DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[CZ][FIN] PM Skoda Mehrheitsaktionär bei Schienenfahrzeughersteller

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 04.08.15 18:34

ŠKODA TRANSPORTATION INVESTIERT IN FINNLAND
Pilsen, 4. 8. 2015 – Die Škoda Transportation Gruppe wächst im Ausland, sie hat eine Mehrheitsbeteiligung am finnischen Unternehmen TransTech erworben. Es handelt sich dabei um den einzigen finnischen Hersteller von Eisenbahnfahrzeugen und städtischen Schienenfahrzeugen.

„In den letzten Jahren hat die Škoda Transportation Gruppe vor allem auf ausländischen Märkten große Erfolge erzielt. Unser langfristiges Bestreben ist es unsere Position vor allem in Westeuropa zu stärken. Der Erwerb des finnischen Unternehmens TransTech ist einer dieser Schritte, um dieses Ziel zu erreichen“, erklärt TomᚠKrsek, Vorstandsvorsitzender von Škoda Transportation.

TransTech ist der größte Hersteller von Schienenfahrzeugen in Finnland. Zu den Hauptprodukten des Unternehmens zählen elektrische Doppelstockwaggons (als Push-Pull Garnituren in Betrieb), Straßenbahnen und Maschinenbau-Erzeugnisse. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 550 Mitarbeiter. Der jährliche Umsatz des Unternehmens liegt bei über 2,5 Milliarden Kronen (knapp 100 Millionen Euro). Zu den Schlüsselaufträgen von TransTech gehört vor allem die Lieferung von druckdichten Waggons für die staatliche Eisenbahngesellschaft von Finnland (VR Limited), die für eine Geschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt sind. Das Unternehmen hat weiters einen Rahmenvertrag für die Lieferung von Vollniederflur-Straßenbahnen mit voll drehbaren Drehgestellen für die Hauptstadt Helsinki abgeschlossen.

„Mit der Akquisition ist die Škoda Transportation Gruppe zu einem zentralen Player im Bereich Eisenbahnfahrzeuge und städtische Schienenfahrzeuge auf dem finnischen Markt aufgestiegen. Genauso bedeutend ist die Tatsache, dass sich mit diesem Investment auch die Position von Škoda bei der Entwicklung der geschäftlichen Aktivitäten in ganz Skandinavien verbessert hat“, ergänzt Zdeněk Majer, Vizepräsident für Vertrieb bei Škoda Transportation.

„Wir sind froh, dass Škoda Transportation neuer Hauptaktionär bei TransTech geworden ist, vor allem weil es sich um einen Investor aus der gleichen Branche handelt, der außerdem über ein breites Produktportfolio verfügt und damit zur weiteren Entwicklung des Unternehmens beitragen wird. Der bisherige Eigentümer, Herr Ilka Brotherus bleibt über die Gesellschaft SinituoteOy Minderheitsaktionär des Unternehmens“, ergänzt Leif Ekstrom, Vorstandsmitglied von TransTech.

Das Unternehmen TransTech wurde 1985 gegründet. Heute führt es in seinem Produktportfolio Niederflurstraßenbahnen und elektrische Einheiten aber auch Waggons und Wagen für den PKW-Transport. Škoda Transportation hat den Mehrheitsanteil von der finnischen Investmentfirma PritechOy erworben.

„Ein weiterer Vorteil dieser Akquisition für die Škoda Transportation Gruppe liegt im Know-How des finnischen Unternehmens im Bereich der Produktion von Schienenfahrzeugen für anspruchsvolle klimatische Bedingungen sowie auf hohe Geschwindigkeiten und Druckdichte ausgelegte Wagen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir diese Kenntnisse bei zukünftigen Ausschreibungen, an denen wir uns in Skandinavien in den nächsten Monaten beteiligen werden, nutzen werden“, erklärt Zdeněk Majer abschließend.

Skoda PM eingestellt von thomas.splittgerber, berlin