DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Dabei weiß ich, dass sie nicht mehr in Ordnung ist: Zwei Tage vorher, am 6. April 1965, hat man auf der Strecke Hannover - Celle - Uelzen - Lüneburg - Hamburg den elektrischen Betrieb aufgenommen, die Dampflok hat hier praktisch nichts mehr zu melden und ihr stehen, wieder einmal, grausame Rundumschläge bevor. Ich habe - warum eigentlich? - nur mal gucken wollen und stehe nun bei gut zu meiner Stimmung passendem nebeligem und nasskaltem Aprilwetter auf dem Bahnsteig in Celle, Blickrichtung Süden. Da plötzlich, ich träume doch nicht, höre ich in der Ferne hartes Arbeiten einer Dampflok. Ich werde nervös und habe Augen und Ohren nur noch für das, was da auf mich zuzukommen scheint. Nein, es scheint nicht nur, es ist so: Ich sehe drei Lichter und eine riesige Rauchwolke aus dem Nebel auftauchen und ich höre und verspüre Auspuffschläge, die die Erde erbeben lassen: 41 270 vom Bw Flensburg zieht, nein tobt mit einem nicht enden wollenden Durchgangsgüterzug Richtung Hamburg an mir vorbei. Es ist eigentlich so wie es immer war und auch Lokführer und Heizer hocken nicht mehr und nicht weniger gelangweilt auf ihren Schemeln als man das so kennt. Ob es vielleicht eine ihrer letzten Schichten auf Dampf ist?

Oder ob es vielleicht, aller Elektrifizierung zum Trotz, auch in Zukunft noch ein paar Güterzüge mit Dampf hier geben wird? Ach was, purer Zweckoptimismus. Lediglich die wenigen Wochen bis zum Fahrplanwechsel Ende Mai wird noch fallweise mit Dampf gefahren werden. Dann ist auch damit Schluss.

Fritz



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.21 09:43.
Ja, ein schöner Bericht, 3 Wochen bevor ich das Licht der Welt erblickte ;-)

Viele Jahre später hat ein alter Lokführer das mit "Welt in Ordnung" allerdings genau umgekehrt gesehen - sei's drum, alles eine Frage der Perspektive.

Wiederum viele Jahre später, beim nächsten Generationswechsel, hat ein junger Lokführer-Azubi mir allerdings erzählt, manch einer seiner Kollegen würde viel lieber 110, 111 oder 143 fahren, als eine moderne Drehstromlok ...

Also bitte, wer soll da noch durchsteigen ... ?!? ;-)

Viel Spaß mit der Eisenbahn

Frank
"Die Vergangenheit war perfekt, außer dass sie zur Gegenwart geführt hat".

H. Simpson
Hallo Fritz!
Am 6. April 65 sah ich mir in Celle den Eröffnungszug an. Und eine E 40 wurde in den ersten Tagen der "neuen Traktion" von
dem 10jährigen Buben ehrfürchtig bestaunt.

Viele Grüße!

Olaf Ott
Hallo Fritz !

Warte noch ein paar Tage, Ostern war 65 noch gut ne Woche später. Dann kommste mit an den Bahndamm, so wie ich damals.
In der Kombüse oder drumherum hingen so fremd klingende Wortfetzen, damals noch nicht so meine Sache. Wo sich die älteren
Ostpreußen trafen wurde auch noch platt geschnaggt. Also raus durch den Garten weil die guten Ohren bessere Klänge gehört
hatten aus der Ferne. Der Personenzug hatte derweilen noch Halt auf dem Dorfbahnhof, aber gleich kam er angeschlichen.
Also nix mit richtig Krawall, sondern gemütlich puffpuff usw., aber was für ne Kiste ? Hatte ich zu der Zeit noch nicht
gesehen vor den 1000 Türen Wagen. Die Knipse war leider noch nicht erfunden für Unsereinen, also Nummer aufschreiben
oder merken. Die Ordnungsnummer weiß ich noch, 3092, es war ein bischen weg vom richtigen zu Hause.
Aber nun bist Du dran, die Baureihe ist ja leicht rauszubekommen, aber wohin ging oder woher kam die Fuhre ?
Jetzt bist Du der Mandant der ausgefragt wird ! Vielleicht fällt Dir was ein dazu ?

Wenn Du Lust hast würde mich das freuen, sonst fahren wir im nächsten Leben zusammen hin, wenns mal wieder geht.

Gruß nach links drüben, von hier aus gesehen Wolfgang
Hallo zusammen,

zunächst habe ich mal überlegt, welche Dampfloks es mit der Ordnungsnummer 3092 bei DB und DR gab.

Die kalte Reserve (also Wolfgang) kann eigentlich nur 50 3092 im Bundesbahngebiet meinen, die im Jahr 1965 beim Bw Hanau ausgemustert wurde.
Irritierend wirkt aber hier der Hinweis auf die Tausendtürenwagen, und das im Jahr 1965!

38 3092 gelangte zwar auch zur Deutschen Bundesbahn, wurde aber schon am 30.09.1960 beim Bw Betzdorf ausgemustert.

55 3092 wurde bei der Deutschen Reichsbahn 1967 beim Bw Zeitz außer Dienst gestellt.

57 3092 verblieb nach dem 2. Weltkrieg bei der Polnischen Staatsbahn PKP und schied dort 1952 aus.

Falls aber das DR-Gebiet gemeint ist, wozu 1965 noch die Tausendtürenwagen passen würden, dann handelt es sich wohl um 55 3092 - aber vor einem Personenzug ?

Als Quelle dient jeweils die Internetseite [www.revisionsdaten.de]