiești und București sind bis zu 160 km/h möglich und ich meine, diese wurden auch stets ausgefahren, wenn ich dort unterwegs war.