DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Pressemitteilung von heute (auf ukrainisch):
[www.uz.gov.ua]


Im ersten Halbjahr 2018 hat sich die Nachfrage ggü dem Vergleichszeitraum 2017 mehr als verdoppelt (298 statt 128 kPax, jeweils beide Richtungen UA-EU und EU-UA zusammengezählt).

Am beliebtesten sei die Verbindung Kiev -Przemysl (das ist ja auch die einzige, auf der eine nennenswerte Kapazität angeboten wird).
Allein in der Richtung PL-UA wurden mit den beiden Zügen im ersten Halbjahr 132 kPax befördert, damit sind diese 2 Züge für 70% des Gesamtvolumens UA-EU (187 kPax) verantwortlich.
Auch mit der Nachfrage beim Zug Kiev - Warszawa ist man zufrieden, die mittlere Auslastung beträgt 82% und es wurden im ersten Halbjahr 13 kPax befördert).

Nicht genannt (da hinsichtlich Gesamtvolumen eine ungeordnete Rolle spielend) wurde der Schlafwagen nach Wien. Der erfreut sich aber v.a. jetzt im Sommer auch einer recht hohen Beliebtheit, wenn man sich so die aktuelle Buchungslage ansieht:
https://imagizer.imageshack.com/v2/800x600q90/923/qWVLop.jpg
(man sieht hier natürlich nur die via ÖBB-EPA buchbaren Plätze, also maximal 5 Abteile; nur am 17.7. gibt es da noch einen einzigen Restplatz in einem angebuchten Double-Abteil -erkennbar am Preis (wenn es noch was in T3 gäbe, würde 80,5 EUR als billigste Option angezeigt werden)).

Bei der UZ sieht es in der Gegenrichtung ähnlich aus, da waren Stand gestern für alle Abfahrten innerhalb der nächsten 29 Tage in Summe nur mehr 6 Plätze frei. Die Buchungsfrist bei der UZ beträgt nur 30 Tage, am besten bucht man jetzt im Sommer am Morgen des ersten Tages innerhalb der Buchungsfrist.
Ganz kurzfristig hat man dann noch eine zweite Chance, denn ab Kiev ist das ÖBB-EPA-Platzkontingent (4 Abteile) nur bis 3 Tage vor Abfahrt buchbar. Die daraus nicht gebuchten Abteile werden von der UZ dann im UZ-Reservierungssystem freigeschaltet, da gibt es dann oft (aber nicht immer) noch Restplätze.

---

In Relation zu anderen Verkehrsmitteln (zB Flugverkehr) sind die Beförderungsleistungen auf der Schiene (generell UA-EU, aber auch UA-AT) allerdings nach wie vor verschwindend gering, da ginge eigentlich noch viel mehr, aber es mangelt wohl an Ressourcen wie zB einer ausreichend grossen Flotte an RIC-Schlafwagen.


Provodnik
Wie kann ich denn bei der UZ die Fahrkarten nach Wien buchen? Bzw. wie sehe ich dort die Auslastung?
Danke
mjell schrieb:
Wie kann ich denn bei der UZ die Fahrkarten nach Wien buchen?
...in dem du an einer internationalen Kasse deiner Wahl eine Fahrkarte nach Wien verlangst.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!
Zitat:
Bzw. wie sehe ich dort die Auslastung?
Check the quantity of available seat from UZ-quote is possible by usage of website of Belarus Railways [poezd.rw.by]
works only in direction from Ukraine abroad, doesn't work for in reverse direction.
Man müsste nur einfach den anderen Schlafwagen Lviv-Budapest auch über Nacht nach Wien fahren, nach Budapest tagsüber gibt es morgen 15 freie Plätze. Ansonsten würde im sehr übersichtlichen Bahnverkehr CZ/SK- UA einfach ein Bustransfer in Kosice oder Michalovce helfen.
mjell schrieb:
Wie kann ich denn bei der UZ die Fahrkarten nach Wien buchen? Bzw. wie sehe ich dort die Auslastung?
Danke
Eine Abfrage der verfügbaren Plätze (jene aus dem UZ/Express-Kontingent) innerhalb der Buchungsfrist ist auf https://poezd.rw.by/wps/portal/home/rp/schedule?lang=en möglich.

https://imagizer.imageshack.com/v2/1024x768q90/923/KiV3Kw.jpg


Eine Buchung ist bei der UZ derzeit nur am Schalter möglich.

Bei der ÖBB ist die Buchung (jener Plätze aus dem ÖBB-Kontingent, Buchungfrist sind da die ÖBB-üblichen 180 Tage) auch für die Richtung Ukraine>Österreich online möglich, aber man muss die gebuchten Tickets vor der Fahrt an einem ÖBB-Bahnhof (Schalter oder Automat) abholen, da das UZ-Personal keine selbst ausgedruckten Onlinetickets der ÖBB validieren kann. Macht also nur Sinn, wenn man vor der Fahrt nach Österreich kommt oder eine andere Möglickeit findet um an die gebuchten Tickets zu kommen (zB durch wen anderen abholen und per Post zuschicken lassen).


Provodnik



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 16:22.
Provodnik schrieb:
Zitat:
Bei der ÖBB ist die Buchung (jener Plätze aus dem ÖBB-Kontingent, Buchungfrist sind da die ÖBB-üblichen 180 Tage) auch für die Richtung Ukraine>Österreich online möglich, aber man muss die gebuchten Tickets vor der Fahrt an einem ÖBB-Bahnhof (Schalter oder Automat) abholen, da das UZ-Personal keine selbst ausgedruckten Onlinetickets der ÖBB validieren kann. Macht also nur Sinn, wenn man vor der Fahrt nach Österreich kommt oder eine andere Möglickeit findet um an die gebuchten Tickets zu kommen (zB durch wen anderen abholen und per Post zuschicken lassen).

Oder man bucht bei einer ÖBB-Agentur, die das Ganze gern auch zuschickt ;-)

MfG
Martin

-----------------------------------
Fahrscheine, Reiseberatung, Kursbücher international:
[www.bahnagentur-schoeneberg.de]
[DB-,ÖBB-,SNCF-,Trenitalia-,RZD-Agentur und noch Einiges mehr]
Kursbücher CD, ZSSK, CFR, Italien 2018 eingetroffen. Weitere Länder später.
-----------------------------------
maxy schrieb:
Zitat:
Bzw. wie sehe ich dort die Auslastung?
Check the quantity of available seat from UZ-quote is possible by usage of website of Belarus Railways [poezd.rw.by]
works only in direction from Ukraine abroad, doesn't work for in reverse direction.

BTW, do you know why it doesnt work in the reverse direction even if places are distributed via UZ/Express?

Provodnik
Martin Kop. schrieb:
Provodnik schrieb:
Zitat:
Bei der ÖBB ist die Buchung (jener Plätze aus dem ÖBB-Kontingent, Buchungfrist sind da die ÖBB-üblichen 180 Tage) auch für die Richtung Ukraine>Österreich online möglich, aber man muss die gebuchten Tickets vor der Fahrt an einem ÖBB-Bahnhof (Schalter oder Automat) abholen, da das UZ-Personal keine selbst ausgedruckten Onlinetickets der ÖBB validieren kann. Macht also nur Sinn, wenn man vor der Fahrt nach Österreich kommt oder eine andere Möglickeit findet um an die gebuchten Tickets zu kommen (zB durch wen anderen abholen und per Post zuschicken lassen).

Oder man bucht bei einer ÖBB-Agentur, die das Ganze gern auch zuschickt ;-)


Ja, das ist da sicher für Kunden aus Deutschland (oder von sonstwo ausserhalb Österreichs, sofern es eine Agentur ist, die auch anderswo hin versendet...) die praktikablere Möglichkeit, zumal man dann ja ebenso die im bilateralen Verkehr ÖBB-UZ angewandten vergünstigten Preise bekommt.

Provodnik
pm schrieb:
Man müsste nur einfach den anderen Schlafwagen Lviv-Budapest auch über Nacht nach Wien fahren,
Ja, das wäre in der Tat eine sinnvollere Verwendung dieses Wagens. Tagsüber kann man auch umsteigen.
Ein zweiter Wagen Lviv - Wien zu den üblichen Hauptreisezeiten würde reichen, hinter Lviv (also für Fahrgäste nach/von Kiev) genügt auch ein Wagen.

