DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Liebe Freunde,

mittlerweile bin ich bei meiner Berichterstattung an einem Zeitpunkt angekommen, da es bei der Deutschen Bundesbahn nur noch vier Standorte mit Dampflokomotiven gab. Emden, Rheine, Gelsenkirchen-Bismarck und Duisburg-Wedau waren die endgültig letzten Dampflokstandort der Deutschen Bundesbahn. Logisch, dass damit auch die Bestände an Aufnahmen im umfangreichen Bildarchiv „Karl-Hans Fischer“ immer weniger wurden. Obwohl es immer noch geeignete Bilder gibt, reichen diese nicht mehr aus, jeweils mittwochs einen wöchentlichen Forenbericht zu verfassen. Ab dem heutigen Bericht verlasse ich meine wöchentliche Berichterstattung, bleibe im Forum enthalten und zeige künftig nur noch sporadisch das noch vorhandene Bildmaterial.

Nachdem ich urlaubsbedingt am 22.09.2021 den letzten Teil der Berichterstattung über den Besuch im Südharz gezeigt habe (siehe hier> [www.drehscheibe-online.de], möchte ich Euch heute mitnehmen zu einer Sonderfahrt der Moll’schen T 3, die am 30.05.1976 von Betzdorf zur Westerwaldbahn durchgeführt wurde. Bevor ich beginne, bedanke ich mich noch einmal für die jahrelangen Kommentare und Anregungen zu meine Forenberichten. Neben dem eigentlichen Bericht über die Sonderfahrt der Moll’schen T 3 gibt es vorher noch einige Aufnahmen der Deutschen Bundesbahn zur damaligen Zeit.


Bilder 1 und 2
Am 26.05.76 war unser Fotograf, Karl-Hans Fischer, in der Nähe seines Wohnortes im Raum Oberlahnstein unterwegs. Dabei hielt er sich zunächst in der Gemarkung „Oberlahnstein“ auf und fotografierte dabei die 216 130-5 vom Bw Gießen, die mit einem unbekannt gebliebenen Güterzug der Einfahrt Oberlahnstein, von Gießen kommend, zustrebt. Die Lok wurde am 01.09.03 vom Bw Gießen nach Mainz-Bischofsheim abgegeben. Dort erfolgt zum 01.07.05 die Z-Stellung und am 06.07.05 die Ausmusterung. Am gleichen Tag wurde sie bei der Fa. Steil in Trier zerlegt, wie die Lokdatenbank zu berichten weiß. Bei dieser Gelegenheit noch einmal Dank an die „Macher“ der Datenbank! Leider zeigt das erste Bild einen geringen Lichteinfall.

https://abload.de/img/216130-5bwgieenam26.0yukfe.jpg



https://abload.de/img/216130-5bwgieenam26.0m6jtv.jpg



Bild 3
Nach Vorbeifahrt des Güterzuges fotografierte Karl-Hans das Einfahrsignal X des Bahnhof Oberlahnstein. Diese Aufnahme ist heute nicht mehr möglich, denn es stand an der ehemaligen Streckenverbindung Lahntalbahn zum Bahnhof Oberlahnstein über die Abzweigstelle „Hohenrhein“.

https://abload.de/img/einfahrsignalxbahnhofq9k4u.jpg



Bild 4
Nach den drei Aufnahmen ging es in die Nähe von Niederlahnstein. Hier wurde 216 143-8 vom Bw Limburg mit D 356 erwartet. Die Lok wurde beim Bw Gießen am 25.03.03 auf „Z“ gestellt und am 22.04.04 ausgemustert. Zu diesem Zeitpunkt war sie schon bei der Fa. Steil in Trier zerlegt worden.

https://abload.de/img/216143-4bwlimburgam26vqjc5.jpg



Bild 5
Am 28.05.76 galt es, zu mir nach Betzdorf anzureisen, weil die Sonderfahrt am 30.05.76 auf dem Plan stand. Bei der Einfahrt in den Bahnhof Betzdorf konnte Karl-Hans das letzte Relikt der Dampflokzeit in Betzdorf fotografieren. 050 600-6 stand einsam und verlassen in Gleis 25 Süd im Bahnhof Betzdorf.

https://abload.de/img/050600-6bwbetzdorfam20fkka.jpg



Bilder 6 und 7
89 7159 am 30.05.76 mit ihrem Sonderzug unweit und im Bahnhof Bindweide.

https://abload.de/img/897159am30.05.76mitsos1jma.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76mitsox2ku1.jpg



Bilder 8 bis 13
Im weiteren Verlauf der Sonderfahrt fotografierte Karl-Hans die 89 7159 mit ihrem Sonderzug in der Nähe von Elkenroth noch mehrmals.

https://abload.de/img/897159am30.05.76mitso7ojiy.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76mitso4ijlt.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76mitsookjzc.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76mitso03kuw.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76mitsob4kp7.jpg



Bild 14
Nach der Vorbeifahrt des Sonderzuges bei Elkenroth, sind wir Beide nach Betzdorf zurückgefahren. Dort erwarteten wir die 89 7159 mit ihrem Sonderzug, als sie von Scheuerfeld kommend, dem Bahnhof Betzdorf zustrebte.

https://abload.de/img/897159am30.05.76mitsodpj9u.jpg



Bilder 15 bis 17
Zur Restauration suchte 89 7159 das damals noch für Dampflokomotiven ertüchtigte Bw Betzdorf auf. Karl-Hans und ich beobachteten den Drehscheibenvorgang aus luftiger Höhe.

https://abload.de/img/897159am30.05.76imbwbzxk29.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76imbwb3nj3b.jpg



https://abload.de/img/897159am30.05.76imbwba4kdw.jpg



Ein Zusatzbild, welches die Voraussetzungen erfüllt (50 Jahre alt und am heutigen Tag aufgenommen) kann ich leider nicht anbieten.

Für meinen nächsten Forenbericht habe ich eine Frage an die geneigte Leserschaft:
Am 13.06.76 waren Karl-Hans und ich noch einmal in Ottbergen und Lehrte. Bei diesem Besuch wurden wir von absoluter Tristesse überrascht. Alle vorhanden Loks waren kalt abgestellt. Ob wir damals das Ende der Dampfloks in Ottbergen und Lehrte nicht kannten, kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Karl-Hans hat trotzdem unverdrossen die abgestellten Loks fotografiert und so sind noch ca. 100 Aufnahmen zustande gekommen. Lasst mich wissen, ob diese Bilder gewünscht und noch interessant sind. Entsprechend werde ich meinen nächsten Forenbericht gestalten.


Herzliche Grüße aus Betzdorf
Bruno Georg
Lieber Bruno, lieber Karl-Hans,

das ist der Zeitpunkt, um sich bei Euch für Eure Bilder und Mühen beim Einstellen ganz herzlich zu bedanken. Über Jahre habe ich mich immer gefreut, einen Beitrag von Euch zu sehen. Oft genug sind da Erinnerungen an eigene Fahrten hochgekommen oder aber verspäteter Ärger darüber, dass ich an diesem oder jenem Ort nicht zur rechten Zeit selbst gewesen bin. Meinen allerbesten Dank!

Zur Abschlussfrage wegen der Ottberger Abstellbilder: Ich wäre Euch ernsthaft böse, wenn Ihr diese hier nicht ins Forum brächtet!

Schöne Grüße
Steffen
Steffen Lüdecke schrieb:
Zur Abschlussfrage wegen der Ottberger Abstellbilder: Ich wäre Euch ernsthaft böse, wenn Ihr diese hier nicht ins Forum brächtet!

das sehe ich wie Steffen - ansonsten möchte ich mich dem Dank natürlich gerne anschließen!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Ach ich möchte mich den beiden Vorrednern anschließen.
Vielen Dank für das bisher geleistete und gerne auch die angebotenen Fotos. Sie passen bestimmt gut in die melancholische Herbststimmung

Christoph
Hallo Bruno und Karl-Heinz,

vielen Dank für die Sonderfahrt-Bilder mit einer meiner Lieblingsloks. Auf der T 3 habe ich von einem alten Meister den Umgang mit Schaufel und Injektor lernen dürfen. Unvergessen wird mir immer der Einsatz beim 150jährigen Jubiläum der Eisenbahn in Nürnberg 1985 bleiben.

In dem Wagen, der hinter der T 3 auf der Betzdorfer Drehscheibe sichtbar ist, habe ich nach Arbeitseinsätzen im Neustadter Eisenbahnmuseum schon manchen Schoppen Schorle getrunken. Der Wagen dient heute als Museumsschänke im Zug der Kuckucksbähnels.

Und auch an die Bilder von der Hohenrheiner Güterzugstrecke in Oberlahnstein habe ich schöne Erinnerungen, denn an fast allen Fotostellen habe ich als junger Eisenbahnfotograf auch schon gestanden.

Also rundherum ein Beitrag voller Erinnerungen! Nochmals Dank dafür.

Grüße aus der Pfalz
Hubert
Lieber Bruno und Karl- Hans!

Wenn ich auch im Moment nur wenig Zeit für das HiFo habe, ist/war der Mittwoch immer ein gesetzter Termin.
Danke für alle bisherigen Mittwochsbeiträge!

Gerne ertrage ich noch die Tristesse nach dem Dampfende.

Alles Gute!

Olaf Ott
Dankeschön auch von meiner Seite. Die "Luftbilder" der Drehscheibe in Betzdorf sind trotz der Fuzzies echt schön.

Schade, dass die Anlage nicht vor dem Verfall gerettet wurde.

Grüße



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.21 10:09.
Hallo Bruno und Karl-Hans,

sehr lobenswert, daß der Fotograf schon damals Weitsicht bewiesen und die BR 216 bildlich festgehalten hat. Beeindruckend auch die Aufnahmen von der T 3 - Sonderfahrt, der Längenvergleich Lok/Silberlinge fällt besonders ins Auge. Beim Betrachten dieser Zeitzeugnisse kam mir spontan eine Sonderfahrt vom 05.02.1977 in Erinnerung, als eben diese T 3 auf der Rampe nach Lützel der mächtig tobenden 41 024 vorgespannt war. Nur war es hier natürlich der Größenvergleich. Ich habe diese einzigartige Rampenfahrt als Sonderzugfahrgast miterlebt.

Eine echte Zäsur ist leider die angekündigte Einstellung des fast allwöchentlichen Mittwochsforenberichtes mangels fotografischer Masse. Aber jedes noch so umfangreiche Archiv ist irgendwann einmal erschöpft. Man kann mit Fug und Recht behaupten, daß diese langjährigen Berichte mittlerweile Kultstatus erreicht haben.

Ottbergen nächste Woche trotz nur noch abgestellter Dampfloks bitte unbedingt zeigen. Immerhin konntet Ihr noch das nun ehemalige legendäre Dampflok - Bw in seiner vollen Ausdehnung und Schönheit besichtigen, im November 1977 ging es als erste Abbruchmaßnahme dem Wasserturm an den Kragen. Ich selbst hatte zu jener Zeit keine Ahnung von der Existenz dieses Bw und war erst 2017! erstmalig dort.

Ganz herzlichen Dank für die lange Jahre beibehaltenen Forenbeiträge in Wort und Bild, es war jeden Mittwoch ein Genuß!

Liebe Grüße aus Mannheim und alles Gute!


Burkhard
Moin Bruno und Karl-Hans,

ja, es war einfach die Zeit, die Dampfloks hatten ausgedient. Ich danke euch beiden für die meist wöchentliche Berichterstattung, die uns alle immer mitgenommen hat! Auch heute gabs wieder Leckeres: Die Moll'sche auf der Betzdorfer Drehscheibe aus luftiger Höhe! Klasse!

Nur die Zuggarnitur mit den beiden Silberlingen ist ja wirklich schauderhaft - ich glaube, diesem Zug wäre ich nicht hinterhergefahren...

Danke fürs Einstellen,

Martin,
der nichts gegen kalte Ottbergener einzuwenden hat - warum auch?
Moin Bruno und Karl-Hans,

zunächst schließe ich mich den Vor-Kommentatoren mit dem Dank für Eure regelmäßige Berichterstattung an. Die Mittwochs-Berichte waren immer interessant, gut bebildert und gut recherchiert! Ich hoffe, man muss nicht allzu lange auf eine Fortführung warten; auf Bilder von den Reihen abgestellter Loks in Ottbergen und Lehrte bin ich gespannt!

Ich finde auch richtig, dass Ihr die Sonderfahrt mit der Mollschen T 3 dokumentiert habt, wenngleich ich eine T 3 mit Silberlingen schon als gewöhnungsbedürftig empfinde! Schöner und vor allem passender finde ich die Aufnahmen der Lok auf der Drehscheibe, aus der Vogelperspektive!

Da die Mollsche T 3 im Mittelpunkt Eures Forenberichts steht, will ich hier eine Geschichte aus meiner Jugend zum Besten geben: Irgendwann Anfang der Sechzigerjahre hatte ich im „Lok-Magazin“ einen Spendenaufruf von Gerhard Moll zum Erhalt der besagten T 3 gelesen. Bei der geschätzten Zahl der T 3-Freunde würden 2 DM pro Spender ausreichen, um die Lok vor der Verschrottung zu bewahren. Also legte ich von meinem Taschengeld ein 2 DM-Stück zwischen Pappe und schickte es ihm an die Adresse, die offenbar im Heft angegeben war.

Wenig später erhielt ich die Antwort, dass er meine Spende zu den übrigen gelegt habe und als Dank ein Postkartenfoto der besagten Lok. Auch, wenn das urheberrechtlich problematisch ist, will ich das Bild hier zeigen, zusammen mit den Urheberangaben von der Rückseite:


http://www.offenstall-kaltenborn.de/bilderhosting/klaus.gross/89_7159_Walzwerk_Schwerte_Moll_Seelbach
http://www.offenstall-kaltenborn.de/bilderhosting/klaus.gross/89_7159_Walzwerk_Schwerte_Moll_Seelbach_Bildrueckseite

Ich hoffe, dass sich keiner an der Wiedergabe des Bilds hier stört – und freue mich auf Euren nächsten Forenbericht!

Gruß
Klaus
Hallo Bruno,

wie meine beiden Vorredner schon erwähnten: Eine T3 vor Silberlingen - das ist schon gewagt! Was mich selber betrifft, habe ich übrigens lange Jahre - noch bis über das Ende des DB-Dampfbetriebes hinaus - zu denjenigen Eisenbahnfreunden gehört, für die eine "richtige" Dampflok erst bei einer 64er anfing. Wenn es sie noch gegeben hätte, sicher auch bei der 80er und der 91er, aber diese langschlotigen zwei- oder dreifach gekuppelten Tenderlokomotivchen mit dem tiefliegenden Kessel habe ich damals überhaupt nicht für voll genommen! Insofern hätte ich damals der T3 allenfalls freundliche Aufmerksamkeit, aber kein wirkliches Interesse entgegengebracht. Und als Folge dieser Einstellung habe ich bis heute keine einzige T3 im Einsatz gesehen, auch nicht die Moll´sche. Das bedauere ich natürlich außerordentlich...

Die Favoriten in deiner Zusammenstellung sind auch für mich die "Luftbilder" aus dem Bw Betzdorf. Und auch bei den Fotos aus Lehrte und Ottbergen "danach" schließe ich mich meinen Vorrednern an. Die einzigen Bilder aus dieser Zeit, die ich bisher kenne, befinden sich im Buch von Steffen Lüdecke ;-), von daher: sehr gern!

Viele Grüße
Stefan
Ja, so hat Gerd Moll seine Bilder immer liebevoll und akkurat beschriftet (es ist seine Handschrift). Danke für's Zeigen - von ihrer Werkslokkarriere kannte ich de dato noch gar kein Bild.

Und bzgl. des Urheberrechtes: Gerd hätte sich sehr gefreut, das Bild hier zu sehen! Er hat ja zu Lebzeiten immer gerne und freigiebig Abzüge seiner Bilder verteilt.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Von der Moll'schen T3 habe ich ein paar etwas ältere Aufnahmen in meiner Sammlung. Diese entstanden im Rahmen einer Großbahn-Veranstaltung auf dem Gelände von Walzen-Irle in Deuz.
https://live.staticflickr.com/65535/49367080927_c0674095be_c.jpg
89 7159, Walzen-Irle Netphen-Deuz, im April 1975 by Thomas Reincke, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/49366868821_f9eea83343_c.jpg
89 7159, Walzen-Irle Netphen-Deuz, im April 1975 by Thomas Reincke, auf Flickr
Hallo Joachim,

Deine Aussagen zu Gerhard Moll kann ich nur vollinhaltlich unterstützen. Gerhard war jedem Eisenbahnfreund gegenüber aufgeschlossen und sehr großzügig mit der Zurverfügungstellung seiner Bilder. Alle Bilder und Negative hatte er fein säuberlich in Karteikästen sortiert.

Ich selbst habe Gerhard Moll am 30.01.69 auf meinem damaligen Ausbildungsbahnhof Niederschelden kennengelernt, als er mit 57 1387 und einem Sonderzug dort war, durfte ich gemeinsam mit ihm ein Stück auf dem Führestand mitfahren. Gerd Jüngst hat die Einfahrt des Sonderzugs in Niederschelden im Bild festgehalten.



57 1387 Bw Bestwig am 30.01.69 im Bahnhof Niederschelden.jpg


Anfang August 2015 konnte ich ihn bei seinem letzten Weg auf dem Friedhof in Vormwald begleiten. Nach der Beisetzung hat ein kleiner Kreis von Eisenbahnfreunden, u. a. auch der inzwischen schon verstorbene Thilo Berchthold, noch lange zusammen gesessen und in Erinnerungen geschwelgt.

In einem Bericht des WDR (hier > [www.youtube.com] vom 28.01.2014 erlebt man Gerhard Moll in seinem Hobbyzimmer. Auch seine Karteikästen sind gut erkennbar.


Viele Grüße aus Betzdorf
Bruno



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.21 18:54.
Ja, Bruno, so war er - ich habe oft mit ihm telefoniert und erachte es als Privilig, ihn kennenlernen und mich mit ihm austauschen zu dürfen! Behlaten wir diese "alten Kämpen" in guter Erinnerung in unserem Herzen!

Grüße!
J.

NB.Sehen wir uns bald?

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Na klar, wenn Helmut ruft! (o.w.T)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 15.10.21 08:40

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Prima! (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 15.10.21 11:23

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Vielen Dank für den Link zum Video, auf dem man Gerhard Moll "live" erleben kann! Kannte ich bisher noch nicht.

Grüße
Stefan
ja, das ist ein sehr warmherziges Video - wunderbar. Und ja, so war er - jetzt habe ich feuchte Augen.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Hallo,

auch ich möchte mich für die schönen Mittwochsbeiträge bedanken. Die Mollsche T3 ist schon ein Schmuckstück und ein Klassiker. Mit Silberlingen sieht sie allerdings etwas überfordert aus, da passt der grüne Wagen auf der Drehscheibe schon besser.

Schön auch die 216, als moderne Klassiker und damals als Dampflokkiller verachtet.

Grüße - Helmut (ICE)

Ach ja, bitte unbedingt die Bilder aus SchrOttbergen bringen.

Seiten: 1 2 All Angemeldet: -