DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!
Hallo,

Anfang August diesen Jahres ging es mit dem "wiesentäler" für ein paar Tage gen Südosten auf den Balkan.
Ein Programmpunkt war Novi Sad in Serbien mit Zitadellen-, Kneipen- und Brauereibesichtigung sowie Dokumentation der dortigen Straßen-Eisenbahnbrücke über die Donau.
Die Brücke wurde 2000 provisorisch erbaut, nachdem die alte Eisenbahnbrücke ein paar Meter stromabwärts 1999 beim NATO-Bombardement zerstört wurde.
Mittlerweile sind auch die Bauarbeiten zum Neubau angelaufen, an den Widerlagern wurde bereits gearbeitet.

Die Befahrung der Brücke durch Pkw und Lkw erfolgt im Einbahnstraßenverkehr mit Ampelregelung. Fußgänger können die Brücke auf einem getrennt angebrachten Weg passieren. Bei Zugverkehr wird die Straße zusätzlich mit Schranken gesperrt. Da mittlerweile auch die anderen Brücken in Novi Sad wiederhergestellt wurden hält sich die Anzahl der Benutzer in Grenzen, es konnten aber auch Fahrzeuge aus hiesigen Gegenden beim Überholen gesichtet werden http://1.1.1.2/bmi/qopt.phys.msu.su/pasha/smiles/smiles1/biglaugh.gif .

Nach der Zerstörung der alten Brücke wurde die Gleistrasse zusammen mit der Strasse ca. 50m stromaufwärts verschwenkt und auf dem Widerlager zusammengeführt. Der ehemalige und zukünftige Bahndamm, sowie die dazugehörige Straßenanbindungen sind teilweise noch zu erahnen.

Für den Individualverkehr aus Richtung Petrovaradin sieht die Auffahrt folgendermaßen aus:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/ZS-441-704_2012-08-03_NoviSad_copyright.jpg

Da schleicht sich noch ne’ Nase über die Brücke:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/ZS-935-301_2012-08-03_NoviSad_copyright.jpg

Blick von der anderen Seite des südlichen Widerlagers:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/ZS-444-013_2012-08-03_NoviSad_copyright.jpg
Rechts unten erfolgt momentan die Wiederherstellung des nördlichen Widerlagers der neuen Brücke

Nebenan ist das Fundament des neuen Widerlagers im Entstehen:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke-Bau_2012-08-03_NoviSad1_copyright.jpg

Zwar nicht ganz scharf, aber so soll die neue Brücke einmal aussehen:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke-Bauschild_2012-08-03_NoviSad_copyright.jpg

Die Auffahrt auf die Brücke aus dem Zug gesehen:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke_2012-08-03_NoviSad1_copyright.jpg

Das Fachwerk der Brücke:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke_2012-08-03_NoviSad2_copyright.jpg

Ein Beovoz-Triebzug erreicht das nördliche Widerlager:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/ZS-412-106_2012-08-03_NoviSad_copyright.jpg
Unten links sind die Utensilien für die Bohrpfähle der neuen Brücke erkennbar.

...und für den Tf sieht’s so aus:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke_2012-08-03_NoviSad3_copyright.jpg
Im Hintergrund ist die Verschwenkung und die Trasse zur ehemaligen und zukünftigen Brücke sichtbar.

Die Bauarbeiten am Nordufer:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke-Bau_2012-08-03_NoviSad2_copyright.jpg

Und hier noch ein paar Bilder ohne Zug:
Blick vom Donau-Südufer:
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke_2012-08-03_NoviSad4_copyright.jpg

Stilleben mit Zitadelle und Frachter (für die Binnenschiffahrtsfreunde Frachter DINA):
http://www.ulmereisenbahnen.de/fotos/Donaubruecke_2012-08-02_NoviSad1_copyright.jpg

Und zu guter Letzt noch ein Luftbild zur Orientierung:
NoviSad-Bridge-GE.jpg

Die Reisen ins ehem. Jugoslawien sind immer wieder ein Erlebnis, sei es die Abwicklung des Bahnverkehrs, der Landschaft, aber auch den dort Angetroffenen.
Mit speziellen Grüßen nach Novi Sad, Belgrad, Pristina und Peje!

Gruß
Alex
Hallo Alexander, ein sehr schöner Beitrag von einem interessanten Bauwerk und einer selten betrieblichen Situation. Obwohl ich sowohl mit dem Zug als auch mit dem Auto hier die Donau überquerte nahm ich die Gelegenheit nicht wahr für ein paar Fotos. Gab es eigentlich Probleme in Hinblick auf das fotografieren? Gerade in Serbien erlebt man doch ab und zu noch die alte "Spionageangstmentalität" aber wird dann im nächsten Moment auf einen Kaffee eingeladen. Nochmal vielen Dank, Martin Heier
Als wir 2009 dort waren gabs ein Fotografierverbot, dass wir mittels Obulus an den Brückenwärter umgingen.

http://bahnbilder.ch/graphics/banner.png
Hallo,

auf der südöstlichen Seite bekamen wir Ärger vom Schrankenwärter. Danach hielten wir uns im Sichtschutz der wartenden LKWs auf und waren dann "zufällig" im richtigen Moment zum Foto zur Stelle. :-)
Auf der nordwestlichen Seite hat sich niemand für uns interessiert. Nicht mal die Bauarbeiter, deren Baustelle wir betraten (sie hatten auch genügend Abstand).

Danke Alex für die kleine Dokumentation.

Viele Grüsse
Wiesentäler

Bitte immer in Fahrtrichtung pfeifen