Provodnik
Provodnik schrieb:
pm schrieb:
Man müsste nur einfach den anderen Schlafwagen Lviv-Budapest auch über Nacht nach Wien fahren,
Ja, das wäre in der Tat eine sinnvollere Verwendung dieses Wagens. Tagsüber kann man auch umsteigen.
Ein zweiter Wagen Lviv - Wien zu den üblichen Hauptreisezeiten würde reichen, hinter Lviv (also für Fahrgäste nach/von Kiev) genügt auch ein Wagen.

Provodnik
Ein EC/RJ Wien - Krakow - Przemysl (mit ZU Shuttle nach L'viv) hätte es auch in sich.
Es sei denn man verlängert das 1435mm Gleis bis dorthin - das wäre natürlich ideal.

--------------------------------------------------
In Vielfalt vereint!
Welche Stornierungsbedingungen gelten eigentlich bei dem ÖBB "Globalpreis" Wien - Lviv/Kiev? Wen mann über das Internet bucht, kommt nur der wenig aussagekräftige Hinweis "teilweise stornierbar vor dem 1. Geltungstag".

Markus
mmmn schrieb:
Welche Stornierungsbedingungen gelten eigentlich bei dem ÖBB "Globalpreis" Wien - Lviv/Kiev? Wen mann über das Internet bucht, kommt nur der wenig aussagekräftige Hinweis "teilweise stornierbar vor dem 1. Geltungstag".

Markus
MWn gelten dieselben Regeln wie bei den anderen globalbepreisten Nachtzügen:

[www.nightjet.com]

Es gelten die folgenden Stornobedinungen:
Bis 15 Tage vor dem 1. Gültigkeitstag ist eine Erstattung möglich und kostenlos.
Danach sowie bis zum 1. Gültigkeitstag ist eine Erstattung möglich, wobei die Gebühr 50% vom Ticketpreis bzw. mind. 15,- Euro beträgt.
Ab dem 1. Gültigkeitstag ist keine Erstattung/Umtausch möglich.
Diese Stornobedingungen gelten bei online gekauften Tickets, sofern die Buchung noch nicht als PDF-Ticket erhalten wurde. Ein PDF-Ticket kann nicht mehr storniert werden. Tickets, die am Ticketautomaten oder am Ticketschalter abgeholt wurden, können Sie nur am Ticketschalter erstatten lassen.*




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 20:38.
Ehrlich gesagt die UZ müsste auf der Relation (Przemysl)-Lemberg - Kiev und Kiev - Dnipro - Zaporoshye DRINGEND das Angebot durch mehr Zugpaare über den Tag verteilt verdoppeln wenn nicht sogar verdreifachen.

Als ich letzte Woche in Kiev drei Stunden vor Abfahrt den IC+ nach Dnipro buchen wollte war dieser ausverkauft, 24h vorher waren im Internet noch über 200 Plätze verfügbar. Aber was sollte ich machen, wenn man zum nicht zum übertrieben teuren internationalen Tarif und ohne Kreditkarte Tickets kaufen möchte?! So musste ich fast zehn Stunden mit einem Bus überwiegend über Holperstraßen nach Dnipro geschüttelt werden.

Sicherlich kann man in der UA nicht zwingend deutsche Standards erwarten, dass tue ich auch nicht.

Das doppelte und dreifache des Zugangebotes sowie vor allem die Möglichkeit spontan einfach in einen Zug steigen zu können sollte jedoch auch in einem Land mit geringerer Bevölkerungsdichte möglich sein. Kein Wunder dass vielerorts in den postsowjetischen Ländern das Denken der autogerechten Welt sich völlig hinter dem internationalen Trend zur Schiene etabliert. Die Nachfrage würde somit mehr Zugpaare ja rechtfertigen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 19:59.
Es fehlt halt einfach an Ressourcen und mit dem staatlich verordneten niedrigen Preisniveau im Binnenverkehr ist die Bereitstellung höherer Kapazitäten auch bei Vollauslastung nicht unbedingt ein Geschäft für die UZ, aus dem sich zB die nötigen Fahrzeuganschaffungen refinanzieren könnten...
Provodnik schrieb:
Es fehlt halt einfach an Ressourcen und mit dem staatlich verordneten niedrigen Preisniveau im Binnenverkehr ist die Bereitstellung höherer Kapazitäten auch bei Vollauslastung nicht unbedingt ein Geschäft für die UZ, aus dem sich zB die nötigen Fahrzeuganschaffungen refinanzieren könnten...
Ich würde auch den doppelten (aber eben nicht Fünfachen internationalen) Fahrpreis für ein flexibles, ordentliches Angebot zahlen. Aber in erster Linie ist die UZ ja für die Leistungserbringung der Ukrainer da.

Ob sie für viele Ukrainer mit diesem Angebot langfristig eine Alternative zur Straße ist, lasse ich Mal außen vor.

Die Tatsache dass zwischen Dnipro und Kryvi Rih täglich nur zwei Elektrischkas fahren, während alle 30 Min eine Marschruttka fährt, spricht für sich.(auch wenn die Fassungsvermögen natürlich nicht zu vergleichen sind) aber mehr FLEXIBLES Angebot auf der Schiene (wenn erforderlich auch in kleineren Gefäßen), wäre für die Zukunft ratsam.
Zitat:
BTW, do you know why it doesnt work in the reverse direction even if places are distributed via UZ/Express?

Because UZ don't use Express-3, instead of it have ASK PP UZ (aka Express-UZ). Express-3 and Express-UZ are not sisters, but rather cousins.
Express-3 will see aviable seats when they are stored in Express-UZ either in case of departure station is Ukrainian or if request contain explicit key of getting information from Kyiv instead of "default" location (can be done by adding wК to the request)
When you send request from 8100100 to 2200001 on Express-3 teminal without adding wК - it will not able to find available seats.
While request 2200001 - 8100100 without wК works correctly- basing on fact the starting station starts begins from 22 Express-3 "knows" the need to check available seat in Express-UZ.
Samba Tw 303 schrieb:
Ich würde auch den doppelten (aber eben nicht Fünfachen internationalen) Fahrpreis für ein flexibles, ordentliches Angebot zahlen. Aber in erster Linie ist die UZ ja für die Leistungserbringung der Ukrainer da.
Vermutlich liegt dein Gehalt aber auch deutlich über dem doppelten ukrainischen Durchschnittsverdienst (2*ca. 300€=ca. 600€), oder?
westring schrieb:
Samba Tw 303 schrieb:
Ich würde auch den doppelten (aber eben nicht Fünfachen internationalen) Fahrpreis für ein flexibles, ordentliches Angebot zahlen. Aber in erster Linie ist die UZ ja für die Leistungserbringung der Ukrainer da.
Vermutlich liegt dein Gehalt aber auch deutlich über dem doppelten ukrainischen Durchschnittsverdienst (2*ca. 300€=ca. 600€), oder?
Das ist zwar richtig aber du musst dass auch Mal in Relation setzen. Ich würde mir in Deutschland nie Flexpreis leisten auf Langstrecken und verdiene für einen Single okay (für eine potentielle Familie zu unterbezahlt).

Aber es gibt in Deutschland ja auch genug Leute die sich Flexpreis leisten, die auch keine Millionäre sind. Wenn ich in der Ukraine sehe für was für Statussymbole alles Geld da ist, würde ich auch durchaus schließen dass es dafür vor Ort eine Zielgruppe gibt.

Dazu sollte man vielleicht auch erwähnen dass ein Großteil durch alle sozialen Schichten hinweg überhaupt gar keine Miete zahlt, weil vom Staat übertragenen Eigentum bzw allenfalls 40 oder 50€ Rate für den Immobilienkredit der Neubauwohnung zählt. Selbst im teuren Kiew wird an allen Ecken und Enden für Neubauwohnungen für 15.000 UAH=derzeit ca. 500€ pro Quadratmeter geworben.

Überdurchschnittlich viel im Vergleich zu Deutschland (gemessen am Einkommen) macht eher der Einkauf im Supermarkt abgesehen von Brot, Obst und Gemüse aus.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.07.18 20:16.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -