DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
ERGOSE hat ein neues Video zum aktuellen Stand des Neubauabschnitts Lianokladi - Domokos veröffentlicht. Dieser soll ja auch noch heuer in Betrieb gehen.

Quelle: YouTube



Provodnik
Sollen die AEG Diesel Triebwagen auch über die Neubaustrecken Fahren?

LG
Tobi
Grüß dich,

Dieser soll ja auch noch heuer in Betrieb gehen.

Wann soll das denn erfolgen, gibt es da schon ein Datum?

Danke & Grüße Andi



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.18 09:02.
tobiobi schrieb:
Sollen die AEG Diesel Triebwagen auch über die Neubaustrecken Fahren?

LG
Tobi
Die Bestandsstreceke wird jedenfalls aufgelassen.
Da man dann eine durchgehend elektrifizierte Strecke Athen - Thessaloniki haben wird, werden die Dieseltriebzüge dann auf der Neubaustrecke bzw im Städteverkehr Athen - Thessaloniki wohl sinnvollerweise nicht mehr eingesetzt werden.
Ich würde nicht ausschliessen, dass man die dann überhaupt abstellen wird.


Provodnik
Zitat:
Da man dann eine durchgehend elektrifizierte Strecke Athen - Thessaloniki haben wird, werden die Dieseltriebzüge dann auf der Neubaustrecke bzw im Städteverkehr Athen - Thessaloniki wohl sinnvollerweise nicht mehr eingesetzt werden.
Ich würde nicht ausschliessen, dass man die dann überhaupt abstellen wird.


Provodnik

Ich würde doch hoffen dass diese Triebwagen auf den Strecken Thessaloniki-Alexandropouli bzw. Thessaloniki-Florina eingesetzt werden.
Gruß Yannis

Gruss Euer Yannis
Ich liebe Griechenland und seine Eisenbahn (zumindest wie sie früher einmal war).


tobiobi schrieb:
Sollen die AEG Diesel Triebwagen auch über die Neubaustrecken Fahren?
Ich glaube nicht, dass die überhaupt noch fahren werden. Meines Wissens gibt es noch ein Zugpaar ab Athen, ansonsten fahren sie von Thessaloniki richtung Osten. Ob das aktuell noch so fährt, keine Ahnung. Die meisten sind abgestellt. Sobald OSE neues elektrisches Material hat (Fyra-Triebzüge?), haben sie genug Dieselloks und IC-Wagen übrig, da wird viel altes Material auf dem Abstellgleis landen.
Der letzte verkehrte als IC 58 am 14. 7. 2017:
[youtu.be]

lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen: [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Die AEG Diesel Triebwagen scheinen noch zu Fahren habe auf Youtube Videos vom Dezember gesehen wo sie noch Fahren als was sie Fahren zur Zeit weiß ich nicht aber Fahren tun sie wohl noch.
Dann noch eine Frage wie viele IC Linien gibt es bei der OSE überhaupt in Youtube Videos sieht man immer nur IC Athen-Thessaloniki?

LG
Tobi :)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.18 20:34.
Andi=Ravensburg schrieb:
Wann soll das denn erfolgen, gibt es da schon ein Datum?

Danke & Grüße Andi
Ist wahrscheinlich noch unbekannt. Selbst der Südabscnitt ist noch nicht in vollem Betrieb. Derzeit gibt es noch zahlreiche Umleitungen über die Altstrecke, wobei Güterzüge auf der Neubaustrecke Priorität haben. Man hofft bis April den Vollbetrieb aufnehmen zu können.

Ich hoffe nur, dass man die Strecke nicht sang und klanglos verschwinden lassen wird.


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt SWT, QdLT und Ländertickets
Es stehen ja jetzt schon ein nicht kleiner Teil der IC Wagen in Thessaloniki auf der Seite - ob nur vorübergehend oder dauerhaft konnte ich jedoch nicht erkennen. Jedenfalls waren auch die Fenster beschmiert, die bei Betriebswagen im Normalfall frei sind.

Und von den alten MAN-Triebwagen stehten etliche ungebildet und völlig verschmiert auf der Seite.

Viele Grüße
Christian

Fastrider schrieb:
Selbst der Südabscnitt ist noch nicht in vollem Betrieb. Derzeit gibt es noch zahlreiche Umleitungen über die Altstrecke, wobei Güterzüge auf der Neubaustrecke Priorität haben. Man hofft bis April den Vollbetrieb aufnehmen zu können.
Der NBS-Südabschnitt ist eher ein Provisorium. Ich bin am letzten Wochenende dort unterwegs gewesen. Es wird ausschließlich das Streckengleis nach Norden befahren, der Unterwegsbahnhof nördlich des Basistunnels wird noch nicht angefahren.
Damit hat man einen ewig langen eingleisigen Abschnitt - die komplette NBS ist damit quasi nur ein durchgehendes Gleis - und Zugbegegnungen gibt es meiner Beobachtung nach nur an den beiden Enden.
Es fehlt auch noch ein Teil der Fahrleitung im Tunnel sowie am nördlichen Ende der jetzigen NBS.

Auf dem Streckengleis gen Süden befinden sich nach wie vor Baufahrzeuge an verschiedenen Orten.

Viele Grüße
Christian Bartels

Christian Bartels schrieb:
Zitat:
Der NBS-Südabschnitt ist eher ein Provisorium. Ich bin am letzten Wochenende dort unterwegs gewesen. Es wird ausschließlich das Streckengleis nach Norden befahren, der Unterwegsbahnhof nördlich des Basistunnels wird noch nicht angefahren.
Damit hat man einen ewig langen eingleisigen Abschnitt - die komplette NBS ist damit quasi nur ein durchgehendes Gleis - und Zugbegegnungen gibt es meiner Beobachtung nach nur an den beiden Enden.
Es fehlt auch noch ein Teil der Fahrleitung im Tunnel sowie am nördlichen Ende der jetzigen NBS.

Auf dem Streckengleis gen Süden befinden sich nach wie vor Baufahrzeuge an verschiedenen Orten.

Viele Grüße
Christian Bartels
Danke für den kleinen Bericht. Dann hat mich google Translate doch nicht im Stich gelassen. In einem Text wurde von eingleisigem Betrieb ohne Kreuzugsmöglichkeit mit Dieselloks gesprochen. Auch von der nicht fertigen Fahrleitung wurde gesprochen. Güterzüge haben auf der NBS Priorität. Der Reiseverkehr wird im Zweifel über die Bergstrecke umgeleitet.


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt SWT, QdLT und Ländertickets
Fastrider schrieb:
(...) Dann hat mich google Translate doch nicht im Stich gelassen. In einem Text wurde von eingleisigem Betrieb ohne Kreuzugsmöglichkeit mit Dieselloks gesprochen. Auch von der nicht fertigen Fahrleitung wurde gesprochen. Güterzüge haben auf der NBS Priorität. Der Reiseverkehr wird im Zweifel über die Bergstrecke umgeleitet.
Fahrende Güterzüge habe ich am Samstag und Sonntag auf der Fahrt von Athen nach Thessaloniki und zurück garnicht gesehen.

Was mit aber hinsichtlich der neuen NBS aufgefallen ist: Sowohl bei der Fahrt nach Norden, als auch bei der Fahrt nach Süden hatte mein IC schon vor Beginn des NBS-Abschnitts Verspätung, was ich auf die Infrastruktur zurückführen würde.
Durch die Fahrt auf der neuen NBS haben wir jedoch keine einzige Minute Fahrzeit gegenüber den noch immer über die Bergstrecke gerechneten Fahrplan gutgemacht. Dabei haben wir die NBS mit etwa 100km/h befahren.

Viele Grüße
Christian Bartels

Danke für die nochmalige Erläuterung. Einige Züge wären ja gleichzeitig auf der Strecke:

53/884 (ca. 11:00)
IC 58/59 (ca. 18:00)
IC 60/885 (ca. 20:00)
IC 61/1510 (ca. 21:30)

884, 885 und 1510 hatten extra lange Fahrzeiten auf der Bergtrecke, wahrscheinlich wegen Zugkreuzung.

Gerade Nummern Richtung Norden, ungerade Richtung Süden.

Offziell weiss die OSE noch nicht, wie lange die Umleitungen über die Bergstrecke andauern. Es wurde von wenigen Tagen gesprochen.

Allerdings aufgrund deiner Schilderung würde ich sagen, doch noch einige Zeit. Allerdings ist es jetzt zu einem Lotteriespiel geworden, wer über den Berg fährt.


Gruss, Fastrider

Treno Verde statt SWT, QdLT und Ländertickets

Re: alte Strecke

geschrieben von: bahamas

Datum: 16.02.18 00:38

Fastrider schrieb:
884, 885 und 1510 hatten extra lange Fahrzeiten auf der Bergtrecke, wahrscheinlich wegen Zugkreuzung.

Nö, die fahren im SEV.
Auf dem Abschnitt Tithorea - Lianokladi soll die Elektrifizierung im April fertig werden.

Der Abschnitt Lianokladi - Domokos soll im Juni oder Juli fertig werden, dann soll durchgehenden zwischen Athen und Thessaloniki elektrisch (und doppelspurig) gefahren werden.

Seit dem 02.02.2018 starten/enden die meisten Proastiakos-Züge übrigens in Piräus.

Gruss, Thomas.