DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.
Hallo zusammen!

Wie ich soeben auf der CFR-Seite entdeckte, wird das Zugpaar IR 366/367 "Harghita" (Budapest-Brașov und zurück) ab 11.01.2018 nicht mehr über Beclean pe Somes und Dej verkehren!
Neuer Laufweg ist Cluj Napoca-Târgu Mureș-Deda.
Die Routen Budapest-Cluj Napoca und Deda-Brașov und zurück bleiben unverändert.

Schade, dass die MÁV bei diesem Zugpaar zum letzten Fahrplanwechsel den Speisewagen gestrichen hat!
Wäre nett gewesen, die neue Route mit hohem Reise-Qualitätsniveau zu bereisen.
Allerdings hat man nun in Rumänien eine weitere "Dieselpiste" zwischen Războieni und Deda!

Hier der Link: [www.cfrcalatori.ro]

Ergänzung: Die MÁV hat den neuen Fahrplan schon online gestellt!
Link:[www.mavcsoport.hu]

Gruß

Ingo



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.18 01:16.
Eigentlich fuhr der Zug schon gestern so.

Sinn hatte es doch, Targu Mures ist von Ungaren sehr stark bewohnt. Schon nach Weihnachten wurde dazu ein Kurswagen wieder eingesetzt (wie ist's dann aber mit Tfz-Mangel, womit die Einstellung der Kurswagen begründet wurde?!). Und somit kriegte auch Reghin eine - wie ich hörte, längst ersehnte - Fernverbindung.

Somit ist's aber bis Miercurea Ciuc 15 Stunden (die Fahrzeiten wurden ab Deda mit ca. 30 Minuten länger) Fahrzeit, man kann nur Glück haben, daß die Toleranzschwelle der Einheimischen - egal ob ungarisches oder rumänisches Nationalität besitzen - höher ist, als nordwestlich davon...


Hinzu noch eine Änderung im internationalen Verkehr ab/bis Budapest: auch der zweite Sitzwagen von Metropol fährt in den Randzeiten ab/bis Prag. In den "menschlichen" Zeitlagen (also mit IC 572/573 innerhalb CZ) fahren nur noch Liege- und Schlafwagen.
no-night schrieb:
Hinzu noch eine Änderung im internationalen Verkehr ab/bis Budapest: auch der zweite Sitzwagen von Metropol fährt in den Randzeiten ab/bis Prag. In den "menschlichen" Zeitlagen (also mit IC 572/573 innerhalb CZ) fahren nur noch Liege- und Schlafwagen.
Das sollte nicht weiter tragisch sein. Zumindest ich wäre bei einer Nachtfahrt im Sitzwagen froh, möglichst früh anzukommen.
Kralle schrieb:
no-night schrieb:
Hinzu noch eine Änderung im internationalen Verkehr ab/bis Budapest: auch der zweite Sitzwagen von Metropol fährt in den Randzeiten ab/bis Prag. In den "menschlichen" Zeitlagen (also mit IC 572/573 innerhalb CZ) fahren nur noch Liege- und Schlafwagen.
Das sollte nicht weiter tragisch sein. Zumindest ich wäre bei einer Nachtfahrt im Sitzwagen froh, möglichst früh anzukommen.
Betrachte auch ich so - und die stundenlangen Standzeiten in Breclav kommen nur den Dieben zugute. Hätte aber gleichzeitig auch den zweiten Schlafwagen (und den Wiener) in die 572/573 umverlegt, ich schätze die Weiterreisenden bis Berlin für gering...

Metropol

geschrieben von: pm

Datum: 11.01.18 11:23

Ich kann nur sagen bei dem Liegewagen funktioniert die frühe Abfahrt in Prag absolut nicht- der ist fast immer leer, sogar im Weihnachtsverkehr war dies so.

Re: Metropol

geschrieben von: no-night

Datum: 11.01.18 13:37

pm schrieb:Zitat:
Ich kann nur sagen bei dem Liegewagen funktioniert die frühe Abfahrt in Prag absolut nicht- der ist fast immer leer, sogar im Weihnachtsverkehr war dies so.
Die Auslastung von Liegewagen Budapest-Prag (u.z.) ist immer mit der touristischen Saison sehr gebunden, also es ist kein Wunder. Sonst ist es lieber eine Frage von Vermarktung und Fahrgastinformation - aber gleichzeitig auch die Einstellung des störenden Spätzuges. (Was auch zu ungeeignet ist, da die Bereitstellung nie genug früh erfolgen kann.) Man müßte IC 573 30 Minuten später verlegen, dann könnte ihn EC 179 erreichen, und wäre 477 schon entbehrlich.

Re: Metropol

geschrieben von: ServiceChef

Datum: 15.01.18 22:50

pm schrieb:
Ich kann nur sagen bei dem Liegewagen funktioniert die frühe Abfahrt in Prag absolut nicht- der ist fast immer leer, sogar im Weihnachtsverkehr war dies so.

Die Nachfrage ist allgemein bescheiden. Ich bin am 07.01. Budapest-Prag im Langschläfer-WL gefahren und war der einzige Fahrgast im Wagen. Liegewagen gab es nur als IC-Kurswagen, der Frühankommer hatte lediglich Sitz- und Schlafwagen.

Immerhin sind die Aufpreise wieder auf ein akzeptables Niveau reduziert worden (ungefähr halbiert im Vergleich zum letzten Jahr), scheint aber noch nicht viel zu bringen.

Gruß
SC

Re: Metropol

geschrieben von: no-night

Datum: 16.01.18 10:20

ServiceChef schrieb:Zitat:
Immerhin sind die Aufpreise wieder auf ein akzeptables Niveau reduziert worden (ungefähr halbiert im Vergleich zum letzten Jahr), scheint aber noch nicht viel zu bringen.
Die Aufpreise sind zwischen Budapest und Prag noch immer unverändert. Lediglich in Berliner Wagen galten andere Aufpreise, dieser war allerdings nicht für Prager Reisenden bestimmt, auch wenn manche schlaue Leute - oder lieber irregeführten Eurailer - ab/bis Holesovice da waren.

Neu ist aber, daß DeLuxe nun auch mit Fahrscheine 2. Klasse zugelassen ist (auch in PKP-Schlafwagen von Chopin!), dazu wurden aber die Aufpreise entsprechend erhöht. Die GS-Ermäßigung bei Erwerb in HU, SK, CZ oder PL gilt jedoch weiterhin - es sei denn, man kauft es zu FIP.