DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

wie letzte Woche [www.drehscheibe-online.de] angekündigt, zeige ich heute Bilder von der Eröffnung der NBS Mannheim - Graben-Neudorf als erstes Teilstück der NBS Mannheim - Stuttgart am 30.5.1987.

https://abload.de/img/012110932113272113282bijw1.jpg
1) Getroffen haben wir uns in Landau am Bahnhof - um dann mit dem Auto zu fahren. Erster Beifang: Überführung der Kaiserslauterer 211 093, 211 327, 211 328 und 211 069 in die neue Heimat im Bayerischen, sie wurden zum Fahrplanwechsel umbeheimatet.

https://abload.de/img/02211069211328211327261kfp.jpg
2) In Karlsruhe wurden übrigens noch weitere V100 beigegeben.

https://abload.de/img/03628202rheinsheim30.gwjgp.jpg
3) Zwischen Graben-Neudorf und Germersheim pendelte der Kieler 628 202 als "Vorschau" auf die kommenden Einsätze von 628 in der Pfalz.

https://abload.de/img/04928202rheinsheim30.5yjhx.jpg
4) Rheinsheim um 11:05 - es waren aber meiner Erinnerung nach zusätzliche Fahrten.

https://abload.de/img/05928202rheinsheim30.14jv5.jpg
5) Dass es an Bord etwas zu essen gab, bezweifle ich.

https://abload.de/img/06410001nrdlhockenheirkk9t.jpg
6) Die Eröffnung sollte mit einer Parallelfahrt des ICE(xperimental) und eines IC bespannt mir einer 120 erfolgen - ich hatte mir eine Parallelfahrt anders vorgestellt, als das, was wir bei Hockenheim zu sehen bekamen.

https://abload.de/img/07120103nrdlhockenheihljk8.jpg
7) 120 103 hatte die Ehre

https://abload.de/img/08410002120103nrdlhocdqkrw.jpg
8) Nachschuss auf 410 002

https://abload.de/img/09140821nhockenheim30z7k4d.jpg
9) Bei Hockenheim wurde nicht nur die Schnellfahrstrecke neu gebaut sondern auch die alte Strecke verlegt. 140 821 war mit einem Nahverkehrszug zwischen Mannheim und Karlsruhe unterwegs. Edit: vermutlich E 3487 Mannheim - Karlsruhe

https://abload.de/img/10140201nrdlhockenheiiajfi.jpg
10) 140 201 fuhr mit einem Güterzug Richtung Mannheim.

https://abload.de/img/11410002nhockenheim30agj32.jpg
11) Nach der Eröffnung mit Prominenz wurden Pendelfahrten mit dem ICE und dem IC für das "gemeine Volk" durchgeführt. 410 001 nördlich Hockenheim

https://abload.de/img/12410001nhockenheim30sujeu.jpg
12) Nachschuss auf 410 001

https://abload.de/img/13120103nhockenheim30gvj85.jpg
13) Die Pendelfahrten wurden mit streckenangemessener Geschwindigkeit durchgeführt - promt wurde dieses Bild etwas unschaft.

https://abload.de/img/14141069hockenheim30.olke3.jpg
14) Der Bahnhof Hockenheim wurde vollständig neu gebaut. 141 069 fuhr Richtung Karlsruhe. Edit: N 7527 Mannheim - Karlsruhe

https://abload.de/img/15103161hockenheim30.sej18.jpg
15) 103 161 fuhr mit einem planmäßigen IC um 13:20 über die alte Strecke Richtung Mannheim. Edit: IC 76 Mont Blanc (Genf -Hamburg)

https://abload.de/img/15110452hockenheim30.ojjgp.jpg
16) 110 452 mit einem Schnellzug Richtung Süden Edit: D 701 Dortmund - Freudenstadt

https://abload.de/img/16bdnrzfhockenheim30.1rk4k.jpg
17) Es pendelte eine Garnitur der CityBahn von Hamburg nach Stade zwischen Karlsruhe und Mannheim. Die Uhr zeigte 13:40.

https://abload.de/img/17141423hockenheim30.8xja1.jpg
18) Es schob 141 423, die Nummer des Steuerwagens habe ich nicht notiert.

Edit: Danke an Yves für die Zugnummern.

Das war's für heute, kommende Woche gibt es einen Nachschlag. Bis dahin viele

Grüße iw
http://abload.de/img/singaturkopiey2u56.jpg
Meine Bildbeiträge bei DSO: [www.drehscheibe-online.de], meine Bilder in der DSO-Galerie: [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.22 22:49.

Warum das keine Parallelfahrt war

geschrieben von: milz

Datum: 03.02.22 18:51

Hallo, tolle Fotos.
Die Parallelfahrt war deshalb keine Parallelfahrt, da der IC mit 120 103 eine Zwangsbremsung (wenn ich mich richtig erinnere im Pfingstbergtunnel) erhalten hat, weil ein im Führerstand mitfahrender Gast sich auf den SIFA-Schalter am Führerstandsfenster gelehnt hatte. Zumindest das habe ich in Graben-Neudorf beim Belauschen des Zugpersonals erfahren.
Mein Vater hat die Eröffnungszüge von einer Brücke bei Waghäusel fotografiert, da waren beide Züge wieder parallel unterwegs. Allerdings ist das Foto inzwischen nicht mehr vorzeigbar.
Vielen Dank für die schöne Rückschau.

Aber ich kann mir nicht helfen: der Spargel auf Bild 5 sieht aus wie ein Tampon.


Viele Grüße aus Erlangen,

Christof
Hallo, danke für die Bilder. Ich war bei diesem Ereignis dabei war damals 15 Jahre alt. Es gab auch noch eine Fahrzeugausstellung, u.a. mit einer 194. Am 3.05.87 hatte auch der TEE Rheingold seine letzte Fahrt.
Zeiten, die nie wieder kommen.
Hallo Mirten,

kommt Zeit, kommt Bild (oder so) -> nächste Woche gibt's auch Bilder der Ausstellung.
Ich war damals übrigens 19 Jahre alt.

Morten schrieb:
Hallo, danke für die Bilder. Ich war bei diesem Ereignis dabei war damals 15 Jahre alt. Es gab auch noch eine Fahrzeugausstellung, u.a. mit einer 194. Am 3.05.87 hatte auch der TEE Rheingold seine letzte Fahrt.
Zeiten, die nie wieder kommen.

Grüße iw
http://abload.de/img/singaturkopiey2u56.jpg
Meine Bildbeiträge bei DSO: [www.drehscheibe-online.de], meine Bilder in der DSO-Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Hallo,

vielen Dank für die interessanten Bilder:

Was damals von Rheinsheim noch vorhanden war - heute ein Nadelöhr...
Der nichtkompakt ausgeführte Vorsignalwiederholer in Hockenheim an einem der ersten ESTW - damals schon untypisch, heute noch vorhanden?

Und wenn ich die von Dir angesprochene Gleisverschwenkung im Luftbild richtig verstehe, lag der alte Bahnhof weiter östlich auf dem heutigen Landschaftspark?
Hat denn jemand vom alten Bahnhofsareal ein paar Bilder?

Gruß,

218 369



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.22 21:34.
Hallo Ingmar,

vielen Dank für Deinen Rückblick auf die DB vor 35 Jahren. Die damals gerade ausgelieferte, hoch moderne Baureihe 120 gehört heute zum alten Eisen. Da hatten die von Dir nicht verschmähten Einheitselloks ein längeres Leben.

Zu einigen Zügen kann ich die Zugnummer sowie den Laufweg ergänzen:

Bild 9: 140 821 dürftest Du so etwa gegen 12.30 Uhr mit dem E 3487 Mannheim - Karlsruhe verewigt haben.

Bild 14: 141 069 bespannt den N 7527 Mannheim - Karlsruhe, der gg. 13.10 Uhr Hockenheim erreichte.

Bild 15: Die 103 161 zieht IC 76 Mont Blanc (Genf -Hamburg) durch Hockenheim auf dem Weg zum Lok- und Richtungswechsel in Frankfurt/Main.

Bild 16: Es waren nicht viele D-Züge, die zwischen Mannheim und Karlsruhe über Hockenheim verkehrten. Die Uhrzeit - vmtl. gg. 13.30 Uhr - deutet auf den D 701 Dortmund - Freudenstadt hin, den die Dortmunder 110 452 bis Karlsruhe bespannen wird, bevor eine Karlsruher 218 den damals noch nicht elektrifizierten Schlussakkord nach Freudenstadt setzt.

Bin schon gespannt auf die Fortsetzung aus Hockenheim.

VG
Yves
Ich war auf der Ausstellung und habe noch in Erinnerung, dass 111 068 und E 19 01 als rote E-Loks dort waren. Auch waren drei von vier Wagen im neuen Farbschema der Produktfarben dort vertreten. 2 x Bm, und 1 x Bn, der Mintgrüne Bn musste nicht anwesend sein, da 141 423 mit ihrer Garnitur dies vertrat.

Gruß
TEE-Rheingold

Aktiv auch auf [www.zug-archiv.de], hier finden Sie alles über den Fahrplan "Ihr Zug-Begleiter (IZB)", "Ihr Fahrplan (IFP)" oder "Ihr Reiseplan (IRP)"

Bild von der Ausstellung

geschrieben von: BW-NW

Datum: 04.02.22 09:38

Hallo Zusammen

Hier ein Bild von der Ausstellung
ICE Graben-Neudorf 30.5.87.jpg


Und zum besseren Verständnis mit Spargel zu Tampon. Das ist ein "Bund" Spargel
1 Germersheim-Bruchsal 30.5.87.jpg

Gruß
Wolfgang König
(der sich schon auf die neue Spargelsaison freut)

Stellwerk Hockenheim

geschrieben von: milz

Datum: 04.02.22 17:22

Hallo, der von dir angesprochene Vorsignalwiederholer ist irgendwann mal gegen einen Vorsignalwiederholder der Kompaktbauart getauscht worden. Und korrekt, der alte Bahnhof Hockenheim war im heutigen Landschaftspark und wurde komplett abgerissen.

Und noch eine Anmerkung zum Stellwerk Hockenheim: Der Bahnhof Hockenheim und die vom Stellwerk Hockenheim gesteuerte Altstrecke ist bis heute ein Sp Dr S600
Stellwerk. Und auch auf der Neubaustrecke war zur Eröffnung ein Sp Dr S600 in der Sicherheitsverantwortung. Das ESTW war zu diesem Zeitpunkt noch in Erprobung und wurde nur zwischen Bf Hockenheim und (dem damals noch weichenlosen) Abzw Saalbach getestet.
Das erklärt auch die leeren Signalfundamente auf Bild 12 hinter dem F-Kasten. Dort stehen heute die Signale 16/316, die wurden erst aufgestellt als das ESTW für betriebsreif erklärt wurde, genau wie die LZB-Teilblöcke.
Daher waren die Blockabschnitte sehr großzügig bemessen, es gab auf der Strecke zwischen Üst Pfingstberg und Abzw Saalbach grade mal vier Blockabschnitte, nämlich Üst Pfingstberg - Üst Brühler Weg, Üst Brühler Weg - ESig Hockenheim, ESig Hockenheim - ASig Hockenheim und ASig Hockenheim - Abzw Saalbach. Die Üst Oberhausen war baulich bereits vorhanden, aber die Signale ausgekreuzt und die Weichen verschlossen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.02.22 17:33.

Re: Stellwerk Hockenheim

geschrieben von: 218 369

Datum: 04.02.22 19:54

Hallo milz,

vielen Dank für die Erläuterungen.
da schien es ja in Sachen ESTW doch sehr vorsichtig zu laufen.
Ich dachte immer, entgegen Vaihingen (Enz) der BD Stuttgart war man in der Badischen Direktion von Anfang an moderner unterwegs...

Dann ist also nur die SFS einzig auf dem ESTW, und die Durchfahrt Hockenheim ist komplett auf dem S600?

Gruß,

218 369

Re: Stellwerk Hockenheim

geschrieben von: milz

Datum: 06.02.22 09:04

Hi 218 369, die BDs hatten bei der Neubaustrecke eher weniger zu melden. Die Projektgruppe NBS M/S war zwar organisatorisch in der BD Karlsruhe angesiedelt und der Leiter der Projektgruppe war auch stellvertretender Direktor der BD Karlsruhe aber fachlich war die Projektgruppe der Bahnbauzentrale in der Hauptverwaltung untergeordnet.

Diese aus heutiger Sicht vorsichtige Vorgehensweise hatte den Grund, dass Hockenheim das erste ESTW war, in dem man es mit LZB zu tun hatte. Da mussten ja auch die Komponenten von Siemens und SEL aufeinander abgestimmt werden. Daher auch das S600 als "Backup". Wäre der Versuchsbetrieb irgendwie schiefgelaufen, hätte man auf das S600 Stellwerk zurückgreifen können. Das ist auch zu sehen am Stellwerksgebäude am Abzw Saalbach, das ja noch einen Erker mit Fenstern zur Gleisseite erhalten hat.
Und ja, die Durchfahrt Hockenheim ist bis heute auf dem S600. Das ESTW hat nur die Schnellfahrstrecke mit ausgelagerten ESTW-A an:
- Üst Brühler Weg
- Abzw Saalbach (Üst Oberhausen, Abzw Saalbach und Üst Lußhardt)
- Abzw Rollenberg (Üst Forst, Abzw Rollenberg, Üst Eisenhut)
- Bf Kraichtal

Auch in Vaihingen (Enz) war ursprünglich ein ESTW geplant. Hier sollte aber SEL zum Zuge kommen und auch die Fernsteuerung des damals noch besetzten L30-Stellwerks in Illingen (Württ) war von Anfang an vorgesehen. SEL hat aber sein erstes ESTW erst Ende 1989 in Betrieb genommen. In Vaihingen (Enz) konnte man sich aber keinen Probebetrieb mehr leisten, die Umlegung der Altstrecke war ja schon für den Herbst 1990 vorgesehen. Daher wurde dann in Vaihingen (Enz) ein L60 Stellwerk gebaut.
Übrigens: Illingen (Württ) wird demnächst Vaihingen (Enz) wieder weggenommen, da Illingen (Württ) künftig dem ESTW Mühlacker zugeschlagen wird.

Detail am Rande...

geschrieben von: Cossebaude

Datum: 27.02.22 09:54

Hallo, danke für die Bilder. Auf Bild 10 hat man einen schönen Blick auf die Dachlüfter von zwei NS-Schiebewandwagen. Gruss Frank