DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

[CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: R_441

Datum: 03.10.15 22:45

Hallo zusammen,

der Bahnhof von Karlovy Vary, an der Bahnstrecke Cheb - Chomutov, wird seit Mitte September 2015 abgerissen. Das Gebäude des neuen Bahnhofs soll an eine Kaffeebohne erinnern, so der Architekt Petr Franta. Die Baukosten werden auf ca. 96 Millionen Kronen veranschlagt.


So sah es am 15.12.2013 aus: Ein Schnellzug nach Cheb steht am Bahnsteig bereit zur Abfahrt

http://www11.pic-upload.de/03.10.15/d6ibl7a7hozn.jpg



Bilder vom 03.10.2015



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/wvi2lodayqdp.jpg



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/i2vmt3q61avc.jpg



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/h5u7oy8f9l5s.jpg



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/zk9d5gmgrkvp.jpg



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/81msml6cqwbf.jpg



http://www11.pic-upload.de/03.10.15/dsf45k8thxkx.jpg



So soll der neue Bahnhof von Karlovy Vary einmal aussehen:

http://www11.pic-upload.de/03.10.15/xx4gqwkztps.jpg

Beste Grüße
Dieter

Meine Beiträge auf Drehscheibe-online, R_441 auf Achse
[www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:10:03:22:47:00.

Re: [CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: Bremer1897

Datum: 03.10.15 23:06

Hallo Dieter !

Danke für die interessanten Bilder. Zur Zeit steht ja noch das markante Bahnsteigdach. Auf der Grafik im letzten Bild, sieht es dagegen so aus, als ob es ersetzt würde. Weißt du zufällig, was da der aktuelle Stand ist ?


Gruß
Jan

Hier geht es zu meinen Reiseberichten


Fußball und Eisenbahn funktioniert !
Bremer1897 schrieb:
-------------------------------------------------------
< Zur Zeit steht ja noch das markante Bahnsteigdach. Auf der Grafik im letzten Bild, sieht es dagegen so aus, als ob es ersetzt würde.

Wird es auch, jedoch soll es erhalten bleiben.
Die Stadt erwägt, es vor dem neuen Bahnhof wieder aufzubauen - als Unterstand für die auf die Anschlussbusse wartenden Fahrgäste.
Habe ich mich auch gefragt (auch wenn die Kaffeebohne nicht gerade meinen Geschmack trifft - hat die Stadt etwas mit Kaffee zu tun?)

Biotoms Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]
Eher mit Waffelgebäck, das man nur unmengen Kaffee runterbekommt weils sonst im Mund pappt. :D

Aber natürlich ist es für manchen bitter, einfach aus prinzip weil es alt ist.
Also mal ehrlich, der alte Bahnhof war Schrott! Wurde höchste Zeit, das der weg kam, bei aller Nostalgie. Die Überdachung kommt auf den Vorplatz, als neuer Busbahnhof. Sie soll voll verglast werden, so das endlich die herrliche Guskonstruktion sichtbar wird. Die Nachfolgekonstruktion des Bahnhofs halte ich aber trotzdem für grauenhaft.

VG Günter
Gerhard H. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Eher mit Waffelgebäck, das man nur unmengen Kaffee
> runterbekommt weils sonst im Mund pappt. :D
>
> Aber natürlich ist es für manchen bitter, einfach
> aus prinzip weil es alt ist.

Genau. Für BITTER steht die Stadt nämlich auch. Also passt es dann doch.

Re: [CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: Ae4/7

Datum: 04.10.15 11:32

Zitat:
So soll der neue Bahnhof von Karlovy Vary einmal aussehen:

Eine absolute Architekten-Wichserei typisch unserer Zeitalter !

Meine Bahnwelt :

[www.flickr.com]
Hallo zusammen!

Auf die Frage was ist "bitter" wenn ein Provisorium einem Neubau weichen soll? Nichts!

Aber "bitter" auch die dreizehnte Quelle in Karlovy Vary wie Nutzer internaut ja richtig erkannt hat. Der Apotheker Josef Vitus Becher (1789–1860) hat diesen Kräuterlikör (Becherovka) erstmals hergestellt.

Ich fand dieses überdimensionierte Gebäude, auch wenn es sich dabei um ein Provisorium gehandelt hat, nicht gerade repräsentativ für Karlovy Vary. An Regentagen lief das Wasser an Stellen vom Dach wo es die Erbauer/Architekten gar nicht vorgesehen hatten. Die Grundmauern zogen in Folge das Wasser regelrecht auf.

Ich habe mich auch gefragt warum dieser Neubau, auf den ich wirklich gespannt bin, so lange auf sich warten lies. Vielleicht hat jemand eine Erklärung dafür? Dieser Neubau bietet für Fahrgäste deutlich mehr Komfort. Helle und freundliche Warteräume, Café und Zeitungskioske die die Wartezeit etwas angenehmer werden lassen.


Hier schließt sich nun der Kreis warum ich das Adjektiv "bitter" verwandt habe: Kaffee kann auch bitter schmecken. ;-))


@wxdf und Cargoknipser: Vielen Dank für die Info zur Bahnsteighalle!


