DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Vom Bau der Weddeler Schleife - Teil 2: Weddel (m. 29 B.)

geschrieben von: ICE

Datum: 12.09.21 12:37

Liebe HiFo-Gemeinde,

zugegeben, der Teil 1 war harte Kost, gab es doch praktisch keine Züge zu sehen. Das wird heute anders, denn wir begeben uns nach Weddel, wo die Neubaustrecke von der Strecke Braunschweig - Helmstedt abzweigen sollte.

Zur Orientierung hier ein weiterer Plan:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/OSM_Weddel.png

Bild 1: Abzweig der Weddeler Schleife (c) Openstreetmap.org

Vermutlich stammen die Bilder aus dem Frühjahr 1997, aber auch Herbst 1996 wäre möglich. Wir beginnen mit einem Blick von der späteren Überführung der L635, wo ich mein Fahrrad geparkt hatte:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5746-LR.jpg

Bild 2: Blick von der L635 nach Nordosten...

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5747-LR.jpg

Bild 3: ...und in die Gegenrichtung

Hier wird künftig ein tiefer Einschnitt entstehen. Ein Vergleichsbild:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/004-Hordorf.jpg

Bild 4: Blick auf 101 124 mit dem Metropolitan im letzten Büchsenlicht des 01.03.2019

Im Dunst des Gegenlichts liegt die Strecke nach Helmstedt und Magdeburg

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5749-LR.jpg

Bild 5: Ein ICE 1 auf dem Weg nach Berlin

Weiter geht es nach Weddel. Auch hier zunächst ein paar Wegmarken:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5763-LR.jpg

Bild 6: Ein Trigonometrischer Punkt, sorgsam geschützt ...

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5750-LR.jpg

Bild 7: ...und ein paar Pfosten bringen Ordnung ins Chaos

Die nächsten Bilder sind südlich der Strecke nach Helmstedt entstanden. Die Trasse wird hier künftig nach Süden verschwenkt, um Platz für den Abzweig Richtung Norden zu bekommen.

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5752-LR.jpg

Bild 8: Ein ICE 1, noch fährt er über Magdeburg

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5753-LR.jpg

Bild 9: Eine tomatenrote 103 passiert das graffitierte Unterwerk...

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5754-LR.jpg

Bild 10: ...und nähert sich mit ihrem IC oder EC der Baustelle

Die neue Trassierung ist schon zu erahnen. Ganz links das Empfangsgebäude des Hp Weddel, damals wohl schon als Wohnhaus genutzt. Wir sind auf dem Höhepunkt der Ära der Produktfarben mitsamt der pupurnen oder mintfarbenen Begleitstreifen.

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5755-LR.jpg

Bild 11: Die RB nach Helmstedt kommt in Mintgrün und mit oceanblau-beiger 141

Der Steuerkopf ist schon aus Wittenberge. Auch im Güterverkehr machte sich die Wende bemerkbar:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5756-LR.jpg

Bild 12: Mit buntem Güterzug nach Osten: 143 115

Hersteller der 143 115 war VEB LEW Hennigsdorf, 1986, Fabriknummer 18491. Z-gestellt am 28.11.2012 und 2013 zerlegt. An der Anrufschranke kann man (auch heute noch) die Gleise legal und gefahrlos überqueren:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5757-LR.jpg

Bild 13: Auch 143 861 strebt nach Osten...

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5758-LR.jpg

Bild 14: ...mit einem Transwaggon-Schiebewandwagen für Volkswagen und Audi

Auch diese 143 ist nicht mehr: z am 14.12.2015. Made in GDR 1989 by VEB LEW, mit Fabriknummer 20311. In der Gegenrichtung ein Regionalexpress:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5765-LR.jpg

Bild 15: Komplett in Produktfarben: RE aus Magdeburg

In Bildmitte die Anrufschranke und das Unterwerk. Die Tage des Feldwegs sind auch gezählt: Bald geht es über eine Brücke.

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5766-LR.jpg

Bild 16: Der Nachschuss auf 112 148

Die 112 148 kam von AEG aus Hennigsdorf, Baujahr 1992, Fabriknummer 21483 und läuft wohl heute noch. In der Nachwendezeit gab es sogar einzelne RE Berlin - Braunschweig, vielleicht weiß da jemand mehr. Auf der Anhöhe waren ein paar Baufahrzeuge abgestellt:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5760-LR.jpg

Bild 17: Der Reifen überragt glatt die VW-Doppelkabine...

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5761-LR.jpg

Bild 18: ...und der Schild der Planierraupe war beeindruckend und blitzblank

Im Gegenlicht stand noch eine "kleine" Raupe:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5759-LR.jpg

Bild 19: Im Süden wird ein Damm aufgeschüttet

Im Hintergrund der Wasserturm. Der Damm gab Anlass zur Spekulation, ob es womöglich doch eine kreuzungsfreie Ausfädelung für die "Schleife" geben würde. Am Ende wurde es aber nur ein Schutzwall für die Gänse am Weddeler Teich:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5751-LR.jpg

Bild 20: Vor dem Lärm dieser Gänse wurden die Weddeler Bürger geschützt :-)

Es ging wohl mehr darum, dass die Gänse nicht in die Fahrleitung flogen. Dann kam noch ein Güterzug aus dem Osten:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5768-LR.jpg

Bild 21: Bundesbahn-Lo(o)k mit 150 109

Eine E50 in Braunschweig war auch eher selten. Hersteller war Krupp in Essen, Baujahr 1965, Fabriknummer 4701. Am 19.12.2002 ausgemustert. Die nächsten Bilder sind vom Hp Weddel:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5769-LR.jpg

Bild 22: Kohlezug aus dem Osten mit 142 205

Der Zug kam wohl aus Polen. Die E42 brachte wieder echtes Reichsbahn-Flair herüber: Natürlich von LEW Hennigsdorf, Fabriknummer 14161. Gebaut 1974 als 242 205, wurde die Lok am 30.05.1998 ausgemustert. Bundesbahn pur dagegen mit dem ICE:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5774-LR.jpg

Bild 23: ICE aus Berlin durchfährt Weddel...

Im Vordergrund entsteht der Behelfsbahnsteig aus Holz, da der alte Hp dem Abzweig weichen muss. Rechts wird Platz geschaffen für die Verschwenkung der Helmstedter Strecke.

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5778-LR.jpg

Bild 24: ...gefolgt von IC mit 103 136

Die 103 136 stammt von Krupp, Essen, Baujahr 1971, Fabriknummer 5093. Ausgemustert am 30.10.1999, kam sie 2005 ins Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen. Zum Schluss noch ein paar Übersichtsbilder:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5780-LR.jpg

Bild 25: RE mit 112 Richtung Osten

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5782-LR.jpg

Bild 26: Im Hintergrund die Schüttung für das "Camp der Brückenbauer"

So die Worte eines Bauarbeiters in einem kurzen Gespräch.

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5783-LR.jpg

Bild 27: Begegnung mit IR mit 103 am Unterwerk

Eigentlich ein totaler Fehlschuss, aber was soll's. Schmuddelige 103, blaue IR-Wagen, Mintlinge, dazu das Ende der 110-kV-Leitung finde ich zeigenswert. Dann noch ein Güterzug:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5784-LR.jpg

Bild 28: Tomatenroter Tauchlack für eine 140

Zu guter Letzt eine besser erwischte Begegnung:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/IMGP5785-LR.jpg

Bild 29: Begegnung eines EC mit 103 nach Berlin und Güterzug mit 143 Richtung Westen

Das soll es für heute gewesen sein. Kommentare, Korrekturen und Ergänzungen sind gerne gesehen. Wenn ihr mögt, geht es im nächsten Teil weiter, dann gibt es auch Gleise und Brücken zu sehen.

Herzliche Grüße - Helmut (ICE)


Link zu Teil 3: Brücken und Masten (m. 31 B.)






5-mal bearbeitet. Zuletzt am gestern, 12:17:18.
Zeigenswert, wären die Trafos im Unterwerk gewesen, welch auch damals schon aus volkseigener Produktion stammten und das gleiche Herstellerschild wie die Trafos der vorbeifahrenden 112/143 und einige 109/142 (da kamen aber die meisten Trafos von TuR und nicht von VEM TRO) trugen/tragen.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.21 13:51.
Moin,

für den Trafofan: Ein Bild quasi "von heute" mit den beiden Transformatoren:

https://images.bahnstaben.de/HiFo/00092_Bau_Weddeler_Schleife/P1050618.JPG

146 008 am Unterwerk (10.05.2019)

Grüße - Helmut (ICE)

Hallo Helmut,

vielen Dank für die Bilder aus einer Zeit, die schon fast wieder ein Vierteljahrhundert her ist! Die Bilder 2 und 3/5 habe ich mit einer einfachen Kleinbildkamera im Mai/Juni 1997 auch gemacht, wollte immer mal die heutige Situation zum Vergleich abbilden. Vielleicht hole ich es bei einem erneuten Besuch endlich mal nach. Die Anrufschranke ist mir wohl bekannt, auch oft genug bei kleinen Ausflügen benutzt.

Viel heftiger war in der Region ja der Bau der A39, die - wenn sie erst einmal bis Lüneburg verlängert sein wird - im Raum Braunschweig-Wolfsburg dann von manchen gerne 6-spurig ausgebaut werden will. Vielleicht liegt kurz vorher wenigstens das 2. Gleis auf der Weddeler Schleife. Tja, die Prioritäten sind ungleich verteilt.

Gruß in die Heimat
Moin,

immerhin, der Ausbau auf zwei Gleise hat begonnen. Erste Spuren gibt es auch an der Brücke über den Sandbach, und bei Lehre wird gebaggert. Parallelen zu 1997-98 sind unübersehbar. Die A39 wird da sicher noch länger auf sich warten lassen, und an 6 Spuren ist schon gar nicht zu denken. Für Pendler nach Wolfsburg ist sie auch nur sinnvoll für den Süden und Westen von Braunschweig, sonst geht es über die L295 immer noch schneller. Ob der geplante Halbstundentakt auf der Weddeler Schleife mehr Kapazität schafft? Von mehr Fahrzeugen spricht keiner, wenn dann statt Doppeleinheiten (8 Wagen) nur noch 4-Teiler fahren, ist wenig gewonnen. Es bleibt spannend, und ob nach der Wahl überhaupt noch Geld da ist?

Grüße - Helmut (ICE)

Moin geschätzter Namensvetter!

Auf mich wirkt Deine Beitragsserie wie ein Blick hinter die Kulissen! Dank der detailierten Aufnahmen, begleitet mit zahlreichen erklärenden Infos, führt mich Dein Thema in einen Bereich. für den ich mich normaler Weise nur wenig Interesse aufgebracht hätte. Aber dank Deiner Schilderungen in Wort und Bild ist genau das Gegenteil eingetreten: Es interessiert mich sehr!

Dafür dankt Dir - mit Gruß aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!
Moin Helmut,

das freut mich, dein Interesse geweckt zu haben. Wann wird schon mal eine komplett neue Bahnstrecke gebaut, und das quasi vor der Haustür. Bis alles fertig ist, bleibt ja noch einiges zu tun…

Grüße - Helmut (ICE)

Guten Abend !

Vielen Dank für den Bericht über den Bau der Weddeler Schleife. Interessant neben den Zuggarnituren sind auch die Baufahrzeuge. Die Fa. Kirchner hat viel früher für die Bahn gearbeitet, durch ihren Standort in der Nähe von Fulda/Bebra waren sie sehr flexibel im Einsatz. Meist jedoch Hessen und Niedersachsen bzw. natürlich die neuen Bundesländer hier vor allem Thüringen (Niederlassung im Landkreis Stadtroda - Autokennzeichen SRO auf dem Pritschenkombi !).

Freue mich schon auf Teil 3.


Viele Grüße
diesel-fan