DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Rasendampfer01

Datum: 21.07.21 22:30

...nach Neuenmarkt-Wirsberg, genau am 13.7.1991...

Quelle: YouTube
...mit diesem Zug ab Hof, hier bei der Abfahrt in Marktschorgast...

https://abload.de/img/neg-scans-1991-18201-gbk9k.jpg

...50 133 mit Fotografenzug für den Standort an der Strecke...

https://abload.de/img/neg-scans-1991-18201-4cjlx.jpg

https://abload.de/img/neg-scans-1991-18201-vrjaz.jpg


...Grüße aus Südostbayern, Karl



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.21 22:30.

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 22.07.21 10:24

... die Bildqualität der Fotos ist um Welten besser, als die des Films. Manchmal ist weniger mehr ...

Grüße

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Zugbeobachter

Datum: 22.07.21 21:26

... danke für die Bilder und das Video!

Interessant, daß die 18 201 da einen Wendezug am Haken hatte. Wohl eine Hofer Garnitur, die am Wochenende Stillstand hatte.

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: J611

Datum: 22.07.21 22:37

Der Film war vor 30 Jahren nahezu an seinem Höhepunkt angelangt, die - bezahlbare - Videotechnik noch in ihren Kinderschuhen. Ein damals professionelles Video Equipment wie z.B. Sony Betacam SP war für den Amateur nicht zu bezahlen, erste digitale Formate kamen erst Mitte der 90er Jahre.
Als Zeitdokument mit Bewegung und Klang ist das YT Video gut genug und das exzessive Zoomen und Mitschwenken, das so manche Amateuraufnahme im Videobereich stark entwertet, wurde erfreulicherweise weitgehend vermieden.

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Karolingerheinz

Datum: 23.07.21 07:43

Hallo,

ich vermute mal daß die Filmaufnahmen auf 8-Millimeter-Filmmaterial aufgenommen wurden.
Hätte man eine professionelle 16-mm-Filmkamera zur Verfügung gehabt wäre die Bildqualität
bereits um Klassen besser gewesen und bei 35-mm-Film dann "erste Sahne".

Aber der Preissprung allein bei den Kameras von 8mm auf 16mm war schon groß und mit 35mm
filmten allenfalls Profis.

Dieses Video ist jedoch in jedem Fall ein wichtiges Zeitdokument, es zeigt u.a was damals
auch an Organisation so alles möglich war, kein bzw. kaum ein Controller hat da Einspruch
erhoben.

Also mein Dankeschön fürs Einstellen und

herzliche Grüße

Karl Heinz

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: 042 096-8

Datum: 23.07.21 12:55

J611 schrieb:
Der Film war vor 30 Jahren nahezu an seinem Höhepunkt angelangt, die - bezahlbare - Videotechnik noch in ihren Kinderschuhen. Ein damals professionelles Video Equipment wie z.B. Sony Betacam SP war für den Amateur nicht zu bezahlen, erste digitale Formate kamen erst Mitte der 90er Jahre.
Als Zeitdokument mit Bewegung und Klang ist das YT Video gut genug und das exzessive Zoomen und Mitschwenken, das so manche Amateuraufnahme im Videobereich stark entwertet, wurde erfreulicherweise weitgehend vermieden.
Das trifft genau zu, vor 30 Jahren war Video noch ein teurer Spaß. Für meine erste einfache Video 8 - Kamera zahlte ich 1600 DM, fast ein A 6 Nettogehalt. Für 800 € bekommt man heute schon recht hochwertige Kameras. Bei den besseren Hi 8 / S-VHS kam man schnell auf über 3000 DM. Chemische Filmtechnik war noch teurer, der Frankh - Verlag bot in der 70ern Super-8 Stummfilme von 15 Min für 200 DM an. Heute wird mit dem Smartphone fast alles gefilmt in technisch brauchbarer Qualität, Zoom, Schwenk, Wackel sind ein anderes Problem. Daher ist es erfreulich, daß sich damals viele in Unkosten gestürzt haben für unwiederholbare Aufnahmen.
Die hier gezeigten Szenen lassen sich bald wiederholen, sind aber trotzdem historisch. Interessant ist 50 622 mit der eigentlich zutreffenden Betriebsnummer 50 133, über die " Mogeleien " im Aw Schwerte wurde schon viel geschrieben. 18 201 soll bald wieder fahren, immer wieder eindrucksvoll was aus der Resteverwertung entstand, 50 622 wird wohl für immer kalt bleiben.

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Rasendampfer01

Datum: 24.07.21 18:46

Danke für Eure Kommentare, ja im Dezember 1987 wollte mein
Vater mal was Neues und legte sich so eine Video8 Canon-Kamera für knappe 2000 DM zu...mit
dieser war ich dann fortan unterwegs, diversen Bahnbetrieb--so gleich die letzten Güterzüge vor Einstellung
des Betriebes von Vilshofen nach Aidenbach Ende Dezember 1987 völlig unerfahren festzuhalten.
So um 1995 legte ich mir dann eine VHS-c Kamera zu und da war die Qualität dann schon etwas besser...und DIGI war noch weit...
Aber gut, dass das damals alles so möglich war--und, man hat viel zu wenig dokumentiert...

Quelle: YouTube

Grüße, Karl



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.07.21 18:53.

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Nohabs

Datum: 25.07.21 12:02

Hallo Karl,

vielen Dank für den Beitrag, ist das auch schon wieder 30 Jahre her. Die bewegten Aufnahmen zur damaligen Zeit für uns "Ottonormal Verbrauchs Menschen" völlig in Ordnung. Das ist mit der heutigen Zeit gar nicht mehr vergleichbar, schon alleine das Fotografieren. Heute mit der Digitaltechnik schieße ich bei einem Besuch gut mal 200 Bilder und mehr, damals überlegte man schon bei einem 36er Film was man genau ablichtete. Meine erster Camcorder war ein Samsung VP E 405, den ich mir 1993 gekauft habe. Schön zu sehen in Marktschorgast, dass damals 1991 das Freiladegleis noch angebunden war, wer weiß wann dort die letzten Wagen zugestellt wurden? Derzeit wird der Bahnhof Marktschorgast modernisiert, ich habe mal einige Bilder angehängt, wie es heute da aussieht. Von der damaligen Fahrt der 18 201 müsste ich auch noch Aufnahmen haben, muss ich mal suchen, war damals neben der 50er auch nicht noch eine 795 Garnitur mit dabei?

Schönen Sonntag noch viele Grüße,

Alexander

Marktschorgast 2021

P1600833.JPG


P1610143.JPG


P1610147.JPG

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: Rasendampfer01

Datum: 26.07.21 08:44

Danke für Deine aktuellen Bilder, gut, dass der alte Zustand dokumentiert
ist...und, der 795 ist mir damals nicht begegnet...

Grüße, Karl

Re: 18 201 kommt ins DDM, vor 30 Jahren...

geschrieben von: J611

Datum: 29.07.21 21:12

Gnadenlos optimiert...passt auf das denkmalgeschützte Ensemble aus Bahnhofsgebäude, Güterschuppen und Wasserhaus wie die Faust auf's Auge. Was muss man für eine bescheidene Kindheit gehabt haben, um so etwas zu "designen"? Und das für 4,2 Millionen (nein, keine Aufzüge im Preis)!!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.21 21:19.

Beton...

geschrieben von: DR01

Datum: 29.07.21 21:23

...und bald schon wuchert überall das Unkraut bis hin zum Dschungel...


Gruß...Wolfgang