DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 14.10.21 09:13

Hallo zusammen,

nachdem dieser Tage der Thread zum Industriestammgleis Neuenmarkt recht zielführend war, wage ich einen Versuch und frage nach Fotos oder Unterlagen zum Industriegleis der Stadt Zwiesel.

Das Gleis zweigte relativ weit ausserhalb der eigentlichen Bahnhofsgleisanlagen aus dem durchgehenden Hauptgleis Richtung Bayerisch Eisenstein nach rechts ab und führte im Gefälle in das am nördlichen Stadtrand von Zwiesel gelegene Industriegebiet. Im ersten Drittel befand sich ein Umsetzgleis und von dort aus führte ein Ast in südliche Richtung zurück, wo sich auch die beiden wohl einzigen Anschliesser fanden, ein kunststoffverarbeitender Betrieb mit eigenem, in eine Halle führenden Anschluss und ganz am südlichen Ende eine Holzhandlung.
Bei meinen Besuchen in Zwiesel war aber nur einmal ein Schiebewandwagen bei der Kunststoff-Firma bereitgestellt, bei der Holzhandlung habe ich nie Wagen gesehen.
Die Bedienung fand mit der in Zwiesel stationierten Köf III statt.

Nun meine Frage: hat jemand von diesem Gleis oder womöglich sogar von einer der Bedienungsfahrten einmal Fotos gemacht oder kann jemand etwas zum ungefähren Verkehrsaufkommen der beiden Anschliesser beitragen. Was wurde dort alles an Wagenbauarten bereitgestellt?


Vielen Dank im Voraus und viele Grüsse von Mark

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Nord_süd_bahn

Datum: 14.10.21 11:51

Ich kann Dir zwar keine Bilder liefern aber ich wüßte gerne bis wann es in Betrieb und vorhanden war.

MfG die Nordsüd S-Bahn

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 14.10.21 15:29

Hallo Nord-Süd-Bahn,

als ich 1999 oder 2000 das letzte Mal in Zwiesel war, war das Gleis schon teilweise abgebaut.
Ich gehe davon aus, dass die Bedienung Mitte der 1990er Jahre aufgegeben wurde.
Vielleicht kann jemand Ortskundiger beitragen, ob Reste vom Gleis noch liegen oder gar die Abzweigweiche im Hauptgleis noch vorhanden ist.


Viele Grüsse von Mark

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Nord_süd_bahn

Datum: 14.10.21 16:46

Danke. Ich war in den 80ern und 90er oft in Zwiesel, habe von dem Gleis nichts gewusst. In Google Maps ist das Gleis stellenweise noch zu sehen.

MfG die Nordsüd S-Bahn

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Jochen Schüler

Datum: 14.10.21 20:45

Hallo Mark,

viel kann ich nicht zu dem Thema beitragen. Eher komme ich mit weiteren Rätseln, denn ich kann meine damalige Aufnahme nicht mehr sicher verorten.

1996_422, 218 422, R  , Zwiesel Anschluß, 09.08.1996, 1705_b_25%.jpg

Was ist klar?
218 422 hat am 9.8.1996 um 16:35 Holzwagen von der Ladestraße abgezogen und ist wohl dann nach Norden verschwunden. Ich habe noch um 16:50 die RB 8478 mit dem Esslinger VT06 im Bahnhof gemacht und habe dann mal erkundet, wohin die 218 entschwunden ist. Die Rangiereinheit kam mir dann um 17:05 an dieser Stelle vor die Linse. Ich vermute vom Kunststoffwerk kommend schon auf dem Weg zurück in den Bahnhof. Insgesamt finde ich die Situation mit Gleisen auf drei Ebenen verwirrend und nicht passend zum historischen Google Bild. Aber vielleicht wissen andere mehr.

Sicher ist:
Der G-Wagen wurde hinten auf den Zug gesetzt und ich konnte ihn mit der Üg 69487 Zwiesel - Plattling auf der Ohebrücke aufnehmen, meinem eigentlichen Grund für diesen Besuch in Zwiesel [www.drehscheibe-online.de] .

Gruß Jochen

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 14.10.21 23:20

Hallo Jochen,

starkes Bild, vielen herzlichen Dank dafür! Das lässt sich gut verorten, das ist in dem Bereich entstanden, wo sich das Umsetzgleis befand.. Links ausserhalb vom Bild zweigte der im Hintergrund erkennbare Ast zum Kunststoffhersteller/Holzhandel spitzkehrenartig ab. In Bildmitte das Umsetzgleis, rechts hinter dem Gebüsch die Strecke nach Bayerisch Eisenstein, die Lok wird den Wagen in den Bahnhof zurückschieben.
Auf alten Google Earth-Ansichten lässt sich die vormalige Lage.der Umsetzmöglichkeit und der Spitzkehre noch erahnen.
Die Köf war zum Jahresende 1994 abgezogen worden, dann wurde der Anschluss tatsächlich noch einige Zeit mit 218 bedient.
Zu deinem Gallerie-Text noch eine kleine Anmerkung: Das Industriegleis zweigte direkt aus dem durchgehenden Hauptgleis und nicht aus den nördlichen Ladegleisen ab.


Viele Grüsse von Mark

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: EARN

Datum: 15.10.21 00:32

Hallo,

interessant ist, dass im "Bayernatlas" auf der Karte von 1993 das Industriegleis kurz hinter dem Anschluss Kunststoffhersteller/Holzhandel endet. Auf der Karte von 1997 ist das Gleis dann in das (neue) Industriegebiet Fürhaupten Nord verlängert. Um diesem Zeitpunkt hatte sich hier auch die SBR Stahlbau Regenhütte angesiedelt, die Ausrüstungsteile für Baumaschinen herstellt.
War diese Firma Grund für die Verlängerung? Der Gleisanschluss dürfte dann, wenn überhaupt, nur recht kurze Zeit bestanden haben.

Gruß

Alex

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 15.10.21 09:19

Hallo Alex,

der nördliche Ast vom Industriegleis endete genau vor dem (späteren) Werksgelände der Stahlbau Regenhütte. Das war aber schon in den frühen 1990er Jahren so, vermutlich wurde das Gleis bei Erschliessung des Gewerbegebietes Fürhaupten Nord schon bis dorthin angelegt.
Aber ob dort tatsächlich dann jemals etwas verladen wurde, kann ich nicht sagen, ich halte es eher für unwahrscheinlich.


Viele Grüsse von Mark

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: EARN

Datum: 15.10.21 10:13

Hallo Mark,

das Industriegleis führte parallel zur Stahlbau Regenhütte (SBR):

[www.pnp.de]

oder hier (pdf-Seite 17, Broschüre Seite 15 unten links) schlecht vergrößerbar aber zu erkennen, dass es erst weit hinter den Hallen der SBR endete:

[www.total-lokal.de]

Gruß

Alex



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.10.21 10:16.

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Jochen Schüler

Datum: 16.10.21 15:58

Hallo Mark,

den Ort habe ich auch als am besten passend empfunden. Was mich stört, sind die verschiedenen Höhenniveaus des vermuteten Umsatzgleises. Und warum schiebt die 218 in den Bahnhof, wenn man hätte umsetzen können.

Wäre toll, wenn es noch ältere Bild mit der Umfahrung gäbe.

Danke auch für den Hinweis zum Galeriebild. Warum ich beim Erstellen des Galerieeintrags wohl zu diesem Schluss gekommen bin, kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Wird geändert.

Hast Du eventuell eine Zugnummer für die Sperrfahrt?

Gruß Jochen

Re: Frage zum Industriegleis Stadt Zwiesel

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 16.10.21 18:10

Hallo zusammen,

@ Jochen, da habe ich mich etwas missverständlch ausgedrückt, das Gleis im Vordergrund ist dasjenige, welches Richtung Stahlbau Regenhütte führt. Die Umsetzmöglichkeit lag auf der nächsten Ebene, das ist auf deinem Foto nicht zu erkennen.

Eine Zugnummer gab es nicht, das Industriegleis lag noch innerhalb des Bahnhofs Zwiesel, das Einfahrsignal aus Richtung Bayerisch Eisenstein stand noch ein ganzes Stück nördlich der Abzweigweiche. Ich kann mir vorstellen, dass auf ein Umsetzen verzichtet wurde, da es sich ja nur um eine Rangierfahrt im Bahnhof gehandelt hat und man schlicht und ergreifend zu faul dazu war, salopp gesagt.

@ Alex, das Gleis endete etwa 20 m hinter dem Werksgelände der Regenhütte quasi in der Pampa. Das ist richtig, es führte parallel zum Firmengelände. Danke für die Links, das Gleis müsste also nunmehr vollständig zurückgebaut sein.


Viele Grüsse von Mark


Hier noch eine Skizze der Situation: gelb das Gleis Richtung Regenhütte und blau die Umsetzanlage und das Gleis Richtung Kunststoffwerk/Holzhandel

https://abload.de/img/indgleiszwiesel73jhl.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.21 18:19.