DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
1.5.1950 - Heiligenhafener Post
Das Bundesbahn-Betriebsamt Lübeck beabsichtigt, in nächster Zeit Schienen-Omnibusse einzusetzen. Der erste dieser modernen Verkehrswagen soll die Strecke Lübeck-Segeberg befahren, während später weitere auf den Strecken Lübeck-Eutin, Lübeck-Heiligenhafen und Heiligenhafen-Orth a.F. eingesetzt werden sollen. Die Wagen, die mit Anhänger fahren, gleichen in ihrer Inneneinrichtung ihren Vettern der Landstraße, enthalten 53 gepolsterte Sitz- und 26 Stehplätze; die Anhänger bieten 47 Reisenden Platz. Der ANtrieb erfolgt durch Dieselmotoren, die dem Schienen-Bus eine Geschwindigkeit von 50 Std./km gestatten gegenüber einer Geschwindigkeit der Dampfzüge von 40 Std./km.

11.8.1950 - Heiligenhafener Post
Auf der Strecke Lübeck-Heiligenhafen fuhr am Montag ds. Woche erstmalig der neue Schienenbus mit Anhänger. Mit seiner fahrplanmäßigen Einstellung auf dieser Strecke ist zu rechnen.


https://www.sundfaehre.de/images/stories/fahrzeuge/triebfahrzeuge/Vorserien_VT95_Richtung_Eutin_LK.jpg
Foto in Großenbroder Fähre (L. Koch).





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.21 14:01.
Hallo Sven,

auch die „Preetzer Zeitung“ schrieb damals etwas dazu --->

1. April 1950
Die Bundesbahn teilte mit, daß im Sommerfahrplan eine Schnellverbindung auf der Strecke Flensburg-Kiel vorgesehen ist, die zweimal täglich in beide Richtungen gefahren werden soll. Hierfür soll zum erstenmal ein Schienen-Omnibus mit Anhänger, dessen gepolsterte Sitze als dritter Klasse zählen, eingesetzt werden.

3. Mai 1950
Die Bundesbahndirektion Hamburg-Altona hält im ab dem 14. Mai geltenden Sommerfahrplan einige freundliche Überraschungen für Schleswig-Holstein bereit: Nicht nur Anschlüsse und Zugfolgen werden verbessert, sondern es gibt auch einige technische Überraschungen, die den Nahverkehr auf wenig befahrenen Strecken verbessern. Von den zehn neuen Schienen-Omnibussen wird die Direktion Hamburg allein fünf für den Einsatz in Schleswig-Holstein erhalten. Zwei werden auf der Jnsel Fehmarn rollen, einer auf der Strecke Flensburg-Kiel und einer zwischen Husum und Jübek. Der fünfte bleibt als Reserve zur Verfügung der Hamburger Direktion.

13. Mai 1950
Gestern sind im Bahnbetriebswerk Altona die ersten beiden Schienen-Omnibusse nach langer Überführungsfahrt aus ihrem süddeutschen Herstellerwerk eingetroffen. Man ist nun emsig dabei, die Fahrer, die zum Teil vom Dampfzug und zum Teil vom LKW kommen, auf die neuen Gegebenheiten des Schienenbusses umzuschulen, denn er soll ab morgen fahrplanmäßig eingesetzt werden.

22. August 1950
Auf der Strecke Heiligenhafen-Burg auf Fehmarn und Eutin-Neustadt-Heiligenhafen sind jetzt die ersten Schienenbusse in Dienst gestellt.

Gruß Alberto
Man beachte

Zitat
Hierfür soll zum erstenmal ein Schienen-Omnibus mit Anhänger, dessen gepolsterte Sitze als dritter Klasse zählen, eingesetzt werden.
Zitat „Heiligenhafener Post“
Der Antrieb erfolgt durch Dieselmotoren, die dem Schienen-Bus eine Geschwindigkeit von 50 Std./km gestatten gegenüber einer Geschwindigkeit der Dampfzüge von 40 Std./km.
[…]
Auf der Strecke Lübeck – Heiligenhafen fuhr am Montag dieser Woche erstmalig der neue Schienenbus mit Anhänger.
Mit seiner fahrplanmäßigen Einstellung auf dieser Strecke*) ist zu rechnen.

So formuliert wäre die Probefahrt auf der Strecke Lübeck – Heiligenhafen ja wohl auch ein echter Fehlschlag gewesen!



Die sachlich- bzw. fachlich korrekte Beschreibung des Ist- bzw. die richtige Formulierung des zu erwartenden Zustandes, das lag dem Reporter wohl beide Male nicht so richtig‽ 😉




Walter
_____________
*) mal abgesehen von dem blödsinnigen Geschwindigkeitsquotienten, ich hätte es etwas anders formuliert: „Mit einer planmäßigen Einstellung in den Fahrplan dieser Strecke …“

(Edit: BB-Tags versetzt)




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.21 20:08.

Stundenkilometer

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 23.02.21 19:56

Moin.

Wird heutzutage viel zu oft falsch gebraucht:
Stundenkilometer
So was gibt es nicht!
Kilometer pro Stunde, nur das ist korrekt.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Mikado-Freund schrieb:
Zitat „Heiligenhafener Post“
Der Antrieb erfolgt durch Dieselmotoren, die dem Schienen-Bus eine Geschwindigkeit von 50 Std./km gestatten gegenüber einer Geschwindigkeit der Dampfzüge von 40 Std./km.
[…]
Auf der Strecke Lübeck – Heiligenhafen fuhr am Montag dieser Woche erstmalig der neue Schienenbus mit Anhänger.
Mit seiner fahrplanmäßigen Einstellung auf dieser Strecke*) ist zu rechnen.
So formuliert wäre die Probefahrt auf der Strecke Lübeck – Heiligenhafen ja wohl auch ein echter Fehlschlag gewesen!



Die sachlich- bzw. fachlich korrekte Beschreibung des Ist- bzw. die richtige Formulierung des zu erwartenden Zustandes, das lag dem Reporter wohl beide Male nicht so richtig‽ 😉

Ich habe das eher prophetisch verstanden: Mit einer Einstellung dieser Strecke ist zu rechnen. Aber ob man das damals schon hat ahnen können...?

Gruß
Jörn.

Hey, Farmer,
tu das Gift weg.
Gib mir Flecken auf Äpfeln,
aber lass mir die Vögel und die Bienen.
(Joni Mitchell, aus „Big Yellow Taxi“, 1970)