DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Jagsttalbahn (Gemälde)

geschrieben von: peter könig

Datum: 03.08.21 16:24

Guten Tag zusammen. Von der 750mm-spurigen Jagsttalbahn (Möckmühl - Dörzbach) gibt es - zumindest aus den letzten Betriebsjahren und vom leider verflossenen Museumsbetrieb - ziemlich viele Fotos, sodaß ich mich mit dem Malen von Bildern dieser Strecke bisher zurückgehalten habe. Allein, die eindrucksvolle Ortsdurchfahrt von Berlichingen (wo also der alte Götz herstammt) hatte mich immer beschäftigt, kenne aber keine Fotovorlagen, die älter als 50 Jahre sind. Sollte Jemand aus dem Forum Fotos aus den 50er Jahren, oder früher haben, wäre ich dankbar, wenn er sie zeigen würde!

DSCF8821 - Kopie.JPG
Das ist die Ortsdurchfahrt Berlichingen zur "Personenzugzeit", die hier schon in den 50er Jahren endete. Traurig, daß man in der Region diese Bahn, die es bis in die 80er Jahre gab, nicht mehr haben wollte - vielleicht auch wegen der Ortspassage (?)
Eine gute Zeit wünscht - Peter König.
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20

Re: Jagsttalbahn (Gemälde)

geschrieben von: Tssd43

Datum: 04.08.21 09:46

Hi,

schönes Bild.

Und nein, die Ortsdurchfahrt war nicht schuld, dass niemand die Bahn erhalten wollte. Eher mangelte es am Geld oder dem Mut, dieses zu investieren!

Gruß

Tom

Re: Jagsttalbahn (Gemälde)

geschrieben von: PeterK

Datum: 04.08.21 15:05

Hallo Tom,

die baden-württembergische Landesregierung hatte damals einige Millionen DM für die Re-Aktivierung bereitgestellt. Das Geld wurde, soviel ich weiß, nicht investiert
weil sich die an der Strecke liegenden Gemeinden nicht einig wurden.

Gruß

Peter

Re: Jagsttalbahn (Gemälde)

geschrieben von: Flauschi

Datum: 04.08.21 15:17

Ich habe das so in Erinnerung daß der Bürgermeister von Möckmühl ein Gegner der Jagsttalbahn war und alles unternahm damit zumindest das Stück auf seinem Gemeindegebiet verschwindet. Damit war die Anbindung an das übrige Bahnnetz zerstört.
So verloren ist die Trasse aber auch nicht, die Strecke Widdern - Dörzbach inkl. Ortsdurchfahrt Berlichingen sind eisenbahnrechtlich bis heute noch nicht einmal stillgelegt, sondern seit 1988 aufgrund baulicher Mängen technisch gesperrt.

Grüße
20PSLok
20PSLok schrieb:
So verloren ist die Trasse aber auch nicht, die Strecke Widdern - Dörzbach inkl. Ortsdurchfahrt Berlichingen sind eisenbahnrechtlich bis heute noch nicht einmal stillgelegt, sondern seit 1988 aufgrund baulicher Mängen technisch gesperrt.

Grüße
20PSLok

Hinzu kommt, dass auch ohne Stilllegung an vielen Stellen bereits Gleise abgebaut- oder Flächen überbaut wurden, so. z. B. von Krautheim bis zur Einfahrt in Dörzbach oder im Bereich von Westernhausen.
Dazu kommen noch die ganzen entfernten- oder überteerten Bahnübergänge.
Niemand hat es interessiert ....




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.08.21 15:38.
" ... die Strecke Widdern - Dörzbach inkl. Ortsdurchfahrt Berlichingen sind eisenbahnrechtlich bis heute noch nicht einmal stillgelegt, sondern seit 1988 aufgrund baulicher Mängen technisch gesperrt."

Das wage ich zu bezweifeln, weil das seit 1994 geltende Eisenbahnrecht so einen Schwebezustand nicht kennt, ihn sogar verbietet.

Grüße
Hallo!

Du irrst dich. Zwischen Krautheim und Dörzbach wurde an einigen Stellen bis hart an die Trasse herangebaut, aber nicht überbaut.

In Westernhausen hat man einen "Dorfplatz" angelegt. Dort müsste, ebenso wie an den abgebauten Stellen (BÜ, Berlichingen usw.) der Verursacher den ursprünglichen Zustand wieder herstellen, sollte die Strecke reaktiviert werden.

Gruß

Guido
Guido Strauß schrieb:
Hallo!

Du irrst dich. Zwischen Krautheim und Dörzbach wurde an einigen Stellen bis hart an die Trasse herangebaut, aber nicht überbaut.

In Westernhausen hat man einen "Dorfplatz" angelegt. Dort müsste, ebenso wie an den abgebauten Stellen (BÜ, Berlichingen usw.) der Verursacher den ursprünglichen Zustand wieder herstellen, sollte die Strecke reaktiviert werden.

Gruß
Guido

Hallo Guido!
Es soll kein ewiges hin- und her werden, denn eigentlich geht es um ein schönes Bildmotiv von Peter König von der Jagsttalbahn.
Meine Aufnahme entstand im Mai 2019 in Krautheim und da sind aus meiner Sicht die Gleisanlagen überbaut.
Blickrichtung Möckmühl. Von den Gleisen ist nichts mehr zu sehen, sie werden teilweise als Parkplatz benutzt.

https://up.picr.de/41770130ii.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.21 20:53.

Bahnhof Krautheim

geschrieben von: Guido Strauß

Datum: 06.08.21 22:17

Die Gleise im Bahnhof Krautheim sind alle noch vorhanden (ab Bahnübergang Altkrautheimer Straße in deinem Bild). Teilweise noch erkennbar, teilweise unter Schotter. Richtig ist, das Areal wird zur Zeit als Parkplatz genutzt. Aber es ist eben nicht überbaut. Ich bin selbst Ostern 2019 vor Ort gewesen.

Abgebaut sind die Gleisanlagen zwischen Dörzbach und der östlichen Einfahrt Krautheim (Bahndamm in deinen Bild ganz vorne). Die Stadt Krautheim hat seinerzeit die Jagsttalbahnfreunde "hinter die Fichte" geführt. Auf die Zusage hin, den Wiederaufbau der Strecke zu unterstützen, haben die Jagsttalbahnfreunde "in vorauseilendem Gehorsam" die alten Gleise herausgerissen. Dann machte die Stadt Krautheim einen Rückzieher - April-April - , und seitdem fehlen die Gleise zwischen Krautheim und Dörzbach (Quelle: Informationsblatt der Jagsttalbahnfreunde). Aber überbaut ist dort nichts. Wer also ein paar Millionen übrig hat, kann dort die Jagsttalbahn wieder auferstehen lassen...