DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

[ES] Abschied von der Elok BR 250.6 (m.6 Bildern)

geschrieben von: renfefan

Datum: 29.06.09 20:16

Hallo Spanienfreunde,

im Juni 2009 wurde die letzte 250.6, die 250 602, ausgemustert. Die C`C` Eloks 250 601 bis 605 waren baugleich mit der Serie 250.0, hatten nur ein höheres Dienstgewicht und wurden erst 1986-88 in Dienst gestellt. Ausgeliefert wurden sie im Farbkleid „Estrella“, später wurden die 250 601 – 603 in „Amarillo/Gris“ umlackiert.

Zur Erinnerung Aufnahmen der Loks im schweren Güterzugdienst rund um Tarragona. Bild 1: 250 601 mit einem Ganzzug in Riudecanyes-Botarell am 10.9.1997.
http://img3.imagebanana.com/img/08obwsq3/E0432250601.JPG

250 602 mit einem Kohlezug am 25.9.1996 ausfahrend aus Tarragona
http://img3.imagebanana.com/img/3cqhue3i/E0269250602.jpg

250 602 am 7.4.2004 in der Farbe „Amarillo/Gris“ vor einem Kohlezug in Els Guiamets.
http://img3.imagebanana.com/img/8fy2ekvn/E1530250602.JPG

Am 27.9.1996 wartet in Tarragona die 250 603 auf neue Arbeit.
http://img3.imagebanana.com/img/us66cahm/E0174250603.JPG

250 605 durchfährt mit einem Flüssiggas-Kesselzug am 27.6.2000 Tarragona.
http://img3.imagebanana.com/img/sif7r6a5/E0804250605.jpg

250 016 schleppt 250 605 am 25.3.2004 durch Montroig Richtung Valencia.
http://img3.imagebanana.com/img/d6lea9kj/E1412250605.JPG

Gruß Renfefan
Hallo!

Darf man fragen, warum die Loks nach bereits 20 Jahren abgestellt werden?

Grüße

Daniel

http://h-transport.pxtr.de/datein/banner.gif
Die Lok sieht ein bißchen nach unserer BR 120 aus. War sie auch eine Drehstromlok? Ab wann wurde denn die Serie 250 geliefert, wie viele und von wem?

Ist eigentlich die S 253 schon geliefert?

Re: [ES] Abschied von der Elok BR 250.6 (m.6 Bildern)

geschrieben von: feve1900

Datum: 30.06.09 14:39

Hall Andreas

Zur Reihe 250

Sie ist in der Tat auf Grundlage der DB Baureihe 120 entstanden. Die ersten fünf Maschinen
wurden von Kraus Maffei in München gebaut. Danach wurden die weiteren 30 Maschinen von CAF
und MTM gebaut in Lizenz in Spanien nachgebaut. Baujahre 1982 bis 1984. Diese Baureihe zur
Ausmusterung an. Die Stromart war 3000 Volt DC. Für Einsätze im Personenverkehr konnte sie
über ein Schaltgetrieb 160 km/h schnell sein. Dieser Einsatz endete aber mit dem Aufkommen
der 252.

Zur Baureihe 250.6

Von dieser Reihe wurden nur 5 Maschinen gebaut. Sie entsprach der 250.0 hatte aber eine Energie-
rüchgewinnung. (span. Recuperacion). Der Weiterbau wurde zu Gunsten der 252, die ebenfalls in
Deutschland (KM und Henschel) entwickelt wurde, nicht weiter vorangetrieben.

Zur 253

Die Erprobung auf dem Breitspurnetz läuft seit etwa einem Jahr. Es sind bereits mehr als zehn
Maschinen im Einsatz. Die Lieferung aller 100 Maschinen soll bis spätestens Ende des Jahres 2012
abgeschlossen sein. Ab dann werden wohl die noch verbliebenen 250-er verschwinden. Auch den Japanern
der Reihe 269 geht es dann an den Kragen.

FEVE1900

Re: [ES] Abschied von der Elok BR 250.6 (m.6 Bildern)

geschrieben von: tbk

Datum: 30.06.09 15:06

Gleichzeitig mit der 250 wurde die 251 beschafft, ebenfalls sechsachsig mit vergleichbaren leistungsdaten, allerdings mit drei drehgestellen und einer eher an "Japanbarock" erinnernden formgestaltung, rein optisch wirkt sie weniger modern. Wie sieht es mit der zukunft dieser loks aus?

Und was ist an den 250ern so schlecht, dass diese nun ausgemustert werden?

Die ältesten vertreter der 269/289er großfamilie mit ihren zahlreichen unterbauarten (dürfte noch immer die häufigste spanische elektrolok sein) sind jetzt 40 jahre alt, von daher ist klar, dass diese schon altersbedingt aus dem dienst scheiden.

Re: [ES] Abschied von der Elok BR 250.6 (m.6 Bildern)

geschrieben von: Sudmann

Datum: 04.07.09 20:08

>Und was ist an den 250ern so schlecht, dass diese nun ausgemustert werden?

Die Lokomotiven der BR 250 besitzen Monomoteure, das heißt nur eine Motoreinheit pro Drehgestell. Damit sind diese Lokomtiven indirekte Verwandte der SNCF CC6500-Familie. Sie sind im Betrieb teurer als heutige vergleichbare Lokomotiven der RENFE. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass es auch bei der Renfe mit 40 Maschinen (250 35 Stk, 250.6 5 Stk) nur eine Splittergattung ist.
Es sind auch keine Drehstromloks, auch wenn sie zeitgleich mit den 111 und den 120.0 der DB entwickelt wurden.


Kurz nach der Indienststellung wurden Probleme mit den Radsätzen bei hohen Geschwindigkeiten festgestellt, weshalb die Lokomotiven auch kaum im Schnellzugverkehr bis 160 km/h verwendet wurden. Ihre hohe Zugkraft prädestiniere die Machinen aber für den kombininierten Verkehr und den Ganzzugverkehr. Daneben standen auch für höhere Geschwindigkeiten nun ausreichend BR252 zur Verfügung.

Ursprünglich sollten die Lokomtiven zusammen mit den 251 auf der Strecke über den Pajares Paß laufen, sie wurden aber schnell in die Zona 5 nnach Katalonien umstationiert. Bis zur Indienststellung der 252 liefen die Loks auch vor Talgo Zügen (zB Catalan Talgo zw. Barna und PortBou).

Die Unterbaureihe 250.6 wurde mit Choppersteuerung geliefert, die sehr anfällig oder ungewohnt für die RENFE waren.

Die Baureihe 250 hat sechsachsige Drehgestelle, im Gegensatz zur 251, die für die Linie nach Gijon (Pajares Strecke) vorgesehen war und ist. Die BR 251 hatte daher keinen so großen Schienverschleiss wie die BR 250. Die Ausmusterung dieser "Splittergattung" dürfte auch in Kürze zu erwarten sein. Im Gegensatz zur BR 250 konnten sich die Lokomotiven länger im Reisezugdienst behaupten.

Die Baureihen 269/ 279 und 289 stammen von der Technik her aus den sechziger Jahren (Indienstsetzung ab 1967) und werden nun verstärkt ausgemustert. Die rührt auch vom Rückgang der lokbespannten Zügen bei der RENFE her. Sie waren vor der 252 das Rückgrat im Personenfernverkehr der RENFE.

Gruß Sudmann

Re: [ES] Abschied von der Elok BR 250.6 (m.6 Bildern)

geschrieben von: pcrail

Datum: 11.07.09 13:05

Hallo zusammen,

>> Darf man fragen, warum die Loks nach bereits 20 Jahren abgestellt werden?
Die 250.6 war mit Gleichstromsteller ausgerüstet. Für die Leittechnik gab es kaum noch Ersatzteile. Sie waren am Schluss nur noch auf der Strecke Taragona - Teruel vor Kohlenzügen im Einsatz. Die normalen 250 dürften noch eine Weile in Betrieb bleiben.

>> Ist eigentlich die S 253 schon geliefert?
ca. 15 Lokomotiven sind im kommerziellen Einsatz

>> Gleichzeitig mit der 250 wurde die 251 beschafft. Wie sieht es mit der zukunft dieser loks aus?
Diese Lokomotiven werden noch eine Weile im Dienst bleiben. Sie sind gutmütig und beim Personal sehr beliebt.

Gruss
Peter