DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

um nicht in Vergessenheit zu geraten habe ich hier 5 DR-Aufnahmen vom 31.Juli 1967, welche zur Imageshack-Zeit schon einmal gezeigt habe. Weitere 5 Aufnahmen folgen aus diesem Film, indem ich mir selbst antworte, um beim Drehscheibe-Online-Hoster bleiben zu können.

Bild 1: 58 3047 - eine durch zahlreiche Sonderfahrten bekannte Lok:

img610 - 058-3047 DR 581955 vG 1967-07-31-18621 txt Goeschwitz(Saale) 1600.jpg

Bild 2: 22 034 (Umbau aus 39 117) auch in Göschwitz(Saale) am gleichen Tag:

img609 - 022-0034 DR 39117 lssP-E 1967-07-31-18622 Goeschwitz(Saale) 3200.jpg

Bild 3: 58 2106:

img608 - 058-2106 DR lws 1967-07-31-18623 txt Goeschwitz(Saale) 1600.jpg

Bild 4 und 5: 56 2009: immer noch Göschwitz:

img611 - 056-2009 DR rsh 1967-07-31-18624 txt Goeschwitz(Saale) 1600.jpg

img612 - 056-2009 DR rws 1967-07-31-18625 txt Goeschwitz(Saale) 1600.jpg

Eine gute letzte Februar-Woche wünscht mit eisenbahnfreundlichen Grüßen Karl-Friedrich Seitz am 21. Februar 2021

Fortsetzung in wenigen Minuten



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.21 18:09.
Fortsetzung:

Bild 6: 93 412 (Pr. T14) auch am 31. Juli 1967 in Kahla(Thür):

img615- 093-0412 DR lssP 1967-07-31-18628 Kahla(Thuer) 3200.jpg

Bild 7: 93 1215 (Pr T14.1) in Orlamünde auch am 31. Juli 1967: Orlamünde ist falsch, wie in meinem ehemaligen "Imageshack-Urschleim" zu lesen ist, war das Rudolstadt-Schwarza. Ich danke für den Hinweis!

img614 - 093-1215-3047 DR lsshP 1967-07-31-18629 Orlamuende 3200.jpg

Bild 8: 58 1641 Vor Lokschuppen Saalfeld auch am 31. Juli 1967

img616 - 058-1641 DR lws-fern 1967-07-31-18631 txt Saalfeld-Bw 1600.jpg

Bild 9: 562843 am Ablaufberg in Saalfeld auch am 31. Juli 1967:

img617 - 056-2843 DR lssRabt 1967-07-31-18632 Saalfeld-Ablauf 3200.jpg

Bild 10 dann eine T 20 auf der Drehscheibe in Probstzella auch am 31. Juli 1967

img618 - 095-0032 DR lsDreh 1967-07-31-18633 Probstzella 3200.jpg

Nochmals eisenbahnfreundliche Grüße diesmal zur vollen Stunde am 21. Februar 2021 um 18:00 Uhr



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.21 21:09.
Guten Abend
Da hat sich das nochmalige Reinschauen gelohnt.Das ist wieder Hifo vom Feinsten.Vielen Dank für das Reaktivieren.
Bild 7 ist aber definitiv nicht Orlamünde,ich würde es nach Rudolstadt Schwarza verorten.
Bei Bild 1 bin ich mir nicht sicher,wenn die Bilder in der Reihenfolge auf dem Film sind könnte das auch nicht Göschwitz sein.Die 22er auf Bild 2 ist auf dem Weg nach Weimar und die folgenden Bilder sind erst im Bhf Göschwitz entstanden.Könnte es vielleicht Porstendorf sein?Da würde der Überweg hinkommen,dieser quert die Gleise fast rechtwinklig,der an der Südausfahrt Göschwitz quert sie spitzwinkliger.Der Schornstein gehörte dann zur Kartonagenfabrik.
Vielleicht kann es jemand bestätigen oder auch wiederlegen.

Viele Grüße von Pelzmütze aus Ostostthüringen

Die 22 ist auf Weg nach Weimar, ...

geschrieben von: Karl-Friedrich.Seitz

Datum: 21.02.21 20:17

... ich meine, das war die Ausfahrt Göschwitz und die nächsten Aufnahmen sind dann in Göschwitz selbst.
Wenn ich meinen Urschleim mit imagshack anschaue, dort steht für Bild 7 nicht Orlamünde, sondern Rudolstadt-Schwarza. Danke Ostostthüringen für den Hinweis. Ich berichtige das gleich noch.

Viele Grüße von KFS



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.21 20:26.
Hallo in die Runde,

allesamt wunderschöne Aufnahmen, eine richtige Freude, sie anzuschauen.

Bemerkenswert finde ich den "Rangierertritt" vorne rechts an der 56 2843 (Bild 9).

Und auch die Personenzuggarnituren (Bilder 6 und 7) sind selbst 1967 noch mit altem Wagenmatereial gebildet.

Und daß in Göschwitz (Saale) zwar nicht "alle Wege nach Rom" führten,
wohl aber der Weg jedes zu rangierenden Güterwagens nur mit "Rom" möglich war,
sei als Anekdote nur am Rande bemerkt.
;-)

Gruß
Andreas

Re: Rangierertritte an den 56²⁰⁻²⁹

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 22.02.21 15:01

AWB1 schrieb:
bemerkenswert finde ich den Rangierertritt vorne rechts an 56 2843, Bild 9.
Hallo Andreas,

die ironisierenden Gänsefüßchen habe ich mir mal erlaubt zu entfernen, denn das war ein Rangierertritt – m.E. zudem sogar auch eine vorbildliche Lösung, die man da entwickelt - und nachgerüstet hatte.

