DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

Brünnensbach ist ein kleiner Ortsteil von Überlingen, eigentlich nur wenige Häuser. Es ist irgendwie zwischen der 1967 erbauten Umgehungsstraße der B 31 und der Bahnstrecke eingezwängt . Bei Brünnensbach gibt es aber auch den "Spetzgarter Hafen", hier lagen in den 1980 er Jahren die Segelschiffe der Schule Schloß Salem. Es gab auch einen schönen asphaltierten Weg entlang der Bahnstrecke. Hier war ich in als ich noch in Überlingen wohnte oft zum fotografieren denn die Molassefelsen der "Heidenhöhlen" [de.wikipedia.org] waren ein schöner Hintergrund . Damals gab es glaube ich auch noch das Gasthaus Gletschermühle [oldthing.ch] .
Heute möchte ich erste Bilder zeigen welche mir beim scannen in die Hände fielen, später dann irgendwann noch mehr.

Die ersten 3 Bilder entstanden am gleichen Tag, irgendwann bei Niedrigwasser zwischen 1987 und 1990.

20210429151255_03.jpg

1) Eine 211 kommt mit einem kurzen Nahverkehrszug aus Richtung Sipplingen.

20210429151255_07.jpg

2) Eine 218 vor einem "Schnellzug" (verkappter Eilzug) von Überlingen her, rechts der Spetzgarter Hafen.

20210429151255_11.jpg

3) Auch aus Richtung Sipplingen kommt solch ein Schnellzug, konsequent nur mit Abteilwagen.

20210502163505_03.jpg

4) An einem Tag mit mehr Wasser im See kommt ein Sonderzug aus Richtung Überlingen. Es fährt wohl der damalige Museums 613 der DB.

Das waren erstmal die Bilder aus Brünnensbach für heute. Aber nur wenige Meter entfernt in Richtung Überlingen liegt Goldbach . Oben auf den Felsen hatten meine Eltern irgendwann Anfang der 1980 er Jahre einen Garten gepachtet . Wenn man sich dort ein wenig in die Büsche schlug hatte man einen schönen Ausblick auf das Einfahrsignal von Überlingen direkt an der Sylvesterkapelle [kath-ueberlingen.de] [de.wikipedia.org] .

20210429193235_04.jpg

5) Eine der letzten roten 218 hat mit einem Eil- oder Schnellzug Einfahrt in Überlingen nach Gleis 3. Auf dem damaligen Campingplatz ist heute Gartenschaugelände [www.ueberlingen2020.de] .

So das war es für heute, Zugnummern habe ich nicht notiert und Kursbücher von damals auch nicht mehr.

Bleibt gesund
Norbert
Moin Norbert!
Da hast Du einen sehr schönen Fotopunkt ausgesucht - Vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß
Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!
Ja Helmut,

das ist halt von Vorteil wenn man (damals) ganz in der Nähe wohnt. Ich hab mich damals oft dort und auch auf den Felsen rumgetrieben.

Gruß Norbert

Re: Am Bodensee bei Brünnensbach in den 1970ern

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 03.05.21 00:50

Werter Norbert!
Immer wieder erfreuen mich Bilder aus Gegenden, die ich gut kenne (kannte). Darum erlaube ich mir noch ein Bild mit Streckenblick anzuhängen. Es ist der Zug 7047 um ca. 1974 ungefähr an anderer Stelle auf dieser Strecke bei Sipplingen. Im Hintergrund sieht man das E-Sig von Sipplingen, heute Hpu. Gruß Fritzle.

PICT0100.JPG


PICT0105.JPG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.05.21 11:47.

Re: Am Bodensee bei Brünnensbach in den 1970ern

geschrieben von: theedge69

Datum: 03.05.21 07:25

Moin Moin,
wie oft stand ich an diesem BÜ, um nach Haus zu kommen, ja, man hätte auch über Aufkirch rein fahren können,
aber unten am See gabs halt Eisenbahn...

Vielen Dank für die Bilder!

schöne grüsse
jens
Hallo Norbert,

das sind richtig schöne Bilder, besonders das mit der Kapelle in Goldbach finde ich klasse. Von der Bodensee-Gürtelbahn sieht man hier sowieso viel zu wenig... Ich würde mich freuen, wenn noch was käme.


Viele Grüsse von Mark
Hallo Norbert,

vielen Dank und ich freue mich auf mehr!

Grüße
Frank

Re: Am Bodensee bei Brünnensbach in den 1970ern

geschrieben von: kbs755

Datum: 03.05.21 10:22

Hallo,

danke für die Bilder aber das sieht mir doch sehr nach Sipplingen aus!

Gruß Norbert

Re: Am Bodensee bei Brünnensbach in den 1970ern

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 03.05.21 11:50

kbs755 schrieb:
Hallo,

danke für die Bilder aber das sieht mir doch sehr nach Sipplingen aus!

Gruß Norbert
Werter Norbert! Wo Du recht hast, hast Du recht. Man sollte die alten Bilder genauer und nicht zu flüchtig anschauen. Wurde berichtigt. Gruß Fritzle
Zaubermark schrieb:
Von der Bodensee-Gürtelbahn sieht man hier sowieso viel zu wenig... Ich würde mich freuen, wenn noch was käme.
Viele Grüsse von Mark


Werter Zaubermark!
Es kommt leider nicht viel, nur ein Bild von einer Kreuzung in Oberuhldingen-Mühlhofen, was ja auch an der Gürtelbahn liegt, mit Zug Radolfzell - Friedrichshafen-Stadt und einem Eilzug von Lindau nach Basel. Im Hintergrund neben der F-Bude ist noch schwach der schon lange nicht mehr existente Anschluss "Elektroteile Oberuhldingen" erkennbar. Dieser durfte nur von der überlinger Köf ll mit Zugstange bedient werden. Von diesem Bf zweigte einst eine Nebenbahn nach Unteruhldingen ab. Auch hiervon sind mir Bilder unbekannt. Gruß Fritzle.

PICT0104.JPG
Hallo Fritzle,

klasse Ergänzung. Von diesem Bahnhof sieht man ja auch nur sehr selten etwas. Das müsste zu dem Zeitpunkt neben Stahringen auch der einzige Bahnhof mit einem Dr-Stellwerk zwischen Radolfzell und Lindau gewesen sein.
Weiss jemand, wie lange der Anschluss zu der Elektrofirma eigentlich bedient wurde?


Viele Grüsse von Mark

Re: Oberuhldingen

geschrieben von: kbs755

Datum: 05.05.21 11:44

Hallo Mark,

als ich 1981 bei der DB anfing gab es in Überlingen schon keine Kleinlok mehr, die Übergabe wurde mit 211 gefahren. Ich erinnere mich aber noch Ende der 1970 er Jahre die Kleinlok gesehen zu haben. Sie stand immer in der Nähe des Wärterstellwerkes auf einem Stumpfgleis.
Uhldingen war und ist wirklich der einzige Bahnhof mit Dr Stellwerk zwischen Stahringen und Friedrichshafen. Es ist ein kleines DrS 2 Stellwerk. Ich hänge noch 2 Bilder von 1982 an.

Scan_20190610 (4).jpg

Scan_20190610 (2).jpg

In Überlingen wird aber die Einfahrt aus Richtung Friedrichshafen wegen des Tunnels seit vielen Jahren auch über ein kleines DrS Stellpult gestellt.

Bleib gesund
Norbert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.21 11:52.

Uhldingen und Unteruhldingen

geschrieben von: Roßberg

Datum: 05.05.21 13:25

m38902687-1 schrieb:
Zaubermark schrieb:
Von der Bodensee-Gürtelbahn sieht man hier sowieso viel zu wenig... Ich würde mich freuen, wenn noch was käme.
Viele Grüsse von Mark


Werter Zaubermark!
Es kommt leider nicht viel, nur ein Bild von einer Kreuzung in Oberuhldingen-Mühlhofen, [...] Von diesem Bf zweigte einst eine Nebenbahn nach Unteruhldingen ab. Auch hiervon sind mir Bilder unbekannt. Gruß Fritzle
Moin!

Ich hatte vor Jahren mal Bilder der Bahnstrecke Uhldingen-Mühlhofen - Unteruhldingen gesucht. Und ich bin tatsächlich fündig geworden: es gibt mindestens eine Übersichtsaufnahme des Bf Unteruhldingen "in seinen jungen Jahren". Außerdem findet sich der Bahnhof ab und zu als "Beifang" auf alten Postkarten.

Die Übersichtsaufnahme ist unter anderem über diesen Weg auffindbar: [cdn.lifepr.de]

Die zugrunde liegende Internetsuche: [duckduckgo.com]

Herzliche Grüße
Boscho Gutsch

Re: Uhldingen und Unteruhldingen

geschrieben von: kbs755

Datum: 05.05.21 18:09

Hallo Boscho,

hier [www.bernd-koe.de] sind auch noch ein paar wenige Bilder von dort.
In den 1980 er Jahren lag noch ein Teil des Bahndammes beim Geflügelhof vor Seefelden.

Gruß
Norbert

Re: Oberuhldingen

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 06.05.21 12:42

Hallo Norbert,

danke für diese Ergänzungen und auch den Bericht über den Bahnhof Espasingen. Schön, dass weiteres Material über diese Ecke hier zusammenkommt.


Viele Grüsse von Mark