DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Re: Friseurtermin Bahnsteig Lauda vor 47 Jahren (1B)

geschrieben von: 55 4630

Datum: 23.02.21 21:50

Hallo Helmut

Wieso Bahnpolizei? Haben die Deine von uns allen geschätzte rauhe Herzlichkeit etwa mit Renitenz verwechselt?

@ Volker=Beitragsersteller: Ein ganz tolles Motiv.

Viele Grüße

Wolf-Dietmar

"Kamm & Schere"? - Teufelszeug!

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 23.02.21 21:56

.
https://abload.de/img/81-08_rhd.livigno.fotwcjtw.jpg

Es wird Zeit...

Herrlich, Deine Entdeckung, Volker! Ich habe den Laden damals so konsequent gemieden, daß ich mich nicht einmal an ihn erinnere.

Danke für Deinen "ganz anderen" Blick auf Lauda!

Amüsierte Grüße aus Aachen -
Reinhard

Ostersonntag war am 14.04.1974

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 24.02.21 06:19

Also dann passt es.

Gruß
Horst

Re: Friseurtermin Bahnsteig Lauda vor 47 Jahren (1B)

geschrieben von: Eintopf

Datum: 24.02.21 08:00

Guten Morgen,

ich danke euch für die Ergänzungen und Kommentare.

Ich poste gleich noch ein Dia von der anderen Seite.

Gruß und danke aus Hilden

Volker

Unser musikalisches Schreibkollektiv: [url=http://rockblogbluesspot.com/]>>>rockblog.bluesspot

Junge, junge...

geschrieben von: DR01

Datum: 24.02.21 09:47

Welch ein Bild Reinhard! Mit Kippe in der 'Guschn'...

Eisenbahnfreunde bei der 'Arbeit'...Wäre auch einmal einen eigenen Beitrag wert...*gg*...


Gruß...Wolfgang

Re: Friseurtermin Bahnsteig Lauda vor 47 Jahren (1B)

geschrieben von: haltepunkt

Datum: 24.02.21 10:46

Was,

vor dem Friseurbesuch in den Zeitschriftenladen. Wo gibt es denn sowas. Man ging doch zum Friseur um die dortigen Zeitschriften zu lesen, daher war man ja auch immer schon eine halbe Stunde vor dem Termin dort.

Ach ja, Friseur am Bahnsteig. Jahrelang war ich Kunde im ortansässigen Bahnhofs-Friseur-Lokal. Und wer erinnert sich noch an den Friseur im IC, hat es ja auch mal gegeben. Klier war meines Wissens der Anbieter.

Gruß und bis die Tage

Re: Friseurtermin Bahnsteig Lauda vor 47 Jahren (1B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 24.02.21 12:45

Servus Helmut,

es wäre schön, wenn Du uns das näher darlegen könntest! Der meist diensthabende Polizist war doch völlig harmlos und wollte nur seine Ruhe haben.

Gruß, Thomas

Moin Thomas!

Gern möchte ich mich zum Bahn-Pol. Thema äußern. Zur Vorgeschichte gehört folgendes Ereignis: Wir waren damals (Ende Mai 1974) in HH am Abend zuvor per Kfz gestartet und wollten nach Lauda durchfahren. Da uns kurz nach dem Start noch in HH das Auto verreckte, stellte der Vater von einem unserer Mitfahrer kurzerhand sein Auto (Opel Rekord, über 80 PS!) zur Verfügung. Dieses Fahrzeug bescherte uns eine unerwartete kurze Anreisezeit, denn der Zeitplan war eigentlich auf einen 34PS-schwachen VW-Standart ausgelegt gewesen. Kurz und gut, wir kamen deutlich früher als berechnet an, denn der Opel fuhr immerhin ca 150km/h, der VW brachte es lediglich auf maximal stolze 110km/h (bei 4 Personen). So ergab es sich, dass bereits kurz nach 5 Uhr morgens vier Hamburger mehr oder weniger ungeniert über das Bw-Gelände schlichen. Das dieses exakt in der Sichtachse zur Wache lag war uns nicht bekannt. Wenig später passierte das was kommen mußte: Wir bekamen von einem weißbemützten und blau uniformierten jüngeren Mann unverhofften Besuch. Dieser wollte nach kurzer und durchaus freundlicher Belehrung von uns je 15 DM einkassieren. Für diese Summe, immerhin 60 DM gesamt, verlangten wir im erkennbar scherzhaft vorgetragenen Ton nun auch eine Führung über das Gelände. Zu unserem Erstaunen lies er sich dabei breit grinsend darauf ein, zumal wir ja schon das meiste abgelichtet hatten. Am Ende dieser "Veranstaltung" forderte er einen von uns auf (das war ich), ihn zwecks Bezahlung und Quittierung auf die Wache zu folgen. So kam ich zu meinem Besuch auf der laudaer Bahnhofswache. Übrigens hatte der nette Mensch lediglich von mir 15DM gegen Quittung einkassiert, die drei Freunde wurden "nicht berechnet". Es war eine Amtshandlung, die alles andere als Zorn oder Wut bei uns hinterlies. Übrigens bekam ich von jedem von uns 5 DM, ich selbst hatte also keine Kosten.

Beste Grüße nach Würzburg

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.02.21 13:29.

Re: Keine Bange!

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 24.02.21 13:28

Denn da wurde garnet geschnitten, das war laut Firmenschild nur reine Kosmetik.

Und ja, mir gefällt das Bild aus Lauda auch sehr gut.

Gruß aus Köln
Heiner
Meine Fundgrubenliste, meine Filmchen http://abload.de/img/ohneeisenyoutubeymozb.gif und die paar Beiträge in DSO]

Re: "Kamm & Schere"? - Teufelszeug!

geschrieben von: Bw Husum

Datum: 24.02.21 21:09

Na, das sieht ja echt cool aus, Reinhard. Meine Haare sehen zurzeit fast ebenso aus... Jetzt bleibt es dabei: "let it grow"!

Ein schöner und amüsanter Beitrag natürlich auch vom Beitragseinsteller!


Viele Grüße, Jens
haltepunkt:
Man ging doch zum Friseur um die dortigen Zeitschriften zu lesen
In dem Foto von 1988 ist der Friseurladen doch auch einwandfrei beschildert. Die Zeitschriften, die nur beim Friseur gelesen werden ...


haltepunkt:
Ach ja, Friseur am Bahnsteig. Jahrelang war ich Kunde im ortansässigen Bahnhofs-Friseur-Lokal.
Wo gibt es eigentlich noch kleine, inhabergeführte Friseurläden in Bahnhöfen? Im Gegensatz zu den Filialisten, die sich da inzwischen breitgemacht haben. (In Erfurt sitzt Kemmerich selbstverständlich auch im Hauptbahnhof.)


haltepunkt:
Und wer erinnert sich noch an den Friseur im IC, hat es ja auch mal gegeben. Klier war meines Wissens der Anbieter.
Mal suchen – wenn ich mich recht entsinne, wurde hier dazu schon einiges Material präsentiert.

Friseur im Zug im Fahrplanjahr 1989/90

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 24.02.21 21:47

Hallo!

Hier der Artikel aus 2020: [www.drehscheibe-online.de]. Service war im Fahrplanjahr 1989/90.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -