DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Der „Brokser Heiratsmarkt“ (kurz auch „Brokser Markt“ genannt), ein großes Volksfest auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen, findet stets Ende August statt und dauert fünf Tage lang (Fr – Di). Das Veranstaltungsgelände wird von der Strecke der „Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (VGH)“ (Strecke der früheren „Kleinbahn Hoya – Syke – Asendorf“) durchquert und schon zu Zeiten des regulären Personenverkehrs waren die Kleinbahnzüge immer ein wichtiges Verkehrsmittel für das Publikum.
Nach Einstellung des regulären VGH-Personenverkehrs lebte später die Tradition der Marktzüge wieder auf und besteht heute noch. Es wird an allen Markttagen nach Fahrplan gefahren und aktuell kommt meistens ein EVB-Triebwagen zwischen Syke und dem Marktgelände zum Einsatz, während DEV-/VGH-Triebwagen plus Bei-/ Steuerwagen den Eystruper Streckenteil bedienen. Für 2021 wurde der Markt (und damit der Sonderverkehr) wegen Corona leider wieder abgesagt.
1999 fotografierte ich erstmals diesen Sonderverkehr zum Brokser Markt, und zwar am letzten Markttag. Da ist immer Pferdemarkt, besonders viel Publikum unterwegs und der Fahrplan entsprechend verdichtet.
Züge zwischen Syke und Bruchhausen-Vilsen wurden damals allerdings noch nicht angeboten. Der Pendelzug auf der Strecke Eystrup - Hoya - Bruchhausen-Vilsen bestand aus den DEV-TA 4 und 5, als „Sandwich“ bespannt mit der VGH-V 60 021 (ex OHE) und der ausgeliehenen OHE-Schwesterlok 60 022. Als zweiter Zug kam kurz auch der T 1 mit dem TA 3 auf die Strecke.

Hier eine kleine Fotoauswahl von meinem damaligen Besuch. Alle Bilder entstanden am 31.08.1999 und zeigen die bereits genannten Fahrzeuge.

Viele Grüße
Dieter



1 VGH Dieter Riehemann 9952_12.jpg
Gehlbergen – Bruchhausen Ost

2 VGH Dieter Riehemann 9952_15.jpg
Hassel - Eystrup

3 VGH Dieter Riehemann 9952_20.jpg
Hoya, Blick in Richtung Eystrup

4 VGH Dieter Riehemann 9952_23.jpg
Gehlbergen – Bruchhausen Ost

5 VGH Dieter Riehemann 9952_25.jpg
Der Pendelzug beförderte den zuvor zusätzlich nach Bruchhausen-Vilsen gefahrenen Triebwagenzug (TA 3 + T 1) am Zugschluss wieder zurück nach Hoya. Am Bruchhausener Marktplatz konnte und kann nicht umgesetzt werden, Aufnahme zwischen Bruchhausen Ost und Gehlbergen

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.21 14:43.
6 VGH Dieter Riehemann 9952_26.jpg
Hoya - Tivoli

7 VGH Dieter Riehemann 9952_28.jpg
Tivoli - Hoya

8 VGH Dieter Riehemann 9953_14.jpg
Gehlbergen – Bruchhausen Ost

9 VGH Dieter Riehemann 9953_16.jpg
Hoyerhagen, Blick aus Richtung Hoya

10 VGH Dieter Riehemann 9953_21.jpg
Hoyerhagen - Tivoli

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.21 11:34.
Guten Morgen und danke für die wunderbaren Aufnahmen! Das waren noch Zeiten... Tja, damals habe ich bei der VGH gearbeitet und diesen Verkehr - neben dem Busverkehr - natürlich mit organisiert. Inklusive der Anmietung der OHE-Lok, denn der Einsatz der Köf in den Vorjahren hatte sich natürlich nicht bewährt.

Ich sehe an den Bildern, dass der DEV die beiden Esslinger schonmal lackiert hatte, ich meine mich zu erinnern dass im Jahr zuvor noch in den AVG-Farben gefahren wurde. Leider weiß ich aber nicht mehr, wie der "helle" Wagen lackiert war, ich glaube beige mit einem blauen Streifen und natürlich der zu sehenden Werbebeschriftung. Hast du die Beschriftung zufällig einmal näher fotografiert? Ich glaube das war Werbung für das im Jahr 2000 bevorstehende 100-jährige Jubiläum der Kleinbahn Hoya-Syke-Asendorf.

Gruß aus Bruchhausen-Vilsen
Andreas
Tolle Bilder!
Was fehlt sind Bilder der Mädels, die Heiraten wollen:-)
Aber die sieht man doch hinter den Fenstern sitzen ;-)

e32 schrieb:
Tolle Bilder!
Was fehlt sind Bilder der Mädels, die Heiraten wollen:-)
Moin,

das letzte Bild im ersten Beitrag.... Was für ein "geiler" Zug!

Danke für den schönen Bilderbogen!

Achtungspfiff
Stephan - der Schienenbus
Zur Farbe der beiden Esslinger Beiwagen: die wurden 1998 zunächst in ihrer AVG-Lackierung eingesetzt.

Beim allerletzten Zug des Marktverkehr 1998 gab es in Hoya einen heftigen BÜ-Unfall bei dem auch ein Beiwagen beschädigt wurde, und der bekam bei der Instandsetzung eine Neulackierung beige mit blauen Zierstreifen; diesen Fahrzeug wurde später verkauft.

Der andere wurde als Steuerwagen für den T2 hergerichtet mit der bis heute bekannten blau-beigen Lackierung.

Gruß
Sebastian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.21 17:24.