DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: dacia

Datum: 14.03.12 11:06

Zwar kein typisches Bahnthema, aber da hier schon öfters die Frage nach Schiffspassagen am Schwarzen Meer aufkam, hier einmal das, was ich dazu zusammengesucht habe, vielleicht interessiert es ja wen bei der Planung einer Kaukasus-Reise:


http://f.666kb.com/i/c22c7aqb5o84zqw17.png

Wie auf der Karte ersichtlich, gibt es derzeit nur Fährbetrieb zwischen Georgien und der Ukraine sowie Bulgarien. Die Strecke Ilyichevsk-Derince(Türkei) wird auf der Seite des Schiffahrtsunternehmens Navibulgar mit "open soon" betitelt - lassen wir uns überraschen. Allerdings ist aus der vor einigen Jahren beabsichtigten Streckeneröffnung Trabzon(Türkei) - Batumi(Georgien) auch nichts geworden.

Nachfolgend eine Übersicht über die Dauer der Fährpassagen:

http://f.666kb.com/i/c22cbavfgpsg8nsff.png


Der Fährenverkehr wird ausschließlich mit Frachtschiffen abgewickelt, die mit Kabinen ausgestattet sind. Die in Deutschland gebaute GREIFSWALD kommt zwischen Ilyichevsk und Batumi/Poti zum Einsatz. Mehr über die Ausstattung der Schiffe hier: [www.ukrferry.com]

Der genaue Fahrplan der Fähren ist immer zu Monatsbeginn für den jeweiligen Monat unter [www.navbul.com] ersichtlich. Der Verkehr ist dabei sehr unregelmäßig, nicht auf allen Schiffen werden Passagiere mitgenommen. Leider kann man auf den Websites auch nicht in Erfahrung bringen, um wie viel Uhr die Fähren abfahren. Da ist dann wohl ein Anruf oder eine Mail an die Betreiber nötig. Von Varna läßt sich die Passage nach Georgien oder in die Ukraine ja auch gut mit einer Zuganreise per ALBENA oder NESEBAR verknüpfen.

Die Tarife sind für die langen Überfahrten nicht teuer, außerdem ist Vollpension inkludiert. Zwischen Varna und Georgien verkehren Schiffe, die ausschließlich Außenkabinen verkaufen. Für eine Passage von Varna bis Batumi sind momentan (März 2012) ca. 130 Euro in der Zweier- und 100 Euro in der Viererkabine fällig.
Die wichtigsten Preise in US-Dollar: Varna-Batumi: [www.ukrferry.com] , Ilyichevsk-Batumi: [www.ukrferry.com] , Ilyichevsk-Varna: [www.ukrferry.com]


Zum Abschluß noch die Links der beiden Reedereien Ukrferry und Navibulgar, die für den Fährenverkehr am Schwarzen Meer zuständig sind und mit englischen Seiten aufwarten: [www.ukrferry.com] , [www.navbul.com]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:03:14:11:10:29.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 14.03.12 12:29

Moin,

dacia schrieb:
-------------------------------------------------------
> Zwar kein typisches Bahnthema, aber da hier schon
> öfters die Frage nach Schiffspassagen am Schwarzen
> Meer aufkam, hier einmal das, was ich dazu
> zusammengesucht habe, vielleicht interessiert es
> ja wen bei der Planung einer Kaukasus-Reise:
>
>
> [f.666kb.com]
>
> Wie auf der Karte ersichtlich, gibt es derzeit nur
> Fährbetrieb zwischen Georgien und der Ukraine
> sowie Bulgarien.

Es handelt sich m.W. zumindest überwiegend um Eisenbahnfähren. Ob von Bulgarien her umgespurt wird, ist mir nicht klar.

Gruß, ULF

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: dacia

Datum: 14.03.12 13:10

Ulf Kutzner schrieb:
-------------------------------------------------------

> Es handelt sich m.W. zumindest überwiegend um
> Eisenbahnfähren. Ob von Bulgarien her umgespurt
> wird, ist mir nicht klar.

Tatsächlich, weitere Infos gibts hier: [www.railservice.ru]
Laut dieser Seite ("The wheelsets are replaced in Varna.") wird in Varna umgespurt.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Baron

Datum: 14.03.12 16:56

Es gibt laut Netz auch noch Istanbul (Haydarpasa) - Ilychevsk, zweimal die Woche, eine RoPax-Fähre, deren Link ich leider momentan nicht finde. Ob der Verkehr tatsächlich so regelmäßig ist, weiß ich nicht.
Ein Freund ist vor 2 Jahren Odessa - Sinop gefahren, hierzu finde ich jedoch keinen web-Hinweis.
Ferner gibt es seit Kurzem im Anlauf zu den Olympischen Spiele Schnellfähren Trabzon - sochi. WEnn ich doch nur die Links hätte....


Edit: nun habe ich sie doch.
Illychevsk -Haydarpasa [www.sea-lines.net]
Die Schnellfähre Trabzon-Sochi wie von Martin unten beschrieben (Spasiba nach Schöneberg!)
Zur Übersicht die beste Fährwebsite [www.ferrylines.com]
Diese hat noch folgende Nachrichtenmeldung:
Die russische Reederei AnRussTrans startete bereits am 20.11.2011 eine kommerzielle Fährverbindung zwischen den Häfen Zonguldak (TR) und dem Kaukasus (RUS). Die Fähre "ANT 2" hat eine Kapazität von 68 LKW und 86 Passagieren. Es wird in jede Richtung eine wöchentliche Abfahrt geboten: Beladung/Abfahrt in Kavkaz am Donnerstag/Freitag sowie Beladung/Abfahrt in Zonguldak am Sonntag/Montag. Die Fahrtzeit beträgt ca. 26 Stunden. AnRussTrans bietet einen beschränkten Auto- und Passagierdienst an.
Die vor über 10 Jahren gegründete AnRussTrans Group beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen. Seit Oktober 2001 starteten die Aktivitäten im Seetransport. Die Flotte umfasst ca. 14 Schiffe. Seit 2004 operiert die "ANSHIP" im Schwarzen Meer mit der einzigen Eisenbahnfährverbindung zwischen Kavkaz (Russland) und Port Krim (Ukraine). Im Februar 2009 wurde eine Frachtverbindung zwischen Kavkaz (Russland) und Varna (Bulgarien) aufgenommen. Im August 2010 wurde eine neue Fracht-Fährverbindung in der Ostsee Ust-Luga - Baltiisk gestartet und im Februar 2011 zwischen Baltiisk (Russia) und Sassnitz (Deutschland).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:03:14:17:41:39.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Martin Kop.

Datum: 14.03.12 17:33

Baron schrieb:

> WEnn ich doch nur die Links hätte....

Da kann geholfen werden: [www.olympia-line.ru]

MfG
Martin

-----------------------------------
Fahrscheine, Reiseberatung, Kursbücher international:
[www.bahnagentur-schoeneberg.de]
[DB-,ÖBB-,SNCF-,Trenitalia-,RZD-, REGIOJET- und SNCB-Agentur und noch Einiges mehr]
----------------------------------

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 15.03.12 01:33

das ist also eine raketa. Sind sehr schnell bei schlechtwetter hoellerisch.
Ich habe so zweifel ob da eine UKR-reederei BG-GE fahren wurde/darf. Allerdings ueber die etwa wochentlich fahrende faehre Odessa (nahe Illichevsk)-GE gab es vor einige tage eine grossbericht im travellerforum des lonelyplanet.com/thorntree , East-europe (mit Land suchen geht es sehr schnell). Genaue angaben ueber buchen und prozedure. Das ist eine Brummi/Lkw-Faehre, womit mann auch als einzelperson mitgehen kann. Die geplante 3 tage ergaben 3 Tage zusatzverspaetung-da wegen sclechtwetter nicht im hafen gelandert werden konnte. Am letzten tag war dann auch noch wasser und essen vergriffen-was als mangelware wohl eine schoene ost-erinnerung gewesen sei.
Auch laut dieses forum ist die Schiffslinie Ist-Odessa schon laengst eingestellt-das heisst nicht, das dann sofort alle www-angaben deletet sind.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Baron

Datum: 15.03.12 10:15

dvis schrieb:
-------------------------------------------------------

> Auch laut dieses forum ist die Schiffslinie
> Ist-Odessa schon laengst eingestellt-das heisst
> nicht, das dann sofort alle www-angaben deletet
> sind.

Die reine Personenfähre Istanbul (Karaköy) - Odessa (Zentrum) ist schon lange eingestellt. Istanbul (Haydarpasa) - Ilychevsk ist eine andere Geschichte, wobei ich mich für die tatsächliche Befahrung dieser Linie auch nicht verbürgen kann, kann auch sein dass das eine Web-Leiche ist. Die Schnellfähre Volos-Istanbul-Constanta geisterte noch jahrelang im Netz herum, bis jemand sich erbarmte, diesem Spuk ein Ende zu machen.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: benhamburg

Datum: 15.03.12 19:54

Hier ein Foto des in Odessa aushängende Fahrplans Odessa - Istanbul vom August letzten Jahres -> klick

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: MP

Datum: 15.03.12 20:01

Was ist denn eigentlich aus der Verbindung Istanbul-Giurgiulesti geworden?

