DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
.



Die Museumsbahn Dollnstein - Rennertshofen (VEHE)




Nachdem vor etwa 14 Tagen von Thomas Mattusch Bilder von der Museumsbahn Dollnstein - Rennertshofen gezeigt wurden, habe ich mir mal die Mühe gamacht und in meinen Beständen nach Bildern von dieser Museumsbahn geschaut. Ich selber habe diese Bahn während ihres relativ kurzen Bestehens nicht besuchen können, aber mein Bekannter war - wenn ich mich recht entsinne - bei der VEhE (Vereinigung zur Erhaltung Hisorischen Eisenbahnmaterials) für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und hat mich mit Aufnahmen der Museumsbahn "versorgt".


Im Urstromtal der Donau, dem heutigen Wellheimer Tal, verlief von 1916 bis etwa zur Jahrtausendwende die Bahnstrecke Dollnstein - Rennertshofen. Wer sich genauer über die Bahn informieren möchte, kann dieses bei Wikipedia oder aber HIER erledigen. Nur soviel: Von 27.06.1985 bis zum 10.10.1993 fand auf ihr ein Museumsbetrieb mit zunächst einer Klenlok (Köf II) und später zunächst einer, dann zwei Dampflokomotiven statt. Das Ende war ziemlich unrühmlich, verhinderten doch übertriebene Preisvorstellungen der damaligen DB die Übernahme der Strecke durch den Verein, der dann noch während der Verhandlungen die beiden Dampflokomotiven verkaufen mußte, um seine finanziellen Verpflichtungen gegenüber der DB erfüllen zu können.


Die folgenden Farbaufnahmen stammen wohl von der Eröffnung am 27. Juni 1985, wie die Dekoration der Köf II (Köf 6808/323 328) vermuten läßt. Mir persönlich gefiel die Aufmachung der Fahrzeuge nicht besonders, war zum einen die bunte Wagengarnitur samt Lok mit dem breiten Zierstreifen nicht authentisch und zum zweiten vermittelte diese einen Eindruck von einem Hauch Disneyland.


Zu den Örtlichkeiten kann ich nicht allzuviel beitragen. Klar. Bahnhof Rennertshofen und Dollnstein sind nicht zu verkennen und auch den ein oder anderen Punkt kann ich zwischenzeitlich verorten. Ansonsten freue ich mich auf eure Hinweise. Und los geht's... (alle Fotos: V. Möller)



Bild 01: Lok 323 328 der VEHE steht mit ihrer Wagengarnitur, bestehend aus einem B3yg-Pärchen und zwei Spantenwagen (ehemals ÖBB) zur Fahrt nach Rennertshofen bereit:

https://abload.de/img/vehe323328dollnsteinbt4kol.jpg


Bild 02: Hier ist der Zug bei Konstein unterwegs:

https://abload.de/img/vehe323328konsteina00n7jd8.jpg


Bild 03: Die beiden Aufnahmen zeigen den Zug irgendwo im Wellheimer Tal:

https://abload.de/img/vehe323328wellheimert9tkmn.jpg


Bild 04:

https://abload.de/img/vehe323328wellheimertwzjtt.jpg


Bild 05: Der Zug erreicht Rennertshofen:

https://abload.de/img/vehe323328rennertshoff2kjo.jpg


Bild 06: Die Lok hat im Bf Rennertshofen umgesetzt und steht nun zur Rückfahrt nach Dollnstein bereit:

https://abload.de/img/vehe323328rennertshof0wk0l.jpg


Bild 07: Diese Aufnahme entstand vermutlich bei der Ausfahrt von Rennertshofen. Das Werk im Hintergrund könnte die Kettlitz Chemie sein:

https://abload.de/img/vehe323328wellheimert8tjh7.jpg


Bild 08: Irgendwo im Wellheimer Tal:

https://abload.de/img/vehe323328wellheimertc4jf8.jpg



Der Zeitpunkt der folgenden Aufnahmen ist unbekannt. Die ANNA 11 hat allerdings noch nicht ihren künftigen Namen „ANNA“ am Führerhaus angeschrieben, so dass man den Zeitraum auf 1986 bis 1987 eingrenzen kann.


Bild 09: Die ehemalige ANNA 11 des EBV hat mit dem Museumszug der VEHE Dollnstein erreicht:

https://abload.de/img/veheanna11dollnsteinbopkd1.jpg


Bild 10:

https://abload.de/img/veheanna11dollnsteinbpaknu.jpg



Ich zitiere den User "Bogenlaufuntersuchung": "Die Fotos Nr. 9 u. 10 ... zeigen höchstwahrscheinlich die abgestellte Fahrzeuggarnitur im Bahnhof Ingolstadt Hbf neben dem Streckengleis Ingolstadt Hbf - Haunwöhr - Weichering - Donauwörth. Die Güterwagen im Hintergrund stehen dann im Bahnhofsteil Ingolstadt Rbf. Diese Streckenführung über Haunwöhr gibt es heute nicht mehr u. die Donautalbahn verläuft südlich herum über Ingolstadt Bahnhofsteil Hbf - Ingolstadt Bahnhofsteil Seehof - Weichering und dann weiter auf der alten Trasse bis Donauwörth." Danke für den Hinweis.


Bild 11: Die 323 328 der VEHE hat mit einem Kurzzug im Bf Rennertshofen angekommen:

https://abload.de/img/vehe323328rennertshofu2k8b.jpg


Bild 12: Im Gegensatz zu den Farbaufnahmen steht die 323 328 nun mit der „Schnauze“ gen Dollnstein und wartet hier im Bf Rennertshofen auf die Abfahrt:

https://abload.de/img/vehe323328rennertshofl9ktz.jpg



Soweit unser kleiner Ausflug zur Museumsbahn Dollnstein-Rennertshofen. Hier nochmal der Link zur Anlieferung der ANNA 11 im Sommer 1985:

ANNA 11 auf der Schiene nach Süden




Bis neulich – natürlich im HiFo

Rolf Köstner



Dieser Beitrag erscheint auch im Forum Museumsbahnforum (Museumsbahn)


Zwei Außerirdische treffen den Heiligen ET




9-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.21 22:14.
Lieber Rolf,

besten Dank für die Bilder der Strecke Dollnstein - Rennertshofen.

Vom Museumsbahnbetrieb dieser Linie sieht man extrem wenig Aufnahmen. Ich selbst war auch nur einmal für einen Kurzbesuch dort. Ich habe damals Dias gemacht, die noch auf das Scannen warten. Daher ist es sehr schön, dass Du mit den Fotos an die Bemühungen der damaligen Aktiven erinnerst. Die Strecke hätte sich insofern für einen dauerhaften Museumsbetrieb geeignet, weil sie über keine Kunstbauten verfügt und daher vergleichsweise geringe Instandhaltungsarbeiten erfordert hätte. Touristisch ist die Gegend ja durchaus interessant und hätte daher wohl auch Publikum gebracht.

Schöne Grüße
Steffen
Guten Abend!

Irgendwie fühle ich mich als "Indikator" für den Beitrag und freue mich über diese klasse Aufnahmen, vor allen Dingen in wesentlich besserer Qualität als von mir.
Ich behaupte, dass es mit der Köf und einer Geschwindigkeit von 30 km/h (oder gab es es offene Versionen mit 45km/h?) eine gemütliche Streckenbereisung war.
Und es stimmt, die Strecke hatte viel Potential, umso erstaunterer war ich um die Einstellung der Fahrten.

Danke nochmals für diese Bilder!

Gruß Thomas / Obertraubling

[www.tmattusch.de]

Re: Museumsbahn?

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 13.09.21 22:08

Hallo Rolf,

interessante Bilder, aber wie Du schon schreibst, alles etwas zu sehr Disneyland. Die Bezeichnung Museumsbahn ist so wenig zutreffend, Touristenbahn wäre besser. Eine Köf II mit zwei Umbau-Dreiachsern in DB-Lackierung, das wäre doch was gewesen (und museal). Die Lackierung der Wagen wirkt doch eher abschreckend, auch die ANNA mit ihren nostalgierenden, gemalten Zierleisten wirkt nicht sonderlich anziehend. Ich bin zu den Betriebszeiten der Bahn drei Mal in der Nähe gewesen, habe von einem Besuch aber Abstand genommen, weil ich wusste, wie es dort aussah. Da war der DB-Planbetrieb selbst für einen alten Dampf-Heini wie mich interessanter.

Fazit: Schade um die schöne Strecke mit ihrem netten Endbahnhof...

Beste Grüße

Martin, selbst jahrelang aktiver Museumsbahner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.21 22:08.