DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Link zum Teil 1 (mit Einführungstext): [www.drehscheibe-online.de]

In diesem Teil Aufnahmen aus dem Jahr 1987, die an der Strecke Gottenheim – Riegel entstanden. Landschaftlich fand ich stets den Streckenabschnitt Bötzingen – Eichstätten am interessantesten – dort entstanden die meisten Fotos.

Fortsetzungen folgen.

Link zum Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4 (Schluss): [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Dieter



11 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8733_36A.jpg
VS 51 + VT 25 am 26.05.1987 zwischen Eichstätten und Bötzingen

12 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_2A.jpg
V 34-04 mit einem kurzen Güterzug am 26.05.1987 zwischen Eichstätten und Bötzingen

13 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_4A.jpg
VT 25 + VS 51 auf der Fahrt zwischen Bötzingen und Eichstätten, 26.05.1987

14 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_5A.jpg
VS 202 + VT 126 als PmG zwischen Eichstätten und Bötzingen am 26.05.1987

15 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_7A.jpg
VS 202 + VT 126 zwischen Eichstätten und Bötzingen am 26.05.1987

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.22 08:30.
16 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_9A.jpg
VS 202 + VT 126 zwischen Eichstätten und Bötzingen am 26.05.1987

17 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_10A.jpg
V 34-04 am 26.05.1987 mit einem Güterzug zwischen Bötzingen und Eichstätten

18 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_11A.jpg
VT 126 + VS 202 am 26.05.1987 zwischen Bötzingen und Eichstätten

19 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_13A.jpg
Bahnhof Eichstätten, Blick aus Richtung Gottenheim, am 26.05.1987 mit VS 202 + VT 126

20 Kaiserstuhlbahn Dieter Riehemann 8734_19A.jpg
VS 202 + VT 126 in Bahlingen am 26.05.1987, Blick in Richtung Riegel

Teil 3 folgt demnächst

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.22 08:12.
...und keine badische Privatbahn gewesen. Dann würde auf den Gleisen rund um den Kaiserstuhl schon seit 30 oder 40 Jahren bestenfalls noch Fahrräder fahren. Und keine S-Bahn über elektrifizierte Strecken. Übrigens: Die Übergabe nach Breisach gibt es auch 2022 noch. Schön!

Danke, Dieter, für die Bilder von einer Eisenbahngesellschaft, die in ihrem pragmatischen Geist und den hochmodernen Fahrzeugen (NE81) ihrer staatlichen Schwester weit, weit voraus gewesen ist.

Heiko

https://www.desiro.net/Signatur-Licht-aus1.jpg
Der Zeuge Desiros schrieb:
...und keine badische Privatbahn gewesen. Dann würde auf den Gleisen rund um den Kaiserstuhl schon seit 30 oder 40 Jahren bestenfalls noch Fahrräder fahren. Und keine S-Bahn über elektrifizierte Strecken. Übrigens: Die Übergabe nach Breisach gibt es auch 2022 noch. Schön!

Danke, Dieter, für die Bilder von einer Eisenbahngesellschaft, die in ihrem pragmatischen Geist und den hochmodernen Fahrzeugen (NE81) ihrer staatlichen Schwester weit, weit voraus gewesen ist.

Heiko

Gut erkannt und kommentiert (spreche aus eigener Erfahrung und eigenem Mitwirken).

Herzlichen Dank auch schon mal vorab an Dieter Riehemann, freue mich sehr auf weitere Folgen aus der Zeit "danach" ;-).
100 % inhaltliche Zustimmung ! Aber wenn Bundesbahn, dann bitte BD Karlsruhe ("Kallsruh") - die Stuttgarter hatten da unten "nichts zu suchen" ....

Grüße
Stw 2 RGUN

Kallsruh

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 25.01.22 18:46

Stw 2 RGUN schrieb:
Aber wenn Bundesbahn, dann bitte BD Karlsruhe ("Kallsruh") - die Stuttgarter hatten da unten "nichts zu suchen" ....

Neinnein,

das mit BD Stuttgart war schon korrekt. Jene Direktion hat ja den Nahverkehr jahrzehntelang als 5. Rad am Wagen behandelt. Streckeneinstellungen, mehrstündige Bedienungslücken, selbst auf Hauptbahnen eine Lok mit einem Wagen (die berühmte 150 mit einem Silberling)... Kennen wir, aus dem Kursbuch und aus diesem Forum.

Die BD Karlsruhe war da doch wesentlich bahnfreundlicher unterwegs. Strecken wie die Renchtalbahn hat man mit den Schienenbussen für den 1-Mann-Betrieb gerettet. Auf der 3-Seen-Bahn wurden mit dem revolutionären Funkleitbetrieb die Personalkosten gesenkt, dass das Stilllegungsgespenst aus dem Hochschwarzwald verschwand. Und wo wurde das "Karlsruher Modell" entwickelt, gemeinsam von AVG und DB?
Der "Bahn-Geist" war innerhalb der Bundesbahn im Badischen doch deutlich ausgeprägter als im Württembergischen. Daher der Vergleich der SWEG mit der BD Stuerget als schlechtes Beispiel. Ich hätte auch die BD´n Nürnberg oder Saarbrücken nehmen können.

Gruß

Heiko

https://www.desiro.net/Signatur-Licht-aus1.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.22 18:47.

Re: Kallsruh

geschrieben von: Stw 2 RGUN

Datum: 25.01.22 20:45

Okay,

so betrachtet stimmt es. Karlsruhe war diesbezüglich viel nebenbahnfreundlicher als die „Zentrale“ in The Länd. Eppingen-Steinsfurt oder Seckach-Walldürn hätten in der BD Stuttgart vermutlich auch nicht überlebt.

Einen schönen Abend wünscht
Stw 2 RGUN

Re: Kallsruh

geschrieben von: bollisee

Datum: 27.01.22 13:17

Stw 2 RGUN schrieb:
Okay,

so betrachtet stimmt es. Karlsruhe war diesbezüglich viel nebenbahnfreundlicher als die „Zentrale“ in The Länd. Eppingen-Steinsfurt oder Seckach-Walldürn hätten in der BD Stuttgart vermutlich auch nicht überlebt.

Einen schönen Abend wünscht
Stw 2 RGUN
Genau, deswegen musste man ja auch DB Regio Südbaden seiner Selbständigkeit berauben. Jetzt ist endlich die Rekalzitranz der Badener gebrochen. Neuerdings spielt Se Länd ja erfolgreich im Kanon mit...