DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Ostern 1984, das ist nun schon 37 Jahre her und doch kann ich mich an so manchen Moment noch gut erinnern und so macht die Reise "im Kopf" gerade in dieser Zeit besonders viel Spaß. Nach der Eierkopfjagd rund um Braunschweig (Bericht: hier) machten wir uns am 17.4.1984 von Hannover auf den Weg nach Schleswig-Holstein. Und da der "Haller Willem" in seinem westlichen Abschnitt zwischen Dissen-Bad Rohtenfelde und Osnabrück kurz vor der Stilllegung stand, machten wir noch einen Umweg auf dem Weg in Richtung Norden. So kam folgende Strecke zusammen:

17.4.1984: Hannover - Bielefeld - Brackwede - Dissen-Bad Rothenfelde - Osnabrück - Hamburg - Neumünster -Ascheberg - Lübeck - Bad Oldesloe

Nach der Übernachtung in der Jugendherberge in Hannover machten wir uns auf dem Weg zum Bahnhof in Hannover-Linden.

Bild 1: Eine schöne Doppeltraktion mit 140 833 + 614 vor einem Güterzug war gerade im Bahnhof.

https://live.staticflickr.com/65535/51072025866_71a581b809_b.jpg


Bild 2: In Hannover Hbf standen 112 269 und 218 902 nebeneinander

https://live.staticflickr.com/65535/51002841435_3d26bacb8c_b.jpg


Bild 3: Von Bielefeld nach Brackwede nahmen wir den E 3618, der aus dem 430 120 gebildet war.

https://live.staticflickr.com/65535/51072028921_479dd445c2_b.jpg


Bilder 4 und 5: Hier der Zug noch einmal in Brackwede

https://live.staticflickr.com/65535/51072123572_455d3f4dc9_b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/51072028731_1aa6c3785f_b.jpg


Bild 6: Vom "Haller Willem" kam 211 099 mit dieser schönen Umbauwagengarnitur.

https://live.staticflickr.com/65535/51002841770_f8dca0b9cb_b.jpg


Bild 7: 216 091 hatte eine Übergabe am Haken

https://live.staticflickr.com/65535/51071331408_78405970ff_b.jpg


Bild 8: Nach den "Eierköpfen" zu den "Quadratschädeln": Für uns Süddeutsche waren diese Fahrzeuge ziemlich exotisch: 624 639 als E 3736 in Brackwede

https://live.staticflickr.com/65535/51072026596_e65661960a_b.jpg


Bild 9: In der Gegenrichtung war 624 647 als E 3735 unterwegs

https://live.staticflickr.com/65535/51071329933_0b16e06347_b.jpg


Dann ging es auf die Strecke des "Haller Willem". Dabei gab es für unseren Zug in Borgholzhausen einen längenen Kreuzungsaufenhalt.

Bild 10: Doch zunächst unser Zug in Brackwede: 212 010 und 211 076 vor dem N 7812

https://live.staticflickr.com/65535/51071331773_05d59fbb87_b.jpg


Bild 11: In Borgholzhausen

https://live.staticflickr.com/65535/51072028161_bf6f004c72_b.jpg


Bild 12: Kreuzung mit 624 660 als N 7813 in Borgholzhausen

https://live.staticflickr.com/65535/51072026341_457c508bc0_b.jpg


Bild 13: In Osnabrück machten wir uns auf "Quadratschädeljagd": N 7028 mit 624 624 in komplettem Bundesbahnrot erfreute uns natürlich besonders.

https://live.staticflickr.com/65535/51071330238_e2bd0d6895_b.jpg


Bild 14: 624 626 kam hier entlang der Hase angefahren

https://live.staticflickr.com/65535/51071330128_77da5cd204_b.jpg


Bild 15: Auch die 291er waren für uns exotisch. 291 094 in Osnabrück

https://live.staticflickr.com/65535/51072123227_eed559d344_b.jpg


Bilder 16 und 17: Und dann stand in Osnabrück auch noch der LZB-Messwagen 727 001

https://live.staticflickr.com/65535/51071329608_1362353fb9_b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/51071329748_5175ff0d8e_b.jpg


Weiter ging es über die Rollbahn nach Hamburg-Harburg. Die schnelle Fahrt mit 200 km/h über die große Distanz war für uns sehr beeindruckend.

Bild 18: Wir stiegen bereits in Harburg aus. Weiter zum Hamburger Hauptbahnof ging es mit der 220 014 und dem E 3423.

https://live.staticflickr.com/65535/51071331083_9477c591af_b.jpg


Bilder 19 und 20: 220 014 wendete im Hamburger Hauptbahnhof auf den N 5442 nach Stade. Die Maschinen machten damals einen ziemlich heruntergewirtschafteten Eindruck

https://live.staticflickr.com/65535/51071330973_564ea69a42_b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/51072027441_820be1cb50_b.jpg


Bild 21: Im östlichen Bahnhofsteil konnten wir noch 220 068 mit dem E 3047 aufnehmen

https://live.staticflickr.com/65535/51072026906_acc8532be8_b.jpg


Dann ging es weiter nach Neumünster und dann auf die zur Stilllegung anstehende Strecke nach Ascheberg. Leider habe ich von dieser Fahrt gar keine Aufnahmen aufbewahrt.

Bild 22: In Neumünster stand 798 775 als N 5162

https://live.staticflickr.com/65535/51072025981_7f6befd52e_b.jpg


In Ascheberg begann für uns eines der größten Erlebnisse der gesamten TMT-Tour: Wir durften auf dem Führerstand der 220 bis nach Lübeck mitfahren. Alle hatten Platz und die Fahrt in der alten Maschine war für uns einfach nur toll.

Bilder 23 und 24: 220 018 vor dem E 3183 in Ascheberg

https://live.staticflickr.com/65535/51002840910_502a502797_b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/51071330713_92828b382c_b.jpg


Bild 25: Der Führerstand mit "Genussmitteln"

https://live.staticflickr.com/65535/51002840810_7cfc2b1fbf_b.jpg


Bild 26: Einfahrt in Plön

https://live.staticflickr.com/65535/51072028656_511e2652e7_b.jpg


Bild 27: Einfahrt in Eutin

https://live.staticflickr.com/65535/51071332128_5aef6b8aac_b.jpg


Bild 28: Der Kreuzungsaufenthalt in Eutin gab die Gelegenheit unsere 220 noch einmal aufzunehmen

https://live.staticflickr.com/65535/51072027016_8bfa32817e_b.jpg


Bild 29: Auch der Gegenzug hatte eine 220: 220 031 vor dem E 3180 in Eutin. Der Zug hat Kurswagen aus Berlin dabei.

https://live.staticflickr.com/65535/51071330353_c186a5c950_b.jpg


Noch bis Lübeck ging unsere traumhafte Fahrt im Führerstand der 220 weiter. Dort verabschiedeten wir uns vom freundlichen Lokführer und lernten gleich einen ganz anderen Ton kennen...

Bild 30: Dieses Bild in Lübeck Hbf brachte uns einen Mega-Anschiss ein: Da 220 013 vor dem E 3075 so schön in der Sonne stand, wechselten wir einfach einmal quer über das Gleis die Seite und kurze Zeit später stand der Aufsichtsbeamte neben uns. Er faltete uns ordentlich zusammen. Recht hatte er...

https://live.staticflickr.com/65535/51073698458_5cfd859724_b.jpg


Bild 31: Vor der Weiterfahrt nach Bad Oldesloe konnten wir noch 218 495 mit einem Dgm aufnehmen

https://live.staticflickr.com/65535/51071331303_88753d2335_b.jpg

Damit endete für uns dieser ereignisreiche Tag. Am nächsten Tag blieben wir ganz einfach vor Ort und stellten den 220ern nach.
Hallo ,

auf Bild 7 könnte durchaus der Lademaßüberschreitende Zug von Bremen nach Süddeutschland sein. Er benutzte die Nebenstrecken,genauso,wie früher die
Heckeneilzüge.

Grüße
Ralf
Damals über Bassum - Rahden - Bünde.


Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

(Heiner Geißler)

Namen nenne ich jetzt mal keine...
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

(Heiner Geißler)

Namen nenne ich jetzt mal keine...
Ganz klasse Bilder!
zu Bild 3,4 und 5: Welch ein Glück daß ihr den 430 noch erwischt habt!
zu Bild 7: Kenne nur den Zug mit Lademaßüberschreitung von Nürnberg nach Maschen, welcher damals in Löhne umgespannt wurde, vielleicht wurde das in den Achtzigerjahren geändert.
zu Bild 11, 12: Sehr schön die Aufnahmen aus Borgholzhausen mit der Zugkreuzung.
zu Bild 13: Steht auf dem Zielschild Rheine? Dann wäre das die Bereitstellungsfahrt durch die Schinkel- und Stahlwerkskurve zum unteren Bahnhofdsteil für die anschließende Fahrt nach Rheine, und von dort weiter nach Burgsteinfurt und Coesfeld.
zu Bild 15: Die 291 094 bis 100 mit ihren Schiffsmotoren kamen fabrikneu nach Osnabrück.
zu Bild 19, 20, 21: Das waren Zeiten, als die 220er in Hamburg Hbf noch den Ton angaben...
zu Bild 25 - 30: Die Mitfahrt auf der 220 - das Highlight.
Welch ein Kino, danke dafür!
Interessante Fahrt, abwechslungsreiche Bilder - vielen Dank. Und zu Bild 25: ohne Filter passt genau zur Baureihe!

Gruß
Detlev
Hallo,

vielen Dank für die Bilder - sie wecken viele schöne Erinnerungen an meine TMT-Touren!

Die Strecke Neumünster - Ascheberg (Holst) habe ich ein paar Jahre früher auch noch befahren - mit einer V100 und einem 2-Wagen-Wendezug.

Die Aufnahmen aus dem Führerstand der 220 sind klasse, der Streckenabschnitt entlang des Plöner Sees hat mir immer besonders gut gefallen.

Auch der noch intakte Bf Eutin mit seiner alten Sicherungstechnik weiß zu gefallen,
sogar das Stumpfgleis, von dem die Züge nach Neustadt (Holst) abfuhren, ist noch vorhanden.
Meines Wissens wurde der Personenverkehr dort leider schon 1982 eingestellt.

Mein Favorit ist die letzte Aufnahme mit der vom harten Betriebsdienst gezeichneten 218 495 im noch fahrdrahtlosen und unsanierten Lübecker Hbf.

218 495 war eine Vertreterin der Pielstick-218, die nur in Lübeck beheimatet waren.
Die Ausfahrt mit dem schweren Dgm hätte ich zu gern gehört!

Mit 218 902 auf dem zweiten Bild habt ihr die ehemalige Gasturbinenlok 210 002 "erwischt".
Vmtl. war sie damals Richtung Bad Harzburg unterwegs.

Gruß
Hallo!

Klasse - ganz vielen Dank!
Und "Haller Willem" geht sowieso immer. ;-)

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

***** Friends help you move. True friends help you move bodies. *****

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.
Hallo,
da sieht man mal wieder, wie "toll" die Arbeitsbedingungen für Lokführer damals waren.
Große Lokomotive, aber ein Führerstand, der eben nur ein Stand und kein -tisch war.
Es fehlten auch ein erreichbarer Abfalleimer und Abstellflächen für Getränke und Speisen.



Grüße aus Berlin
Schienenknecht


Hallo E14418,

da hast Du eine sehr interessante Tour gemacht und dabei eine bewundernswerte Ausbeute erzielt! Was den Führerstand der 220 angeht: Platz genug war da wirklich; nach meiner Erinnerung hätte man da tanzen können! Ich fand den Lärm bei Volllast allerdings unerträglich! Ich glaube nicht, dass viele Lokführer den Maschinen eine Träne nachgeweint haben!

Gruß
Klaus

einige Ergänzungen

geschrieben von: Alberto

Datum: 07.04.21 10:03

Hallo E 14418,

danke für die Erinnerungen (ich bin in Preetz an der Strecke Kiel - Lübeck aufgewachsen). Auch ich durfte einmal auf dem Führerstand der 220 018 mitfahren - es war 1983 von Preetz bis Eutin (unvergeßlich!).

Jch erlaube mir noch einige Ergänzungen:
! zu Bild 19 ---> links ist gerade eine Lübecker 218 mit IC 132 „Merkur“ aus Ri. Kopenhagen eingetroffen.
! zu Bild 23 und 24 ---> der E 3183 hatte in Ascheberg 6 Minuten Aufenthalt wegen Kreuzung mit E 3178.
! zu Bild 27 ---> die 212 brachte den N 4133 von Kiel nach Eutin, stellte ihn ab (siehe Bild 28 links) und fuhr um ca. 18,02 Uhr als Lz 14980 zurück nach Kiel.
! zu Bild 28---> links der abgestellte N 4133. Jch erinnere mich sogar noch an genau diesen AByg (links Klassensymbol und Nichtrauchersymbol „neu“, rechts „alt“).

Gruß Alberto