Habt noch einen schönen Sonntag!

Beste Grüße
Dieter

Meine Beiträge auf Drehscheibe-online, R_441 auf Achse
[www.drehscheibe-foren.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:10:04:12:20:43.

Re: [CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: harti07

Datum: 04.10.15 13:02

Schade, schade ! Der Wirtschaft ist wirklich nichts heilig....

>Das Gebäude des neuen Bahnhofs soll an eine Kaffeebohne erinnern...<
Etwas befremdlich, wird doch Kaffee in Tschechien sicher nicht angebaut.....
Als Bierland wäre wohl was mit Hopfen&Malz eher angebracht.

Re: [CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: D461

Datum: 04.10.15 15:50

Bremer1897 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Dieter !
>
> Danke für die interessanten Bilder. Zur Zeit steht
> ja noch das markante Bahnsteigdach. Auf der Grafik
> im letzten Bild, sieht es dagegen so aus, als ob
> es ersetzt würde. Weißt du zufällig, was da der
> aktuelle Stand ist ?
>
>
> Gruß
> Jan


Hallo zusammen,


und wann soll der neue Bahnhof in K.V. fertig sein?


VG
D461

Re: [CZ] Bitter - Abbruch Bahnhof Karlovy Vary (8 B)

geschrieben von: R_441

Datum: 04.10.15 19:16

D461 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bremer1897 schrieb:
> --------------------------------------------------
> > Hallo Dieter !
> > Danke für die interessanten Bilder. Zur Zeit
> steht
> > ja noch das markante Bahnsteigdach. Auf der
> Grafik
> > im letzten Bild, sieht es dagegen so aus, als
> ob
> > es ersetzt würde. Weißt du zufällig, was da der
> > aktuelle Stand ist ?
> > Gruß
> > Jan

> Hallo zusammen,

> und wann soll der neue Bahnhof in K.V. fertig
> sein?
>
> VG
> D461


Hallo D461,
in diesem Link vom 22.09.2015


[translate.google.de]

in tschechischer Sprache

[www.rozhlas.cz]


wird von einer Eröffnung bereits im Frühjahr 2016 gesprochen.


Ein anderer Zeitungsartikel, den ich gerade im Netz gefunden habe, schrieb, daß italienische Investoren aus dem Projekt ausgestiegen sind. Es lagen angeblich Pläne für eine Renovierung des Gebäudes in ein Einkaufszentrum vor.

Beste Grüße
Dieter

Meine Beiträge auf Drehscheibe-online, R_441 auf Achse
[www.drehscheibe-foren.de]




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:10:04:19:22:37.
Das sieht wenig Eisenbahntypisch aus. Wenn das eine Kaffeebohne sein soll, dann bringt der Weihnachtsmann die Kinder. Das erinnert mich eher an einen Bunker der Maginot Linie. Fehlen nur noch die Geschütztürme.

VG Günter


[upload.wikimedia.org]
Nicht alles was alt ist, ist schön. Um diese Bruchbude von Bahnhof ist es nicht schade, etwas innovatives schadet mal nicht. Ob nun die vermeintliche Kaffeebohne gelungen ist, sei dahingestellt. Aber man sollte auch offen sein, dass auch die tschechische Bahn kein Museum des 19. Jahrhunderts ist.

Man kann auch Karlsbad schreiben

geschrieben von: Martin Rangow

Datum: 07.10.15 00:52

Ich war jetzt schon öfter mal in Tschechien und alle Leute die dort auch deutsch sprechen sagen Karlsbad. Warum so verkrampft? Schreibt ja auch keiner Milano oder Roma.
Vor allem da der tschechische Name richtig nicht mal mit der Forensoftware zu schreiben ist und so geschrieben ist es falsch.

Und ja, der neue Bahnhof in Karlsbad ist super, denn der alte war total versifft und hässlich. Wird Zeit dass was modernes hin kommt, hoffentlich mit Wohlfühlatmosphäre.

Re: Man kann auch Karlsbad schreiben

geschrieben von: moehre102

Datum: 07.10.15 09:07

Karlovy Vary lässt sich nicht mit der Forumsoftware schreiben? Aber selbstverständlich!

Re: Man kann auch Karlsbad schreiben

geschrieben von: tbk

Datum: 07.10.15 09:45

Kann man. Das liegt in Nordbaden. Damit handeln wir uns nur wieder Cheb/Eger/Erlau-probleme ein.

http://uncia.at/WLABmz173OeBBk.png

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Wie schreibt man Karlovy Vary denn richtig ?

geschrieben von: Bremer1897

Datum: 07.10.15 09:48

Wie schreibt man denn Karlovy Vary richtig ? Irgendwie finde ich nur diese Version der Schreibweise.

Hier geht es zu meinen Reiseberichten


Fußball und Eisenbahn funktioniert !




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:10:07:09:51:21.

Karlovy Vary ist richtig!

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 07.10.15 10:00

Bremer1897 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wie schreibt man denn Karlovy Vary richtig ?
> Irgendwie finde ich nur diese Version der Schreibweise.

Moin Jan,

das liegt schlicht und ergreifend daran, daß Karlovy Vary richtig ist.

An Martin: Die diversen Sonderzeichen können wie auch fremdländische Alphabete bei DSO mittlerweile korrekt dargestellt werden, so daß auch die tschechische Schreibweise von Walachisch Meseritsch hier im Forum korrekt dargestellt wird: Valašské Meziříčí. Wir bei DSO bevorzugen gerade im Hinblick auf kleinere Orte, deren deutsche Namen heute weitgehend unbekannt sind, die vor Ort anzutreffende Bezeichnung.

Viele Grüße
Sören

Re: Karlovy Vary ist richtig!

geschrieben von: Bremer1897

Datum: 07.10.15 10:35

Sören Heise schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bremer1897 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Wie schreibt man denn Karlovy Vary richtig ?
> > Irgendwie finde ich nur diese Version der
> Schreibweise.
>
> Moin Jan,
>
> das liegt schlicht und ergreifend daran, daß
> Karlovy Vary richtig ist.
>

Hallo Sören !

Es kann manchmal so einfach sein ;)

Danke und Gruß
Jan

Hier geht es zu meinen Reiseberichten


Fußball und Eisenbahn funktioniert !

Re: Karlovy Vary ist richtig!

geschrieben von: Jörg Schwabel

Datum: 10.10.15 14:10

Sören Heise schrieb:
-------------------------------------------------------
...
> Wir bei DSO
> bevorzugen gerade im Hinblick auf kleinere Orte,
> deren deutsche Namen heute weitgehend unbekannt
> sind, die vor Ort anzutreffende Bezeichnung.

Dass die nordböhmische Stadt Karlovy Vary bis 1918 ausschließlich, von 1918-1938 zur Hälfte, und die tausend Jahre zwischen 1938 und 1945 wieder ausschließlich Karlsbad hieß, kann man aber schon wissen. Das ist nicht verboten, ebenso wenig wie daß es ein Karlsbad also auch in Baden gibt. Gut, soll sein.

Im Falle Wallachisch Meseritsch (wunderbares Beispiel) ist es sicher nicht vonnöten, den ehemals deutschen Namen zu kennen.

Gruß aus Wien

"Es dünkt mich sehr anständig, wenn die Häuser der Großen den Fremden offenstehen; und es gereicht selbst dem Staate zur Ehre, wenn Ausländer in der Hauptstadt desselben wohl aufgenommen werden".

(Marcus Tullius Cicero: "De officiis" - "Vom pflichtgemäßen Handeln", auch: "Von den Pflichten")

Überdenke deine Wortwahl...

geschrieben von: Heiko Focken

Datum: 11.10.15 12:12

...oder verkünde deine Vulgär-Rhetorik in einem Forum, das deinem Niveau entspricht. Aber nicht hier.

Gelbe Karte!

Heiko

Vorschau Fernverkehr 2018 / Paradigmenwechsel bei DB Cargo / Umläufe von 187, Tschechen-193, 218...
Das (und noch viel, viel mehr) steht ab sofort in der aktuellen DREHSCHEIBE 282! Für müde 4,20 Euro! Oder noch günstiger frei Haus im Abo.

Re: Überdenke deine Wortwahl...

geschrieben von: T.

Datum: 11.10.15 16:58

Ich halte diese Problematik für etwas übertrieben. Warum haben so viele Deutsche das gefühl, dass sie durch die Verwendung ihrer Sprache irgendeine Verletzung auslösen...?

Ich als ein Tscheche kann bestätigen, dass es die grosse Mehrheit von uns sicher nicht stört (oder gar interessiert), wenn man in einem fremdsprachigen Gespräch Karlsbad (Prag, Pilsen usw, genau so wie Prague oder Carlsbad oder Praga oder was für eine Alternativen es gibt) statt Karlovy Vary oder Praha sagt/schreibt. Zumindest wenn es sich um eine reine Übersetzung/Nationalisierung der betroffenen Name handelt (Domažlice/Osoblaha vs. Taus/Hotzenplotz dürfte ein anderer Fall werden).
Wir sagen selbst doch auch Vídeň/Mnichov statt Wien/München, genau so wie Londýn für London. Und...? Einziger Unterschied ist, dass wir dies nicht in Ausland (oder in einer Konversation mit einem Ausländer) benutzen, da unsere Sprache generell kaum verstanden ist.

Es ist ja nett und durchaus praktisch, wenn ein Ausländer auch die tschechische Ortsnamen kennt. Aber wenn einmal Deutsch/Englisch als die benutzte Sprache in einem Hotel/Geschäft/.../Online-Forum vereinbart ist, sind implizit auch die (breit bekannte) deutsche/englische Ortsnamen erwartet sowie (meistens) auch durch den Tschechen selbst benutzt (ausser wenn ein klarer Grund für die CZ-Variante besteht, z.B. in Auskunftsbüro der Bahn usw). Alle verschiedene historische Konnotationen sollte man schon länger hinter sich haben...