DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Bei unseren verschiedenen damaligen Familienurlauben in Oberbayern und im Salzkammergut waren Ausflüge in die österreichische Landeshauptstadt Salzburg fast obligatorisch.
Dabei sind mir natürlich eine Vielzahl von Omnibussen der Salzburger Verkehrsbetriebe (SVB) vor die Kameralinse gefahren, von denen ich eine Auswahl einiger „alte Schätzchen“ hier vorstellen möchte, sortiert nach Baujahren.
Am Hauptbahnhof wurden immer mehrere (Solo-, aber auch Gelenk-)Busse als Reserve bereit gehalten. Diese Busse ließen sich natürlich, ungestört von möglichem fließenden Verkehr, am besten fotografieren.

Dieselbusse

Solo-Busse

Wagennummern: 50 – 53
Baujahr: 1965
Hersteller: Gräf & Stift
Type: OSU 158/54

Der letzte 1985 noch vorhandene Wagen 52 wurde wegen Auslieferung der Wagenserie 50 – 58 in 61 umgenummert.

https://abload.de/img/61ex521987-06-254resh47k8y.jpg

Foto 1: Der besagte Wagen 61 (ex 52) als Einsatz-Reserve auf dem ZOB am Hauptbahnhof (25. Juni 1987).

Wagennummern: 18 – 20
Baujahr: 1971
Hersteller: ÖAF/Gräf & Stift
Type: OSU 172/54/2

https://abload.de/img/20191983-06-03f-h-pl51jlo.jpg

Foto 2: Von diesen Bussen wurden die beiden Wagen 20 (am Ferdinand-Hanusch-Platz) und …

https://abload.de/img/191983-06-03hbf-zobjqk1s.jpg

Foto 3: … Wagen 19 (auf dem ZOB am Hauptbahnhof) als Einsatz-Reserve vorgehalten (3. Juni 1983).
Hinter Wagen 19 erfüllen die Wagen 58, 18 und 21 den gleichen Zweck.


Wagennummern: 21 – 24
Baujahr: 1973
Hersteller: ÖAF/Gräf & Stift
Type: OSU 230/54/3

https://abload.de/img/22-151988-06-27sigmuncyjqt.jpg

Foto 4: Am 27. Juni 1988 begegnete mir Wagen 22 auf OL 15 am Sigmundsplatz. Im Hintergrund thront die Hohensalzburg.

Zumindest optisch wesentlich moderner wirkten diese nur ein Jahr später gelieferten Busse:

Wagennummern: 25 – 30
Baujahr: 1974
Hersteller: ÖAF/Gräf & Stift
Type: OSU 230/54/A

https://abload.de/img/291990-07-02reszob-hb9gj18.jpg

Foto 5: 16 Jahre nach seiner Auslieferung ist Wagen 29 immer noch gut genug, um auf dem ZOB am Hauptbahnhof als Einsatz-Reserve zu dienen (2. Juli 1990).

Wagennummern: 50, 51 – 58
Baujahre: 1985, 1986
Hersteller: Gräf & Stift
Type: GS LU 202 M11

https://abload.de/img/51-271987-06-15makart8mkve.jpg

Foto 6: Am 15. Juni 1987 verlässt Wagen 51 auf OL 27 den Makartplatz, im Hintergrund zeigt sich die Dreifaltigkeitskirche, ...

https://abload.de/img/54-151988-06-27brgersm0jtc.jpg

Foto 7: ... wohingegen Wagen 54 auf OL 15 am 27. Juni 1988 den Bürgerspitalplatz kreuzt.

Wagennummern: 59 – 61 sowie 62 – 67
Baujahr: 1987, 1988
Hersteller: Gräf & Stift
Type: GS LH 202 M11

https://abload.de/img/61-271988-06-27makart45jxm.jpg

Foto 8: Auf dem Makartplatz begegnete mir am 27. Juni 1988 Wagen 61 auf OL 27.


Gelenk-Busse

Wagennummern: 43 + 44
Baujahr: 1968
Hersteller: Gräf & Stift
Type: GU 172/54/54

https://abload.de/img/44-res1987-06-25hbf-zjsj0z.jpg

Foto 9: Am 25. Juni 1987 steht auf dem ZOB am Hauptbahnhof auch Gelenkwagen 44 zum Reserve-Dienst für die Obus-Linie 3 bereit.

