DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: maaslijn

Datum: 25.04.21 08:17

Nijmegen – Kleve: Eine Verbindung die heute sehr vermisst wird. Die Chancen auf Reaktivierung sind (fast) gleich an Null, obschon die Region heutzutage an einem Verkehrsinfart leidet.
Ende 70er Jahre war ich oft unterwegs entlang diese Strecke in meine Heimat. Ich möchte einige fotos meiner Ausbeute mit euch teilen. Wie die fotos zeigen gab es mehr zu sehen als nur der Austria-expres. Die fotos folgen (geographisch) ungefähr der Schienenstrang, der Anfang ist in Nijmegen. Leider habe ich damals nicht alle details notiert, dadurch entbrechen bei einige Fotos das genaue Datum, Zugnummer usw.

215-018-3 bei der Einfahrt in Nijmegen, aug 1978. Die Flügelsignale entlang das NL-teil der Strecke (Nijmegen und Groesbeek) erlebten ihr letztes Jahr.
101.jpg

Ein Mal pro tag war ein Güterzug unterwegs richtung Nijmegen. Das eine Jahr mit DB-lok, das andere Jahr mit NS-lok. 1978 war DB an der Reihe. V100 211-108-6 bei der Einfahrt in Nijmegen.
102.jpg

Austria-expres auf der Waalbrücke bei Nijmegen, 1979. Die 218 blieb bis Arnhem am Zug und fuhr danach leer zurück nach Nijmegen. Die Wagen der ÖBB hatten schon ein oranges Farbkleid.
103.JPG

215-023-x bei ein Rangierfahrt, 12-12-77. Im hintergrund Signalhaus IV und VAM-umladestelle für Hausmüll. (NS versorgte damals die Mülltransporte)
104.jpg


Ein unbekannter 215 in der 'Spoorkuil' (Bahnkuhle), ein Abstellbereich in Nijmegen, 1977.
105.JPG
(fortsetzung folgt)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.21 08:37.

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: maaslijn

Datum: 25.04.21 08:25

218-141-0 mit der Austria-expres bei Schwebefliegplatz Malden, aug. 1977
105a.jpg

215-025-8 fuhr ab in Nijmegen um 10:31 Uhr mit einem Zug nach Frankfurt, 9-8-77, bei BÜ Biesseltsebaan.
106.JPG

In Dezember 1977 fehlte noch Tageslicht für ein schönes Bild als der Austria-expres kurz nach 9:00 Uhr mit 218-132-x vorbei rauschte bei BÜ Biesseltsebaan. (Trotzdem möchte ich es zeigen.)
107.JPG

218-141-0 mit einem Zug nach Frankfurt, juni 1977, bei Schwebefliegplatz Malden.
108.jpg

211-104-5 westlich von Groesbeek, 1-6-1978.
109.jpg

(fortsetzung folgt)

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: maaslijn

Datum: 25.04.21 08:33

NS 2493 zwischen Grenze und Groesbeek, 1977. Dieser Streckenabschnitt war damals noch zweigleisig. NS-loks fuhren bis/ab Kranenburg.
111.jpg

VT601 zu gast in Kranenburg anlässlig ein Bahnhofsfest, Mai 1977.
112.jpg

215-024-1, juni 1978, abfahrbereit richtung Xanten.
113.JPG

Fahrplan 78-79. In NL war schon Sommerzeit eingeführt, in D (noch) nicht: Nijmegen (abf) 8:37, Kranenburg (abf) 7:49.
20210423_074934.jpg
20210423_074942.jpg

Danke!

geschrieben von: Joeri

Datum: 25.04.21 13:21

Hallo Maaslijn,

Erstmals vielen Dank für diesen interessanten Bilderbogen.

Der 'Beifang' ist auch interessant - so scheint mir auf Bild 2 gleich hinter dem Lok ein PKP Gags zu sein (wobei ich mich natürlich irren kann...). Kamen damals Polnische Wagen oft nach NL?

Auf Bild 5 gibt es 2 Uraltwagen von der NS - Ebenfalls interessant!

Eine andere Frage ist woan das die Reaktivierung dies Strecke scheitert? Ohne die Gegend genau zu kennen, scheint mir eine Reaktivierung sinnvoll weil es eine direktverbindung zwischen mehrere dichtbevölktere Gegenden. Sowohl eine Art Vorstadslinie um sowohl Nijmegen als Krefeld, als ein Direktverbindung Nijmegen - Köln scheinen mir sinnvoll.

Beste Grüsse,
Joeri

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: hasy

Datum: 25.04.21 13:21

Hallo in die Niederlande.
Herzlichen Dank für die interessanten Bilder. Als ehemaliger Klever bin ich immer auf der Suche nach Bildern aus der Region aus diesem Zeitraum. Gerne mehr davon.
hasy

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: novesia

Datum: 25.04.21 14:43

Hallo Maaslijn,

danke für die interessanten Bilder, der leider stillgelegten Strecke. Schade, dass die Wagen des Austria-Express im Dunkeln nicht
zu erkennen sind. Bilder des Zuges mit orangefarbenen ÖBB-Wagen gibt es einige, aber leider keine (?) aus der Zeit davor.

Es grüßt
Hans

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: aw1975

Datum: 25.04.21 16:55

Ein sehr interessanter Beitrag - vielen Dank! Das dritte Bild mit dem Formsignal ist wunderschön!

Viele Grüsse
Alex

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: RailServ

Datum: 25.04.21 18:25

Danke für die schönen Bilder.

Im DB Kursbuch vom Sommer 1976 bin ich dieser Tage auch über die beiden Ferneilzugpaare Nijmegen-Frankfurt und Nijmegen-Gießen gestolpert. Was für aufregende Reisewege.

Viele Grüße
Rüdiger


[www.fernbusliniennetz.de]
Das männliche Sammler-Gen; Ihr Zugbegleiter (IZB):
[www.fernbahn.de] // [www.nordreport.de] // [www.zug-archiv.de]

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: joestar

Datum: 25.04.21 19:16

Hallo maaslijn,
danke für den tollen Bericht.
Im ersten Scan des Fahrplans hat der Druckfehlerteufel zugeschlagen: Zug 2425 Abfahrt 10 29 - richtig ware 9 29 gewesen.

VG joestar



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.21 19:16.

Re: Danke!

geschrieben von: maaslijn

Datum: 25.04.21 20:23

Zur Reaktivierung: geht gar nicht! Oder es muss ein Wunder geschehen.... An Deutsche Seite der Grenze befürworten Kreise, Land usw reaktivierung, aber leider ist der Abschnitt Grenze-Kranenburg (bis Kleve?) entwittmet.
An NL Seite der Grenze ist die Lage ganz anders. Der größte Gegner ist Groesbeek, ein Dorf in einem Tal. Unter im Tal liegen die Schienen und die durchqueren das Dorf. Seit Schliessung des Bahnhofes in den 30er hat man nur Belästigung gekannt: geschlossene Schränke, Lärm. Das ist nicht gewünscht denn in Groesbeek wird eingesetzt auf (ruhig)Wohnen und Tourismus. Ein Gegner von Format: das neu gebaute Rathaus wurde absichtlich exakt bis am Lichtraumprofil gebaut! Eine andere Ursache ist Angst um die Busverbindung Nijmegen-Kranenburg-Kleve-Emmerich zu verlieren; diese Verbindung stoppt in verschiedene Dörfe die zur Kreis/Gemeinde gehören. Es wird gesagt: 'wir haben nichts von transitverkehr durch unseres Dorf. Wir wollen nur reaktivierung wenn die Schienen neu angelegt werden in einem Tunnel von ung 4 Kilometer Länge damit wir unsere Ruhe haben'. Und wer wird das schon bezahlen....
In andere HiFo-Beiträge über diese Strecke wird ausführlicher gesprochen über (nicht)reaktivierung, darum soll dies hier genügen.

Rob

Re: Kein druck fehler sondern Zeit unterschied

geschrieben von: Cuneo56

Datum: 25.04.21 21:53

Zitat
Im ersten Scan des Fahrplans hat der Druckfehlerteufel zugeschlagen: Zug 2425 Abfahrt 10 29 - richtig ware 9 29 gewesen
Hallo,
dass stimmt aber schon, wie die andere Zuge gabs eine stunde zeitunterschied damals!
Die BRD hat zuerst nicht mitgemacht als andere west europäische länder den Sommerzeit eingefuhrt haben
Grund war das man keinen zeitunterschied mit der DDR wolllte, auch Osterreich hat dan nicht mitgemacht.


kleine anekdote:
Ich war damals im sommer auf Turnus zuge zwichen NL und A tätig. Eine kleine reisegruppe nam nicht die muhe Ihre Uhren fur nur eine woche zu verstellen.
Als Ich die eine woche spater auf die ruckfahrt wieder, traf erzählten sie dass alles sehr schon gewesen war, nur dass mann am Abend immer eine stunde auf dem abendessen hat warten mussen!

Ciao.

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: VictorPM

Datum: 25.04.21 22:47

Vielen Dank für die nostalgischen Bilder, dazu zähle ich auch die Kursbuchscans :-)

Die fehlende Kontollziffer: 215 023-3 und 218 132-9.

Gruß, Victor

NL

Re: Sommerzeitteufel ;-)

geschrieben von: VictorPM

Datum: 25.04.21 22:50

joestar schrieb:
Im ersten Scan des Fahrplans hat der Druckfehlerteufel zugeschlagen: Zug 2425 Abfahrt 10 29 - richtig ware 9 29 gewesen.
Wenn das so wäre, dann hätten sie die ganze Tabellen auch nicht zweimal abgedruckt.

Gruß, Victor

NL

Re: Nijmegen - Kleve, 70er Jahre

geschrieben von: Rolf_BN

Datum: 25.04.21 23:51

Bedankt, Rob, heel erg moi!!!

Erinnerungen an meine Jugend am Niederrhein (Weeze) werden wach. Immerhin bin ich einmal von Weeze bis Nijmegen gefahren und zurück. Leider nicht öfter. Wie schade! Und auch sehr schade, dass die Wiederinbetriebnahme kein Thema ist.

Re: Danke!

geschrieben von: tuswa

Datum: 26.04.21 00:07

Hallo,

Vielen Dank für die Bilder.

Zum 'Beifang': der Güterwagen sieht mM nach einem CSD Gags aus.

Die beiden 'Uralt'-Wagen sind Sandwagen des Typs E515 aus den 50er Jahren, damals also noch nicht so 'uralt'...

MfG,
Tuswa.