DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

[CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: tbk

Datum: 30.11.18 23:14

[montreal.ctvnews.ca]

VIA Rail Canada hat 32 dieselbetriebene wendezüge für Windsor - Quebec ausgeschrieben und Siemens hat sich gegenüber Bombardier, Talgo und Stadler als bestbieter erwiesen.
Dies löst unmut in der region Quebec aus, wo Bombardier hoffte, das werk in La Pocatière auszulasten. Die anderen anbieter haben keine fertigungsstätten im land.
Die weltweite ausschreibung hatte aber explizit keine anforderungen an fertigung im land, wie sie etwa in den USA für aus bundesmitteln finanzierte bestellungen üblich sind.
Technische details sind noch nicht bekannt (irgendwelche stillhaltefristen laufen vermutlich noch), es könnte sich wohl um Charger/Viaggio handeln, also züge ähnlich denen, die jetzt in Florida als brightline fahren.
Bisher fahren auf diesen strecken überwiegend LRC-wagen hinter Genesis-lokomotiven.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: Mike C

Datum: 30.11.18 23:50

tbk schrieb:
[montreal.ctvnews.ca]

VIA Rail Canada hat 32 dieselbetriebene wendezüge für Windsor - Quebec ausgeschrieben und Siemens hat sich gegenüber Bombardier, Talgo und Stadler als bestbieter erwiesen.
Dies löst unmut in der region Quebec aus, wo Bombardier hoffte, das werk in La Pocatière auszulasten. Die anderen anbieter haben keine fertigungsstätten im land.
Die weltweite ausschreibung hatte aber explizit keine anforderungen an fertigung im land, wie sie etwa in den USA für aus bundesmitteln finanzierte bestellungen üblich sind.
Technische details sind noch nicht bekannt (irgendwelche stillhaltefristen laufen vermutlich noch), es könnte sich wohl um Charger/Viaggio handeln, also züge ähnlich denen, die jetzt in Florida als brightline fahren.
Bisher fahren auf diesen strecken überwiegend LRC-wagen hinter Genesis-lokomotiven.
Meine Information nach handelt es sich von Triebzügen und nicht von Lok und Wagen.

Die Züge sollten fuer Elektrische oder Dieselbetrieb fähig, da die Regionalnetz im Raum Toronto und Montreal werden in der Zukunft
elektrisch umgebaut.

Bombardier hatte Probleme mit verspäteten Lieferungen fuer die U-Bahn Montreal und Toronto. Die Acela Züge waren vom TGV (Alsthom) und Bombardier LRC abgeleitet, und hatten nie die gewünschte Leistung erreicht.

Kanada braucht auch eine Lösung zu den Problemen mit dem Schienennetz zu finden. Auf dem Amerikanischen North East Corridor (NEC) haben Personenzügen Priorität. In Kanada gehören das Netz immer noch zu CN und CP. Das heisst, Personenzügen müssen auf Güterzügen warten und fur jeden Fahrt die Firma Kompensieren. Es braucht der Will, ein Personenzugnetz zwischen Quebec und Windsor und Zwischen Montreal-NY und Toronto-NY zu bauen.

MfG

Mike C



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.18 23:56.

Re: [CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: tbk

Datum: 01.12.18 00:00

Zweikraft-triebzüge? Da bin ich mal gespannt.
Hier steht auch nichts genaueres: [www.lok-report.de] - außer dass die züge in Sacramento/California gebaut werden.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: Bernhard Martin

Datum: 01.12.18 05:17

Mike C schrieb:Zitat:
Bombardier hatte Probleme mit verspäteten Lieferungen fuer die U-Bahn Montreal und Toronto.
Nicht nur diese Wagen wurden mit großer Verspätung geliefert, sondern auch die Flexities für Toronto und Waterloo. Im Waterloo-Country musste daher die Eröffnung der Stadtbahn mehrmals aufgeschoben werden und in Toronto ist die Verärgerung über Bombardier so groß, dass Teile der Bestellungen annulliert wurden und stattdessen bei Alstom zusätzliche Citadis geordert wurden.
Ein Hersteller, der sich als derart unzuverlässig erweist, muss sich nicht wundern, wenn er keine neuen Aufträge erhält...

Re: [CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: Ivar Malmström

Datum: 02.12.18 06:28

Bombardier liefert fabrikneuen Schrott . Soll heißen: Züge von Bombardier sind i.d.R. von Anfang an schlechter und unzuverlässiger als die Züge, die sie ablösen sollen.

Re: [CA] VIA Rail bestellt bei Siemens

geschrieben von: tbk

Datum: 12.12.18 21:42

Mike C schrieb:
Meine Information nach handelt es sich von Triebzügen und nicht von Lok und Wagen.

Nun wurde ein computergeneriertes video veröffentlicht. Dieses zeigt recht deutlich die verwandtschaft zu den brightline-zügen, die loks haben lediglich eine etwas abgewandelte front. Ob da nun von loks und wagen oder von einem triebkopfzug geredet wird, ist eher eine frage der definition.

[www.youtube.com]

Hier die pressemeldung von Via

[www.viarail.ca]

Außerdem werden 79 wagen der langstreckenflotte modernisiert.

edit: [www.instagram.com]

Hier ist zu sehen, dass die züge eine lok an einem ende und einen steuerwagen am anderen ende haben, anders als in der animation zu sehen.

[www.railwaygazette.com]

Jeder zug besteht aus einer lok und fünf wagen einschließlich steuerwagen und bietet 285 plätze in zwei klassen. Planverkehr soll 2022 beginnen.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.18 17:05.

[CA] Via Rail bestellt 32 neue Züge bei Siemens

geschrieben von: el guero

Datum: 13.12.18 05:51

...und dabei geht die heimische Industrie (Bombardier) leer aus: [www.cbc.ca]

Re: [CA] Via Rail bestellt 32 neue Züge bei Siemens

geschrieben von: Beueler

Datum: 13.12.18 07:30

Guten Morgen,

interessanter Auftrag und ziemlicher Blow für Bombardier.
Interessant fand ich folgende Passage:

“ The equipment must be able to run on electricity once that is installed along the route.“

An anderer Stelle ist die Rede von Siemens Charger Lokomotiven. Bisher gibt es diese aber meines Wissens nach als rein Diesel-elektrische Variante.
Heisst das, für diesen Auftrag wird jetzt eine Dual-Mode-Variante gebaut oder werden „normale Charger-Lokomotiven“ geliefert mit einer Zusicherung von Siemens, dass diese ggf. In 10-15 Jahren auf Dual-Mode umgebaut werden können ?! (Nicht sehr wahrscheinlich, aber vermutlich technisch nicht unmöglich)

Gruss

Beueler

Re: [CA] Via Rail bestellt 32 neue Züge bei Siemens

geschrieben von: djvanny

Datum: 13.12.18 14:55

Basieren die Charger nicht technisch auf der Vectron-Plattform? Dann dürfte Dualmode ja kein Problem sein.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.18 14:55.