DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo DSO Freunde,
Vielleicht interessiert es noch jemand wie damals der geplante Ablauf war.

doc004.jpg

doc005.jpg


Viele Grüße von einem der aktiv dabei war. Opizug
Hallo Opizug,

08.04.+09.04.1989 Fahrzeugparade in Riesa.

Ich war beide Tage auf der Tribüne dabei.🙂

Bis dann Jörg

2x12KVD 18/21 A3-SVW bringen dich immer heim.
Das war meine letzte Ein/Ausreise mit Visum, irgendwie wackelte im Frühjahr gefühlsmäßig schon der Zaun. Geparkt hatte ich irgendwo im Stahlwerk und dann auf den hoffnungslos überfüllten Bahnsteig begeben. Die Dias sind derzeit nicht auffindbar, aber man sieht mehr Köpfe als Eisenbahn. Heute hätte die BuPo sicher den Bahnsteig geräumt und das Gleis sperren lassen. Die Trapo war recht entspannt. Nebenbei lief auch der Normalbetrieb auf dem Gegengleis, die DB - AG wäre dazu sicher nicht in der Lage, bzw bis zur Regelung aller Bürokratie könnte man das 200-jährige Jubiläum feiern. Auf dem später erschienenen Video ließ sich alles nochmal in Ruhe ansehen, war trotzdem ein schönes Erlebnis, was Nürnberg 1985 übertraf.
Guten Abend
Die beiden Paraden waren zweifellos der Höhepunkt.Aber genauso interessant waren die am Nachmittag des 6.4. beginnenden und sich am 7.4. ganztägig fortsetzenden Zuführungsfahrten zu den Vorstellbahnhöfen.Das setzte sich am 8.4.mit den Rückführungsfahrten nach der Parade zu den Vorstellbahnhöfen fort.Krönender Abschluß des Ganzen waren dann die Rückführungsfahrten zu den Heimatbahnbetriebswerken im Anschluß an die Parade am 9.4.Alles hervorragend in der Fplo 1100 geregelt.
Wir hatten von Donnerstag nachmittag bis Montag vormittag volles Programm.
Wenn man bedenkt das dies alles bei laufenden Betrieb,Personalmangel in den Dienstestellen und der so genannten Mangelwirtschaft stattfand kann man nur den Hut ziehen.

Viele Grüße von Pelzmütze
Hallo!

Ja, zu der Zeit begann es auch bei uns schon zu wackeln. Jedoch erst einmal nur gering (wenn man vom Verbot der Zeitung "Sputnik" absieht, wo es sogar in den Reihen der SED ziemlich knirschte). Durch die Westmedien waren wir in der DDR aber schon informiert, dass - neben der UdSSR - in Ungarn und Polen bereits erste Reformen eingeleitet wurden. Mitte Januar 1989 wurde es noch spürbarer, als "Honni" noch erwähnte, dass die Mauer noch in 50 oder 100 Jahren stehen würde. Das zog bereits weiter anschwellenden Unmut in der Bevölkerung herauf. Mit der Ankündigung von Ungarn, die Grenzen zu Österreich abzubauen, sah man dann erste Chancen, doch eher ein anderes Leben zu beginnen...

Die Parade selber wurde, wie bereits angeklungen, auch vom DDR-Fernsehen aufgegriffen und in einer 45-minütigen Sendung dargeboten. Der Beitrag ist auch bei youtube verfügbar. Ebenso lohnt der Blick in das Heft "Die DR vor 25 Jahren - 1989", wo ausführlich über das Ereignis berichtet wurde.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser
Hallo Pelzmütze,

eine kleine Ergänzung, es war damals die Fplo 11 000
und es gab eine Eisenbahn.

Eine schöne Restwoche
&
Grüße
siegfried
Hallo Siegfried
Natürlich war es die Fplo 11000,habe zu später Stunde eine Null vergessen und nicht nochmal Korrektur gelesen.
Danke für die Richtigstellung.

Viele Grüße aus Ostostthüringen von Pelzmütze