Wagennummern: 45 + 46
Baujahr: 1971/73
Hersteller: Gräf & Stift
Type: GU 172/54/54/2

https://abload.de/img/46-s1983-06-03hbfmmk33.jpg

Foto 10: Am 3. Juni 1983 legt Gelenkwagen 46 auf OL S am Hauptbahnhof einen Zwischenhalt ein.

Wagennummern: 2 – 5
Baujahre: 1972/73
Hersteller: Setra-Kässbohrer
Type: SG 180 S

https://abload.de/img/5-771990-07-02hbfpvj1u.jpg

Foto 11: Gelenkwagen 5 erreicht am 2. Juli 1990 auf OL 77, bei typischem Salzburger Schnürlregen, die Haltestelle vor dem Hauptbahnhof.

Wagennummern: 6 – 9
Baujahre: 1975 – 1979
Hersteller: Setra-Kässbohrer
Type: SG 180 S

https://abload.de/img/7res1987-06-25hbf-zobq3kha.jpg

Foto 12: Gelenkwagen 7 als Einsatz-Reserve auf dem ZOB am Hauptbahnhof (25. Juni 1987).

Wagennummern: 2 + 3
Baujahr: 1986
Hersteller: MAN
Type: SG 242
Gebraucht gekauft aus dem Vorführwagen-Bestand und 1989 umgenummert in 9 + 10.

https://abload.de/img/9-051990-07-02makartpmwkqd.jpg

Foto 13: Am Makartplatz herrscht immer reger Verkehr. Am 2. Juli 1990 muss sich der Fahrer des Gelenkwagens 9 auf OL 5 daher ein wenig am Wagen 66 auf OL 27 vorbeidrängeln. Im Hintergrund links ragt markant das Hotel Bristol ins Bild.


Kleinbusse

Bei Steyr beschafften die SVB mehrere Kleinbusse:

Wagennummern: 80 – 87
Baujahre: 1982 bis 1985
Hersteller: Steyr
Type: SC 6 F55 (Citybusse)

https://abload.de/img/81res1987-06-25hbf-zobsj3i.jpg

Foto 14: Von den vorgenannten Citybussen fand ich den Wagen 81 am 25. Juni 1987 als Reserve auf dem ZOB vor dem Hauptbahnhof vor.

Schlussbemerkung
Der Zeitpunkt, als die SVB im Jahre 1991 damit begannen, die Wagennummerierung dahingehend umzustellen, indem sie den Wagennummern das Lieferjahr voransetzte, z.B. beim Wagen 9121, soll für mich der Moment sein, meine Präsentation zu beenden.

Ich hoffe, mein Beitrag über die Dieselbusse der Salzburger Verkehrsbetrieb hat gefallen. Wie immer bei meinen Beiträgen sind Anmerkungen, Ergänzungen und Korrekturen gerne willkommen.

In Kürze folgt ein zweiter Teil mit dem Titel (A) Obusse in Salzburg 1970er bis 1990er Jahre.

Viele Grüße
Winfried

https://abload.de/img/buchtitels0dihi.jpg
Winfried Roth schrieb:
[snip]

Ich hoffe, mein Beitrag über die Dieselbusse der Salzburger Verkehrsbetriebe hat gefallen. Wie immer bei meinen Beiträgen sind Anmerkungen, Ergänzungen und Korrekturen gerne willkommen.

In Kürze folgt ein zweiter Teil mit dem Titel (A) Obusse in Salzburg 1970er bis 1990er Jahre.

Viele Grüße
Winfried
Der Beitrag hat ganz außerordentlich gut gefallen, vielen Dank!

Hier gab's ein nostalgisches Wiedersehen mit vielen alten Bekannten, völlig neu war mir dagegen die Existenz der Kässbohrer-Busse in der Salzburger Flotte.

Auf die Obusse freue ich mich sogar noch ein wenig mehr.


Viele Grüße aus London,


Bernhard
Winfried Roth schrieb:
Wagennummern: 2 – 5
Baujahre: 1972/73
Hersteller: Setra-Kässbohrer
Type: SG 180 S

Wagennummern: 6 – 9
Baujahre: 1975 – 1979
Hersteller: Setra-Kässbohrer
Type: SG 180 S
Ich habe die SG180S als Wagen 1-8 und nicht 2-9:
Wagen 1-3, Baujahr 1972, Zulassung 1973
Wagen 4+5, Baujahr 1973, Zulassung 1974
Wagen 6, Baujahr 1975, Zulassung 1976
Wagen 7, Baujahr 1977, Zulassung 1978
Wahen 9, 1979

Winfried Roth schrieb:
Zitat:
Wagennummern: 2 + 3
Baujahr: 1986
Hersteller: MAN
Type: SG 242
Gebraucht gekauft aus dem Vorführwagen-Bestand und 1989 umgenummert in 9 + 10.
09/1988 übernommen. Die hatten beide die nur bei sehr wenigen frühen Wagen dieses Typs verwendete Türanordnung mit dritter Tür direkt hinter dem Gelenk. 1989 wurden als Wagen 11 und 12 noch zwei weitere ehemalige Vorführwagen von 1987 übernommen.
[quote=Olli S. schrieb:]
Ich habe die SG180S als Wagen 1-8 und nicht 2-9:
Wagen 1-3, Baujahr 1972, Zulassung 1973
Wagen 4+5, Baujahr 1973, Zulassung 1974
Wagen 6, Baujahr 1975, Zulassung 1976
Wagen 7, Baujahr 1977, Zulassung 1978
Wahen 9, 1979[/quote]

(Bei dem letzten Wagen meinst Du sicherlich Wagen 8, 1979)
Es ist heute sicherlich müßig, darüber zu diskutieren geschweige denn zu streiten, welche von beiden Auflistungen nun die richtige ist. Die Frage ist vielmehr, woher die mittlerweile ca. 50 Jahre alten Angaben stammen. Meine habe ich aus verschiedenen Nahverkehrszeitschriften (Blickpunkt Straßenbahn und/oder Omnibus-Nachrichten) kopiert oder handschriftlich in meine eigenen Aufschreibungen übernommen (was natürlich keinen Anspruch auf Richtigkeit erhebt). Allerdings tue ich mich mit der Angabe ein wenig schwer, dass auch Wagen 1 ein Setra-Kässbohrer SG180S gewesen sein soll. Denn auf einer dieser mir heute noch vorliegenden Kopien wird unter Wagen 1 ein Gräf&Stift-Gelenkbus aufgeführt, der 1986 von der ESG, Linz, als O-Bus 1 (Bj. 1974) übernommen und bei den SVB zum Dieselbus umgebaut worden sein soll. Die SG180S beginnen nach dieser Auflistung erst mit Wagen 2.
Ich bin gespannt, ob wir diesen Widerspruch noch zweifelsfrei geklärt bekommen.

[quote=Olli S. schrieb:]
(Wagennummern: 2 + 3)
09/1988 übernommen. Die hatten beide die nur bei sehr wenigen frühen Wagen dieses Typs verwendete Türanordnung mit dritter Tür direkt hinter dem Gelenk.[/quote]
1989 wurden als Wagen 11 und 12 noch zwei weitere ehemalige Vorführwagen von 1987 übernommen.[/quote]

Sind die Wagen 11 und 12 ebenfalls Fahrzeuge des Typs SG 242 von MAN mit gleicher Charakteristik wie die Wagen 9 und 10?

Vielen Dank für die Ergänzungen.
Gruß
Winfried
Winfried Roth schrieb:
Allerdings tue ich mich mit der Angabe ein wenig schwer, dass auch Wagen 1 ein Setra-Kässbohrer SG180S gewesen sein soll. Denn auf einer dieser mir heute noch vorliegenden Kopien wird unter Wagen 1 ein Gräf&Stift-Gelenkbus aufgeführt, der 1986 von der ESG, Linz, als O-Bus 1 (Bj. 1974) übernommen und bei den SVB zum Dieselbus umgebaut worden sein soll. Die SG180S beginnen nach dieser Auflistung erst mit Wagen 2.
Ich bin gespannt, ob wir diesen Widerspruch noch zweifelsfrei geklärt bekommen.
Der Setra soll bereits 07/1983 abgestellt worden sein, so dass die Neubesetzung 1986 durchaus möglich wäre. Ich habe zu dem SG 180 S das Kennzeichen S 2.036 sowie ein konkretes Erstzulassungsdatum (15.01.1973) und eine Fahrgestellnummer (fortlaufend mit Wagen 2 und 3) in der mir vorliegenden Liste. Allerdings wäre in den Daten die Nummer 9 zwischen 1971 und 1989 nicht besetzt gewesen - was nun wirklich stimmt kann ich nicht beurteilen.

Winfried Roth schrieb:
Zitat:
Sind die Wagen 11 und 12 ebenfalls Fahrzeuge des Typs SG 242 von MAN mit gleicher Charakteristik wie die Wagen 9 und 10?
Ja, das waren ebenfalls SG 242, allerdings mit "normaler" Türanordnung.
[quote=Olli S. schrieb:]
Der Setra soll bereits 07/1983 abgestellt worden sein, so dass die Neubesetzung 1986 durchaus möglich wäre.[quote]

Ein interessanter, durchaus nachvollziehbarer Aspekt.
Gruß
Winfried
Es gab einen KOM 1 (ca.Baujahr 1986), der war ein Gräf&Stift-Gelenkbus mit Werbung für die Erste Bank. Angeblich war dieser Wagen zuvor ein Obus-Prototyp in Linz.
trolli schrieb:
Es gab einen KOM 1 (ca.Baujahr 1986), der war ein Gräf&Stift-Gelenkbus mit Werbung für die Erste Bank. Angeblich war dieser Wagen zuvor ein Obus-Prototyp in Linz.
Ich kann mich dunkel an diesen Obus erinnern, der ganz in weiß und mit minimalen Anschriften eine Zeitlang in Linz unterwegs war.

Er ist mir aber damals schon aufgrund seiner Fenster- und Türteilung als "salzburgisch" aufgefallen, und ich meine, er wäre von vorneherein für nach dem Vorführeinsatz für Salzburg bestimmt gewesen, wenn nicht überhaupt nur vorübergehend aus dem dortigen Bestand "ausgeborgt."

Die weiße Grundfarbe muss sich anschließend für eine "Erste"-Werbung geradezu angeboten haben...


Gruß,


Bernhard
Danke fürs Zeigen, Winfried.

Mit den Citybussen bin ich mit meinen Eltern oft in den 1980ern von einem Parkplatz an der Alpenstraße in die Stadt gefahren. So kleine Busse kannte ich damals aus Essen gar nicht und fand sie sehr putzig.

Tschoe, Guido

Vielen Dank für den interessanten Beitrag!
Erinnert mich an meine Besuche in Salzburg zu dieser Zeit.

Einige der gezeigten Autobusse haben 1997 den Weg nach Graz gefunden.
Betroffen waren die Wagen 50 - 57, die in Graz mit den Nummern 51 - 58 unterwegs waren. Der Wagen 50 trug in Graz die Nummer 51, die anderen behielten auch bei den GVB ihre angestammte Nummer. Ausgemustert wurden die GS LU 200 M11 im Jahre 2004. Sie konnten übrigens noch nach Banja Luka verkauft werden. Da der Einstieg in die Heckplattform niederflurig war, wurden die Fahrzeuge im "Verbund - Design" lackiert, welches nur für die Niederflurfahrzeuge verwendet wurde.

Schon im Jahr 1990 wurde von den GVB der Gelenkbus Nr. 2 (ex. Nr. 47) erworben und mit der Nummer 21 in Dienst gestellt. Gebaut wurde der Bus 1975 mit der Typenbezeichnung GS GU 230/54/57A, in manchen Listen wird er aber auch als GS GU 230 M16 geführt. Abgestellt wurde er in Graz im Jahr 1999! Eingesetzt war der Bus hauptsächlich im Einschubverkehr!

MfG aus Graz!
VT10.02