DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Am 9. Mai wurde die Bahnhofsfahrordnung für den Bahnhof Viersen, gültig vom 22. Mai 1966 an, aufgestellt.
Ich selber benutze diese Fahrordnung zur Aufstellung eines Fahrplans für meine Modellanlage, habe aber keine Ahnung, ob das noch andere interessiert oder vielleicht ohnehin in irgendwelchen Archiven abrufbar ist. Deshalb stelle ich hier die ersten Seiten vor und warte ab, ob es überhaupt Interesse an den insgesamt 83 Seiten gibt, bevor ich die alle als jpg einscanne.

Vorab ein Gleisplan (edit: Auflösung nachträglich erhöht) des Bahnhofs Viersen vom 16.1.1964,

https://up.picr.de/41153238fx.jpg



und hier die Fahrordnung Seite 2 bis 9:
https://up.picr.de/41147709ty.jpg

https://up.picr.de/41147710ca.jpg

https://up.picr.de/41147711nt.jpg

https://up.picr.de/41147712io.jpg

https://up.picr.de/41147713cj.jpg

https://up.picr.de/41147714sd.jpg

https://up.picr.de/41147715dz.jpg

Noch eine letzte Frage:
Gibt es ein Archiv, das sich für dieses und ähnliche Originalunterlagen interessiert?

Ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

Hans



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.21 11:03.

Re: Interesse!

geschrieben von: hmmueller

Datum: 08.05.21 17:02

Interesse!

Eine Bitte: Könntest Du den Gleisplan auch in hoher Auflösung verlinken, sodass man alle Details lesen kann - können gern ein paar MB sein ...

H.M.

==== Von Stellwerken und anderen Maschinen: [stellwerke.blogspot.co.at] - Meine Eisenbahnliteratur ====




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.21 17:02.
Hallo - ich bin seit 1964 am Niederrhein in Sachen Eisenbahn unterwegs und wohne ca. 5 Km vom Bahnhof Viersen entfernt. Ich bin für Unterlagen vom Bahnhof Viersen immer interessiert. Unter anderem war ich auch beim Bahnhofsfest in Viersen beteiligt und in der nachen Vergangenheit war bei uns im Kreis eine Diskussion über Viersener Bahnhofspläne. Ich kann auch auf Ihrem Bf-Plan nicht genau erkennen, ob dort noch das ehemalige Bw enthalten ist. Ich wäre dankbar für weiter Unterlagen. Grüße Norbert
Hallo zusammen,

das Gleisplanbild habe ich ersetzt, hat nun 788 kB statt vorher 107 kB. Das Original hat 5 MB, lässt sich mit dieser Auflösung aber hier nicht anhängen. (pN mit email-Anschrift an mich)
Der Lokschuppen an der 20 m Drehscheibe hat hier noch 3 Schuppengleise 58 bis 60, der Rest dient als Lager.
Die übrigen Seiten der Fahrordnung werde ich dann in der kommenden Woche ergänzen.

Gruß
Hans



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.21 21:13.
Hallo Hans,

so ist es viel besser, denn nun kann man die meisten Gleisnummern ablesen. Das ist ja ein wichtiger Aspekt, um die Bahnhofsfahrordnung nachvollziehen zu können.

Dank aus Köln

Heiner

Re: Vor 55 Jahren: Bahnhofsfahrordnung Viersen Sommer 1966

geschrieben von: Mw

Datum: 09.05.21 13:47

Sehr schön!

Zur Bfo: die Spalten 6-8 sind abweichend vom Kopf ausgefüllt - kannst Du das entschlüsseln?
"ohne Zub" - das waren die damals aufkommenden "Nullmannzüge" die nur der Lokführer allein führte.

Auch der Plan gefällt - ein sehr schön gegliederter Bahnhof mit genau abgesetzten Bahnhofsteilen und allem was dazu gehört.

Gruß und Dank
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
@Mw,
die Spalten 6 und 7 sind ganz normal ausgefüllt, aus den Spalten 8 - 10 bin ich bisher nicht klug geworden.
Hobu ist Hohenbudberg und Kaki natürlich Kaldenkirchen.
Auf Seite 11 wird noch "Gr. Mayrisch" auftauchen, eine Grube bei Alsdorf/Aachen.

Gruß
Hans

Depot der Rheinarmee in Viersen

geschrieben von: Hans Huneus

Datum: 09.05.21 21:58

Hallo,
auf besonderen Wunsch noch eine Ausschnittsvergrößerung
zuerst 1964
https://up.picr.de/41159299cm.jpg

https://up.picr.de/41159306wu.jpg

und hier folgend 1959:
https://up.picr.de/41159308xc.jpg

https://up.picr.de/41159316um.jpg

Gruß
Hans

Re: Vor 55 Jahren: Bahnhofsfahrordnung Viersen Sommer 1966

geschrieben von: Mw

Datum: 09.05.21 22:33

Entschuldigung, ich meinte die Spalten 8-10. Hobu bzw und Kaki sind übrigens unter Eisenbahnern in der Region geläufige Nicknames. Im Süden z.B. kann sich da niemand was drunter vorstellen.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Hallo Hans,


Hans Huneus schrieb:
..., aus den Spalten 8 - 10 bin ich bisher nicht klug geworden.
Die Spalten 8 bis 10 haben folgende Bedeutungen:
Spalte 8: Z = in Viersen entstandene Zusatzverspätungen müssen unaufgefordert an die Zugleitung in Krefeld (BASA 128 oder 129) gemeldet werden
Spalte 9: Angabe der Fahrzeit von der zurückgelegenen Zugmeldestelle bis nach Viersen (als Planungshilfe für den Fahrdienstleiter)
Spalte 10: Laufweg des Zuges durch den Bahnhof, dabei bedeuten D = Dülken, A = Anrath, N = Neersen und H = Helenabrunn (so hießen jeweils die damals benachbarten Zugmeldestellen auf allen vier Strecken). D - H bedeutete, dass der Zug von Dülken (Kaldenkirchen) kommend durch den Bahnhof Viersen nach Helenabrunn (Richtung Mönchengladbach) fahren sollte.

Ich hoffe, das hilft etwas weiter.

Freundlicher Gruß
Stefan

Spur 0 - was sonst?

Meine Beiträge im HiFo: [www.drehscheibe-foren.de]
Hallo Norbert,

Norbert Cremers schrieb:
Hallo - ich bin seit 1964 am Niederrhein in Sachen Eisenbahn unterwegs und wohne ca. 5 Km vom Bahnhof Viersen entfernt. Ich bin für Unterlagen vom Bahnhof Viersen immer interessiert. Unter anderem war ich auch beim Bahnhofsfest in Viersen beteiligt und in der nachen Vergangenheit war bei uns im Kreis eine Diskussion über Viersener Bahnhofspläne. Ich kann auch auf Ihrem Bf-Plan nicht genau erkennen, ob dort noch das ehemalige Bw enthalten ist. Ich wäre dankbar für weiter Unterlagen. Grüße Norbert
Wenn Du schon seit 1964 im Raum Krefeld in Sachen Eisenbahn unterwegs bist, weißt Du dann was davon, wo genau in Viersen die Culemeyer-Anlage zum Aufrollen von Güterwagen gewesen ist? Grund meiner Frage ist, dass ich einen Feuerlöschlageplan von Viersen habe, in dem diese Anlage im Stumpf hinter Gleis 27/28 auf der Seite des Empfangsgebäudes eingezeichnet ist. Im Plan aus dem Jahr 1964, den Hans hier verlinkt hat, ist diese Anlage ebenfalls eingezeichnet, aber am Stumpf hinter Gleis 17 und 18 steht zusätzlich "Überladerampe (Rollbock)". Und in meinem Plan aus dem Jahr 1968 wurden beide Anlagen handschriftlich als "Straßenroller-Anlage" bezeichnet.

Meine Frage: Hatte Viersen wirklich zeitgleich zwei Anlagen? Wurden beide Anlagen parallel genutzt oder diente eine der Abholung und die andere der Rückgabe der Wagen? Kannst Du dazu was sagen?

Freundlicher Gruß
Stefan

Spur 0 - was sonst?

Meine Beiträge im HiFo: [www.drehscheibe-foren.de]
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Erklärung, wobei ich die für Spalte 9 erst kürzlich in den Erläuterungen auf S. 2 gelesen hatte. Alzheimer...
Zur Straßenroller-Anlage: im eingefärbten Plan von Dez.1967/Jan.68, den ich aus dieser Veröffentlichung kenne, ist "Überladeanlage (Rollbock)" mit blauem Kugelschreiber in "Straßenrolleranlage" geändert.
Auch im oben gezeigten Ausschnitt aus dem 59-er Plan steht an Gleis 17/18 "Überladeanlage (Rollbock)".

Gruß
Hans
Hallo Hans,

ja, genau das habe ich in meiner Frage auch beschrieben, denn ich bezog mich auf den gleichen Plan wie Du. Meine Frage an Dich zielte aber darauf, dass Du Dich ja seit 1964 mit der Eisenbahn in Viersen beschäftigst und Du vielleicht diese beiden Anlagen selber gesehen haben könntest. Die Planlage ist bekannt, aber wie war es wirklich? Wurden beide Anlagen parallel genutzt? Oder diente eine Anlage der Zufuhr der aufgerollten Wagen zu den Firmen und die andere der Rückgabe der Wagen? Oder wurde von jeder Anlage eine andere Firma bedient? Also dass die eine Anlage nur für Firmen auf der einen Seite des Bahnhofs war und die andere für die Firmen auf der anderen Seite des Bahnhofs? Kannst Du da was zu sagen?

Gruß
Stefan
Hallo zusammen,

@Stefan, nein kann ich nicht. Ich bin aber auch nicht der Norbert.

Nun die Seiten 9 bis 20:


https://up.picr.de/41162123gd.jpg

https://up.picr.de/41162131tg.jpg

https://up.picr.de/41162132fg.jpg

Die Anmerkung zur Grube Mayrisch habe ich dort eingetragen.

https://up.picr.de/41162133kb.jpg


https://up.picr.de/41162137mb.jpg

https://up.picr.de/41162139gz.jpg

https://up.picr.de/41162143bl.jpg

https://up.picr.de/41162144mk.jpg

https://up.picr.de/41162147mg.jpg

https://up.picr.de/41162149si.jpg

https://up.picr.de/41162150ke.jpg

Der Pnö 1745 S , Viersen ab 6:17 Uhr , war hier auf DSO bereits mit Buchfahrplan vorgestellt worden.


https://up.picr.de/41162152gt.jpg
und die Seiten 21 bis 30:



https://up.picr.de/41162220wu.jpg

https://up.picr.de/41162227dx.jpg

https://up.picr.de/41162231uh.jpg

https://up.picr.de/41162235sd.jpg

https://up.picr.de/41162238vt.jpg

https://up.picr.de/41162242ne.jpg

https://up.picr.de/41162243zg.jpg

https://up.picr.de/41162245dx.jpg

https://up.picr.de/41162246mu.jpg

https://up.picr.de/41162248mv.jpg
Weiß zufällig jemand, welchen Zug die "Berglok" für Kaldenkirchen dorthin führte?
Abends gibt es um 22:49 Uhr Lz 12752 W Kaki - Rheydt mit der Bemerkung "vom Rangierdienst".
"In Verdacht" habe ich den Ng 9430 W/Mo/ , Viersen ab 5:18 Uhr.
Montags gab es am Vormittag offenbar keinen Rangierdienst in Kaki, da von dort zu dieser Zeit keine Güterzüge abgehen.
Für die Zuglok(s) des TEEM 55549 Mo Bologna - Rotterdam, Viersen durch 1:04 Uhr, finde ich auch keine Zugfahrt von Kaki, der nächste Güterzug geht montags erst gegen 15:30 Uhr ab Kaki und alle bespannten Reisezüge starten erst ab 5:46 Uhr und bekommen ihre Loks per Lz. Dass die Lok nachts nach 2:00 Uhr noch über die KBS 242 b nach Kempen gefahren sein könnte, kann ich nicht glauben.

Rest der Seiten folgt bald.

Gruß
Hans



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.05.21 17:36.
Hallo Hans,


Hans Huneus schrieb:
Hallo zusammen,

@Stefan, nein kann ich nicht. Ich bin aber auch nicht der Norbert.
Entschuldige, da habe ich Dich mit Norbert verwechselt.

Und Danke für die neuen Scans!

Freundlicher Gruß
Stefan
Hallo,

zu den Abkürzungen Kaki und Hobu ergänze ich, dass dies die fernschriftlichen Abkürzungen (auch in Umlaufplänen genutzt) waren bevor 1980 die heute bekannten Abkürzungen eingeführt wurden, die vorn die Abkürzungen der Bundesbahndirektion (hier K) enthalten .

Damals war eine Besonderheit in Viersen, dass Güterzüge zur Dampflokzeit aus Richtung Krefeld in Richtung Kaldenkirchen und umgekehrt von Krefeld über Neersen- Venlo geführt wurden, um das kopfmachen in Viersen zu vermeiden. Mir ist aber unbekannt wo im Bf Viersen diese Strecke eingeführt wurde. Aus dem vorgelegten nicht so scharfen Gleisplan finde ich dazu keinen Hinweis.

Gruß Ulrich
Hallo Ulrich,

im gezeigten Plan ist die Strecke von und nach Neersen die Strecke, die links unten in den Bahnhof Viersen einmündet.

Gruß
Stefan

Zur Culemeyer-Anlage von einem Augenzeugen

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 10.05.21 19:18

stefan p. schrieb:
Wenn Du schon seit 1964 im Raum Krefeld in Sachen Eisenbahn unterwegs bist, weißt Du dann was davon, wo genau in Viersen die Culemeyer-Anlage zum Aufrollen von Güterwagen gewesen ist? Grund meiner Frage ist, dass ich einen Feuerlöschlageplan von Viersen habe, in dem diese Anlage im Stumpf hinter Gleis 27/28 auf der Seite des Empfangsgebäudes eingezeichnet ist. Im Plan aus dem Jahr 1964, den Hans hier verlinkt hat, ist diese Anlage ebenfalls eingezeichnet, aber am Stumpf hinter Gleis 17 und 18 steht zusätzlich "Überladerampe (Rollbock)". Und in meinem Plan aus dem Jahr 1968 wurden beide Anlagen handschriftlich als "Straßenroller-Anlage" bezeichnet.
Meine Frage: Hatte Viersen wirklich zeitgleich zwei Anlagen? Wurden beide Anlagen parallel genutzt oder diente eine der Abholung und die andere der Rückgabe der Wagen? Kannst Du dazu was sagen?
Zwar bin ich auch nicht der Norbert, aber immerhin kann ich als Dülkener (1951 - 1974) mit einem teilweisen persönlichen Zeitzeugenbericht dienen.

Die Umsetzanlage auf Straßenroller (übrigens die erste ihrer Art überhaupt, wenn ich mich recht entsinne!) befand sich in der Tat unmittelbar rechts neben dem Empfangsgebäude (wenn ich mich als Fußgänger sehe, auf dem Plan natürlich links). Sie wurde zu Beginn der sechziger Jahre noch rege genutzt, denn die Kaiser's Kaffee-Rösterei lag ohne Gleisanschluß mitten in der Stadt; oft wurde man am Busbahnhof Augustaplatz schon mit den entsprechenden Duftnoten begrüßt. Einzelne beladene Straßenroller standen auch häufig vor dem Betriebsgelände auf der Straße geparkt; meistens waren darauf gedeckte Güterwagen, aber gelegentlich auch Kesselwagen.

Im Viersener Güterbahnhof war ich leider nie, daher kann ich zu einer zweiten Anlage nichts sagen; denkbar wäre es, falls wegen der vielen Unterführungen im Stadtgebiet ein Erreichen der Industriegebiete am Stadtrand mit beladenen Straßenrollern von der Bahnhofsvorderseite nicht möglich gewesen sein sollte. Ich glaube aber eher, daß an Gleis 17/18 eine Rampe anderer Art vorgehalten wurde, entweder für militärische Zwecke, also die "Tommies" nebenan, und/oder für die damals noch häufigen Zirkussonderzüge, die auf jeden Fall in Viersen "behandelt" wurden, wie mein Vater zu berichten wußte. Auch Eisenbahner sind sich mit den exakten Bezeichnungen nicht immer ganz sicher....