Ein Einzelfall - oder eine irgend eine „Bw-Eigenkreation“ war das augenscheinlich jedenfalls nicht, denn neben den beiden 56 2009 und 2834 sind Karl-Friedrich auch noch 56 2606 und 2254 und [www.drehscheibe-online.de] derart ausgestattet vors Objektiv geraten.

Als nicht minder interessant empfinde ich aber auch die jeweils mit einer Querstange verbundenen Schienenräumer …

Danke @Karl-Friedrich fürs Neueinstellen der kompakten - und auch mir gut gefallenden Maschinen.


____________
(Edit: Link gängig gemacht)

.



https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?99,file=49743Windmühlen des Monats:

  • willkürlich zerfetzte - und über Betreff und Textfeld verteilte Satzanfänge
  • Kommentarüberschriften ohne jeglichen Bezug zum Kommentar darunter
  • Kommentare, die sinnlos „irgendwo“ angehängt wurden
  • multiple Satzzeichen …
  • https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=179308mit freundlichem Gruß
    https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163824
    Walter
    Mithilfe erwünscht:
    Im Forum aktiv mitwirken — aber wie geht das?
    (Der Versuch einer Anleitung von Forennutzern für Forenutzer)
    https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163844




    2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.21 20:16.

    Re: Die 22 ist auf Weg nach Weimar, ...

    geschrieben von: 772er

    Datum: 22.02.21 19:30

    Hallo,
    ich denke das Pelzmütze da sehr richtig liegt, als Lokführer der lange - wenn auch deutlich später - in Göschwitz rangiert hat finde ich aus der Erinnerung keine Stelle wo es passt.
    Für Porstendorf spricht die Lage des Bahnsteigs, die Esse die zur Kartonagenfabrik gehören könnte, der BÜ am Stellwerk welches rechts vom Zug ist (Straße nach Golmsdorf).
    Das dritte Gleis wäre dann das Streckengleis vom '"Esel", der ehemaligen Strecke von Porstendorf über Eisenberg nach Crossen (an der Strecke Gera - Zeitz gelegen)
    Viele Grüße
    Jörg Werner

    Re: Rangierertritte an den 56²⁰⁻²⁹

    geschrieben von: AWB1

    Datum: 23.02.21 00:46

    Mikado-Freund schrieb:
    Zitat:
    die ironisierenden Gänsefüßchen habe ich mir mal erlaubt zu entfernen, denn das war ein Rangierertritt – m.E. zudem sogar auch eine vorbildliche Lösung, die man da entwickelt - und nachgerüstet hatte.
    Hallo Walter,

    es war durchaus nicht ironisierend gemeint sondern sollte darauf hinweisen, daß es weitaus mehr als ein besonders
    bei Feuchtigkeit hinsichtlich Abrutschen eher gefährlicher einfacher Rangierertritt ist.

    Nicht nur aus Sicht des Arbeitsschutzes stellt es auch aus meiner Sicht eine vorbildliche Lösung dar,
    aus ästhetischer Sicht mag das geteilte Meinungen hervorrufen.

    Gruß
    Andreas
    Hier noch mein vielleicht interessanter Text aus meinen ersten Aufzeichnungen:

    In Probstzella, der „Höhle des Löwen“, wird eine 95 auf die Drehscheibe gefahren. Die muss ich haben! Wie ein ängstliches Wildtier wittere ich nach allen Seiten und überlege, dass ja die Abfertigungsorgane im Zug beschäftigt sind, auf Gleis 2 kaum jemand steht und von Gleis 1 niemand Einblick in das Geschehen im Zug hat. Ich begebe mich zum der Drehscheibe gegenüberliegenden offenen Fenster mit dem Fotoapparat unter dem Anorak versteckt, stelle unauffällig Belichtungszeit und Entfernung auf 20 m und 1/250 sec ein und bleibe aber im Gang, ohne mich aus dem Fenster zu lehnen. Rechts und links kommt niemand durch den Zug, ich nehme vorsichtig meinen Fotoapparat in Augenhöhe und knipse schnell einmal dann lasse ich die Kamera gleich wieder im Anorak verschwinden. Ruhig gehe ich ins Abteil zurück als ob nichts geschehen wäre. Innerlich war ich aber ziemlich aufgewühlt. Ob mich wohl doch jemand im Bw-Bereich beobachtet hatte? Das Lokpersonal hat nichts gesehen, weil es nicht herausschaute und mit dem Drehen der 95 beschäftigt war. Als der D 128 sich in Bewegung Richtung Ludwigsstadt setzt, atme ich auf. Nun kann mir nichts Unangenehmes mehr passieren. So gelingen mir in der Ausfahrt mit Zuglok E18 37 noch ein paar Aufnahmen von abgestellten Maschinen: 95 010, 95 009 und 93 501.

    Bild 59 – 95 032 auf der Drehscheibe, links im Bild ist der Tender von 58 1802 zu erkennen



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.21 08:10.