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Baron

Datum: 16.03.12 11:00

Ja, letztes Jahr gab es noch kurze Zeit den Versuch, wieder eine Fähre im klassischen Routeverlauf Odessa (Zentrum) - Istanbul (Karaköy) wiederzubeleben, kann ich durch eigenes ship spotting bestätitgen. Allerdings ist dessen Fahrplan auch wieder aus dem Netz verschwunden. Von der Fähre aus Giurgiulesti wußte ich nichts, ihr Fahrplan steht als Cruise immer noch im Netz. Bei 48 Stunden für die mickrige Strecke muss man aber schon sehr viel Geduld aufbringen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein erfolgreiches Unternehmen war oder ist. Insgesamt sieht man im klassischen internationalen Passagierhafen Karaköy, der früher voll mit "Russen" war, heutzutage nur noch Kreuzfahrtschiffe, die ob ihrer Riesengröße den Hafen von April bis November fast restlos auslasten.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: dacia

Datum: 10.09.12 10:36

Falls jemand überlegt, eine Schwarzmeerfähre in seine Reiseplanung einzubeziehen, hier ein Bericht aus aktuellem Anlaß: Die am 6. September von Batumi (später ab Poti angeschrieben) nach Ilyichevsk fahrende GEROI ODESSY hat keine Passagiere (und somit auch uns nicht) mitgenommen. Diese Auskunft erhielten wir einen Tag vor geplanter Abfahrt im Büro der UBG Gol Agency in der Kutaisi 34 in Batumi, wo man russisch sowie mit Händen und Füßen auch englisch spricht. Auf meine vier oder fünf Mailanfragen zuvor wurde die Mitnahme von Passagieren seltsamerweise nie bestritten. Es sei daher darauf hingewiesen, daß die Mitnahme von Passagieren bei allen Schiffen außer der GREIFSWALD (deren Abfahrtszeiten hier abrufbar sind: [www.ukrferry.com] ) höchst ungewiß ist. Fahrkarten für die GREIFSWALD lassen sich übrigens online vorbuchen, wenn man mit der Reederei ukrferry unter ukf@ukrferry.com (Russisch oder Englisch) Kontakt aufnimmt. Nach Bekanntgabe des Preises und Zusendung der Rechnung überweist man das Geld und holt die Fahrkarte am Abfahrtsort im jeweiligen Fährbüro ab. Am Fahrplan selbst wird offenbar nach Lust und Laune auch während des Monats herumgedoktert: die Dame in Batumi sagte uns, daß wir die GREIFSWALD am 8.9. als Alternative nehmen sollten - auf der Homepage war als Abfahrtstag schon damals der 9.9. und ist mittlerweile der 10.9. vermerkt, das war zeitlich zu knapp. Wir sind dann über die Türkei (leider eine brutale Tour per Bus nach Istanbul, nachdem der DOGU EXPRESS bei Vorsprache am Fahrkartenschalter in Erzurum vollständig ausgebucht war und die Online-Reservierung von den am Tag davor noch zahlreich verfügbaren Fahrkarten nicht funktioniert hat), Burgas und per NESEBAR heimgefahren. Bericht dazu und zu Georgien kommt separat.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: BrakerBahn

Datum: 14.09.12 17:12

Hallo Bernhard,

schade, dass deine Variante so enden musste:

"Wir sind dann über die Türkei (leider eine brutale Tour per Bus nach Istanbul, nachdem der DOGU EXPRESS bei Vorsprache am Fahrkartenschalter in Erzurum vollständig ausgebucht war und die Online-Reservierung von den am Tag davor noch zahlreich verfügbaren Fahrkarten nicht funktioniert hat), Burgas und per NESEBAR heimgefahren. Bericht dazu und zu Georgien kommt separat."

Aber an diesem Bericht wäre ich hochgradig interessiert.

Viele Grüße

Alex

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: MP

Datum: 14.09.12 21:13

BrakerBahn schrieb:
-------------------------------------------------------

> "Wir sind dann über die Türkei (leider eine
> brutale Tour per Bus nach Istanbul, nachdem der
> DOGU EXPRESS bei Vorsprache am Fahrkartenschalter
> in Erzurum vollständig ausgebucht war und die
> Online-Reservierung von den am Tag davor noch
> zahlreich verfügbaren Fahrkarten nicht
> funktioniert hat), Burgas und per NESEBAR
> heimgefahren. Bericht dazu und zu Georgien kommt
> separat."
>
> Aber an diesem Bericht wäre ich hochgradig
> interessiert.


Ich auch. Wenigstens fuer eine Teilstrecke haette man keinen Platz mehr im Dogu-Express buchen koennen (z.B. bis Sivas)? Ich hatte das Problem letztes Jahr in Kars...

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: Jürgen S.

Datum: 15.09.12 15:04

Gibt es im Dogu-Express keine platzkartenfreien Waggons (8er Abteile) mehr? (numarasiz)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:15:15:06:49.

Re: [BG-UA] [GE] Schiffspassagen am Schwarzen Meer

geschrieben von: D 2027

Datum: 21.09.12 14:48

Danke für Deine Nachricht; dann kann ich meine Ideen wohl abschminken. Auf Deinen Reisebericht freue ich mich natürlich trotzdem.

Erik