DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Kalk aus Münchehof

geschrieben von: boeb035

Datum: 06.04.21 22:47

Hallo Foristi,

schön, dass das Thema "Bahnhöfe im Harz" so viel Fahrt aufgenommen hat. Ich fahre also weiter, in Richtung Seesen von Herzberg aus und komme neben weitern Stationen, wie z. B. Osterode, schließlich auch nach Münchehof.

Aufgefallen ist mir ausgerechnet Münchehof durch wunderbar bunte Beiträge in Merkers Eisenbahn Journal, rote Etas in blühender Landschaft (wirklich, nicht nur als Versprechung). Da ich mich seinerzeit für die Kalkherstellung und die Umsetzung in der Modellbahn interessierte, musste ich dort mal hin um die Anlagen nicht nur als Beiwerk sondern als Hauptakteur zu erkunden.

Schaun mer mal was der Betriebspunkt "Münchehof" zu bieten hat; zu den Werkdetails komme ich dann am Schluss.

Zuerst zum Bahnhofsgebäude, arg gekennzeichnet durch die Staubemissionen des naheliegenden Kalkwerks:

https://abload.de/img/pict0111p9klt.jpg
Bild 1

https://abload.de/img/pict01158jkbi.jpg
Bild 2

Eine sehr überschaubare Zahl an Reisenden wartet auf den nächsten Zug, der sich in Gestalt . . .

https://abload.de/img/pict01022sk0d.jpg
Bild 3

. . 515ers einfindet:

https://abload.de/img/pict0103c5j0z.jpg
Bild 4

Direkt neben dem (ehemaligen) Eg befindet sich das Stellwerk Mnf (?) in einer architektonisch komplett anderen Ausführung. Gleichzeitig wird der Bü bedient:


https://abload.de/img/pict0114fdj0d.jpg
Bild 5

Vor kurzem ist wohl der Hausbrand für den nächsten Winter geliefert worden und wartet auf ein Schippkommando:

https://abload.de/img/pict0110m2kkc.jpg
Bild 6

Über den Bü wird die Ladestraße erschlossen:

https://abload.de/img/pict0100ppjgj.jpg
Bild 7

Hp1 für einen Eta in Richtung Seesen:

https://abload.de/img/pict0113rkkgz.jpg
Bild 8

Am anderen Bahnhofskopf führt ein ganz ähnlich gebautes Stellwerk Regie in Richtung Herzberg und Northeim sowie die Anschlussgleise des Kalkwerkes:

https://abload.de/img/pict0105okjuj.jpg
Bild 9

https://abload.de/img/pict0104swjkf.jpg
Bild 10

Hohe Signalausführungen mit Zwerg davor:

https://abload.de/img/pict0119agjtm.jpg
Bild 11

Hier geht´s in die Kalkfabrik:

https://abload.de/img/pict0106w4kgt.jpg
Bild 12

Aus der Entfernung stellt sich das Fabrikensemble so dar:

https://abload.de/img/pict0047z2jz3.jpg
Bild 13

Eine von mehreren Dieselloks rangiert im Aufstellbereich (die üblichen Spezis werden sicherlich genaueres dazu anfügen):

https://abload.de/img/pict0135o3kfn.jpg
Bild 14

Die Zweite im Bunde:

https://abload.de/img/pict0130zmjq6.jpg
Bild 15

Das typische Wagenmaterial beim Kalkwerk:

https://abload.de/img/pict012104j2a.jpg
Bild 16

https://abload.de/img/pict0122cjji1.jpg
Bild 17

Es wird wohl nicht nur Branntkalk verkauft sondern auch Kalkgestein, zumindest deuten die offenen Wagen darauf hin:

https://abload.de/img/pict013252jwo.jpg
Bild 18

https://abload.de/img/pict0133rxjof.jpg
Bild 19


https://abload.de/img/pict0134a9kwn.jpg
Bild 20

So sieht´s im Werk aus:

https://abload.de/img/pict0106w4kgt.jpg
Bild 21


Das "Weichbild" eines Kalkwerks: Insgesamt sind wohl 2 x 4 Schachtöfen mit dem Brennen des Kalksteins beschäftigt. Das Fehlen von Kokshalden, der früher im Schachtofen für die Zersetzungstemperatur sorgte, war von mir nicht zu erkennen. Es gibt auch die Möglichkeit, das Gestein intern z. B. mittels Erdgas zu erhitzen; vielleicht deutet ja der Gaskesselwagen in der Ladestraße auf eine solche Feuerungsart hin.

https://abload.de/img/pict0051jck6b.jpg
Bild 22

Mich haben die Details der Schachtöfen interessiert:

https://abload.de/img/pict00393dkmu.jpg
Bild 23

Hier wird gerade eine neue "Portion" Kalkstein in einen der Schachtöfen verbracht:

https://abload.de/img/pict0043fqjcw.jpg
Bild 24

https://abload.de/img/pict0041d1jbo.jpg
Bild 25


Das war also "mein" Münchehof in den frühen 90ern. Das Werk gibt es heute noch und ist notwendiger denn je: Die umliegenden Wälder werden gekalkt.

Eigentlich steht jetzt mein Material aus Seesen auf der Agenda. Wenn ich nur die passende Negativtüte finden würde :-
Schaun mer mal!
Vielleicht gibt es ein "Zwischengericht".

boeb035: Die Nummer meines Modulbahnhofs Brebeck-Hohentor




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.21 11:36.

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: ingo118

Datum: 07.04.21 04:24

Wieder ein sehr interessanter Beitrag.
Danke fürs zeigen.

Gruß Ingo118

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: cauchy

Datum: 07.04.21 07:55

Besten Dank für die spannenden Bilder!

Erinnert mich daran, dass ich so Mitte der 90er da immer mal wieder vorbeigefahren bin, wenn das Wochenende rum war und ich wieder in den Oberharz in die Stundentenbude gefahren bin. Für eine ausgeprägtere Besichtigung der Bahnhofsgegend habe ich leider nie die Zeit gefunden ... dann war auf einmal das Studium vorbei und Münchehof weit weg.


Grüße,
Harald

Harald Kiel - Wien

[blog.die-kiels.org]

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 07.04.21 10:15

Hallo boeb,

auch für diese Dokumentation vielen Dank.

Besonders spannend Bild 7: jetzt sieht man einmal Details der Erzverladung.


Viele Grüsse von Mark

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 07.04.21 10:32

sehr interessanter Beitrag - egrade auch wegen der Details des Kalkwerkes.

Die blaue Lok ist eine LHB-Maschine der VPS, die wahrscheinlich da war, um Kalk für's Stahl- oder Hüttenwerk zu holen:

[www.rangierdiesel.de]

Die kleine Weiße ist die Werkslok des Kalkwerkes aus dem fernen München:

[www.rangierdiesel.de]

die Macher der rd-Seite würden sich über eine Bilderspende sehr freuen.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: Bullok

Datum: 07.04.21 14:07

Hallo,

Vielen Dank für die sehr interessanten Bilder!

Die zu sehenden Kalköfen sind tatsächlich alle einmal auf Öl- oder Gasfeuerung umgebaut worden, wie man an den ganzen Leitungen etwa auf halber Höhe der Ofenschächte erkennen kann.

Schöne Grüsse

Ralph

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: ICE

Datum: 07.04.21 17:19

Moin,

die blaue Lok ist VPS 1101, B'B', LHB 1967/3139, Typ 1100 BB, 1320 kW. Sie hatte noch eine Schwester, 1102. Sehr interessanter Beitrag.

Grüße - Helmut (ICE)

Re: Kalk aus Münchehof

geschrieben von: signal andi

Datum: 07.04.21 18:19

Nabend

Auch von mir recht herzlichen Dank, für diesen genialen Beitrag!

So weiß, als wenn es das ganze Jahr schneien würde, kenne ich Münchehof auch noch. Ist aber, zum Glück, schon einige Jahre Geschichte.

Beruflich habe ich da noch nicht so sehr lange mit zu tun.
Der Kalkstaub war aber bis zuletzt noch überall zu finden. Ob in den Flügelkupplungen, Flügelstromschließern, Gruppenablenkungen, Antrieben oder Hs Signalen: War alles weiß gewesen.

Bleibt gesund

Gruß Andi