Lothar Behlau, der sich aber mit dem "Gloria tibi Dülken" nie so recht anfreunden konnte

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/szd_wl_ab25_017_05201_ec40_104_parisnord_280492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4825_271_670_firenzesmn_070492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_bb-22320_+_cc-40108_241_parisnord_100194LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
alte Bahn schrieb:
Damals war eine Besonderheit in Viersen, dass Güterzüge zur Dampflokzeit aus Richtung Krefeld in Richtung Kaldenkirchen und umgekehrt von Krefeld über Neersen- Venlo geführt wurden, um das kopfmachen in Viersen zu vermeiden. Mir ist aber unbekannt wo im Bf Viersen diese Strecke eingeführt wurde. Aus dem vorgelegten nicht so scharfen Gleisplan finde ich dazu keinen Hinweis.

Außer den Kartoffelzügen, die bei Bedarf von Kaki, Brüggen oder Waldniel abends nach Krefeld - Linn fuhren (Frage: was passierte da mit den Kartoffeln?), gab es 1966 keine Güterzüge in der Relation Kaki - Krefeld oder Kaki - Hobu mit Ausnahme von 2 Lz.
Wenn man neben der Einfahrgruppe die Gleisnummern zählt, ist ganz oben Gleis 30 nach Helenabrunn und weiter M'Gladbach oder Rheydt, dann 31 von Helenabrunn und das dritte ist 32 von und nach Neersen und weiter Neuß oder Krefeld.
Für mich verblüffend, dass De 55132 nS/Mo/ Kaki - Gereon zwischen 0:02 Uhr und 0:30 Uhr kopfmacht, während der De 5132 /nS/ um 0:39 Uhr normal nach Eifeltor (über 2 - 32 und nach Neersen) durchfährt ebenso wie nach einem kurzen Betriebshalt um 6:14 Uhr Sg 5424 So nach Gereon.
Erstaunlich übrigens, wie viele Güterzüge von Kaki kommend über Gleis 2 - 32 die Fahrt in den Süden über Neersen fortgesetzt haben. (Eine Strecke nach Neuss wird ja möglicherweise wieder aktiviert.)

Gruß
Hans



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.21 16:45.

Erklärungsversuch

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 11.05.21 00:57

Hans Huneus schrieb:
Für mich verblüffend, dass De 55132 nS/Mo/ Kaki - Gereon zwischen 0:02 Uhr und 0:30 Uhr kopfmacht, während der De 5132 /nS/ um 0:39 Uhr normal nach Eifeltor (über 2 - 32 und nach Neersen) durchfährt ebenso wie nach einem kurzen Betriebshalt um 6:14 Uhr Sg 5424 So nach Gereon.
Erstaunlich übrigens, wie viele Güterzüge von Kaki kommend über Gleis 2 - 32 die Fahrt in den Süden über Neersen fortgesetzt haben.
1. Der De 55132 ist ja nur ein Alternativplan, der an ganz wenigen Tagen im Jahr, also am Tag nach Wochenfeiertagen, gültig war. Da gehe ich doch mal davon aus, daß eben wegen dieses Feiertages bestimmte Stellwerke in den fraglichen Nächten nicht besetzt waren.

2. Das hat mich seinerzeit auch gewundert. Mir hat mal jemand erzählt, das geschehe zur Entlastung des eingleisigen Abschnitts Rheydt Hbf - Odenkirchen, und das halte ich bis heute für plausibel.

Lothar Behlau, dem die damaligen Züge immer noch näher sind als die heutigen roten Triebwagen vor der Haustür

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/szd_wl_ab25_017_05201_ec40_104_parisnord_280492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4825_271_670_firenzesmn_070492LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_bb-22320_+_cc-40108_241_parisnord_100194LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.21 19:53.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -