DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Ähnlich dem schienenbezogenen Part der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG nimmt auch das Omnibusnetz der BoGeStra im Ruhrgebiet seit jeher eine besondere Stellung ein. In nicht weniger als 7 Großstädten wie Bochum, Gelsenkirchen, Wattenscheid, Herne, Wanne-Eickel, Witten und Hattingen bedient sie den öffentlichen Nahverkehr und kam mit ihren Linien darüber hinaus auch in die Nachbarstädte Essen, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und in Stadtteile von Dortmund hinein.

Dies bedurfte selbstverständlich einen entsprechend großen Wagenpark. Seit den ersten Bus-Anschaffungen im Jahr 1923 wuchs der Bestand kontinuierlich. Einschließlich der zwischenzeitlich betriebenen O-Busse kam es bis allein bis zur letzten Jahrtausendwende zu mindestens 1.200 Anschaffungen aufgeteilt in mehr 150 Lieferlosen. Um eine weitere Zahl zu nennen: Kurz vor Einführung des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr Ende 1979 standen 271 Busse in Betrieb.

Als in Gelsenkirchen Geborener liegen mir die Busse der BoGeStra besonders am Herzen. Aus den besonders interessanten sechziger Jahren gelangen heute allerdings nur selten Aufnahmen in meine Hände. Ich versuche, mit dem Gegebenen erneut ohne Anspruch auf Vollständigkeit einen oberflächlichen Überblick zu geben. Das große Netz der BO wurde nach dem Krieg u.a. auch durch Neukäufe bei Krauss-Maffei, Büssing bzw. dessen Vorgänger-Typen Uerdingen 6500 T oder TU 10 bedient sowie Graaf-Elze 6000 T bzw. 6500 T. Als diese Generationen erste Ausmusterungen erfuhren und auch Genehmigungen für Anhängerbetrieb endeten, rückten Anfang der Sechziger Jahre die ersten Gelenkbusse nach, um ähnlich große Platzverhältnisse anbieten zu können.

Sie waren es, die im Grunde meine Begeisterung für Nahverkehrs-Fahrzeuge und Reklamevarianten in Kinderjahren auslösten. Der Bestand von 30 Gelenkfahrzeugen zum Stand Ende 1963 teilte sich wie folgt auf: 19 kamen von der DUEWAG, mit der man bereits erfolgreich Geschäftsbeziehungen auf dem Straßenbahnsektor betrieb. Einem fünftürigen Prototyp (davon allein drei im Nachläufer) in selbst tragender Bauart folgten viertürige Exemplare in Serie (DG II BU 11). Mit nur einer Doppeltür hinter der Nachläuferachse.
https://abload.de/img/1bo251dwag-busgrundri53kfv.jpg

https://abload.de/img/1abo251dwag-bus152j7c.jpg

https://abload.de/img/2bo255slgzdkx3.jpg

Von Henschel bezog man zwischen 1960 und 1962 insgesamt 11 Wagen des Typs HS 160 USL, die ein sehr ansprechendes Aussehen boten.
https://abload.de/img/3bo269slgcvj1j.jpg

Zwischenzeitlich ergänzten 30 Solowagen von Büssing Typ 13 RU 7 den Bestand.
Die Aufnahme am Busbahnhof GE-Buer zeigt rechts einen Omnibus der Vestischen Straßenbahnen.
https://abload.de/img/4ge_buer_bus-bfcij77.jpg

Mehr den Straßenbahn-Fronten angeglichen war die Folge-Generation der DUEWAG-Gelenkbusse (Bezeichnung nun: GBS 165 U 11 - Bj. 1962 bis 1968) mit den Reihen 275 – 279, 280, 282, 283-287, 288-292 und 1-11.
https://abload.de/img/5bo290bussommer1975boawkto.jpg

Bis in die siebziger Jahre waren dreitürige Solobusse (eingereiht innerhalb der Ordnungsnummern 300 bis 400) charakteristisch für die BoGeStra. 74 Metrobusse des Typs 750 HO-M 11 kamen zwischen 1963 bis 1968 von MAN.
https://abload.de/img/6bo392slgjek9s.jpg

Aus dieser Reihe ging Wagen 394 nach seinem Liniendienst vom 28. August 1968 bis zum 1. Dezember 1975 und anschließend achtjähriger Tätigkeit als Fahrschulbus 652 mit 759.949 km auf dem Tacho in den Ruhestand.
https://abload.de/img/7bo652fahrschule004emj08.jpg

Auch Büssing kam 1963 der Bitte nach Dreitürern (Wagen 304 bis 330) mit 27 Senator 13 nach. Wagen 314 nahe Rathaus Bochum
https://abload.de/img/8bo314fritzrothrsch60jjn.jpg

Neben Altwagen-Übernahmen von der Kraftverkehr Ruhr-Wupper in 1970 kam es schon ein Jahr zuvor zum Kauf mehrerer Kleinserien
von MAN, MB oder wie folgt von Büssing: So erwarb man 5 Büssing BS 110 V.
BO 409 (Serie 408 – 412) am 26. Mai 1981 in Witten Mitte
https://abload.de/img/9bo409witmitte26-5-81pwjqn.jpg

Fortan war ab 1970 gute zwölf Jahre lang MAN mit abwechselnden Bautypen in mehreren Nummernkreisen der Hauptlieferant.
Die Gelenkbusse setzten die zweistelligen Ordnungsnummern fort, die Solobusse kamen in die 400er- und 100er-Gruppe.
Einige Beispiele sortiert nach Baujahren aus den einzelnen Lieferlosen:
Die 1970 gelieferten MAN`s 434 und 431 des Typs 750 H0 SL nahmen ihren jüngeren Kollegen des Baujahres 1971 (464) am Haltepunkt Witten Rathaus (22.1.1983) in die Mitte.
https://abload.de/img/11bo434464431witrathadakst.jpg

Aus der 1972 beschafften Serie von 7 MAN 890 SG sehen wir Wagen 17 am Hauptbahnhof in Wanne-Eickel (12. November 1982) . . .
https://abload.de/img/12bo17wanhbf12-11-828lbk6a.jpg

. . . und 22 an der Endstelle der Linie 80 (ergänzt:) am Rathaus in GE-Buer (7. Mai 1977).
https://abload.de/img/13bo22sbkgv.jpg

Im gleichen Jahr nahm man auch 25 MAN SL 160 in Betrieb. Wir sehen den zuerst gelieferten der Reihe 444 bis 468 am Hauptbahnhof in Wanne-Eickel (2. August 1980).
https://abload.de/img/14bo444wanhbf2-8-8080s6kd7.jpg

Heckseitiges spendiert 464 am 22. Januar in Witten, Rathaus
https://abload.de/img/15bo464witrathaus22-13lkvx.jpg

Ein Jahr später beschaffte man lediglich elf SG 192. 7. Mai 1977, H Hbf in Gelsenkirchen (ergänzt: heute H Wildenbruchstraße), bezahlt wird beim Fahrer!
https://abload.de/img/16bo337-5-7796kom.jpg

Die ersten Neuanschaffungen im Jahr 1974 waren wiederum MAN SG 192, 13 Stück an der Zahl. Wagen 40 nahe der Haltestelle GE-Neumarkt (8. April 1983)
https://abload.de/img/17bo40ge-neumarkt8-4-cujnz.jpg

Die im gleichen Jahr gekauften SL 192 (Reihe 469 bis 494) kamen Ende 1977 auch auf Linie 8 im Schienen-Ersatzverkehr auf der Strecke nach Hattingen zum Einsatz. Die Reklame hat er vom derzeit bereits abgestellten Straßenbahnwagen 12 übernommen. Von den Spritpreisen kann man heute nur träumen. (Aufnahme: H Hattingen Ruhrbrücke)
https://abload.de/img/18bo476bohatt.bf-rbr.lgjsc.jpg

BO 480 kurz vor Stilllegung der Straßenbahnstrecke am Südring. Im Hintergrund der Hauptbahnhof (27. April 1983)
https://abload.de/img/19bo480bosdring17.4.1aljis.jpg

Die Wagen 120 bis 122 des Typs SL 200 waren die letzten Solobusse, die im alten, mir sehr gefälligen Farbkleid ausgeliefert wurden. BO 122 WIT, Rathaus 22. Januar 1983
https://abload.de/img/20bo122witrathaus22-1rzk1k.jpg

Mit dem Wechsel auf den neuen Standardtyp SL 200 kam ab Dezember 1974 die Serie 123 bis 160 in der neuen Farbgebung Coloradogelb mit türkisfarbenem Band. Am 7. Mai 1977 wirkt Wagen 133 in Castrop-Rauxel noch wie neu.
https://abload.de/img/21bo1337.5.77castrop-60kvl.jpg

Wagen 175 (Baujahr 1975), ein SL 200) hat am schneereichen Sylvester-Tag 1978 eine Rutschpartie nach GE-Horst vor sich.
https://abload.de/img/22bo175buerrathaus31.y4jbj.jpg

Die Design-Veränderung kam für neue Gelenkbusse erst mit Auslieferung der beiden Serien 51 bis 65 und 66 bis 79 (SG 192) in 1975 zum Tragen. Am 7. Mai 1977 waren am GE Hauptbahnhof beide gängigen Farbvarianten vertreten.
https://abload.de/img/23bo767.5.77enjk1.jpg

Auch die anscheinend nicht wenigen Heck-Freunde sollen in diesem Beitrag nicht zu kurz kommen.
Haltestelle Zollstraße mit Wagen 83 (ein SG 220, gebaut 1978) am 9. August 1985
https://abload.de/img/24bo838.85d6jip.jpg

Ebenfalls 1978 gefertigt, trifft Vollreklamewagen 192 der Reihe 190 bis 217 am Abzweig Katernberg in Essen ein (12. April 1992).
https://abload.de/img/25bo192eabzw.k.12.4.9ttjx1.jpg

Neben vier MANs, die in 1980 nur einige Monate als Vorführwagen fungierten, . . .
(hier BO 108 L 194 vor OB 326 auf L 136 an der Hatzper Straße in Essen Haarzopf) . . .
https://abload.de/img/26bo108l194ob326aufl1tpj5k.jpg

. . . blieb der Einzelgänger 110 von MB (Typ O 305, Bj. 1980), der am 22. Januar 1983 am Wittener Rathaus regen Fahrgastandrang erfährt, bis zum Jahr 1994 bei der BoGeStra.
https://abload.de/img/27bo110witrathaus22-1khkfu.jpg

Die Bestellungen nur weniger Einzelstücke oder Kleinserien (92 bis 96 in 1982 und 8410 in 1984) zeugten in den Folgejahren nicht von Begeisterung für den O 305/O 305 G.
MB Nr. 94 am 13. Dezember 1988 hat die Haltestelle "Am Holtkamp" in Bochum-Weitmar erreicht.
https://abload.de/img/29bo94weitmarstiepel14tktx.jpg

Auffälligstes optisches Merkmal des MAN-Typs SG 240 H war die weit nach hinten gesetzte Nachläuferachse. Wagen 86 am 11.12.1989 am Bahnhof in Dahlhausen.
https://abload.de/img/28bo86langendreer12.8cgk8j.jpg

Die Strecke Bochum Hbf - Steinkuhl - Querenburg auf Linie 356 war das Aufgabengebiet des 8319,
einem Neoplan N 416 SL am 29. Juli 1985. Schwesterwagen 8318 verunfallte gleich bei der Überführung im Jahr 1983. ergänzt: Aufnahme in Hattingen
https://abload.de/img/30bo8319b29.7.85b4kii.jpg

An der H Luchsweg im Verlauf der L 364 sehen wir mit Wagen 8507 einen MAN SL 202, von dem 1985 eine Großserie mit 30 Fahrzeugen bezogen wurde.
https://abload.de/img/31bo8507hluchsweg10.16pj20.jpg

In seinem elften Einsatzjahr konnte ich am Gelsenkirchener Hbf einen von weiteren sechs MAN SG 242 H (Serie 8561 bis 8566) aufnehmen (26. April 1996).
https://abload.de/img/32bo8564gehbf26.4.96w0kbw.jpg

1986 erwarb die BoGeStra weitere 7 Neoplan N 416 SL. 2 Jahre nach der Anschaffung sehen wir 8611 im Einsatz auf L 372 in Langendreer am Markt.
https://abload.de/img/33bo8611langendreerweuyj22.jpg

Der 1987 erworbene Mercedes Benz O 405 mit der Nr. 8701 (hier in Dahlhausen am 5. Oktober 1988) kam ergänzend zum bisherigen Einzelstück 8410 aus 1984.
https://abload.de/img/34bo8701dahlhausen05.w9kdb.jpg

Vom Marktplatz in Essen Stoppenberg Von Witten Rathaus tritt Wagen 8807, einer von 16 in 1988 angeschafften MAN SL 202, seine Rückfahrt nach Gelsenkirchen an. Heute bedient die Linie 350 die Strecke Bochum Hbf - Stiepel - HAT-Blankenstein - Welper - Hattingen Mitte
https://abload.de/img/35bo8807stoppenbergmalujn7.jpg

Am 26. April 1996 konnte ich Wagen 8862 am Gelsenkirchener Hbf fotografieren. Der MAN-Gelenkbus Typ SG 242 kam in einer Serie von 7 Wagen zur BoGeStra.
https://abload.de/img/36bo8862gehbf26.4.963jkpr.jpg

Am gleichen Nachmittag hielt auch 8909 im Stadtlinie-Lack im dortigen Busbahnhof. Der NL 202 km trat 1989 mit 22 Schwesterwagen seinen Dienst an.
https://abload.de/img/37bo8909gehbf26.4.96ulkv1.jpg

Fünf Neoplan N 416 schlossen im gleichen Jahr mit den Nummern 8924 bis 8928 ohne Unterbrechung an die Reihe an. BO Hbf 29.04.1996
https://abload.de/img/38bo8926img_20210102_gaj3b.jpg

Der Busbahnhof am Gelsenkirchener Hbf ist auch Schauplatz der folgenden Aufnahmen vom 29. April 1996.
Ein MAN NG 272, Bj. 1992
https://abload.de/img/39bo9271gehbf26.4.96wujrb.jpg

9280 aus der gleichen Serie, ergänzt: hier in Hattingen
https://abload.de/img/40bo928021.1.93lkksy.jpg

1993 und 1994 erweiterte man den Fahrzeugpark mit jeweils 16 MAN NL 202 (9301 bis 9316 und 9401 bis 9416)
https://abload.de/img/41bo9311bgehbf26.4.96v9j9z.jpg

Einen kräftigen Schritt zurück ging man 1993 mit der Übernahme eines MB 305 G von der Kraftverkehr Wupper-Sieg, der seit der Anschaffung 1980 die Nr. 196 trug.
https://abload.de/img/42bo9399gehbf26.4.96u3j5f.jpg

Frische Striche brachte 1996 schließlich der MAN mit dem kleinen Löwen aus Salzgitter in die Stadt.
9698 wurde seine neue Wagennummer. Näheres weiß sicher die Lorenmagd.
https://abload.de/img/43bo9698gehbf26.4.96n9jb1.jpg

Alles Spätere ist mir ehrlich gesagt, zu neu. Als kleine Vorschau auf den nächsten Beitrag dient die Front eines Daimlers aus Ennepetal
https://abload.de/img/en175bb56i3jur.jpg


Schöne Fotos!
Danke
In der zweiten Hälfte der 70er (noch kein VRR, Fahrkarten galten nicht im Zug) bereiste ich sehr oft die Meterspur im Ruhrgebiet mit der 5 DM Tageskarte! Am Ende der Reise ging es von Witten Rathaus nach Herdecke Linie (3)76 - außer wenn wegen einer Straßenbahnverspätung in Essen die Reisekette platzte und ich laufen musste - die Geschichte habe ich aber schon erzählt. Einige Male wurde ein KOM der grünen 400er Serie eingesetzt, der hatte angeblich ein besonderes Getriebe und schaffte die starke Steigung von Witten bis zum Brechpunkt auf dem Schnee sprichwörtlich nur im Schrittgeschwindigkeit. Damalige Personale erzählten auch gerne folgende Geschichte: im Winter soll es Anfang der 60er öfters geschneit haben, wenn es zu viel wurde, wurde der Bus an der Haltestelle abgestellt und aus der/den Gaststätte(n) Auf dem Schnee die BOGESTRA informiert (noch kein Funk) das eine Weiterfahrt erst am nächsten Morgen möglich ist. So etwas soll sich auch mal an einem 31.12. zugetragen haben - glücklicherweise ist der Überlieferung nach niemand verdurstet.
Hallo,

tolle Bilder. Da werden Kindheitserinnerungen wach. Ich kann mich als Kind teilweise noch an für mich riesige weiße Lenkräder erinnern und die alten Busse habe ich damals von den neuen Bussen immer grob versucht durch die Blinker zu unterschieden. Längliche senkrechte Blinker gleich alt, kombinierte Blinker gleich neu.

Das Bild mit dem Neoplan N 416 SL am 29.07.1985 kann aber nicht auf der Linie 356 (es sei denn sie führte irgendwann nach Hattingen) aufgenommen worden sein. Es zeigt den Bus am alten zentralen Busbahnhof Am Reschop in Hattingen. Erkennbar am Bunker im Hintergrund, der Sparkasse rechts daneben und der St. Peter und Paul Kirche hinter dem Bunker.


Heiko



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.21 06:26.

Tausenddank!

geschrieben von: Die Lorenmagd

Datum: 14.04.21 07:34

Hallo Wolfgang,

tolle Bilder eines tollen Betriebs mit einem sehr vielfältigem Fahrzeugpark! Auch heute noch!

Zwei Anmerkungen:

Bus 8807 ist nicht am Essen-Stoppenberger Marktplatz entstanden sondern ein paar zehn Kilometer südlich am Wittener Rathaus!

Und zu Bus 9898, das war ein MAN Vorführwagen vom Typ MAN NG 312, der ab März 1996 eine kurze Weile die Bogestra von seinen Eigenschaften überzeugen sollte.

Ich freue mich schon auf die VER!

Aleksandra grüßt!
Zustellgemeinschaft schrieb:
Hallo,

tolle Bilder. Da werden Kindheitserinnerungen wach. Ich kann mich als Kind teilweise noch an für mich riesige weiße Lenkräder erinnern und die alten Busse habe ich damals von den neuen Bussen immer grob versucht durch die Blinker zu unterschieden. Längliche senkrechte Blinker gleich alt, kombinierte Blinker gleich neu.

Das Bild mit dem Neoplan N 416 SL am 29.07.1985 kann aber nicht auf der Linie 356 (es sei denn sie führte irgendwann nach Hattingen) aufgenommen worden sein. Es zeigt den Bus am alten zentralen Busbahnhof Am Reschop in Hattingen. Erkennbar am Bunker im Hintergrund, der Sparkasse rechts daneben und der St. Peter und Paul Kirche hinter dem Bunker.


Heiko
Guten Tag,

doch, der 356er fuhr früher einmal stündlich die Kosterstrasse runter bis nach Hattingen. War zumindest bis Anfang der 2000er so. In einer der zahlreichen Linienreformen der letzten 20 Jahre wurde der 356 dann mehrfach verändert.

Ansonsten herzlichen Dank für die tollen Bilder der Bogestra. Als in Bochum aufgewachsener habe ich die Busse insbesondere während meiner Schulzeit in den 90ern sehr intensiv verfolgt.

VG,
dete
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für diesen Bilderreigen aus meiner Arbeitsheimat.

Gestatte mir bitte die folgenden Ergänzungen bzw. Korrekturen:


Zitat:

. . . und 22 an der Endstelle der Linie 80 (7. Mai 1977).


Das ist am Rathaus in Buer.

Zitat:

Ein Jahr später beschaffte man lediglich elf SG 192. 7. Mai 1977, H Hbf in Gelsenkirchen, bezahlt wird beim Fahrer!


Für die neu hinzugezogenen: Heute ist das die Haltestelle Wildenbruchstraße.

Zitat:

Die im gleichen Jahr gekauften SL 192 (Reihe 469 bis 494) kamen Ende 1977 auch auf Linie 8 im Schienen-Ersatzverkehr auf der Strecke nach Hattingen zum Einsatz. Die Reklame hat er vom derzeit bereits abgestellten Straßenbahnwagen 12 übernommen. Von den Spritpreisen kann man heute nur träumen.


Haltestelle Hattingen Ruhrbrücke

Zitat:

Wagen 175 (Baujahr 1975), ein SL 200) hat am schneereichen Sylvester-Tag 1978 eine Rutschpartie nach GE-Horst vor sich.


Was macht die 83 überhaupt in Buer? Muss wohl am Wetter liegen.

Zitat:

Hat MB Nr. 94 am 13. Dezember 1988 die Endstelle in Weitmar Stiepel schon erreicht?


Weitmar oder Stiepel, ist die Frage. Es ist die Haltestelle "Am Holtkamp" in Bochum-Weitmar. Seinerzeit die Endstelle der 49.

Zitat:

Auffälligstes optisches Merkmal des MAN-Typs SG 240 H war die weit nach hinten gesetzte Nachläuferachse. Wagen 86 am 11.12.1989 in Langendreer.


Dieses Bild ist allerdings am Bahnhof in Dahlhausen, auf der anderen Seite der 45, aufgenommen worden.

Zitat:

Die Strecke Bochum Hbf - Steinkuhl - Querenburg auf Linie 356 war das Aufgabengebiet des 8319,
einem Neoplan N 416 SL am 29. Juli 1985.


Die 56 fuhr, wie schon angemerkt, für lange Jahre nach Hattingen (steht auch auf dem Seitenschild). Und dort ist, wie ebenfalls schon angemerkt, auch dieses Bild entstanden.

Zitat:

1986 erwarb die BoGeStra weitere 7 Neoplan N 416 SL. 2 Jahre nach der Anschaffung sehen wir 8611 im Einsatz auf L 372 in Langendreer West.


Das ist zwar in LA, aber nicht West, sondern am Markt (damals Denkmal) auf der Unterstr. Der Fotograf würde heute den Mittelbahnsteig der Straßenbahn im Bild haben.

Zitat:

Vom Marktplatz in Essen Stoppenberg tritt Wagen 8807, einer von 16 in 1988 angeschafften MAN SL 202, seine Rückfahrt nach Gelsenkirchen an.


Wie Aleksandra schon anmerkte steht der Wagen hier am Rathaus in Witten vor der Johanniskirche. Die 50 verkehrte von Witten nach Herbede und weiter in die Hölzer bzw. nach Sprockhövel. Diese Strecke wurde irgendwann in die 20 integriert.

Zitat:

Der Busbahnhof am Gelsenkirchener Hbf ist auch Schauplatz der folgenden Aufnahmen vom 29. April 1996.
Ein MAN NG 272, Bj. 1992


Hier scheint das Bild zu fehlen

Zitat:

9280 aus der gleichen Serie


Dieses Bild ist in Hattingen aufgenommen.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Dank und Frage an die Experten

geschrieben von: tram

Datum: 14.04.21 09:20

Tausend-Dank für die schönen Bilder die viele schöne Erinnerungen wecken!

Als ich Ende der 1970er das erste Mal ins Ruhrgebiet reiste (damals noch ohne zu wissen das ich dort einmal eine Zeit lang arbeiten werde) waren für mich die vielen Fahrzeuge (Straßenbahnen und Busse) die es in Süddeutschland nicht gab total spannend.
Bilder von Bussen aus dieser Zeit findet man wahrlich wenige. Und wenn sie dann noch so ausgezeichnet beschrieben sind, brauche ich mehrere Anläufe bis ich alles gelesen und "verarbeitet" habe.

Sehr beeindruckend finde ich die DÜWAG-Busse. Leider habe ich nie einen im Original gesehen aber ich habe mal gehört das in Wehmingen einer erhalten sein soll. Gibt es überhaupt noch erhaltene Fahrzeuge dieses Typs?

Zu den Bildern hätte ich noch sooo viele Fragen in Verbindung mit Erinnerungen. Das würde das Forum aber zum Überlaufen bringen... ;-)

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20
Hallo und schönen Dank für die Zeitreise...
Die Bogestra-Farben hatte ich als EVAG-Fahrgast gar nicht mehr auf dem Schirm...
Mit den Fahrzeugen bei den Verkehrsunternehmen ist es wohl immer so eine Sache: die EVAG hatte überwiegend O305 und O305G im Einsatz und ich fand die auch immer sehr angenehm. Sowohl das Sitzen im Bus, wie auch das Fahrgefühl durch das damals wesentlich sanftere Schalten des Getriebes im O305 im Gegensatz zu den heute aktuellen Bussen war schon klasse...

Gruß Michael
236 231-7 schrieb:
Hallo und schönen Dank für die Zeitreise...
Die Bogestra-Farben hatte ich als EVAG-Fahrgast gar nicht mehr auf dem Schirm...
Mit den Fahrzeugen bei den Verkehrsunternehmen ist es wohl immer so eine Sache: die EVAG hatte überwiegend O305 und O305G im Einsatz und ich fand die auch immer sehr angenehm.
Auch ich habe die EVAG als ziemlich reinen Benz-Betrieb in Blau-Gelb kennen gelehrt. Die, wenn auch nicht ganz so wie bei der Bogie, poppigen Farben entstammten ja der selben Epoche, als der Nahverkehr so langsam bunt wurde. Allerdings war die EVAG bis weit in die Siebziger hinein auch ein Büssing- und dann MAN-Betrieb und die letzten Fahrzeuge hielten sich tatsächlich bis Mitte der Achtziger. Aber ich hatte sie auch nicht auf dem Schirm, weil sie bei uns im Stadtteil irgendwie nicht vor kamen.

http://privat.online-chriz.de/hifo100306/LXXXIII-0.jpg

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.
Wolfgang, was für ein Feuerwerk mal wieder!

Diese Dreitütrer-Marotte der Bogestra war schon bemerkenswert. Hat irgendein anderer Verkehrsbetrieb eigentlich auch diese Sonderwünsche gehabt?

Es dank vom Rhein an die Ruhr
Bernhard
Hallo,

ich bin es nochmal:

Wolfgang Nyga schrieb:
Neben Altwagen-Übernahmen von der Kraftverkehr Ruhr-Wupper in 1970
Es wurden ja nicht nur Wagen übernommen, viel mehr gehörten die Wagen zu dem "Gesamtpaket" in dem mit der Auflösung der KRW auch die Strecken enthalten waren.

Näheres hat die Leksi ja auf ihrer Webseite, die zwar nicht mehr aktuell gehalten wird, was aber dem historischen Teil nichts abbricht, auch im Bezug z.B. auf den Wagenpark: [www.kluse23.de].

Edit: Die folgenden Links klappen leider nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Denke mir da noch was neues zu aus.

Auch die Bogestra "rückt" machmal auf ihrer Facebook-Seite Bilder raus:

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Dies ist ein MAN 750 HO-SÜ aus der ersten Lieferung der Überlandwagen zur Ablösung der von der KRW übernommenen Fahrzeuge.

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Ein Neoplan N 416 SL auf eben einer jener Überlandlinien in Hattingen am ZOB.

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Ein MAN-Gelenker am Gelsenkirchner Hbf, der nicht mehr da ist.

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Ein MAN auf der Linie 338 am Bochumer Hbf

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Ein Henschel-O-Bus

Auf der FB-Seite "Semmelbahn" werden immer mal wieder Bilder von Werner Rabe gezeigt:

[scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net]
Ein Solo-Henschel in Gelsenkirchen-Bismarck 1964



Und dann auch noch was eigenes; als 2003 die ersten Citaro-Gelenkwagen in Dienst gestellt wurden, ging es den letzten poppigen MAN SG 240 an den Kragen, was mich tatsächlich mal aus dem Sessel trieb: Hier die Wagen 8861 und 8862 am Trinenkamp.

LXXXII-35a.jpg

LXXXII-34a.jpg

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.21 11:27.

Links zu noch mehr historischen BoGeStra Fotos

geschrieben von: tramfan239

Datum: 14.04.21 12:44

Liebe Bahnfreunde,

erst einmal recht herzlichen Dank für die interessanten Erläuterungen zur Omnibushistorie der BoGeStra.

Wer aber noch weitere historische Bus (und auch Straßenbahn-) Fotos sucht, wird auf FLICKR fündig:

ALBUM "BoGeStra" von Dr. Werner Söffing

...ab Albenseite 19 geht es los mit den Bussen - aber auch die Straßenbahnfotos auf den Seiten davor mit
Zweiachsern im Linieneisatz etc sind nicht zu verachten.

Evtl eine gute Ergänzung an dieser Stelle.

mfg
tramfan239
Auch dieser Beitrag zeigt neben dem sehr abwechslungsreichen Wagenpark wieder einmal sehr viel von den damaligen urbanen Gegebenheiten, die sich bis heute teilweise erheblich geändert haben.
Dazu erlaube ich mir, einige Anmerkungen und Ergänzungen vorzunehmen:

Wolfgang Nyga schrieb:
Die im gleichen Jahr gekauften SL 192 (Reihe 469 bis 494)…
… von denen ich den Wagen 478 zeigen möchte:

https://abload.de/img/478-336bo-hbf22091985bzjyf.jpg

Foto 1: Wagen 478 in einer Pause auf OL 336 am 22. September 1985 vor dem Bochumer Hauptbahnhof.

Wolfgang Nyga schrieb:
Mit dem Wechsel auf den neuen Standardtyp SL 200 … in der neuen Farbgebung Coloradogelb mit türkisfarbenem Band.
Zu den Fahrzeugen in dieser neuen Farbgebung gehörte auch die Serie 190 bis 217, Baujahr 1978.

https://abload.de/img/211-ce31e1989-08-07bo6tjjy.jpg

Foto 2: Eigentlich hatte der VRR mit dem CityExpress nicht nur farblich, sondern auch komfortmäßig etwas Modernes anbieten wollen. Der Einsatz eines mittlerweile 11 (elf!) Jahre alten Fahrzeuges, wenn auch als E-Wagen, auf der OL CE31, wie Wagen 211 am 7. August 1989 am Bochumer Hauptbahnhof, konterkariert diese Absicht ein wenig.

Wolfgang Nyga schrieb:
Die Design-Veränderung kam für neue Gelenkbusse erst mit Auslieferung der beiden Serien 51 bis 65 und 66 bis 79 (SG 192) in 1975 zum Tragen.
Allerdings wurde das neue Design leider sehr oft durch Werbung überdeckt, wie ich anhand des Wagens 67 zeigen möchte:

https://abload.de/img/67-349bo-hbf07081989x9kal.jpg

Foto 3: Am 7. August 1989 steht der sehr gut besetzte Wagen 67 auf OL 349 vor dem Bochumer Hauptbahnhof. Der größte Teil der türkisfarbenen Bauchbinde ist durch einen Werbeaufkleber überdeckt.

Wolfgang Nyga schrieb:
Neben vier MANs, die in 1980 nur einige Monate als Vorführwagen fungierten, . . . (hier BO 108 L 194 vor OB 326 auf L 136 an der Hatzper Straße in Essen Haarzopf)…
Ohne es genau zu wissen, äußere ich mal eine Vermutung. Kann es sein, dass der zuvor gezeigte Wagen 108 nach seinem probeweisen Einsatz bei der Bogestra zum Reisedienst Kunert nach Haltern gelangte, wo er das polizeiliche Kennzeichen RE – ZV 132 erhielt? Die augenfällige Lackierung könnte darauf hindeuten:

https://abload.de/img/re-zv132-2391982-09-22ljob.jpg

Foto 4: Am 29. September 1982 steht der besagte Wagen auf OL 239 vor dem Hauptbahnhof Recklinghausen.

Wolfgang Nyga schrieb:
… Nr. 94 am 13. Dezember 1988 hat die Haltestelle "Am Holtkamp" in Bochum-Weitmar erreicht.
…auch bei dem, wie bereits geschildert, die türkisfarbene Bauchbinde fast völlig bedeckt ist, während diese Bauchbinde beim Wagen 96, allerdings in dunkelblau, in die Werbung für die Frankfurter Allgemeine Zeitung einbezogen wurde:

https://abload.de/img/96-3681989-08-07bo-rau6jjj.jpg

Foto 5: Wagen 96 kommt uns am 7. August 1989 auf OL 368 am Bochumer Rathaus entgegen.

Auffällig ist außerdem die unterschiedliche farbliche Frontgestaltung bei den verschiedenen Bus-Herstellern.

Wolfgang Nyga schrieb:
Die Strecke Bochum Hbf - Querenburg auf Linie 356 war das Aufgabengebiet des 8319,…
Offensichtlich war 1983 das Jahr, in dem die Wagennummern bei der Bogestra dahingehend systematisiert wurden, als dass diese nunmehr mit den beiden letzten Ziffern des Baujahres begannen, also Wagen 8319 = Baujahr 1983.

Wolfgang Nyga schrieb:
Schwesterwagen 8318 verunfallte gleich bei der Überführung im Jahr 1983.
Für den bei der Überführung verunfallten Wagen 8318 erhielt die Bogestra im Jahre 1984 einen Ersatzwagen:

https://abload.de/img/8318-349bo-hbf2209198t6jwd.jpg

Foto 6: Auf dem Pausenplatz vor dem Bochumer Hauptbahnhof wartet Wagen 8318 am 22. September 1985 auf OL 349 auf den nächsten Umlauf.

Im Jahre 1985 folgten mit den Wagen 8531 bis 8536 sechs weitere Exemplare des Typs N 416 von Neoplan.

https://abload.de/img/8533-332bo-hbf0708198wtkcv.jpg

Foto 7: An gleicher Stelle wie zuvor Wagen 8318 steht dort am 7. August 1989 Wagen 8533 und wird gleich die OL 332 bedienen.

Wolfgang Nyga schrieb:
Am gleichen Nachmittag hielt auch 8909 im Stadtlinie-Lack im dortigen Busbahnhof.
1987/1988 wurden im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zuschlagfreie Städteschnellbus- (SB) und CityExpress (CE)-Linien eingeführt. Während die SB-Busse analog zu den RSB-(später RE-) Wagen der Deutschen Bundesbahn in weiß mit unterschiedlich türkisfarbenen Streifen lackiert wurden, erhielten die CE-Busse rot/orange Streifen. Gleichzeitig wurde auch eine einheitliche Lackierung für die Stadtlinien im gesamten VRR-Gebiet angestrebt, hier sollten vorrangig rote Streifen verwendet werden. Allerdings hielten sich nur wenige Betriebe an diese “Vorgaben“, z.B. die STOAG in Oberhausen, siehe hier:
[www.drehscheibe-online.de], bzw. gingen nach kurzer Zeit wieder davon ab.
Abgesehen davon wurden die Fahrzeuge häufig auch nicht-Linien-konform eingesetzt, wie Wolfgangs Foto des StadtLinien-Busses 9311 auf der CityExpress-Linie CE56 zeigt.
Bei der Bogestra erhielten beispielsweise die Wagen 8801 bis 8806, MAN SL 202, Baujahr 1988, die CE-Lackierung.

https://abload.de/img/8805-ce311989-08-07boqujk4.jpg

Foto 8: Wagen 8805 beginnt am 7. August 1989 am Bochumer Hauptbahnhof seine Fahrt auf OL CE31 nach Hattingen/Ruhr.

Eigentlich gehörte der Vorsatz CE, teils in inversiver Schrift, zur Liniennummer, wie folgendes Beispiel beweist:

https://abload.de/img/9666-ce311999-07-27bow8kwx.jpg

Foto 9: Wagen 9666, ein DB-O 405GN, erreicht am 27. Juli 1999 auf OL CE31 seine Endstelle am Bochumer Hauptbahnhof.

Wolfgang Nyga schrieb:
… der MAN mit dem kleinen Löwen aus Salzgitter… 9698
und
Die Lorenmagd schrieb:
… und zu Bus 9698, das war ein MAN-Vorführwagen vom Typ MAN NG 312, der ab März 1996 eine kurze Weile die Bogestra von seinen Eigenschaften überzeugen sollte.
Dieser Wagen mit dem polizeilichen Kennzeichen SZ – Z 441 war übrigens auch als Vorführwagen in Duisburg, und zwar vom November 1995 bis März 1996 (Foto folgt später).

Abschließend möchte ich exemplarisch noch einige Wagen mit Totalwerbung zeigen:

https://abload.de/img/8762-3451995-06-25bo-hak0a.jpg

Foto 10: Wagen 8762 (Elektrogeschäft HiFi-Masters) zeigt sich am 25. Juni 1995 auf OL 345 in der Nähe des Bochumer Hauptbahnhofs.

Foto 11: https://abload.de/img/9203-3561999-07-27bo-0rkx0.jpg

An der bereits bekannten Stelle vor dem Bochumer Hauptbahnhof legt Wagen 9203 (Bochumer Symphoniker) auf OL 356, genauer gesagt sein Fahrer, am 27. Juli 1999, eine Pause ein.

https://abload.de/img/9667-306bo-univstr200fqkfd.jpg

Foto 12: Wagen 9667 (Immel GmbH) rollt am 22. März 2003 in Bochum auf OL 306 über die Universitätsstraße.

https://abload.de/img/9806-3362005-08-16borick3e.jpg

Foto 13: Wagen 9806 (Stadtwerke Bochum) überquert am 16. August 2005 auf OL 336 die Kreuzung vor dem Bochumer Rathaus.

Wolfgang Nyga schrieb:
Alles Spätere ist mir ehrlich gesagt, zu neu.
Dann wollen wir es damit auch bewenden lassen.

Gruß
Winfried Roth, Duisburg


https://abload.de/img/buchtitels0dihi.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.21 14:28.
Winfried Roth schrieb:
Ohne es genau zu wissen, äußere ich mal eine Vermutung. Kann es sein, dass der zuvor gezeigte Wagen 108 nach seinem probeweisen Einsatz bei der Bogestra zum Reisedienst Kunert nach Haltern gelangte, wo er das polizeiliche Kennzeichen RE – ZV 132 erhielt? Die augenfällige Lackierung könnte darauf hindeuten:
Auch dir seit für die Ergänzungen gedankt.

Zu deiner Vermutung: Kann sein, muss aber nicht. Die Lackierung war eine "Vorführlackierung", die nicht nur ein Wagen trug; als weiteres Beispiel hier der Essen 3500 = 3102, der von '80 bis '86 als MAN-Spurbus-Vorführer in Essen seinen Dienst leistete (Sammlung VHAG EVAG):

https://www.vhag-evag.de/fotos/archiv/archiv3/9185-4.jpg

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus

geschrieben von: jenswinnig

Datum: 14.04.21 16:01

tram schrieb:
Tausend-Dank für die schönen Bilder die viele schöne Erinnerungen wecken!


Sehr beeindruckend finde ich die DÜWAG-Busse. Leider habe ich nie einen im Original gesehen aber ich habe mal gehört das in Wehmingen einer erhalten sein soll. Gibt es überhaupt noch erhaltene Fahrzeuge dieses Typs?

Hallo tram,

im Verkehrsmuseum Frankfurt-Schwanheim existiert ein Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus.

Ob einer in Wehmingen noch vorhanden ist, würde mich auch interessieren.

Mit freundlichen Grüßen

Jens

Re: Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus

geschrieben von: tram

Datum: 14.04.21 16:45

jenswinnig schrieb:
tram schrieb:
Tausend-Dank für die schönen Bilder die viele schöne Erinnerungen wecken!


Sehr beeindruckend finde ich die DÜWAG-Busse. Leider habe ich nie einen im Original gesehen aber ich habe mal gehört das in Wehmingen einer erhalten sein soll. Gibt es überhaupt noch erhaltene Fahrzeuge dieses Typs?

Hallo tram,

im Verkehrsmuseum Frankfurt-Schwanheim existiert ein Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus.

Ob einer in Wehmingen noch vorhanden ist, würde mich auch interessieren.

Mit freundlichen Grüßen

Jens
Vielen Dank für die Info!
Ist der fahrfähig / zugelassen? Wird der ab und zu eingesetzt?

Danke schon mal im Voraus.

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20
Vielen Dank für den interessanten Beitrag! Von einem SL 160 las ich noch nie, auch sah ich noch nie SL 192 mit Eckfenstern, bislang dachte ich, die hätte es erst beim SL 200 gegeben. Wieder was gelernt.

Viele Grüße
Carsten
tramfan239 schrieb:
ALBUM "BoGeStra" von Dr. Werner Söffing

...ab Albenseite 19 geht es los mit den Bussen - aber auch die Straßenbahnfotos auf den Seiten davor mit
Zweiachsern im Linieneisatz etc sind nicht zu verachten.
Ohja, danke für den Link. Da sind ja einige Leckerbissen dabei (z.B. die Lok 650, äußerst selten mal abgelichtet).

Auch Jean-Henry Manara war öfters in Bochum, aber wenige Busse dabei: [www.flickr.com]

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus

geschrieben von: Citybahn_WI

Datum: 14.04.21 18:24

tram schrieb:
jenswinnig schrieb:Zitat:
Hallo tram,

im Verkehrsmuseum Frankfurt-Schwanheim existiert ein Büssing-DüWaG-Gelenkomnibus.

Ob einer in Wehmingen noch vorhanden ist, würde mich auch interessieren.

Mit freundlichen Grüßen

Jens
Vielen Dank für die Info!
Ist der fahrfähig / zugelassen? Wird der ab und zu eingesetzt?

Danke schon mal im Voraus.
Ist meines Wissens nur ein "Standmodell". Habe ihn auf jeden Fall noch nie außerhalb des Museums gesehen. Die meisten Fahrzeuge, die im Schwanheimer Museum stehen sind ja nur roll- aber nicht mehr betriebsfähig.

Danke auch für die schönen Fotos. Immer wieder interessant ist ja auch die Werbung. Ich wußte z.B. nicht, dass COOP auch Möbelhäuser hatte.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.21 18:26.
Wolfgang Nyga schrieb:

9280 aus der gleichen Serie, ergänzt: hier in Hattingen
https://abload.de/img/40bo928021.1.93lkksy.jpg

Erstmal danke für diesen wirklich großartigen Bilderbogen der BoGeStra-Busgeschichte!

Bei diesem Bild ist links ein Bahnbus erkennbar, wohl ein Mercedes O 305. Ich kann mich nicht erinnern, welche Linie in Hattingen von der Bahn bzw. der zuständigen Regionalgesellschaft gefahren wurde. Weiß da jemand, um welche Linie es sich gehandelt hat?
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -