DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Zur besseren Übersicht und für die Suche: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 Alpha-2 in [eckigen Klammern] verwenden!

E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: Dany

Datum: 12.12.05 17:43

Oder ist die Fahrtrichtung umgekehrt, so wie bei der SNCF ?

Re: E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: Erik

Datum: 12.12.05 17:46

Du solltest vielleicht klar stellen, was Du unter richtigem Gleis verstehst...

Re: E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: nozomi

Datum: 12.12.05 19:02

Falls es dir um die Frage geht, ob Rechts- oder Linksverkehr herrscht, trifft man in Spanien beides an. Das hat wahrscheinlich damt zu tun, dass die Strecken ursprünglich von unterschieldichen Geselschaften errichtet wurden. Aus eigener Beobachtung kann ich folgendes sagen: auf den HGV-Streken rechts, im Raum Barcelona (z.B. Port-Bou - Barcelona) auch rechts. Wenn man hingegen z.B. Irun-Madrid fährt, fährt man die ganze Zeit links. Kurz vor Madrid (wo auch schon Cercanías fahren) wechselt man dann über ein Überführungsbauwerk auf die rechte Seite. Auf welcher Seite die Madrider Metro fährt, haeb ich vergessen. In Portugal fährt alles links.

Re: E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: falk

Datum: 12.12.05 19:14

Das kommt darauf an, wer die Strecken ursprünglich mal gebaut hat. Hinter Irún ist die Hauptstrecke nach Burgos und weiter über Ávila von Franzosen gebaut worden und in gewisser Weise die Fortsetzung der SNCF mit anderen Mitteln. Hier besteht bis kurz vor Madrid Linksverkehr. Von Cerbère nach Barcelona und weiter nach Valencia und Madrid wird im Regelfall rechts gefahren, auch auf den zweigleisigen Abschnitten der alten Strecke nach Andalusien. Die wird in Santa Cruz de Mudela vor dem Desfiladero de Despeñaperros eingleisig. Viel mehr zweigleisige Strecken gibt es eigentlich nicht. Im S-Bahn-Bereich von Barcelona besteht vollständig und in dem von Madrid größtenteils Rechtsverkehr (Links gefahren wird oder wurde auf dem Streckenast nach El Escorial), auf den Regelspurstrecken natürlich auch. Diese haben aber vollkommen Gleiswechselbetgrieb.

Falk

Re: E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: falk

Datum: 12.12.05 19:29

Auf welcher Seite die Madrider Metro fährt, haeb ich vergessen

links

Falk

Re: E: Fahren die Spanier im "richtigen" Gleis ?

geschrieben von: Peter Lais

Datum: 12.12.05 22:25

Es ist so: die Aufteilung in Links- oder Rechtsbetrieb hängt von der Privatbahngesellschaft ab, die die jeweilige Strecke baute. Von Madrid nach Norden (Ávila - Medina del Campo - Valladolid und weiter) führte die Ferrocarril del Norte den Linksbetrieb ein, während MZA (Madrid - Zaragoza - Alicante) den Rechtsbetrieb vorzog. Die Renfe entstand erst 1941. Neue Doppelspurstrecken werden ausschliesslich mit Rechtsverkehr gebaut.

Peter