DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
Streckenwanderung Sembadel - Darsac: 7. Teil (m44B)

1. Teil: http://www.drehscheibe-online.de Sembadel - PN 123 (47B)
2. Teil: http://www.drehscheibe-online.de PN 123 - Le-Lac-de-Malaguet (45B)
3. Teil: http://www.drehscheibe-online.de Le-Lac-de-Malaguet - Montlet (50B)
4. Teil: http://www.drehscheibe-online.de Montlet - Allègre (60B)
5. Teil: http://www.drehscheibe-online.de Allègre - PN 132 (60B)
6. Teil: http://www.drehscheibe-online.de PN 132 - Céaux d'Allègre - PN 141 (46B)
7. Teil: aktuell


Dies ist die 4. Strecke meiner Wanderung.
Die Übersicht von 1.000km Streckenwanderungen im Jahr 2017: Einleitung hier https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8415989
Alle Inhalte gibt es wenig später auch auf meinem Blog http://www.railwalking.blogspot.com


Einleitung: Streckenwanderung Sembadel - Darsac
Willkommen zu meiner Streckenwanderung auf der Strecke Sembadel - Darsac. Am 22. Mai 2017 hatte ich Gelegenheit die genannte Strecke vor Ort zu besuchen. Der genannte
Streckenabschnitt ist der südlichste Teil einer 160km langen Strecke, fachlich richtig als Strecke "Ligne de Saint-Germain-des-Fossés à Darsac" bezeichnet. Ab 1902 fuhren hier**
Züge. Viele andere Abschnitte zwischen Saint-Germain-des-Fossés und Darsac haben eine sehr wechselhafte Vergangenheit:

◉ Saint-Germain-des-Fossés - Vichy 10km, elektrifiziert, zweigleisig
◉ Vichy - Puy-Guillaume 20km, nur Güterverkehr
◉ Puy-Guillaume - Courty 12km, stillgelegt und abgebaut
◉ Pont-de-Dore - Sembadel 85km, Betrieben vom Verein AGRIVAP (23km Güterverkehr*; 46km Touristenzug; 8km Velorail)
◉**Sembadel - Darsac 20km, stilgelegt, ohne Verkehr

*Das EVU ist seit 2017 COMBRAIL


Der südliche Teil - die 20km von Sembadel nach Darsac - verlor den Personenverkehr im Jahr 1971. Der Güterverkehr endete 1992. Die Stilllegung erfolgte 2008/ 2009 (Angaben wieder-
sprüchlich). Die Gleise sind durchgehende erhalten geblieben. Ein Anschluß an das SNCF Netz in Darsac (Strecke Saint-Georges-d'Aurac - Saint-Étienne-Châteaucreux) besteht also weiterhin.
Meine Wanderung stand daher unter keinem guten Stern. Wenn der letzte Zug im Jahr 1992 fuhr und der Unterhalt spätestens 2008/2009 endete, wie würde die Strecke heute aussehen?
Ich rechnete mit dem schlimmsten und vorallem damit, auf weiten Teilen Ersatzrouten finden zu müssen. Den Schienen zu folgen sollte auf weiten Teilen der Strecke also unmöglich sein.
Die Vegetation dürfte schon zu weit vortgeschritten sein. Aber hatte ich recht damit? Sagen wir ich wurde positiv überrascht.

Um die 20km Bahndamm an einem Tag zu bewältigen, bediente ich mich der Slakpacking-Methode. Das heißt wandern mit minimalem Gepack und nach Abschluß der Wanderung direkte
Rückkehr an den Ausgangsort. Im Klartext: Zu Fuß nach Darsac und abends mit dem Bus zurück. Der Busfahrplan spielte dieses Spiel mit. Alles was für die Wanderung nicht nötig war ließ
ich versteckt in Sembadel im Wald zurück. Da weder Sembadel noch Darsac über Einkaufsmöglichkeiten verfügen, war ein Unterwegshalt in Allegre geplant. Hier sollte für die folgenden zwei
Tage eingekauft werden, damit ich bis nach Ambert komme. Dieser Teil des Plans scheiterte allerdings. Auf halbem Wege in Allegre angekommen, verließ ich den Bahndamm und stand wenig
später vor den verschlossenen Türen des kleinen Supermarkts. Meine Chancen auf ein warmes Abendessen schwanden und auch für den Folgetag sah es mau aus. Kurzerhand wurde der Plan
geändert. Der Bus der mich Abends von Darsac nach Sembadel bringen sollte kam aus dem 20km entfernten Le-Puy-en-Velay. Dort war Einkaufen ein Kinderspiel. Aber wie konnte ich so
spontan von Darsac nach Le Puy gelangen? So wie damals: Daumen raus und trampen. Hat sogar sehr zügig geklappt: Nach etwa einem Dutzend Absagen stoppte ein Auto und ein junger
Lehrer fuhr mich ins Stadtzentrum nach Le Puy. Hier war genug Zeit zum Einkaufen und den Bus nach Sembadel erreichte ich auch noch. Perfekt!

Zurück zur Bahnstrecke:

Eröffnung:

Sembadel - Darsac : 15/09/1902


Einstellung:

Sembadel - Darsac : 26/09/1971 Ende Personenverkehr
Sembadel - Darsac : 30/09/1992 Ende Güterverkehr
Sembadel - Darsac : 06/03/2008* offiziell stillgelegt

*Die im Internet gefundenen Daten variieren leicht

Details zu den Betriebsstellen:
https://lh3.googleusercontent.com/G37Me4hnKiKJu1QOnS_mEIF-3SciwHMg0OxKB8pWF7BECQKGgDnoXM75vwEyrPyl7T89D29ADGSVZWtbXO72B4s5Cap78TNH8A_RKUord9feQkIQ6YW_L-KIgsnVO0eTqXgcrNJn-zcLpty7yIDRA_yFiIN0zxYGNl9ZsaQmOpw84ItvPQHXv9g7JeLhC3RlrAY9WlyQaSLAt_io-AqvnURv1ZjRPy4-vStXyKRogulfAKpaD6gYzhjPxoeuL4KzPSm_k8F5nzEH6C6EHNbT7mZ2U8zZoTJ8NqMZ1wa7POz59a9eLLN32huaehj6vnOgt44VJnpRCMsw6i85hSCnLSeP9OA0hXv01wByGxPPyXX0WxQ4rjrBuwvRzylDPqXcLs_kudPxWP4bZQ3J1zBFO3_fL6redwwo96qAUUhwVGw2R8HfMip_k26ZHcI2is1vCzaFDSLJdEVM_koVUHrTFD6RbCZIdDM_9ayneejv2kWexKcMSfLy9_69whdm_rNwO1gnphtI2_z-6qhbMWAaCpaw1RdFsgzD6BrjDZTV1aC0uy7hezs7-m6zzr0XMGqoXgR_kNE_x_RPK5RhK4gJbfdwPnfKTAZ8BFTEp1zz=w655-h402-no


Übersicht über den Streckenverlauf mit Openstreetmaps als Hintergrundkarte
https://lh3.googleusercontent.com/Jvnnpf0oefQwbCafARQLGhc-fm4H0rv_VeGeuu4hWqHOcXO9GX6O3qEVred-nKliQuip6Vk-49dWOm34ZOj2sGKz8d39apfjcsNl7YXS2eu6gb6kjjwkBzdm0jGoncquyXNJSSP0NJCPeuq5zsHQmX15Td9bry6DDfOl_8g8HUtcDOz2peWCHssjc8L8nZLJtdH0IQeJuBJ4W5IoqiowLTeZjR9VKU-KsmQnwSNU7iaqhLDdqfzXE_RySJ7yyqLYL2DULcQtnzJj_cducp255DTT6E1opyUbztnhAlayo4mJtaDhubsiu0Aitc78A2Ghf05hm27t9KKIdoGKw6fWZ1aClENhWckOkaVfaJczotFyQdkElTC3SdpwJQshUzZ1O1HSsZh_0S7_uU0vYgE2G-Kd4Q0bA4nG1za8E64e5OnlHRAp4t_a_i9-fEkNCBW9dMR-Xvfcm9sN6kbdalcY5BSYCa4lzO-av3QMr4y8HshsfDjyq_tTx-DUAdqI7KCaymGadpbDeaE4Fa4YvYFcPvf5HuDxexGBPJ4_VhdBnG0W4fejkZn9YSUbRcBkH6AuXvG6nqNVOVj_I9SEBeK3k-T2fs-DrDsdGUoE5gBd=w1200-h879-no

Bei Wikipedia gibt es auch einen Artikel in französischer Sprache: https://fr.wikipedia.org/wiki/Ligne_de_Saint-Germain-des-Foss%C3%A9s_%C3%A0_Darsac

Teil 7: PN 141 - Darsac (44B)
Im letzten Teil erricht die Strecke den endbahnhof Darsac. Leider konnte ich weite Teile der Bahntrasse nicht mehr betreten, die Vegetation war zu stark. Teilweise lief ich auf dem Acker
neben dem Bahndamm her und erspähte nur an den Bahnübergängen einen Blick auf die Gleise. In Darsac angekommen finde ich drei Schwellenkreuze im Gleis. Ich habe dem vor Ort
nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber beim Betrachten der Fotos stelle ich fest, dass es weiterhin eine Weichenverbindung gibt um im Bahnhof Darsac auf die Strecke nach Sembadel
abzubiegen. Hierin liegt auch die Begründung für den Streckenfreischnitt der ersten Kilometer: Der Verein AGRIVAP der die Strecke Sembadel - Pont-de-Dore betreibt, wollte gerne eine
südliche Anbindung an das befahrene SNCF Netz wiederherstellen. Im Zuge der Verhandlungen wurde mit dem Freischnitt der Strecken begonnen. Dies war im Jahr 2013. Anscheinend
konnte aber keine Einigung mit der SNCF erreicht werden, weswegen die Freischneidearbeiten vorzeitig eingestellt wurden.

Einen Zeitungsartikel, der u.a. die geplante Ausweitung von AGRIVAP beschreibt ist hier zu finden: http://www.leprogres.fr/
Auf dieser englischsprachige Seite gibt es einen sehr kurzen Hinweis auf die Freischneideaktion: http://sncfsociety.org.uk/Site/AGRIVAP2.html

Leider scheint diese positive Entwicklung wieder eingeschlafen zu sein. Trotzdem hat es meine Streckenwanderung enorm vereinfach. Solange die Schienen noch liegen besteht auch
weiterhin noch etwas Höffnung für die Strecke. Und sei es für Fahrraddraisinen oder nur gelegentlich Fahrzeugüberführungen

https://lh3.googleusercontent.com/kwlsHvULVNCFbvg2qD15bBmQK5cwMzUYQ1oF66g1A5TedGMDxRHxkXkjPF_iM6Q8e0QH24XiypFzOPTqD2wksERLqKu3-gNYwfH4BObDm8SiTSbhCju4CuBG6bI6R54qaJDOmjqwda8tF1Uja5vTci5KdwUsRWkKIPjpbNsLIB9R3lidwfHo9QTFLyZVokHWUJtfzEFBiaRiYwXSPYFoQYkemnYqx4NmF_rYJPFZYPRlvc7_Z_Q-tYCGsO-WIIbhSUpmR_1281Pqq8ErviVqPqmU3YKW2a4i3O7ZVOZMw1xZ7YFkeeIZOJRQbOqNpWsrHKqvch_fdcCT8Tot4zixy4ehLF2MfdgVj1anBmTF1938P6bjAw5zMuPUgI5vJEkGYJ0MjilC304Gs03urGkHTCO9mliEMwwKpmkn2a-2B6Kj-BOPl-ghY5TWQnLp7_YOoM4-9k2gJduAoSyP-DwfPldEzqnV3bnUTuX4vYO8HKM5zfFN8Gjme6JVapkOoU5ma2b7GAZP5Png7QR9aTg3tFJGBwMV1W06fQiv0CJD5Qlp5EjpOH4DbyDWdHQuy-fD6F2G1wc3pY7nzYDRr1XlFhlDLUGg8haUG8NQ0KXu=w1200-h800-no
Foto 1: Ein Pfeiftafel für Bahnübergang (Posten) 142

https://lh3.googleusercontent.com/ZZ4BHCtdBjgyo4PFEZsDJxCDXM_QPNMDKjjgJE-7FWdMAYEC7C0Qz1kGmAd5pA89tzdAtRAKRRO6BCPA1ESoA5bdMKfdzuZemoi8mdqoxptKu5jbOuTNoTyngGTW7tKLhgzj9VNAmUGqkmpKqw2VdU6YAXAbhULNox5v-ag-zLOXplIO4t8CqZsiugOYMawHHOxw75SYhpsaRRYKGYkZUySY6avndUodntLeY5L4Pma_P4trK27o6qTEEjcPMOU2qkUVcQBf4IY1GMydVDm0oLYJ66olDkIBUudD3IBtpccEW46zkUT1M5GnHvlCt-yuDoPdRfebb1BRIpDwLVxng73-0_6pYVlFRvjVe5aonGNQ9Hp7RF2GGao3iDM7jOgL-w9qMKg6wB97MAirp8PMvbUIKd36CLTMyl32B3wCgGYgjAe9wrc-KsE_A8GvHtmcUKIU_QqYw-0sDbR1IUHyMFwqfkmn4xxbe-kxR6yAalIGJYZ4ZwT2O4dl-flqkQSuyqmxFmvwDclIE6r_MZDg5kHDw9UUniiIQBCUY3_xwPZyd1wpJG9fvEPPAnItsAGJ-BUcOFRf4T4PLkHW-EUl7VmeQy4RtQxJfacq2hR7=w1200-h800-no
Foto 2: Verkehrszeichen warnen noch vor der Kreuzung des Schienenweges

https://lh3.googleusercontent.com/GGi4G9-jt8ySR6jXimNzmZNpDP6VLutNL079ryZCtFvrq4HKAAYFR-mTWENTKJgfrdQnU-F14uHyYKrOPyFnfaNFCTGPhAE4PmPneepqwYWUv9J_zGsm2IkBcOpH-zEHiuAtxPIItT_Zg9f92CqtGntGWMol0MPeZ2HqgmwZWWhBI9sPJsFuPcvgIKY-sc6yP7ZrjX7sbP_iRsRFsmxSYX-8HjUDJoQheJ5QpzkrHEB2fEj-UUNEzZ-n_9cJXAyJ-cEjKFTGeFVY-mOA9Wy1er6pn9wMaKLqzstT_UKPRQ2p-muU0JnbiHSSGuX6kztUZZfECoS8xGQFzRfLiWzcyp8Losasu82FsofoJn2F5GVu4nEl-ppC8n4Mqsgol3oyXi84vojNscoQXDddHXD2_NHgr2EGQ7vkZyk7gYlDXNdWmHs8b1jtOhRoVZ4FRY-if-6Cjzj3Tnmlxa-z7O1_2b8rG5sT6vDOKsRzB5fgCA9_QO2JIK6R1Dqc2qOw3ORoWlJ0LsK5YWs2rG_omZ879l9-OpR1KEamwlXPRkdWXSxlRXNRIDCDKHNx6qGqdujAixFLQmbHdh9q5RBaqzviACNMtx3Zz53TDMg80O0D=w1200-h800-no
Foto 3: Der Bahnübergang Nummer 142. Früher stand hier noch zusätzlich ein Postengebäude

https://lh3.googleusercontent.com/7fmHTcGWXDSPEZH611vuC8vsoINQODUoP2-PDxDix0STOiVPKcY-32yRui0s02wQrGIsXbGLUDRuzyG6G3ymQ2nscFE6SnulGGEnDFESy9WcO7fA81swcmhuag2-VDMvj6314irAGcBhIeoeRV5VKHKJpFjgEbR_itNwiOFN3HH7RlT8E5PQ3dczoeGDNlt9rrHvu0XH61oz8XptooQHlA0oARQodpIEMQBONdmSGQuIkGO1vJB-9p52w-YT1SEmO5geSx3RlLLSP1ysagzIZfkLCec6dWLzGGklLnPYOigKxNvKK1YHHLv36HJdJKmGtgB0D-HQ171dClJuHX5s85mRgUGCQ2yb8oGgX_vWKEmVQjLSBjtPUNJF5-AiDd8QNxrHbhmhmrwq5VdhTDcJ92OkAHZKLlTW3QBC3vKZsGyieXHsQuIdzBSFXFPbfGBMFjXE3rixUPYIjB5E3wx49nLKgwxlemYKfhJgwKSZwsxuBfwiWW3FkGxqdZHM4EKqNa-hi135ZzhcT2iaPh2xkFKEBzewewsf99RKUlTBNB4oiYhGtb_ElG4Nu2fWeIKLMXV-JGqZjvYoSSvXMLEWoLLz33ZtwauyKydrvLQ6=w1200-h800-no
Foto 4: Bahnübergang 142

https://lh3.googleusercontent.com/T-7lLIWNsQ8JNkCi41KPOSb0zJsxCyf2dj0dpxUKOyekc4w1CJFwAmyNDrIpf631XZut1TIn1qIgGDOZEIgqAGiOUeNIqL7uvZZjA63sBenNRkfOEqOxmQR7sJNvipSSmd2JroH7Hs0BpoN0AvCIkFFTAkwZ12MIDk990CS39ad7yc0QhovS2CbXqJLaWgmiVs1-hXwo8vfil0xmGHvMIlhnDlw2uijuPyX6mAaAJUCmQHqGHcMdS6pwhXtENxdqCAtoGou4FD2Wl2RTlCqWdOhWCaKzYec9iEeWhpis3en0Sv7VLG03sTyPgIuUMxKhshlkTFPJZXLh-XuwHfrShczFOCWDNVSJmS2cgf9gfSm5zK3uj1Wuzxb5_go2E6K55eBKFlZz9RmMPWj-nGIPy6mLWkXJHsG0utec_ON5e0SBXNBFcNwNfdKrM5mJyZ8lcgTcALGsffFyKLTdKQl0gmtdonLXwy6fOR8WJ4kUSuj9rhtjtpMHCbIQ6By6FzNO5ngqclHten6tlq5O9YI9zdUmNIHVbpUpYi1UvHV73NyvxXVL4aOeI4Q0YxR_6tVbb9N1hU9c3s39wPqg8UeFPc4wKj5mRzv6PKB7c764=w1200-h800-no
Foto 5: Die Schilder und zusätzliche Reflektoren sind noch vorhanden

https://lh3.googleusercontent.com/a56nezvm6mJowhvuUWkY3xdWlsMDvS4sEFB77VmHtvXJJeBEuhdgO_mTeUj6fiZHuCBnESQnZ4SLsA34Gljvp3gB6duJY5Zl7_nzLn9drDCbVmsJ8zrN3iInnGrI2EBS_taDwhRyLh6qNDti356xKYUfB_9BrlzaoKMlpJS0Z21k1pjKGDGXmO2e8ASp6ozGNa-irl36IlIIMc8SDXH_M15nYaWQeQYlAH-gdfkL4h3PIkDhPExCeJdfCSWanXivbUnAk1aTZFWTdvsyhnLVwFhksQpwPuhhLo9Ci5-nDzR9p91Yb3d1nDX3SJ3MbA2QV1h0D3xWxhrOWwNR3uD3_I5vvSIAKl6MG0GMtSN0TZ6TbsDQyf_m5-FGghLvAheYsYTR3PqUdxrtCCZgGIvxILBOE-IkC4wolj4gDN7oUZ1NzbqeWad9jdfcWmDUFMf15uvjosuLQoMWY9tRuBxYVAiOcC2RPPGq_FYTOVnFl8V1lJnnXPU4Ruhd9-NbGawNwZOMkvaM5m-lm7_Xud-sj4wANRsKbX1RRy53dE7uaJ-n-sf6pHm9092BhZyGJodi-MLMov2e9vAoTSLG-DWIpsUXYjkU0vn6b78e9ppo=w1200-h668-no
Foto 6:

https://lh3.googleusercontent.com/ERogmKvAHjLvEkXgUeGqvOp0D6lXOG6H5A63TfG2MBQT5Va3Om1QgZY1ruVsjqfyi_n75BZ_c2tjh7niyEaILmOwtDmIbCavgi4_aZd5J0o9jQHRntz_-kGEUfdXDag5oGLlsVQQEJqPyvcl-S02F2m9tcmLoxWuAbNsCqQf7RBb67GiN-ZKFH1LiloFtabuymEgdV88IENT9eJnTDdbdT_b3pElbV0MpYtonJQgxhOvYhxFKX6mUu9eLs-G3YARKxKDrSI6F-ePakGmGavJmPQ-kNCmPiXlvmaPLyoAsWy_I6jwLgCfLFmKFHFFcjcc_SWpc64dpZENzeI7jA7rN4kVZxeU1tAtUfYIqmds-FomjTXk1Gw2g-Dvn666OHGW8q5jwKQompHo1dcutqmVpB8CZuixQxAaz5b8pextYQ28NFD6Y_8R7UIEt3AWO68xUi_gvxTwDsGtiBfOxG1hhtTlHiEqql7eZmrUEYcB6wVD7OTDfv_wZDfOyimoEyY1N3vYR1JLVJYcXLkzrtttKsoyJkgtH3nBU1QyHCAfplLBexdqHzNEKp4JQuD0DlC12mbWJwmW5NBaiu5nDrp-WCtjHKkwf6EXBdLF3tj7=w1200-h520-no
Foto 7: Die topografische Karte zeigten den letzten Abschnitt der Strecke bis zum Bahnhof Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/ygM1fy5lBb8s8ayqywdQKj0IXIh8pFFBe6837-UMhYIO-tTRnsNh2u-7YRBaFtBrPLIAeP7hxw8ImB3OxbCqHDKiKj4qqP5maWQOUZKNQB6HtOfMZoyFYjlpffavpGYjQYyVOgpnka0Yfj7xpDheOC_1kIoTkPlf3PANrLSQBl7oz6tcvSBCphMA9UoMiq-HI-Yr7PuVjkeDfBvpE0x3dhMvwuUE9m82tID0McrE8rYL2NlF91YXPQZvxZHRRX8G9StXYjuGdeZfu4IlKFjG8y9mH1BN3_1o-z95kLrQ1f2Y1Vi4b2RSV8eBjGC624d3wbGPgcgm04mGAzZnSiuOuUc_wI8jn55AQI9mK_G882J2Yby0LyWLEJmF8gwQD_9_ndPzOrJMYlqMtUICf6YkRGfDwmlYMp74mfrxT3RPxkHPTpdhI3c6SqSI07f4NEjJwiViHzgtl3GGr074C_eH9rm11QjjFje4gPyFOZ_HDZluOu0YEKljeh-9AqDjJfRgr7ub2WOhax9SKy_fUmFFVA2MT9L7zfN9yBDESO4B5ByCi-pxF_rAX-UiOEU5ipXpUdzKV3KLG1dx1nJ_XcNUv3fNxrO77yLKUW3_8dUP=w1200-h800-no
Foto 8: Eine Seltenheit wenn man hier bei starker Vegetation mal die nackten Schienen sehen kann

https://lh3.googleusercontent.com/ly0QRzTqEHxMZcoL-rbTtekxe1GwzxLUjB0OMZiTSuzVkCNmMVgnaxG3tFsvNK2yuK0j13iCjU878VDwEW50aJG0BwzneoqfWGxARs49U59XBUd_nhDNJpGxAM3MPSq94VlFsXlN-iq0Bf_Cpk0ZEXlPButNJVwhKeh8mh6XzrG8smXKNH0G0PQkTnQ3mv-O_QkQ-etIo1qv_IY_LTsJ3RgQa_1hM4nrxbM0o1RYvr_Mkh7GJ9QTh0ZrC-bKYpHhTu3gwz6JWObgyBmVDirLYRS1EZMFJynJqfmFMo5iPWs-XFAOSFoTxcyPdq_SFvw3Omi_7f9JeVfuXnZV6eV4fI9sKJGmxeKieLye-xGeCRqoC5a9taA1wnQM9wEySNXfdZLYWdrOIeobADIiQ5D6SGm0rFN5VAU6htT_eOo6MD5GtogbCPCC2mJB7-_EDGTbM6F6NbggJH2e3YtSOWWixxKQWtXuu9kj1ZxqXWjFAMklTMau0sw0Xty5pKjhhMY4ONzNzDa-GUL2XOv0Ho0PTK-wuhXdH5SWJqTr_J-KX7T8OIJ3FZteAUNtLJK6FwCW-2SLsu6y-UoOj_IahZOecKh769ZcIaCNF0dTRaKD=w1200-h800-no
Foto 9: Für ein paar 100m sind die Schienen mal wieder nur von Gras bedeckt

https://lh3.googleusercontent.com/SdECcfrDGZJTJevjpd12aSBCK82Ln7xF0sfKfo9SOqAKjAVZdd752CQSVB3ebihSyR0HSmF1IVwsVs11ORf3xh939d8QQ2BBS447in-nGppMqleZYidshcaae_J4EzyyMiMbRDmMu6KO1E-vrMnKzWTRgQ4RrtM4jamqCtWjYPtpAsI9UaAou2ejUYGibXy0hHfiJnmlpIUaHAhv-Tncv-DOf5-Z8tqfN0yHOb0A0kobyMky7MNCv8yXPsA-POZf4dwtOgMhcBvFlS6GMkJi3W4Ay8VUlohmRGw9S-kxGIiIlDHhZMIgsVGrmSDDHHytYQM-3xlP4YrkykAwEgjTedpMAcFTYAqRMuUoCknWkMxQ7EQrlySMIfJkv6hkn0srviw-lfXQU5F1NKjOCS0UyQSltiNkjq6Q8MjTTistGzGfah-zAf7U8ihTpnLhqXhgoBs_t4nHn7jAAR2U7osHbzUgL0gqAfLpXtCCfhRpGmOS-UbVW-X3GAof1QGVJy8MOHSw-0xk6pXFENXbojmdAVN80VHW3hCYEihRsWCpO-BuDsbdZDDV-8sLmMkNHAE1rFe4C0qLwlwr-sdtcA70l67E-bFeZpMlTswcQotZ=w1200-h800-no
Foto 10: Blick zurück

https://lh3.googleusercontent.com/wESMa3hyZpKpOwBvqL-ezgfSpEuYllY5q7AGDHq2ocuELFE11WOCZ_HB1jL7Ec1Rco5R5Z8Uww6g4JO0j2rHHoErdRrKXcgFKT00cchpeCU5ZO67XiU1cWrdylIScA74bLlieFZpUtMo7Wi5QBBdncsKIxMlZfbvSS4wSZpkyAP04cr--exEgJJqoQ7b4rS930N1jQvgw1n5cRyDinPM6VRHxHS5ezMa1NCp_y-JGlvW532pUXAj2fe7DmeN8k_wY-OP2qgEPdbybHFVQ1nzMp3FhT40NE3Mxic1xgQoIujQYMknZLdwOHjc15vmKs_F9G7sX7x1LFVkoBAyxL00eL61nKk7oi0QDvyC_BIIlFsYMTehLF3Z9Tk8wZqyMMLs2AMMYb0dcG3ipl7Nc1-BvmWeGyc1Af2KUamHpZziKQFq6g_p5vp1FUJ9JF3yQvla-lmmd0EoM7rVM6mPaMUITsnBxOu7EV_ENIf9Toqqu7zZjZO_4t94jDZ6BVly0QIMGm-IbVZaM3qix58CSMhYeVASv8S71-fcv5c2j8trwI1KSQyV1GrPYZNeOMxkBHech52t3n2ggNJmEDE40Q4euw2RbXE10miDpKREHmmT=w1200-h800-no
Foto 11: Der Zustand der Strecke wechselt alle paar Meter von gut zu schlecht

https://lh3.googleusercontent.com/Ue_kXyIO3xxMM_S46u4I_HlVoMXlnw7AT7AYP_KcLFWvOsxkTfElqYd1eLK6okVIXI-m53JH0TKFnia19gYqemq9FSTNxkOlH4rGX97TEoAjglGsF3t-bjnv0Iq0tCC6bu12SAYn0E2wh9Z-jUAQQtzTOIxDRY0HxDZYG0W_YyXhr2IPxPyZ7QZSqt9w9f-MBzaSg508IvYNrG82CRTpC79FuGUEdqgCsLL-X20SS4p0BMgcvJ4DspdkfIS4Kk3lyiwDOZv5zVaMHJKLUP6kzhDrhcdBpxDfdLEIooXSh61dH4fA3JpYV-dCpuwW_z0ygVZUAUpfiHsz1eGzUUDedx0oDpFtohQA_q_uI56TW61cfR5rnKtt3QXi2JOUvWGf9SooSiAfU8T4QyMnwa0hZSVR7kzmWpAxMVupFpk1ZALdh5YBi2Uog4O-SAV7ZqyCiUyLLHeqqOG-lN7eqQeN_i-ZW9XTCKeG04fZCv7ANu43YRzR4buA9Ht93ODzyW_1cvdmJUHyTWjioGPxzcImldkBWnBOHPyrs7lEu1alNZ-UsFZJzZsG3cJ4nkXco_DVTYvTnCuYarU5ai1wcgD1Dmyo7wPAbNOeEoG2FFkm=w1200-h800-no
Foto 12: Vegetation der Strecke kurz vor Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/0ReCBlJpJgpFaZkBHZyU2bQpaiIlINJoT2sDewbvSUaTqFE2gf3yFxJle6pZ-OtAYr_suiFryANHMF0cOMA_rQThyDwPWnUtBPYwPgbpKzGgKpBfYzZrY4CN9r3pmaCm2QRfAvaO7IqIDou_ntgokqpGi9gP5WlTPUJalCx5N1BgDApM7p-kWtD_EwDCjeqGkLHSC0R3TV5Tqgl_AurKlI9l-1yGtiiSRacOfBY-AXmAsFGnqgngcSg2xbJqDDR_z0OCVWAFytxiYkRX3z3tQWJh8y2hmkvnrrOaQjZIgp_SIgis41prXrLXfurIm4_kjQn_BMO9BjByH9AfjxB94t6yWhjB376ipmeAwMjQE50gMsJtgf56yoh1HerH_sYiq6DxXtaQvGjiz0Ek9hRGqmVn68vxjg7AfiLuOjsOLIEJFoo8TUW6prE7WHR_f673FKYvW1FjB_Lutn82qu6j5XNVSHiZtlHp3znyW22wWzDtVjZQfLS2iPyGAj7TolAcvxrGnZFPxRlWjo_ehZriguMYyUE5KvLp96cYe7Ls1zKjC3xmeREcmkNb96gZSLmMjR67HoaWzxC7Q7MUgOmXUigfycy10fCZdWsm23ua=w1200-h800-no
Foto 13: Offenbar gab es in den nun folgenden Abschnitt Probleme mit Schneeverwehungen. Ein zusätzlicher Zaun wurde aufgestellt

https://lh3.googleusercontent.com/SOdyDgKe_cMsD8zFuxy5iVk1EBBWUnFM4dYaREqBOY5-1GKf_eT7Y4WAzd9799TAqjvfzruP59F6a7UsyKxVgHf4yvmp-qSRWaouO00m_9OG3QKbza1y70l5pwDMAc9M4TSWQaZqShZVEi7egJtJlzEDQ1q3e_UBOKepQJLsRNO3egbWGZQOLVJv2r4FD3D0q6VxpcPdfcakAr6EZhdJPog5Pgxj01K7Pdi3OIC-UlwnmJ_de4Njowp7YWyutNPR13PHJibA2gshFEPvrj2-77RPp9XuxEcqgVpQ-G1o7K0hmq_WG8sCCSBoio_8yzvDXsPdASBxc4AjVGj8yJZWxD12JNfApPYQp85nHa8Z3rI7Jsy72pMG7FhjIpM2eh_OsxnGAK6l_Cj8Pkvjp2FLHVwnqfQGzCx08f3IALlRT6P9G58OJJ4A4SDHvIPh5OiwPYLB0y90lAoiQT85fSz3KTn7P6W5JRXJuVn1-6RxJDeKNuuGP-kdZafmdl-xWy2UyJFBeZaiZORyXSxVOSR3KZthpWANsRPaoK4Mis1Fnap9kRlPGlVnAQuNERzoOY-b_gTjFASesfV4xZb_EL5ZhhFqA2gnIeuklSR6Jv6i=w1200-h800-no
Foto 14: Blick zurück

https://lh3.googleusercontent.com/HU18CqHv4S3TaCeMZFjbbdhHyRoUI0LBb4fdARCfkrTRgDMlKNExhSVpC905Bh0J_7f5MBkPM37PeodaqAhHISwLSacEdOXLl0EHaV_Yy---LHOcarRugdUrzZPleLzCzNiQbV2tSZDqqbtIxb2gNMbsR4pzR1a-wMeHC9bz5LhuFPnPbQa96hLIth_ANpzjK3oOzCSbDCBBgIS_K_K19f3W4lXe6XWFey_wBK7lcU8diznC3poAmVw7Xd_iyH8-32uKuT28Mw39fku4571wHLXAKsX7sth19nCH80RyvKM2sDJPtJnbCFs-UgkJXGcmR7uh0qTIhQMTagCVGRDMb-aYQ0BJE26sgTtai3I5L91UHENtENIatCrFy5WmwAckAD_ltZmurbaeEvnLohGihWgyuk3q9j3uwEm_ylNbqilflWEuLSbERiJl4f-kc7rnvdxLmOIIjB13OGgUDMEukxu7LZm6y9vdpQhss05XMY0KhC5_QYCDZWzB3TMf319mAOwmoFzdfjm4MmETqDle2rJgO-VleY7CD3hxKaIaK1pHdDxp47X-DfqQA7tErnBBmpM5_5AYjsLtq_GAoLHS42h1RziUQK6cp9l3SMp7=w1200-h800-no
Foto 15: Die Strecke führt durch einen nicht mehr begehbaren Geländeeinschnitt

https://lh3.googleusercontent.com/KlElUqDzbBi8phS2dDaaWEUkyhnCCju7aHSV5DPQH8tlmpLS7a6vfxeaDS2Hg1R4U9uULAQBMjqu4gsPaQyE2XTRwK0jSrLm_AVPoWoltgaXCGbMpg9YrSLNqXBlNoejEnG9UdMoA2JEu9Rc8rFS7F-oRErNxFUjRCEEHsMLoNnnXsMYUvf9A0XFswY0mNEMqYVZBqoqN0EPa06XXZ19lmTR83p4atsHE3EKtHvNIBC0Zn3XNXucRhdWMJJ7efZ7Kc-KhIBBWFV1GSMAXaTEU_nosjqaa_aoQN4wotTHZhnHAMwzGTjEgpkM2G5fMPma3lko-tYstVWHcUIWGstRSujp2WEQX-c1-fLcB265ijwGaIZlTgcK9hHEx0EflZQQu4OS2-70uAGIXx0vxly0rH8YHQkWxzaS8rGnueh9DnmBNOsquMiWGj1lTmI0yJek0mldPiqRi1qR0nsv11PdXVhlvYkEB6q_vkxklsBweU-xQ8-HNDKQo9GJQfjbbw7sC62C-sLNmgOEnjw-Jy--0HUxkL6oNn1Gw8ZpNzr38Hw6_K51HZw8QrqqzxM7V26VEuYdWQnBQUtLi2kBmL9h0WuSuZLV8EYI6hVq8YaC=w1200-h800-no
Foto 16: Für ein paar Meter sind Gleise zu sehen

https://lh3.googleusercontent.com/9bA3uFSSW17MK-oRG2Ztnd3A3vR9J8b5jzx4mJQptS_y0BWY416YFWE06U2pQgjA1kEFyR2uO5ASUxTVHumZ0_cVCDAObCnRbfSyUsH0HOZZd2CSCb4SdEXeJtHDGN1JewrhtzPD_QvdTB5bWOBh4SvYZJnY9eBEMZncm2-Eh1OMN4ayFc64Km0w7LvBgpnUhF71TfJEyHeu0ynDxdxDnVlUblEo_dQ-MglyL-muxwf7ZqeQL79th7OS5tQkFgoDm_Qon1GKj5omzqNvVh0Tg5x5YnPXBADuWz-ePE51iByBnYxUmGAFM7WR_njTp3h3gk7QvBLJqIhG-caCgPq04HquCZMoXVZ4QNFLW3ElIbDctBr36VIdODO_LRBxQpR_zBc5nOZ1fDxwLMB3WlXUE8vCVQWj8Zv9anI0-TipGK0sayWGdMupK74GCeTCnltZmGra_thZgC0Kf4WmwpZF38sCQo8l_XQz5bTQPcA6uLDwGml54SEuW3-DAFFA20aHuYfQ4N3tE4Exv7fOTwi6Z8PkctRt22d9qNS2EymJKOqZEPoNvFQW3-gqZV-kGjY8RMaDt5oKppCOSpnqxhiGxRLhwlnPoSShg7wT12cc=w1200-h802-no
Foto 17: In der Ferne liegt der Bahnhof von Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/ICo7bJBM_2RSIfzXPld7XYtr46ajOFhWNtQGTYGNXNF9UT-0dwyU389XEsAmg3tYWGWXOybPQqwKsGiBLxSj9WiRefdHIsytmrJFGjH2zUcn1gcS0U-LiYKXOejvnsK2G-D--v_BN5Agd5m8hiOoVBDw7qc9USDJfg_zV7A_QZCyrjM6yMJNPnyICPjfmazEpavV9-UqJSFJYqjZ0T6GpzDAU1d-rf904hGkEfiLnpcprKEe1Mx2IEUO7Yt2TsnWgpTyS32Ywmczo__pcN2eeJv8qgD_jUDGkP5KaZA84l9PmCKwJj24XwSBc5-i4WgbfNbWG6FZEN0g2qSUh1-7OfljMKgEat6abghGKWJJGWOq6F1AQdHCYnmeErsDv6FLe-1RycYfW_uFYPXAEtcTu58aLblJ49dUoDe4IwCxzeWzU_GpK3ibf_vSsvIX-2WI0A4wX3JTF7sSxXQGndpJY-wz4U9xR6Cdlol6VWqnPtb09R4ZTtcaIJgvbhRXRh_AXpmIfci7c2-j70xt4vADzldzeA-bncU7jX8xFsZxwHTVGRZRzApWciAl1Q7f7kBK_0qHghDxXw1qFd_FKSo4YY_MYfMOJs1QIH2r2dax=w1200-h802-no
Foto 18: Von recht kommt, die frisch sanierte Strecke von Saint-Georges-d'Aurac. Die Bauarbeiten waren zu diesem Zeitpunkt noch im Gange und ein SEV eingerichtet

https://lh3.googleusercontent.com/WMSaQr4YBJMwbDJTcrKOn_LI9vNQ1WzQ0ndve5oGKFposvLfroHgXVAaq-8tfLi9ANHErfFN-MeGzbu69rTe7N73UnksUHCXYGMXnRl0PWJ8wOOq19zfe9dz4XXHoQ1R7m7Ji30t9D0IXyH_D3bR1IhUKzMqr_bDA7WrwuwTsNebpc03S2niorj3X1d8iqJUvTlqJ4v6gKAt0KJImAl8gpkvtFi7KNauaoo3PE5z8dStWuZvv5dzfCqVlDjBsxQqqmcpuW6x-kcQj9rkG16FisWMO3FJYTBhT3gokG1jsWGipMjqyGpFyqRbPSUFhFb0nYrac27BzZdcDkGiOR7UIrYjU2ebS_ryLiYrOn02fyTOeAzXqiU4lO4EkTPPcd6DsN64D9YqOO6WR8GSdMJh2XlxpAqLG6r17TPesFCKZzOEe1z-MAUfa7o6ITEHxw3zW6-zGfiKLMWhtKqcE7Ss77MuNWWiii7eL5aMIycHVl-lThDMzqsXKWJmPUvpO6rSfRZHWWL_Bfm7hL4vNZY3upnEv5DR1ARx38RivveR16JeFfo9_RvJT1v1ccqAOc9KDdt5EOA-_lUSzaAoJrs22wkV0Ppht8c7u4ieReNQ=w1200-h800-no
Foto 19: Links im Feld die Strecke von Sembadel, rechts die Strecke von Saint-Georges-d'Aurac

https://lh3.googleusercontent.com/EshVSbP_qdmXbb97T8E-f2MGrQvgGhp37xd01--B56cyMr6Yb4oW4lJufMIYnhfrtjYnKl3n1sJFtHUGzTG7Vyuvy1aCCtFpFySyh3B3KmR9jHbSR4pYGwacuCeXxehAjNpJNRhoKvttUaCzNBBI3sY-q_yr4lcMDExoG4UTrP28wpYV3IQeU-1506wsimYnD1_3XCZxiM4_3eHUlmP0uGQPzpfmXe08410nmUWESwLYdt0DfnIq1RuFO7zFPrC-spdrXqRC4oWfL94k45Wq3CWHxnQaIc_hPOwiGOgMbo86-O4LFattXw-8rlL1khd1TyBjm9JS4Ev9dew7ZR1dDtD2skRtTypN-YEPdD_bIQcXk7SXHsf4J07j8BoqIYIMcSePE5EqlYbIneLpiS3jrBTRbvElzgNI4ge493raBbG5YfJFYXWzTOGrFuDYAg58JqquQyW3Pv_o7hO0PQz6gBPQZnkESIgTpz-IPWeqZ3s7ZSSPyY6Jad7Sso8wc3jPUcecgpvZO6AMuD0rrF8ydg6S6Txy1wPTlBhl-s4yhVLSyT3oH27NjmR9CiMBlhPChaXQ-a-nQvb0W7CEuGU3J4FpxZgJhI-aMFGMfNXk=w1200-h800-no
Foto 20: Der Bahnhof von Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/pYpW9d6e5adjJQoY0pHcjRoN6fCOKqygoamFz4w31FsEFWSxbIUSVRitwQR70GzcOrbiv7DXA5Buu02U_5PzwWrwZpHm9wpINlaMRQuVwo3Lz8H5pzrFGV9XHoi7p9P5H8Og1eQ6rAPZnMlG2X_RuX_MeTMEXdPu2IY9cq3aUgu_N8EhGotPpcYfe2Yc-GqjKzM2RLOnPn2hQhyerhvQ66R1sPcxOwV-RpgEKrB453uiXQtYZ7oTR-tJpgz01t2hV9KpOmUaBYnZyaA2JmED2S222LwFXnaweWnfYl4Gd_HEc53HNnw6Ut6minwsHJsxWFiPp9sbVs7psnOr8vnJAwKhB8U0cY5IOEY9m0z3ovQdv9y-AHC00Yx3j6c8He6f5XopfxpbEUjf_aeVG4_IDvvyIHtq1lgEG8n20yQxP3PIDemzFmaYv2NfXOum63hUUCm1fO1Wu3U5QBd1Gx_Jp_5MbFTx_lqGfv2Cjayht1BV9x0TW0KoW-vtv8jRgftmQaZHN5CCZlzUj1tnkci6mmnSkJ-olJf9oNpq0VmWlbz_2NGwYmtf4K27g-P7Lx9sq-afexapl0MhJQ9SQUzeg_vm_ex6M5xTd0UtN9qh=w1200-h800-no
Foto 21: Die Strecke links im Bild kreuzt gleich die Straße

https://lh3.googleusercontent.com/qOHHqqsLvEE8ZhYdD-8YmfbGpBp_LtlCCcY610VlEUaBs8Pc-tdb4I8Kx0R8D9pl7HwePhXpIONkzmeyK2T0N0EEg_s5nwVmPaN17YE8_jgaXH-vXkb4Fy6H0y_Vow3ypm36CARf5CAwmU5sfuAztWUnZ1ORrZqpk6lWr_DOJp_BDgtHMvHQWOaz2UN45lWDHbtlN96PrYZw-c55ZjGMQFmK9o2Ttco5IjDXoafdLmZAK_SbOfTQ9C52psOWbI-l1Rm2y2jjS0DqZ17CHn3o3yXjUh6-P6QJ0ggglZZwS_4eb91ZlJwUhvEP5xLRJ0Q9SzBvY04hiXRkIFij_XGQ4zjT39eoDBNboeVEMwoRxZOvLHPVZiNcvke0IAHiV7qX2-9nVIxb03R0hodC2VKYVc--Zr0ROk0oKFY93j6cqcJcNa3JTX0uQLxIc1k82Z3J4i1tkcjTeYvkYkuTdZAyieXNIvvmoOfCFq_MjglBYjgXHn3z_YyMT6BiIbVo8rKu74W_HTp9wBgZe613q3z8--hPnkhPtyQjmJWOnPfczu4DII38fBds9Rq4AgjKulvl04yZo6yECuM3yiJJLTljqvVJI3pw7EMx-nbB5weH=w1200-h800-no
Foto 22:

https://lh3.googleusercontent.com/_iLgFBbwk8QbwEHwE0y69VctVHV1YtiaJjpyfyFxe0barUcRyg060f2PbQ_0NtKJNah8g3ZUhi70O7IStyu55GMoktX5pcdkP0KrE4NtBz043LBnn8VbLFECJPyz1rkR3sIwYPzZFu6hRG_bj0vXCK8z9hGq4BPmkEUIxVoqRYDNptrnOAJo9duiaadrAFDV6ru_yx_lYS3J2r4Ld6PafUlBCBuFMLoc_FFert-Cd082as04CYCf9N5EtF5VXo1JD0ztgXcSivhdO6hDEkPncTl1sD7kaKOGBnroY-vXdhQw0HQM7CjqfRsNrr5ErY3WxxmuJwzhUl4g_A2VQR7W6eXd0OVgeM-N_yxLRia0aESHgQtevRjS4UY40I3pk8o1_2mUFRctiqS3oWDGU5DdVHPd1zhzGw9awv6RpL1TxgvLBADrxa5-XB1_HX73hGBpubzLU4I4J6uc8dzb287ZDfM0om4_KFQDTqWeumX88ELcEd71ZiSxGlcQOmNtWdaJR7uHOVRaCf_DH5JkczrKVK7ErWahCA0qsSdhmlCD0lPC_JJxS84gONwzFscpB1FUgDoXtTP2whbPSWwXf7VNhwL9OU93rQxEJozgeOfQ=w1200-h800-no
Foto 23: Der letzte Bahnübergangsposten der aus Sembadel kommenden Strecke. Danach mündet diese in den Bahnhof Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/CDtb78hOUiql0ZgZdlh1oRxP289hR5m0u7We_LqtOs3f1F9-WaHlrFBWd60uAaTK0OUTq4KmLdsxgXcVKqVrp4RKjwl5FyvJ2txhsGsBUBylT4mNnYrn_MR6vOQ0M8_qouXVjwCjraCwix0jfAb-1HnzcJwRLxQWbEoWrKyU_W6frHLKfRRdHBvbEbQq3CUJiARit7GUxRfdUBiersv3qLwZL85OBlIl5DEv4knCGlLiBU4esSUea0pHXK_ixMiOVKN0NhQVXs2n_cM_FwDqYHH71cYveDaRTKjztsmZkzLAQ1uL0F6QViZLorXjaDLDDMiDceRwsTfWwhzrY7Oj3VcT30T60q7NRysCotCILGxu3ch01ejZeQ38_GP05wge5h67WKgHn8rFK4JxaypASMFZzMTK-fyCab8vSdCnaFkRqpIq7ObnivI3zYAq0tmUN8nn8_Sk_CFZmOGDhkdkswZBKY6VZoK3sNYD_0wMeGXtYWg2uf4332z-T0cBeBoZQAcLWm53ivsIqG-78vMNtlSOQY3k1GmBMDY4zWpis-DhytH_9bvWIUx-vo3h2LyXD5lIGVESs2_5tQi-LLxQtQ8OGArKXSSBRZx6iw4m=w1200-h800-no
Foto 24: Links im Gras, die Gleise aus Sembadel, recht die Gleise aus Saint-Georges-d'Aurac

https://lh3.googleusercontent.com/5rXIxNJI6qc-f7YplgjvqW1KrlaWYGlojsF-Vb8XiY_AxM0ijinRdyHz2oM2lkE-KBBK_IzBXU2lvhJbEHVSkNg7ng0bENvvp05FTLyjuKV8NcqC084PUpXoRdMX0PG8_pOi63uJmpk44qtl8nUaoh2x1aIIqaNxEvPkWKMz4jnFdiT1Rw0l7iJD2Ky9sLv9o309hQkkc0W20S2ZW6xuw3S-EW9g-M0GUXJ-oabhjxSJSa0BElivnPnTz3ZfPDzlaO8xNLBQ0VkDaPVc9KZgpVtYIClMMjB2ebZOGebzCDtRrTWbaqR3kuIYqZpj8olgN_se8MQ5Z8M05aRuLtSkbwV2l-ca2om6u6bMzbm5PDBPAEW95fu0yiJFR1EeYVhbUIZolbbSae6ufHVunQLcbp5UzJY-x2x6lg9qEGtR-k1dWJBl3DSHGEZZDRYWuyj-TIoijTeV0Zf9gUPL1odjIIZyuLewdRt2-EfwdfauBe5Kcif6wPDqhHko29-RGNhiz89fD9GryqEUfKYCy84inZxgVOKqWCWPSOLsEmY8Pt_QNawrD0GVdlmMqEJ1-4XiZc575nFbfkKF2qK-SZEAO6DlA7qeoYJC2_qryCKO=w1200-h800-no
Foto 25: Blick zurück, links nach Saint-Georges-d'Aurac, rechts nach Sembadel

https://lh3.googleusercontent.com/mexRUib_KnAEFmhlbSlF5qXuxR8asSqgxwwUUZfcSUcyCNeZyyGZ0OB1Lj9f5SpBA8qqI6Ch0SDR2zRuDTqJBUw5AvNAbVM5mMkXaFki49m070lm6a9x00mHeznEZ_mT5roDwMI7C1fFozGQtbCZmewKZ872u2LeHcbStwGq6AULUmkQ55GiciwEYjzVa5JQIBFGd5DkC2X1emJbnnd-m750b_foKaE8jHIF-cNeUHnTZEoAzuJqHcX3tCTTSUukg8IXVc7xuj57ennmPc7t9dta2Ayb3Ywft3qAchRLNn7veCqnchKVVnf8jIbGk3SbJw42MI6l15gE6HR_4wVOpnFTBn9XbeFNKG708BUCOg_3xTKxQ8eGnMoPQcLJS2S89vXGAk5qukG2qeXd_Fuqmro2U7g-BGJWX3wJUs3OGImGv0ZtM51HGSv0Msm4pBDlbYLasvMNe0B5v7Tk5YcxxV8rH9xS07xtZs04u2fTcwUdDPfo8tMFsZhIKLmyo0MPmbOABPUFKN2mqX174i9ssJKCDM6WpRPRQXGx-yz3r8n5sxYGQ8p6-01sk4tfB1_FBmiDo4QrpMn4s_6_PBO9cWjwfmejqbC4rQPGdV5D=w1200-h800-no
Foto 26: Das Streckengleis nach Sembadel ist im Bahnhof Darsac schon teilweise zurück gebaut

https://lh3.googleusercontent.com/xxeptoLq2IO0A-cGkvuW_9_Gsypm1gy3Ui-ykgMmrbXP7TGdc3c3iE8WPlZ8CMWiViiqKtFSoxinJ7iun71yqfEcZvQnWWQEtLQCiz4t3rsQ_dIymdbhnlsm0dsM-g_JfRzUtIH_d2rahtiX6_jQ0WvWC3fknySSCYQs8VFfe4mbyaunGADv0CM8NsA9RDn46O3zwyT5F6C-BbLGKfKg5vqGqazVbakbgsjyrJBvfK6qgShWmO_Nv9xXtnSdaEEtPL6hKOoCE6-nc7MgBG_w7l-tlZhryoKcWx5xGgccdi-0wcXHQt0Z_vf4qjdlHKyh0zDXmlT8xMxj10gBQM3ZehYA_GgB-XF3Kc_kifJeWOGeIZjP5-BC9Ce0wg30H-mioW82b6soKAupUAmuQgq9CaFzKzHT7h0LcyBnFmAYfOz6YV9-pOJAHX8PC6muB_ydy5HVDujz7YAse5Krk24vW_ar86cMWPlHz3ekiVxDocQaHMW-cHnIRUZyjkFVy-YzjORFBEFedRrCggM3EY2QZKp-rOXAqGR-8iCSTiGWEWjHoseFKTvkivyKvKW-buugMdrx6GALUTQYmLqbZ_tl1OS5wYslwZx2-p5KshbP=w1200-h800-no
Foto 27: Nach Einstellung des Personenverkehrs Sembadel - Darsac 1971 ist die Bahnsteigkante an Gleis 1 obsolet. Es scheint als wurden gleich 3 Schwellenkreuze ins gleiche Gleis gesetzt

https://lh3.googleusercontent.com/llvsHjCN9cbLFY9FtGC6mmn1kq-_JZbMOXzxB79WYtJ1VwjWMbm76tx_4wsjUOIIUgw3xXWlqZsaYMRD8ejKkufI3b6OdKRYz8h2aSBpMRIYIlihhnTlqlS5hZ7jF04eq-r74Y2wsv0Gk66-8Ji-WegM74Dlz5vSJ47qxIRbf_-On54KQntVajm-6LNLBflmpcbm6wAd_BKYWUOa7EQs_KECvoBM4VfpWolLy4p3FNg_NafzSHzlgDvKmXpZkEgV0n0p1Ja3ufBt5gKOg0AoCu6bsVWJEhvTFB6aQxzYfmDb-OsvBD-h3T6D67F_OCjXr57h0R63ERg5Fovz3ktBTmk5rZV0IUs9wft8pdOVZ5PoRWnI6tkRaIDQ63VNoFFi_Ffr1sdu8akPlDyLe9wCEw3qMzafDzzWQW-iL3boLT18Y-QZPfh9E_rNO7tKgyxVipi3i0UA6E_fQM2Ka4bwEI-NopXhQQYdMeb5eKgP_at1V6sA8EdjVMbK_WWmw7aWk3h0Jc4OH-M7akUwswCRKG7QMb1JLmPzdTz0glm6GITZx1fubGoCDu7VkuilLW0ng5to4g1_rbp7x1MWIX_xwuZ-o5tgoHUBE5tg3jhP=w1200-h800-no
Foto 28: Bahnübergang 144 in den Grenzen des Bahnhofs Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/RT2jvMF74w1wsPZFQGQo_wStya7RBRKEpR1kawepq9gEEWIciZZ7J0iEHTtAj1FqmYSf52RfsYNOAVp_5Krr6Gbh8z5t_0U-TUXrwGbowNnMZnQ5qFYUgVazbZ-7e5mTmrnX2u9fzYxWqoQoCIK00R-5H2A0MkGPqzjZdG8MFHJTc9g5ZsgbyhTiHBvGo6iVEHgnE4Ncm5eo0JMbctp7cbDqrGVV_DqN16YKOGe-uAmKplfaKdl_0soAAxxeNBsKFlFohMsU0gcKzhrLz9oJL26q_3IDRyOpOrgs0Trk9Ox6xgnbndvnUbl4jUw5qK0o1CsYHsbxnEK8F614wjwNECw0F1iziWrd0XnEJdMoNPdL3ajiXfN9k72HYO4r_FdnuaLQmf8ruEBCNdi5GhsKPuCFOBEdG4gqXuY8OEMj8AFXYtKr2l0FkvNzUVNk3DWOTRsObEHFu0xdSKqXKB4LLUjxoW754o-Jo9tqtpTzOh4fMJADmStdU19lx37dgXePw8XfZOOsJuaDclEqybib_WTd37a3RwY-DdQwjqG5O_4jSFJxTtLpfUIcOuEJzvpqHW_ZxXk9pLmCYKkt37mke_VY3OWXjWrYm2j1FD9F=w1200-h800-no
Foto 29: Der Bahnhof von Darsac, an der Strecke Saint-Georges-d'Aurac à Saint-Étienne-Châteaucreux

https://lh3.googleusercontent.com/2U5wSlOLAs_4a6aoI09TokyFj5HWPObGVSX_qLxduMamIJgLKTkBpP9W44pBNUcjsff2F3fCIYLF-xOybfVUos47hARImdW4nmSCprMWl3VY3e_Ticpyc2iw7uVizyjqiGDqaLT8fQklLbxWBwhkESIus2-ubWzo2_u_jZKxswT33-AE64cI7tbGrYV32x-QM0AepzR0Kgt2U3ZWDkVTc4LLJQ6VUGUNjY0D4TtabWC6lyvzOkmd9lEAVnexdWGHtA8ITjRiWswgVBh2VWvHR7FHEZ7zVuPhl-iiz5DkDg-BWrvn8yo7H4LKYOfrt5PmuCEvuvod6luEdRAIHK4dbNf3YIm7FmX64Al8ZaARtrmD64uG4xySabtHl_eoXvnbw09agycJ943pfp1-rYWHfnnZRMAiHSQk1vCMqA2yitn608lYXXw6MAWkglXj3SACmZ45qF4Y9AUe8XLDVRIJD1EdPwzfGDZyxnvAJJwoIKMsiEpGPAB1_VjhKGZXKPXCQcUsM_t8MafA7YDz9lBVo36P2RUQCnfdyjjSswuMsKI5JAO76Kzrz4JAyaUmYdUBD_t-rHuTBhug1GIdfkkeqidvC6xp6W9tnJTUU6RE=w1200-h800-no
Foto 30: Bahnhof Darsac, Gleis 1

https://lh3.googleusercontent.com/sCBotasRbhbC0_3rGpWewHO39QUDFr2SIXDvM3tay-1l9HEyYwqX7qZJL9AnvjuiJuQzZAVaImYChbIxaqUbBTm3139AXrMHQB-xjEesFKxZb7eNJWUNrIzLiQWo7PsdptfIZwGLBHFDkRn1880HCquOMBiqGoMJ0zdHrFhSg1cwu26C6AmxX9w9SHsa0AsUsQS9i7JTMp_IHQrWERJ8DjR-R9U5yTqGQJVe_QHTFHBSUmOyd-GnMTJInceFPiwJyUMpabxAfkJUGM5t62fSgYhKTVAN8IAeoM_PXY465S6gmFuaMEyE3Ce0MgeRAraARMLlUY3SoqyR76VktDAz3RLdNQ3YjTtQC-ZPVDoJZqk89N7bGgKxFZI_zQnY5NRMm_BA71YJM5eNRuGrtOtpUxYTatAA5n3gBcoMXwJy8_oVgw1ywdA2otF-93uJ2dQNMLKIrXp7waVxfR92rwc7KX2Cf1e2pW9ink1uEGdu5OduNbM0F-9Kf7HJhdwU84rbszwHWgdCVHco-4Eeq4Sx1WYpXdNaJXtflvFqYSBxs088Z_YC8QIyJHnnhLDX9EhmN5MSTWamuxT9ec33S8wNMw03V72C0uKUhiv5vu8d=w1200-h617-no
Foto 31: Rot eingezeichnet die Strecke aus Sembadel. In blau die Strecke Saint-Georges-d'Aurac n Saint-Étienne-Châteaucreux

https://lh3.googleusercontent.com/jQ6M6u8mlRIVKwo8UUTuvLOX9UlxEmHBj2qu5DvTYM7KP4CRKnrtJEBuFQWSnAeRTtlTdD8XX26TYWHXRrB5vQcEYs8m9A-yhudJ-eC5-6e1nhpdmsJAzv-ElewKsgrYWK8s2hNDFDA7EXFvsSnsEYROwNKAo5UbvVA9s93Hip0wzAAfavhVYpE7GMT900kwnYCoVfvAyjXGq1-w1h0etvSep3Z96I4WjMVjwMV6KOqYU2juTSR7AER7rC-pisufw2_CZSr1F29l2eAmVc9QxdHYIBRbv7T_p9G7UUeIwmiw6Hx-Yy66q0p22w8722L33BgtWZeUKoV2P6b4q6fH9Sn0joEbEt3D5F3pD7HjcxELyc5_-640LWgRXCl9HgoZrvnGr2j42Q8JzgDoEO1YFYXPi-_BVDN3h_vB5QlHAYZatVv4kIV0PZZOyBorEV2znaloNHm_oqFMbK1Oz39cmbuWclX6vjL3ay-XXDOCPyjxCH9H7x-fi5EI_Rsb8pq1Z6esx3NDzll0Dg5vzAvLouQKJ0xmYZn_fiuEQ2kTjdj4BxczI2lwFjh44R-53v1VS7YaU3y1PVKb_V_11ov24b9LXD6OVgipCK2sgXpc=w1200-h679-no
Foto 32: Luftaufnahme von 1977. Die Strecken aus Sembadel und Saint-Georges-d'Aurac münden in den Bahnhof Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/K0GzRz_r_JMntkzE6hIPwd19QxHlAtxBGXBzMSLblREIIh8Zw5FXsHYFOhBb3HqNf-yM2Nth_kFU7IoYanJlO-5SZ_iET_6zdpsdfbckX-6kGiPUC5MHfGdPFdq8jXLs6BNX_OGG8l7VnaCvhLSiJsBPija2z3RACLHn_zlJKXiNL2rpl4XqUbsij447YjQTvB8dOXjj5--_KxjBsHnzWLIz8d7f6W5WB5OCsvoicVUioUSM5AhkdLW_wxLVXFs1ZfzxZJYPXIgyX7-tPfW5ZzigG6orslSRI0aAe5FTdSY5XFCIErFKeSCRFtDDJxOD66qnIBq2a_sA_o5Napi_qH6j0cp6edyu5WMZqf3_i1b2K5bWwKdi7bQxUNcAaVSYsQllV_IKk9XnPGg4LyXCOM9wDjpLKurf6ii9FCBK4k6OGn4eiiIqXcgjuin1ThIdB9obr-ho-m2N5ZcG81r7-xnj5v_uOXFhIqd2xQ55tsyMGtxpAAoqk5-jbKdM5BE4dXOSrlQt3-dU5A9B07_Dt25_ukObtdkBqJUTSi5QRolag3I2enxAhzxVYl2Scsrf-POu-M-mU-bBYh1NyafkDpmk46LhuCYP-eBFw0vI=w1200-h708-no
Foto 33: Luftaufnahme vom Bahnhof Darsac

https://lh3.googleusercontent.com/Kh8qg_KW8uOFa-McsIhtqEZyqj-O-h07je_MZj1v7oFNcnDlez2ntQMsOu7AEiaT8hyTD9u5V837DN1kQ5vcNuJhv7jKTHBVlOKRnjtCup6d9nPM5tdd-c1bkJrGxc6hXPkxeF9DgM3bLbI67Qgd0zSjcRMI1dFWwFJVw_A3O_fRuLB57L64DO8P5PS3axegVMYfLAr9e8jnXAMQWoMXHSV2rg-PQR87NLd3KLR8DMsmdWQNERxFpxgKQJgFOMbiV69etpy90kKzz4PEMNBvLUua9TZ59dtpNDVjp6WEOk0d98fO7SgS6xVtob4b5uMIDQ52NW24bxB3SK4WGADURXu2fordbG6xSkikcrm0MOeganiP2i-COS47S_YadqINIyFZLylOLgPZtAxPUbsMfCElcXhDYPMfyWR7OA-Pg2XvnogrdArv4gMlSovk5njk-zEbwfUw1Y8yDQNFlb_EjwoKDoX_YKKQhGhlTaLUro3eFt62SfKDs5zQn3XiTqWZzTmUPg-6upcZcqSkqavbvut84Q9rPbYdPq0wdWow1LptJXuKkYlLQ-W9tcPliv8VXfYZYyXPTLOHviW1kAYWYu-BCAdam13xmwvHA4bw=w1200-h800-no
Foto 34: Bahnhof Darsac, Gleis 1. Zugverkehr findet nur noch auf Gleis 2 statt

https://lh3.googleusercontent.com/aKJgZOV6HrsGKO08IcFp7i-sQYsektZOQU_ojAG5z53cMa_41DJsrvfDVkqXof1vig1i9TryeN3A-k_ugAukZEUxWwxrNcX1xze_coID4pDcHkskIiIeOhFOQ8OhtEPRjj3EM05c5H3XJm8s2rkKpYqANK1WWKaSP4NtDy6PNfLnFb3yeCdbEVEB7OIGVzfMP0IcWV81LsEVpXuXPkxLj0rP_4kz8Wtm_zuPTw0JGD437hgvx9w5ho3QqlDJQxnVIW5h-MzHcNq5l4u-bHAXwhRiO9ufRQrr6uPs7IpVWTkJBHwCrJitCNgYa_PpXDHDuGAAXUqxm0zeWp1gPEW6lyCM43K70Yft8gdXON-cjVKQX3sq-Q54grWlBkj7hs38jJxWCtpO-4zn61goqmUVQDHapEWHMnSS6TNdp5p_LThTT59f0xF2DpcdNInNzmT7p6fwxacGVtZdTYqA6RyFqIVhHqnTz0EWOWdpPSbkfjuTudBt7kQkb4icT4cR5J9XMBuWZTHR35XR5CFQsdcoiMsabiBcKigGh5p0qfyorOpLobNYFw_WK5vj5U21tXRCJ5CGN194ryfRdNFo6dLgkF9JHck3TNQqnHOdagK6=w1200-h800-no
Foto 35: Der sehr dünne Fahrplan ist nun durch die Bauarbeiten zusätzlich ausgedünnt

https://lh3.googleusercontent.com/IpSTehSCGXrRzCkEJ5RfuW2bEC2NxC9J46gm8f_jGlrQDZeI8_Qi5KgX_arw2mei9TaX6oJgEl_QPN0DFIrcgvvP8t-i8UctNhEE1-_9BIlyx7CVBzUEP9kfh0fJdyvVSQI-8DSvWwcFkLzP-shGmA86jRsFU2mprnqDNyGG8_RKEayysnsIjP_wJHg8U4sjRRFK5E0_XJ0lFOWy4H5THs7awNiFbh-_KlWFwUhGXWRAmF9vX3ZYqw2cFrwmlOMGSTTDKcaZG61eb354tP8bui6RF4xQjRW8yD4gU8rcKV8aQ8YDqK0IgkA6Cxvt1aBLjWaTFdfeMrgaQa91BSjYDqBHNsOEy85VOAJBhcRnQXkSfzJWma5HKh8nt3-ps3eNYyx6gZ-hKNVKff6S9oi7wyt_SClsFv3cy4cfQzv6nQh90HBm6Y3J6EuhmoG0m858AYTLS6906lLAG1F0PpCDzWc44-x5nnfUP7xSCKOfRGgO_S1wOMkxV1J7SHwnFkRw298cymEFyRB3jcZtzZuR6DyKZbgSn3gcmkGIyftwAXqSC7JnAfD-Fjb6EHiktHIsT1HcJZX9MPwosszOYLRr191TUIyatSbk0Ou5ACEt=w1024-h669-no
Foto 36: So sah es hier einmal aus, also die Eisenbahn ihre Glanzzeiten hatte

https://lh3.googleusercontent.com/aWEndh0xrnfsYdMwyYtPrNdAPugb0vn-U59QVNMdCJ-LqgZy1WtCby3b_Y5VVGv0M3IfdyLGQJTwI-KVQ2XP9_FNUvay45onq9KENFEFGv7BfCG8FRrFc07NS816g5DCvib-8tc1ywFsGhWdYmC2lM3sgcXvBSSOLyjGCM4aWdokNd2h9pedH_WGzFSRSBNBOxH3fJarfgzrGbviMlUq9LhJTulwKPI9YPB7i9PGgBIzPsPdCWZC6agEv_u7bsRiiwEYyt_oGkFYsre9Cbnz_Cy7SlfFSFXB-49vqB8tr03TCHeuf1wmMVvyPNSICJTzaiwTHUkgg3jFiR5xdhQ2wgeL5iNw89dg30NIDXQ8JwbcSFZXhvJBwiqdEWVww68ywxtZfWRRPr55386rENJWZpAT5gH8f3Ybz-xE_-lG2ZyGiQXFmoWsFKpk8pUr2lnsvBoQfCTExTt9gZQH4n7Rs0gx4s-wnXaz_g08LZV1j5fi3XDWm5-zXPCB0lwiGDYsMsONS93fGltJpgDEMaAqDEGg03YUcP3nqbpfkgDHbhSUcMhPcvgGdrSEHtIyVN6kEPCDPAAVsf3TYCFu98Vc8kS4BX3_k6qmTCTKHdl0=w1200-h775-no
Foto 37: Auf dieser Postkarte ist der Bahnhof nur im Hintergrund zu sehen. Der Absender der kostkarte markierte den Bahnhof mit einem Kreuz

https://lh3.googleusercontent.com/KUC2szvrwqzDp6pik4NiMJj3T7VPRdFUTsuSHzKDdlemZmtJ8ARz1LBlKIZ9yZsuIDLsNJKtEZaXpoAApazVkWyl0GX7SmvK0rSmuhU5XGamD8AmImwNqUFxyI10majK14_9l19TVrDMGWQ5u_Ox0Vp2imN5XW1OEuqiakTMXSxykotV8rrxnTSq0uECYy5VBnESOX_no2p3Fm1-jPB-FXU2zIRhBVFZcP063LcP0KZLDJsGY_QoRaVeL8jYUXC-tM5GnpyR4jXixJbNLkq6G98LwEjFd62cdW3LxqFRIEg-Mbx-NPodfFTLuZREmakiIzSa7zGqUdu-XcTe6exqvgZdSG4eI0uifxnxyWsiHqq2L6280CQpLfLaEUKdOPb84p0Z93jyLvzOj6xKRWhw6WuoAtjb0ylhgSibehL7Pbsa0GGYCHaPkImvJyU7ug1s9HtvBua1noCJ00zdyl5xt5k9jlNB2VG_U7hwWy1xJEL8OXK5fDImo9UW-mRg1wP_al05-t9MG3DE1bF_rTSNf1Jv9MTFZ6ZYEjkktKVe61kmZcYpolxENGkhc-hcOKSfYncyEd6oXGTy8bIef5LjjjN9bMk7PxDSKDcR_AT9=w1024-h657-no
Foto 38: Ein Zug aus Saint-Georges-d'Aurac steht im Bahnhof Darsac an Gleis 2

https://lh3.googleusercontent.com/Uyd5RFM6wwzKntUU_0RoTvNea7CM1DCd_z-LSb-Pdw-L_H5LICbyNJ_-sGRKWmItg_M3LOMwU9o4IFz-GM2AFGERz_lQ2jRyGPAXJkYoSZLbytxtx1nqnBZJHLB5ZJfBUooQKmN5C4G6Ezxgylw1qD1XLRwL_rg8D2LsyBaifyMC4EjUq1nlo3La70-WKuKOcpoCI1yPXxRZzUSnsUG8Ug7oyDNsGEEQnjuNSiDmo_IcQuk9J-ETV432UnwO9APwQpBpXYQdMUWVBfegKQfQlD3pqpiONHtHeozAOGsqppR1K9_3rQ6vmqel2EExDFoCKqcVo4t8H2PRnKI_xGzF5uFjsT3JgO4CQidQXeLscK9Vmaf8RnTLwmlRUlsDa7YLlnu-XPAFpTlQ_t_If9vSX5adfp2Eu9UpaE6B7Sn2dXSyJsEce7jKK-dwDUK2rvb7mir1mDIa_vIYXG7GPz2KzpmqwtyDZSSTw60shwdlJJmP4cTmJln4QKynuzG4TiPMdlvNaeFS7fQc_ZlMbr328e4n-ACHafgK0wgBYVp4Wx9yhG-5uuVqeMkCC4NYIAIPW5iEsDyFJoInydIj3dbWqp_y7KGgjdBg26cF3gFN=w1024-h649-no
Foto 39: Zwei Züge fahren in den Bahnhof Darsac aus Richtung Sembadel (rechts) und Saint-Georges-d'Aurac (links) ein

https://lh3.googleusercontent.com/vZM4vcymRw-QbDknxuJXLieDoBZBXDeAx_rfEwLPZl1gNMyCPkxUYRzfGnn29yNEyZaxvZ5Ryr745Bl21hXK-mX_yL-CH2adw3asCy57JIUCnIr9D_lexDhVOIqMq3BbYm_LJ8g5zKN3tpbEl6Zf2qe4B3OSU0C4k4GZHULxD9d8Q_Uwtx-4mbq_zc3F_OO5xsFmCkOH0wmKAblWwHgyxFPQwomqGTYEiQonJByI4j75Cbpk7MRSdFkA4rxtEZqkrfsxLsvoUOru7s4AmvAIr4hZbQOnEoGlfs26yATOcqArLT0R0XKw_m6r3gVmU7ZS03v_WgR9HFjljwmEFjX2SuaXso282mjw3DuXOf3YKsqgJWpReN4ADfmIDufR4DAgj0ScEh-uKpg2R9ansqdWYQ8WauAr1DaOzXX2VAF5_HkxVSSTFGRrT1bpcU7zbGA3o7bUJHvHo2FSnVUM9WGFZnapoJsSO86_yhjYJXSr4mV5eay-6FWyF0W7tVwTFZphQdHB0P2AoVPeYwTkpYqi4kwhzaTDhvGuaXCG6Rca__gFzLsX_EQRLwr_bmCXPBg2JbPdUTVGvo8y8-iagdZladrZAR3AKM1YaNvG9Ldw=w1200-h800-no
Foto 40: Natürlich braucht es hier kein Stellwerkspersonal mehr

https://lh3.googleusercontent.com/tX3i-wYnGuWpS8PG51sLqmVgZ2TcT7uYHDpRQPwHpYTiRv4JNvKzdMUuSfHYubvuXAwme5P1qTlKf5h-N-pTNvDzg4ro3ZRfgYQAX7WGF1VAH2MTczI9fVYvPs7WycxZ4ZTBalYWQGrVQb0t2Ep1MKaWc5VMgElDS0CNx2g5Svg2q5VzjlabDVXoy3ijUODuKeLzxIuOrK1HU8OPTuEike_PltqnfliXlddA2n7FfgvanjlbBMtT7kIQFMMnm4_fRHMsjylT-fZU47OV160z5DYTJUYO2sPiuJzTieADuzwwDZpwSC0xI_RwsPi1uApMFRGmcIEpeWoEr85LwxCyOkBMeS4fRS4_4Cof0floIqtZ7AWAF4qjQC6AidUSMbUa6PVTdgNPrs-og2f96ZKV8IfXDHouoDla6ihLDdhDaNDyJ_4lug62S16P3GdrPvihpJfhRVvuVQuS3CC83LOuW3Wvypt5uBKzN0TEJjMV3eOngDKM1Ge2i3J_uYIrO9NrH0txTLAnPRpTgM_-Ln3QTm54nD6solqVHHzwUEiipq1FW20xdv96TAJ-Z3Z7j5vLerY0MplN7IQJo_mn-C_zrRl5bN1o4eATvDUwHLR5=w1200-h800-no
Foto 41: Das Passagieraufkommen lag im Jahr 2016 bei 8.411 Fahrgästen, das sind 23 am Tag

https://lh3.googleusercontent.com/zHdNrKDHDQj6-7W7Tv_61bzQd-G4kKHtxYE0ed0SCAJlasZ0XSzsXz2cvW249NjwsMcV90dozqdar3fxK_0aH4prd8n8EVOd5FUHmSnaM3G1ldg-JmbJ-795NPCoYVwNHfI5ibprR7JpMxQepRt_bP-TFLbfLvkDh9W_kHa7VZQLred353PCCze5U2wBeYs7gul1OMJX-HmrLsI1GroNo2XmRSnz5umcdKmLfo7sFSzTVC2TAYwVaU5wjjrf27C8TsUkiY0QDuEq0iW8SlQAkRgBZ3mOoN3y2W7ooy8okbBhOuj8YmWcZ4D3vkDtKjKKOHjpxqrCyKjoGMlBZAE5GCe4NqILih9oZjgla-hXS7gFnXdtcyImFGxLT1XfVDujjTifg9_820q82z3L82efUcGQz7a1KVjXXEwgzTjxp--EkEUgTa9nfn6sfad4vOUl2IP40FmnmnHbtNM1iws3jHQLu3zlj3b8KrrFi1p2C1S541tQVTme2zs7tlFogZ659b8mFweyf6L91P4nIUQhj4xzTM9VQ2moVAJmUr5qgrsScztV6Jyhoc1P3Md_2LEtc9tCjzGzXU2OYIiezbDWjUWCNS8TEjdrzf-GJJUr=w1200-h800-no
Foto 42: Der Bahnhof liegt auf 886m Höhe




In Darsac endet die vierte Streckenbegehung meiner 2017er Reise. Im Anschluß ging es wie oben in der Einleitung beschrieben per Anhalter nach Le Puy en Velay.
Von dort gab es am Abend einen direkten Bus zurück nach Sembadel. Dort angekommen sucht ich mir unweit des Lokschuppens eine schönen Zeltplatz im Wald.



https://lh3.googleusercontent.com/enLr4CzvbA9nqGlOuDlCMsRRJ4m3ZxKxmTDJ59ON-T0Bd5tqzf2oMNrNOiiqPUIS-uz1JunkMeM7Prxm4_vjNjGxwBS7_DmT_PpT8ctAcD6o6LsEWK7sSl5PEa94v4W8LYJB2YIQ9ehqWOHbv0VYPSZBpt8SyLRhzMAIQD0mU8pKgx9CB0gZfe6vaD2Xj8TKzVvuRWoygxtNF2bBJJNTUOzmNnrVwJzFWDU95XY_kPbl1NKvmVut8tx8HlMS7Vo4C4uf_0QIYhcrRBYg5Wu9mBFm3shLznZmlDPWHYXUmAyZLaqQDmhiue9KMws_kLHHZyWzhiUxyc7avGnIRIeAl-0c962PH2sCrYApHdcVGjz2_N-Az6AD-kptWfckhsbC6-a7oqZrtc8B3CRFgk6S0G4M8ckqzGxawwR957CzKa-DNoCGpjXnB8GydMQXZX_2mhdQQrjirW9qjpSinQ3mik19p6Wd23qWAgf6XvsRdOcxhPaHwN2k_8N7TYDY7hJU-UDYcoeBpDDwimGFSAPExFDCAc1c-3TBAAFnAwtp-NPobiDQQjWmo1ur67NlPmWr_k21IXoj_MsYxodptxZ1eOcl-2kS16wQyNlVm0Av=w1200-h800-no
Foto 43: Zurück in Sembadel. Direkt hinter dem Lokschuppen gibt es ein kleines Waldstück. Das weiche Moos ist ein super Untergrund zum Zelten

https://lh3.googleusercontent.com/G6NoI_AQxfRfgWkjva2-cjfmuRR_qGtifVlX-QJ2C9CsxA_qc5Y8iMBOAoJu_tWb7krTHl7mbt5_24MXK3svcBELgMOhUaqeQgZLPuKDhzv61R6hZqVI3v2R5WeRK0cNTZwmX2ejuPbhuZrHdOAlFxvygTNlkVauWFhPOTkZCLFyZM7SwZUQ2Q85OMk6dQymfYbttjUzSg-hafO4Kxrf4FX7TjOsO6llmT7VftBW9bDvkoNi2LF0iArDXmK4woQs7F0ITaTTLg4QoUP8WTb4GyWMx-CIMhgZfl6TgU6kch6UPuzCw8J6k_W_zXSqaOUaPkEXEbfOM1HOlt8SSywx29R6z2jg-whS_DCroR7bTSrMsO_9sgp5RdsKDXUH6mtQfujNIM2eMQZ7XQhuIfNj3--y_jVxNfAtVryWKDxiUqp7VrClDP3HC0c-AtoYr2AE09wE6M3y5-IzMj6XLGyQh4fRu8O6KU3CEZkZznM9Lk29PYjvOX3Cx0O3k2EW41QFE6Ezpu01igEpj0AAdDmTY0BlXM9tLlSiYxQFhcn_Gy5beF64hwT1ko2P1Wf-g68n1dzWswPtkYlRrixmqBK2IYF4-yrd9hpH9GfUOHo2=w1200-h800-no
Foto 44: Das Abendessen wird zubereitet. Morgen geht es los mit der Streckenwanderung Sembadel - Arlanc.



Ende des 7. und letzten Teils
Fragen, Wünsche, Anregungen?

Wochen lang war ich zu Fuß unterwegs, Tage lang bearbeitete ich meine Fotos am Computer. Ich tue
dies gerne
. Ich verkaufe keine Abonements, nehme keine Spenden, verdiene kein Geld durch Werbung
und sammele auch keine Follower. Aber über ein einfaches "Danke" freue ich mich trotzdem :-)





Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.18 11:08.
Hallo

einfach nur super Deine Serien. Vielen dank dafür.
Bist Du die Strecke Ales - Robiac - Besseges auch schon bewandert?
Da fährt ja jetzt auch schon seit Sommer 2012 kein Zug mehr.
Hinter dem Bahnhof Salindres befindet sich das Schwellenkreuz im Gleis, sehe ich immer wenn ich da mit dem Auto über die Brücke fahre.

Wie ich so vor 11 Jahren die Museumsbahn Estivareilles - Sembadel und nach Ambert befahren habe, war der Bahnübergang 144 im Bild 28 noch nicht technisch gesichert.
[lh3.googleusercontent.com]

Nochmals DANKE.
Hallo Christian

Deine Streckenwanderungen habe ich alle im DSO still mitverfolgt. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Deine Arbeit, die mir viel Vergnügen bereitet hat.

Gruss Hermann
Zum Abschluß kann ich einmal eine positive Nachricht einfügen.
Ich wurde gerade angeschrieben, dass sich auf der Strecke weiterhin etwas im positiven Sinne tut.

2 Wochen nach meiner Streckenwanderung gab es einen Zeitungsartikel der über eine erste Personenzugfahrt nach 45 Jahren Unterbrechnung bereichtet. Leider ist der Artikel hinter eine Bezahlschranke, aber das Foto spricht für sich. Der Verein AGRIVAP ist mit einem seiner Triebwagen bis zum Haltepunkt Le Lac de Malague gefahren:

https://www.leveil.fr/allegre/2017/06/02/micheline-pour-la-1re-fois-depuis-45-ans_12428417.html


Weitere Bilder hier:
http://www.forum-train.fr/forum/viewtopic.php?f=8&p=299170#p299170

http://www.forum-train.fr/forum/viewtopic.php?f=8&p=299170#p299171

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.18 12:26.
Vielen Dank für Deine vielen Kilometer, verschlissenen Schuhe, zerrupften Hosen und Aufwand Deiner Reise(n), an der ich hier teilnehmen durfte!

Tatsächlich gibt es auch bei uns Menschen, welche von sich aus stillgelegte Streckenteile pflegen, Rückschneiden und spritzen.

Doch leider gibt es auch besserwissende "Ruheständler", die solchen Leuten das Betreten von Gleisanlagen untersagen wollen, die Behörden verständigen und das vermeintliche Recht in ihre Hand nehmen, da sie mit sich sonst nichts anderes anzufangen wissen und so verkrauten alte Strecken, werden unsichtbar, vergessen und Abladen von Müll und Bauschutt nehmen Überhand (Bf Homberg/Efze an der Kanonenbahn)!

In Deinen wunderbaren Bildern habe ich keine Müllberge gesehen verehrter Christian, oder Verkippung von Grünabfällen in Gleisanlagen.

Rudolf
Centralbahn.de schrieb:
Hallo

einfach nur super Deine Serien. Vielen dank dafür.
Bist Du die Strecke Ales - Robiac - Besseges auch schon bewandert?
Da fährt ja jetzt auch schon seit Sommer 2012 kein Zug mehr.
Hinter dem Bahnhof Salindres befindet sich das Schwellenkreuz im Gleis, sehe ich immer wenn ich da mit dem Auto über die Brücke fahre.


Hallo Centralbahn.de

die Strecke Ales - Robiac - Besseges habe ich noch nicht unter meine Schuhsohlen genommen, nein. Ehrlich gesagt habe ich zu dieser Strecke bisher auch noch keine tiefergründige Recherche betrieben. Leider sind die "Rückstände" der letzten Jahre noch sehr beträchtlich. Es wird mehr stillgelegt als ich zu Fuß ablaufen kann (rein historisch betrachtet habe ich ja einige 10.000km Rückstand aufzuholen). Für 2018 wird es auch keinen Fortschritt geben, es wird rein um die Fotos von 2017 gehen. Erst 2019 hätte ich wieder ausreichend Zeit für neue Streckenwanderungen.

Was Ales - Robiac - Besseges betrifft ist es 2019 vielleicht schon zu spät (der Vegetation wegen). Ich werde mir die Strecke in den kommenden Tagen aber mal etwas genauer ansehen. Daher vielen Dank für den Hinweis, denn ich habe meine Augen auch nicht überall :-)

Hast du eigentich beruflich mit der Centralbahn zu tun?

VG, Christian

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]
cavemaen schrieb:
Vielen Dank für Deine vielen Kilometer, verschlissenen Schuhe, zerrupften Hosen und Aufwand Deiner Reise(n), an der ich hier teilnehmen durfte!

Tatsächlich gibt es auch bei uns Menschen, welche von sich aus stillgelegte Streckenteile pflegen, Rückschneiden und spritzen.

Doch leider gibt es auch besserwissende "Ruheständler", die solchen Leuten das Betreten von Gleisanlagen untersagen wollen, die Behörden verständigen und das vermeintliche Recht in ihre Hand nehmen, da sie mit sich sonst nichts anderes anzufangen wissen und so verkrauten alte Strecken, werden unsichtbar, vergessen und Abladen von Müll und Bauschutt nehmen Überhand (Bf Homberg/Efze an der Kanonenbahn)!

In Deinen wunderbaren Bildern habe ich keine Müllberge gesehen verehrter Christian, oder Verkippung von Grünabfällen in Gleisanlagen.

Rudolf
Hallo Rudolf,

die Schuhe sind sicherlich etwas verschlissen worden aber zerrupfte Hosen gab es zum Glück nicht.
Wir erleben das leider in allen Ländern das Eisenbahngrundstücke - so sie nicht mehr gebraucht werden und sich selbst überlassen sind - Ablagerungsort von Schutt und Abfall werden. Da war auch Frankreich keine Ausnahme. Bei den bisher gezeigten vier Strecken war das nicht so der Fall, aber ich hatte auch solche Begegungen. Unangenehm wurde es auch, wenn sich verschiedene "mobile Gruppen" mit Ihren Wohnmobilen auf den Grundstücken ausbreiteten. Dort habe ich wahrlich Müllberge gesehen.

VG, Christian

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]
11511 schrieb:
Hallo Christian

Deine Streckenwanderungen habe ich alle im DSO still mitverfolgt. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Deine Arbeit, die mir viel Vergnügen bereitet hat.

Gruss Hermann
Hallo Hermann,

aus als stiller Leser bist Du mir willkommen :-)

VG, Christian

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]
Hallo Railwalker!
Auch ich gebe mich als stiller Mitleser zu erkennen und danke erst einmal ganz herzlich für die schönen Berichte. Mich erstaunt die Beobachtung auch von unauffälligen Details, wie kann man dabei eine Strecke überhaupt in "endlicher Zeit" bewältigen? Eine Frage treibt mich zu dieser Zuschrift. Im Unterschied zu deutschen Eisenbahnstrecken bleiben französische Eisenbahnstrecken nach Einstellung des Bahnbetriebes unverändert sich selbst überlassen. Heißt das, dass die Trassen auf Dauer freigehalten bleiben? In Deutschland werden die Trassen ja irgendwann entwidmet (und eventuell) zur Bebauung freigegeben. Mich wundert, dass die gesamte Infrastruktur sich selbst überlassen bleibt. Man könnte ja zur Ersatzteilgewinnung Ampelanlagen etc. abbauen. Gibt es da in Frankreich eine bestimmte Systematik?
Beste Grüße
Carstenn Dietrich Brink
82131 Gauting
cdb schrieb:
Hallo Railwalker!
Auch ich gebe mich als stiller Mitleser zu erkennen und danke erst einmal ganz herzlich für die schönen Berichte. Mich erstaunt die Beobachtung auch von unauffälligen Details, wie kann man dabei eine Strecke überhaupt in "endlicher Zeit" bewältigen? Eine Frage treibt mich zu dieser Zuschrift. Im Unterschied zu deutschen Eisenbahnstrecken bleiben französische Eisenbahnstrecken nach Einstellung des Bahnbetriebes unverändert sich selbst überlassen. Heißt das, dass die Trassen auf Dauer freigehalten bleiben? In Deutschland werden die Trassen ja irgendwann entwidmet (und eventuell) zur Bebauung freigegeben. Mich wundert, dass die gesamte Infrastruktur sich selbst überlassen bleibt. Man könnte ja zur Ersatzteilgewinnung Ampelanlagen etc. abbauen. Gibt es da in Frankreich eine bestimmte Systematik?
Beste Grüße
Carstenn Dietrich Brink
82131 Gauting
Hallo Carstenn,

ich gebe Dir Recht, in letzter Zeit mag es so aussehen, also ob die Strecken ohne Verkehr sich selbst überlassen sind. Noch vor 20 oder 30 Jahren hat man die Strecken dann auch tatsächlich abgebaut. Heute läßt man es einfach liegen - so der erste Eindruck.

Ein bischen wird dies aber auch daran liegen, welche Strecken ich mir als Objekte aussuche. Meine erste Priorität sind nunmal die Strecken mit Schienen. Abgebaute Strecken oder gar Radwege sind bei mir von untergeordnetem Interesse. Daher mag meine Auswahl an Strecken vielleicht das Gesamtbild etwas verzerren. Meine Dokumentationen sind nicht allumfassend, auch ich zeige immer nur eine Auswahl oder einen Teil dessen was in Frankreich mit den Bahnstrecken passiert.
Ich glaube aber man kann hier nicht von einem System reden, wie mit den ungenutzten Strecken generell verfahren wird. Bei jeder Strecke gibt es unterschiedliche regionale Gründe und Vorgehensweisen. In den letzten Jahren wurde auf einigen Strecken der Verkehr eingestellt, die Strecken aber nicht formell stillgelegt. Man redet dann von "Verkehr ausgesetzt" oder "aus Sicherheitsgründen unterbrochen". Vielleicht hat dies politische Gründe, dass die regionale Politik den letzten unausweichlichen Schritt nicht vollziehen will. Man wartet dann einfach 10 Jahre bis die Natur und die Schrottdiebe den letzten brauchbaren Rest entwendet haben. Der Zustand der Strecken ändert sich dabei freilich nicht zu positiven. Im Gegenteil.

Ersatzteile werden hin und wieder schon abgebaut, so betrifft dies in erster Linie z.B. die Schrankenbäume.
Meine Streckenwanderungen haben mich oft in Regionen gebracht, die so dünn besiedelt sind, dass niemand ein Interesse an den Bahngrundstücken hat. Selbst für eine Umwandlung in Radwege oder "Greenways" gibt es keine Konzept, Gelder oder ein entsprechenden Bedarf. So ist es das einfachste Einfach alles an Ort und Stelle zu lassen und nichts zu tun. Oft hat es auch den Anschein, dass hier etwas chaotisch und ohne Planung vorgegangen wird. Ich bin an Strecken gewesen, da waren die letzten Züge schon 5+ oder mehr Jahre weit weg, teilweise fehlten die Schienen, aber an den Bahnübergängen brummten in den Stromkästen noch die Wechselrichter...

Also in diesem Sinne, eine Systematik kann ich nicht erkennen. Es gibt ein langsames Sterben mit vielen Variationen. Das ist die einzige Konstante.

Beste Grüße, Christian

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.18 18:12.
Einfach "Danke"!

Habe alle Folgen eifrig gelesen und würde mich auf weitere Streckenbegehungen freuen.

Axel
axel schrieb:
Einfach "Danke"!

Habe alle Folgen eifrig gelesen und würde mich auf weitere Streckenbegehungen freuen.

Axel
Hallo Alex.

Und schon geht es weiter: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8481066

VG, Christian

Alle meine Streckenbegehungen: http://www.railwalker.de
https://lh3.googleusercontent.com/5LPU6QFgXarKMoatqUynVAEmkWSzPQ-8QG01EKTFVpv5h728EXC32ER6mLU9Fnip_b4ERTA7R8gWV1s=w400-h88
DSO-Beitragsverzeichnis [www.drehscheibe-foren.de]