DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Liebes Forum,
auch wenn der Kurswagen hier schon öfter Thema war - bisher habe ich noch keine Buchungshilfe für die Strecke Wien Hbf - Kiev Pass gefunden. Im dB Reisezentrum bin ich bei der Buchung eines Doubles für die genannte Strecke gescheitert. Hat jemand von euch einen Tipp mit welcher Zugnr und welcher Codierung der Wagen buchbar ist?

Danke für eure Hilfe.

David



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.18 06:45.

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: BRM

Datum: 10.02.18 15:33

Hallo, ich habe selbst ein Double in einem DB-Reisezentrum gekauft.
Zugnr. 40147 Wien-Kiev, zurück ist 40749. Diese Nr. werden dir auch auf der ÖBB-Seite angezeigt.
Das Abteil kostet als Double oder Single 48 EUR.
Die Fahrkarten bis Lviv hatte ich auch am DB-Schalter erwerben können, gestückelt wg. diverser Ermäßigungen, das dauerte aber und erforderte Können in einem "alten Buchungssystem" (Name keine Ahnung). Da waren nur zugbezogene Fahrkarten möglich, teilweise nur für andere Trägerzüge. Die hab ich trotzdem genommen, denn auf der gedruckten Fahrkarte selbst steht die Zugnummer gar nicht, sondern nur auf dem (abreissbaren) oberen Teil des A4-Trägerblattes als Reiseinformation.

Lt. ÖBB-Seite scheint heute übrigens der Wagen 431 Richtung Kiew auszufallen.

Edit: die genannten 48 EUR beziehen sich auf den Abschnitt Wien-Lviv, bis Kiev ist es mehr, wohl 60 EUR.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.18 18:16.

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Avala

Datum: 10.02.18 15:42

Zitat:
Lt. ÖBB-Seite scheint heute übrigens der Wagen 431 Richtung Kiew auszufallen.

Verringertes Schlafwagenangebot (Wien Hbf - Kiev Pass)
Wegen einer Störung am Zug verkehrt dieser Zug ohne die Wagennummer 431. Dadurch kommt es zu einem verringerten Schlafwagenangebot. Reisende mit einer Reservierung wenden sich bitte an den Zugbegleiter. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Hmm...und was macht man jetzt wenn man da was gebucht hat? EC bis Zahony, MAV-Ranzwagen über die Grenze und hoffen dass die Provodniks des kurswagentragenden Zuges informiert sind und was frei haben?

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Deisterbahner

Datum: 10.02.18 16:07

Ich hab im Reisezentrum nur T3 gemischtgeschlechtlich buchen können. Wenn das auch okay ist, vielleicht mal ausprobieren.

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: westkurier

Datum: 10.02.18 17:06

Ich konnte in Wien vor ca. einem Monat Wien - Kiew und Lviv - Wien problemlos (Single) buchen. Jeweils vier Abteile liegen im EPA. Die Zug-Buchungsnummern waren 40147 bzw. 40749. Preis für Single: 60 bzw. 48 Euro.

Ich habe für den 24. Februar ab Wien gebucht. Die Frage nach einem „Plan B“, sollte der WL spontan ausfallen, würde mich auch sehr interessieren. Ich fürchte jedoch, dass es keinerlei „Notfall-Szenario“ gibt und die Ukrainereise dann wohl als Ganzes noch in Wien zu „knicken“ ist, man strandet spätestens in Chop.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.18 17:27.

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: BRM

Datum: 10.02.18 18:15

Als Notfallszenario könnte man sich für den Abschnitt Chop-Lviv vorsorglich ein zusätzliches Bett im Trägerzug buchen, im Kupe ist ein Bettplatz für 131 UAH inkl. Fahrkarte zu haben, das sind keine 5 EUR und geht online. So hat man dann von 5:15 - 10:10 wenigstens ein Bett.
Für den heute ausgefallenen Kurswagen gäbe es da sogar noch freie Betten ab Chop.

Re: [AT][HU][UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Dakkus

Datum: 10.02.18 20:23

Überschrift korrigiert. Bitte weiterhin richtig kennzeichnen!

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: dacia

Datum: 10.02.18 21:27

BRM schrieb:
Als Notfallszenario könnte man sich für den Abschnitt Chop-Lviv vorsorglich ein zusätzliches Bett im Trägerzug buchen, im Kupe ist ein Bettplatz für 131 UAH inkl. Fahrkarte zu haben, das sind keine 5 EUR und geht online. So hat man dann von 5:15 - 10:10 wenigstens ein Bett.
Für den heute ausgefallenen Kurswagen gäbe es da sogar noch freie Betten ab Chop.
Das ist aber mehr als mühsam.
Da würde ich eher entweder a) am nächsten Tag fahren oder b) durch die Slowakei mit dem Langschläfer-Kurswagen fahren und am nächsten Tag über Uzhhorod/Chop in die Ukraine einreisen.
Vielen Dank für eure großartige Hilfe. Ich werde heute mein Glück im RZ Kassel versuchen und hoffe auf Erfolg. Und natürlich, dass der Wagen zu meinem Reisetermin a) nicht ausverkauft und b) planmäßig verkehrt.

Fotos/Eindrücke gibt es dann sehr gern nach der Reise von mir hier.
VG David
Ich sah der ausgefallene RIC-Schlafwagen in Chop. Es sah aus, dass nach dem Umspuren ein Defekt am Bremsluftschleuch o.ä. festgestellt wurde. Der Wagen, inklusive MÁV-Trägerzuglein, stand noch um 05:15 am Normalspurbahnsteig in Chop, als ich nach Lviv fuhr...

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Provodnik

Datum: 11.02.18 18:28

Als es im Dezember mal zu einem Wagenausfall kam, wurden die Reisenden ab wien im 1.kl-Sitzwagen untergebracht. Die UZ war vorinformiert und hat im weiterführenden Trägerzug ab Chop Plätze reserviert und das Einsteigen bereits unmittelbar nach Ankunft und einreisekontrolle ermöglicht, also mussten die Reisenden nicht bis ca 5h warten.

Re: [AUT/HU/UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Provodnik

Datum: 12.02.18 09:29

ZSSK-Schnellzug schrieb:
Ich sah der ausgefallene RIC-Schlafwagen in Chop. Es sah aus, dass nach dem Umspuren ein Defekt am Bremsluftschleuch o.ä. festgestellt wurde. Der Wagen, inklusive MÁV-Trägerzuglein, stand noch um 05:15 am Normalspurbahnsteig in Chop, als ich nach Lviv fuhr...

Ja, der Wagen kam am Samstag mit dem 140 gar nicht erst in Wien an.

Möglicherweise war es ein technisches Problem in Chop oder eine grosse Verspätung davor.
Der 140 wartet in Zahony nur bei geringen Verspätungen auf den Zug von Chop mit dem UZ-WL. Ob der Wagen dann irgendwie noch bis Budapest kam und evtl dem 147 auf der Rückfahrt dort beigegeben wurde, weiss ich nicht...


Provodnik

Re: [AT] [HU] [UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Provodnik

Datum: 13.02.18 13:24

Info bzw. "Reisewarnung":
Wegen Bauarbeiten in der Ukraine fällt der WL Kiev-Wien-Kiev von 19.5. bis 24.5 (ab Kiev) bzw. von 20.5. bis 25.5. (ab Wien) aus. Buchungen bei ÖBB sind für diesen Zeitraum nicht möglich.

Quelle: ÖBB-Schalter
Guten Morgen,
kurze Zwischenbilanz. Meine Reservierung habe ich in Salzburg endlich kaufen können. In Deutschland ist der Zug auch buchbar, allerdings dürfen nach Auskunft von 3 unterschiedlichen Mitarbeitern in den Reisezentren Augsburg und München diese aufgrund einer „fehlenden Nummer“ im Reservierungssystem nicht verkauft werden. Bei den ÖBB in Salzburg konnte der Zug lediglich über das alte System im Reisebüro gebucht werden. Am gewöhnlichen Schalter ging es nicht.

Nun noch eine ergänzende Frage an diejenigen von euch, welche selber schon auf der Route unterwegs waren. Ich kann in Österreich nur Tickets bis nach Lemberg kaufen. Ratet ihr mir zumindest die Teilstrecke vorab zu kaufen oder komplett im Zug zu lösen? Dann allerdings nur Bezahlung in Euro möglich...

Vielen Dank und beste Grüße

David



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.18 07:21.

Re: [AT] [HU] [UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: Provodnik

Datum: 16.02.18 10:20

jaegerfernverkehr schrieb:
Guten Morgen,
kurze Zwischenbilanz. Meine Reservierung habe ich in Salzburg endlich kaufen können. In Deutschland ist der Zug auch buchbar, allerdings dürfen nach Auskunft von 3 unterschiedlichen Mitarbeitern in den Reisezentren Augsburg und München diese aufgrund einer „fehlenden Nummer“ im Reservierungssystem nicht verkauft werden.

Möglicherweise herrscht da der Irrglaube, dass Schlafwagenreservierungen generell nur mit Tarifcode ausgestellt werden dürfen....

Zitat:
Bei den ÖBB in Salzburg konnte der Zug lediglich über das alte System im Reisebüro gebucht werden. Am gewöhnlichen Schalter ging es nicht.

Nun noch eine ergänzende Frage an diejenigen von euch, welche selber schon auf der Route unterwegs waren. Ich kann in Österreich nur Tickets bis nach Lemberg kaufen. Ratet ihr mir zumindest die Teilstrecke vorab zu kaufen oder komplett im Zug zu lösen? Dann allerdings nur Bezahlung in Euro möglich...

Vielen Dank und beste Grüße

David

Im Zug nachlösen geht in der Ukraine im Fernverkehr nicht, du benötigst schon beim Einsteigen gültige Fahrkarten bis zum Zielbahnhof.
Es ist aber an ÖBB-Schaltern sehr wohl möglich, Fahrkarten bis nach Kiev zu kaufen.


Provodnik
jaegerfernverkehr schrieb:
Nun noch eine ergänzende Frage an diejenigen von euch, welche selber schon auf der Route unterwegs waren. Ich kann in Österreich nur Tickets bis nach Lemberg kaufen. Ratet ihr mir zumindest die Teilstrecke vorab zu kaufen oder komplett im Zug zu lösen? Dann allerdings nur Bezahlung in Euro möglich...
Wenn Du damit eine Fahrkarte von Lviv nach Kiew meinst: Das geht (zumindest offiziell) nicht im Zug zu kaufen - und ganz sicher nicht mit Euro. Würde mich auch nicht drauf verlassen ob Du (ohne Deine Erfahrungen in der Ukraine zu kennen) es Dir zutraust, mit der Schaffnerin/dem Schaffner über eine halb offizielle "Schwarzfahrt" bis Kiew zu verhandeln. Bleibt also vermutlich: Da musst Du entweder in Lviv zum Fahrkartenschalter (ob 20 Minuten reichen?) laufen und hoffen dass Du noch einen freien Platz ergatterst oder vorab über [www.uz.gov.ua] ein Ticket online kaufen. Geht problemlos mit Kreditkarte, habe ich bereits des Öfteren ohne irgendwelche Anstände gemacht und würde ich uneingeschränkt raten. Tip dazu: Du kannst unregistriert oder aber registriert bei der UZ online kaufen. Wenn Du Dir die kleine Arbeit machst, ein Benutzer-Account anzulegen, kannst Du eine Fahrkarte falls nicht benötigt (gegen einen kleinen Unkostenbeitrag) vor Fahrtantritt wieder zurückgeben. Wenn Du aber keine Kreditkarte hast... dann wirds halt schon schwierig insgesamt.

Fehlende Landeswährung im Falle eines notwendigen Vorort-Fahrkartenkaufs ist natürlich ein Problem, kannst Du aber umgehen indem Du in Kosice zur Wechselstube am Bahnhof (im ersten Stock hinten im Eck links neben der Bar) gehst. Die haben zwar einen relativ miesen Kurs, aber wenn Du Dir nur das Notwendigste wechselst, hast Du ein erstes finanzielles Polster in der Ukraine - bis Du eben drüben "besser" wechseln kannst. Alternativ ist es aber auch möglich, in Chop bei den diversen in der Wartehalle anwesenden Herren zu wechseln. Ich weiß, davon wird auch immer wieder mal abgeraten, aber besser als nix. Zusätzlich ist ein Bankomat schräg gegenüber vom Bahnhof, wo Du Dir mit Kreditkarte (Anderes hab ich nicht probiert), Geld abheben kannst. Darauf würde ich aber zeitmäßig nicht bauen, da es auch sein kann, daß das Zugpersonal das Verlassen des Wagens während des Umspurens nicht erlaubt (ist mir im Sommer 17 so passiert). Und ob Du Dir zutraust, in nicht mal 20 Minuten (solange dauert es bis der Zug dann abfährt nachdem der Kurswagen angehängt ist), zum Geldautomaten zu sprinten... ich würde meinen: Sportlich.

Hoffe geholfen zu haben, sagt Michael (der am Montag Abend in Chop ankommt und weiter nach Lissichansk und Severodonetsk UND die Schmalspurbahn Golovanivsk - Rudnitsia besuchen wird...)

EDIT: Völlig übersehen, daß Du ja in Kosice gar nicht vorbei kommst. Also alles erst ab Chop gültig. Nur der Ordnung halber...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.18 11:56.
Hallo Provodnik, hallo Micha,

Danke euch für die schnellen Antworten. Ich probiere es mal bei der ukrainischen Eisenbahn im Internet. Kreditkarte ist kein Thema.
Interessant wäre es zu wissen, wie es bei den ÖBB möglich ist am Schalter ein Ticket bis Kiev zu kaufen. Der Mitarbeiter war meinem Eindruck nach kompetent und hat die Reservierung innerhalb von Sekunden ausstellen können und mir eben Tickets bis Lemberg angeboten...

Kenntnisse in der Ukraine habe ich einige, allerdings würde ich ungern da Risiko eingehen den Zug verlassen zu müssen....

Dir Micha eine gute Reise heute und viel Spaß !

David



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.18 10:38.
Danke, geht aber erst am Montag los. Also dann, auch Dir viel Spaß "drüben"!

Re: [AT] [HU] [UA] Buchungshilfe Kurswagen Wien-Kiev

geschrieben von: westkurier

Datum: 16.02.18 12:52

Da bin ich jetzt hellhörig geworden, dass die FK nur bis Lviv ausgestellt werden kann. Ich wollte nämlich einen Streckenfahrschein Chop (Gr) - Kiev Pass. nächste Woche an einer ÖBB-Kasse kaufen (Schlafwagenbuchung ist schon länger vorhanden), weil ich ja auch in Kürze auf diesem Wege in die Ukraine reise, eben bis Kiev und dann weiter nach Odessa.

Ich habe eine Anfrage via Facebook an die ÖBB gestellt und werde dann hier berichten.

Noch eine OT-Frage an die Ukraine-Experten. Ich habe drei russische Visa im Pass. Könnte es sein, dass ich deswegen bei der Einreise besonders "intensiv" befragt werde? (Bei der Fahrt von Helsinki nach Sankt Petersburg letztes Wahr wollte nämlich die Grenzbeamtin wegen meiner ukrainischen Ein- und Ausreisestempel genau wissen, was der "puropse of your stay in Ukraine" war ...)
westkurier schrieb:
Da bin ich jetzt hellhörig geworden, dass die FK nur bis Lviv ausgestellt werden kann. Ich wollte nämlich einen Streckenfahrschein Chop (Gr) - Kiev Pass. nächste Woche an einer ÖBB-Kasse kaufen (Schlafwagenbuchung ist schon länger vorhanden), weil ich ja auch in Kürze auf diesem Wege in die Ukraine reise, eben bis Kiev und dann weiter nach Odessa.

Ich habe eine Anfrage via Facebook an die ÖBB gestellt und werde dann hier berichten.
Die Frage die ich mir im Gegenzug stelle ist, warum Du nicht einfach das ganze Ticket online bei der UZ gekauft hast. Wäre doch unkomplizierter und vermutlich auch wesentlich billiger. Für ungefähr zehn Euro umgerechnet wär alles gemeinsam erledigt gewesen (Chop - Kiew).

Edit: Abgesehen davon vermeine ich behaupten zu können, dass man im Webshop der UZ nach Auswahl der Verbindung und des Platzes anschließend den Punkt "buy waybill" wählen kann. Sollte das gar der gewünschte Streckenfahrschein sein?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.18 13:21.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -