DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 31.01.21 15:24

Hallo,
nach dem Sommerurlaub 1975 in Ostfriesland mit einem Tagesbesuch auf Wangerooge konnte ich meine Eltern auch 1976 zu einem Urlaub auf dem ostfriesischen Festland überreden.
Für einen Tagesbesuch auf Wangerooge wählte ich diesmal den 5. August aus, denn an diesem Tag konnte ich mit sieben Stunden Aufenthalt bequem morgens hin- und nachmittags zurückfahren:

https://abload.de/img/kbs-10007-3-so1976epk3j.jpg


Offenbar konnte ich beim Erwerb der Fahrkarte den "Wuermeling" (Fahrpreisermäßigung für kinderreiche Familien) nutzen. Daß dies nicht die Kinderfahrkarte für meinen kleinen Bruder ist, schließe ich aus dem "F":

https://abload.de/img/harle-wangerooge-0508tjkb4.jpg


Inzwischen hatte ich meinen Fehler bemerkt, daß ich mich beim letzten Besuch auf Wangerooge zu sehr auf die drei Lokomotiven (329 501 - 329 503) konzentriert hatte. Deshalb nahm ich mir diesmal hauptsächlich die Wagen vor. Trotzdem verbrauchte ich an diesem Tag gerade mal einen einzigen Film.

Nach der Ankunft am Westanleger knipste ich als erstes Eisenbahnfahrzeug die Draisine Klv 09-0001:

https://abload.de/img/db-klv090001-1004803cwjc0.jpg




Als nächstes Altbau-Fahrzeug erwischte ich den Packwagen Han 163, dessen Aufbau an einen Pwghs 041 erinnert:

https://abload.de/img/db-han163-1004804cakjc.jpg




Ganz vorn in unserem Zug hing der Han 103, bei dem ich meinen Bruder zum Größenvergleich auf die Plattform gestellt habe. Damals träumte ich noch von einer Modell-Bastelei und wollte die Abmessungen des Wagens mit Hilfe der Größe meines Bruders abschätzen. Dabei hatte ich allerdings nicht bedacht, daß Kinder in diesem Alter ja ständig wachsen:

https://abload.de/img/db-han103-100480565kbv.jpg




Von der Plattform dieses Wagens fotografierte ich die Lok 329 501:

https://abload.de/img/db-329501-1004806l6jm9.jpg




Dann ging es hinter Lok 329 502 zum Dorfbahnhof:

https://abload.de/img/db-329502-1004807fukfv.jpg




Nach der Ankunft fotografierte ich noch einmal den Wagen 103:

https://abload.de/img/db-han103-10048087bju8.jpg




Hinter dem Lokschuppen entdeckte ich den gedeckten Güterwagen H 40:

https://abload.de/img/db-h40-1004809n8j8h.jpg



https://abload.de/img/db-h40-1004819uckf6.jpg



https://abload.de/img/db-h40-1004820aukqx.jpg




Bei diesem Kesselwagen verblüffte mich die UIC-Nummer 30 80 943 0 232-7. Der vertrauenerweckende Mineralölwagen rechts hatte seine "L. Prf. 4.72 Nä Prf. 4.78":

https://abload.de/img/db-30809430232-100481zlk7y.jpg




Leider ist der Packwagen 162 nicht erhalten geblieben:

https://abload.de/img/db-han162-100481219juy.jpg




Nach diesen Bildern wanderten wir zum Ostanleger oder besser: dessen Resten:

https://abload.de/img/wangerooge-1004814zij52.jpg



https://abload.de/img/wangerooge-1004815fpkel.jpg




Auf dem Rückweg zum Bahnhof fanden wir im östlichen Gleisbereich den F 51, den ich bei [www.inselbahn.de] noch nicht fand:

https://abload.de/img/db-f51-1004816fnkns.jpg




Von den Umbau-Wagen fotografierte ich lediglich den Han 107, vermutlich weil er ohne Werbung popfarben orange/grau lackiert war:

https://abload.de/img/db-han107-100481735k5x.jpg




Vor dem Lokschuppen stand die 329 503:

https://abload.de/img/db-329503-1004818eaj0z.jpg




Bei einem Spaziergang durch den Ort fotografierte ich die Denkmallok 99 211:

https://abload.de/img/db-99211-1004821jrjze.jpg




Auch die Straßenseite des Bahnhofs war mir ein Bild wert:

https://abload.de/img/db-wangerooge-1004824wsj8w.jpg




Zum Abschied fotogarfierte ich noch das Ensemble mit Lokschuppen, Kilometersteinen, Radsätzen, Wagen und Lok 329 503:

https://abload.de/img/db-wangerooge-10048272bkg7.jpg




Am Westanleger beobachteten wir noch das Ladegeschäft mit 329 502:

https://abload.de/img/db-329502-1004828likij.jpg



https://abload.de/img/db-329502-10048293kk39.jpg




Vom Schiff aus fotografierte ich noch einmal den Packwagen Han 162 ...

https://abload.de/img/db-han162-1004830k3j57.jpg




... und die Lok 329 502:

https://abload.de/img/db-329502-1004832enkdc.jpg



Schließlich verknipste ich das letzte Bild des Filmes in Harle mit 322 023:

https://abload.de/img/db-322023-1004837xckya.jpg




Danach dauerte es 12 Jahre, bis ich wieder nach Wangerooge kam:
Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4

Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 31.01.21 17:01

Auch diese Folge wieder zum Schwärmen und Schwelgen, vielen Dank!

Meine Anmerkung zu den Bildern aus 1975, dass KDPosti Han 162 nicht mehr im Einsatz gewesen sei, ziehe ich mit Bedauern zurück. Wieder was gelernt ;-)

VG Helmut U.

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: ICE

Datum: 31.01.21 17:23

Moin,

schöner Wangerooge-Klassiker. Denkmalslok und Bahnhof mit der Anschrift „Kehre wieder“ müssen einfach dabei sein.

Grüße - Helmut (ICE)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.21 17:24.

Kö(f) in Harle

geschrieben von: Jürgen Utecht

Datum: 31.01.21 17:24

Hallo Stefan,

was machte den die kleine Ölige in Harle?
Für eine eigene Rangierlok war der Bahnhof dann doch zu klein.
Kam die als Zuglok des Tidezuges zum Einsatz? Den kenne ich bisher nur als V100 oder VT Zug.

Gruß
Jürgen

Ich bin gegen die ungewollte Umleitung!!!

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 31.01.21 17:54

Hallo Stefan,

auch bei Deiner 2. Wangerooge-Tour bin ich Dir gerne gefolgt! Du hast ein paar ungewöhnliche Perspektiven gewählt, die ich so noch nicht gesehen habe. Und was die Köf 2 am Schluss angeht, möchte ich mich Jürgen Utrechts Frage anschließen: ich meine nämlich auch, mich zu erinnern, einmal in Harle eine Köf 2 vor einem Tidezug gesehen zu haben, fand das aber später unglaubwürdig - aber offenbar erinnere ich mich doch richtig?

Gruß
Klaus

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 01.02.21 08:25

Moin Stefan,

der Klv 09 ist ja allerliebst!

Danke fürs Mitnehmen,

Martin

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: Donni

Datum: 01.02.21 08:31

Hallo Stefan,

vielen Dank für den Beitrag, der die (mühselig unterdrückte) Reiselust weiter steigert.

Die (oder der?) 09 0001 ist ein sehenswertes Vehikel.

Viele Grüße

Stefan

Bayerisches Eisenbahnmuseum Nördlingen - zu den Informationen auf der Homepage Bilder anklicken:
https://share-your-photo.com/img/1bf5d3d4de_album.jpg https://share-your-photo.com/img/45f03f9f0b_album.jpg https://share-your-photo.com/img/c42299c1d3_album.jpg

Re: 5.8.1976 - Noch einmal Wangerooge (26 B)

geschrieben von: DerBärtige

Datum: 02.02.21 13:35

Moin Stefan, moin auch an alle anderen..........

Zunächst natürlich auch ein Dankeschön für Deinen Bericht, wobei mich selbstredend die Kleinlok in Harle sehr interessiert......


Dazu kann ich ein wenig beitragen: zu Bundesbahnzeiten war es durchaus üblich, Reisezüge mit dem zu bespannen, was gerade verfügbar war. Fehlende Indusi und/oder fehlende Türverriegelung während der Fahrt war genau so wenig Thema wie die Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h einer Köf - die Streckenhöchstgeschwindigkeit der Tidebahn betrug 50 km/h und da die Kleinloks kein Stufengetriebe und somit auch keinen Übertourungsschutz hatten...... Die Fahrzeiten konnten also gehalten werden....
Die 322 023 wurde im übrigen am 17. Oktober 1935 unter der Fabriknummer 13697 von der Firma Deutz in Dienst gestellt und der Wehrmacht übergeben, welche sie auf dem Fliegerhorst Jever einsetzte. Im September 1945 wurde sie der RBD Münster übergeben, welche sie als Köf 6030 in den Bestand einreihte und dem Bw Oldenburg Hbf zuteilte, vom Oktober 1945 bis April 1947 wird der Einsatz auf dem Flugplatz Varel Friedrichsfeld genannt. Später wurde die Lok im Bf Carolinensiel an der Tide-Bahn stationiert, von wo sie außer Übergabezügen auch vereinzelt Reisezüge bespannte - Dein Foto vor dem Reisezug in Harle im Jahr 1976 dürfte allerdings eine sehr große Ausnahme dokumentieren, da für die Traktion der Tidezüge fast ausnahmslos V 100 vom Bw Oldenburg, später vom Bw Osnabrück herangezogen wurden.
Nach 1972 wurde unsere Lok aus Carolinensiel abgezogen und diente bis zu ihrer Ausmusterung im August 1978 als Reservelok im Bw Oldenburg.

Um den Text etwas aufzulockern stelle ich einen Scan der Streckenliste der Tide-Bahn von 1960 ein: Hohenkirchen und Carolinensiel waren noch mit Fahrdienstleitern besetzt, Carolinensiel war zudem noch Zugleitbahnhof für den nördlichen Abschnitt bis Harle:



https://live.staticflickr.com/65535/50901254546_4e17e2ca73_c.jpg


Nicht ganz zum Text passend, vielleicht aber doch interessant könnte der nächste Scan sein: es ist der Fahrplan für alle Reisezüge auf der Strecke Jever - Carolinensiel - drei Stück an der Zahl im Sommer 1960. Hierbei handelt es sich um die regulären Personenzüge, die bereits in Carolinensiel endeten und begannen. Harle wurde nur von Tidezügen angefahren. Bei der angegebenen Zuglok handelt es sich nicht um eine Kleinlok, mit Motorlok ist ein Wehrmachtsdiesel der Baureihe V 20 gemeint, die dafür im Lokbahnhof Jever stationiert war
.

https://live.staticflickr.com/65535/50900544843_83798cd2d0_c.jpg

In der genannten Zeit standen dem Bw Oldenburg Hbf dafür die Loks V 20 051 (16.06.52 - 31.01.74), V 20 055 (10.04.53 - 29.05.76), V 20 056 (19.03.53 - 21.02.75) und V 20 059 19.03.59 - (16.03.69) , ferner noch V 36 212 (01.09.59 - 31.01.71) und V 36 237 (29.09.59 - 07.06.76) zur Verfügung.....


Viele Grüße und bleibt gesund wünscht
Helmut, der Bärtige

Re: Köf in Harle

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 02.02.21 13:49

Hallo Helmut und Jürgen und alle anderen,
ich hatte damals nicht den Eindruck, daß die Köf den Tidezug bespannte. Die stand damals "kalt" in Harle. Da uns meine Eltern mit dem Auto vom Schiff abholten, hatte ich allerdings auch nicht allzuviel Gelegenheit, mich mit der Tidebahn zu beschäftigen.
Eine 322 unterscheidet sich übrigens durch ihre Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h von den 323 und 324 ...
Wäre es denkbar, daß die Köf mit dem Packwagen irgendwelche Güter für Wangerooge angeliefert hat?
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Köf in Harle

geschrieben von: DerBärtige

Datum: 02.02.21 16:44

Moin Stefan, moin auch an die anderen Hobbykollegen......
Ich habe mal im Buch "Die Einheitskleinlokomotiven Leistungsgruppen I und II" von P. Große und H. Troche aus dem EK-Verlag geblättert, ein überaus empfehlenswertes Werk. Demnach besaß unsere 322 023 seit ihrer Ablieferung eine Druckluftbremse und nach dem Umbau 1953 ein Voith-Turbogetriebe, meiner Meinung nach ein Indiz für eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Ich bin allerdings mit der Technik dieser Fahrzeuge nicht so vertraut, vielleicht kann ein Fachmann etwas Licht ins Dunkle bringen.....
Daher würde ich auch eher auf eine außerplanmäßige Bespannung eines Tidezuges tippen, die Anlieferung irgendwelcher Güter für die Insel dürfte mit den planmäßigen Übergabezügen erfolgt sein. Ich habe mich mal auf der Seite https://www.deutsche-kleinloks.de/ umgesehen, dort existieren noch zwei weitere Aufnahmen von jenem Tag in Harle, die von Dir stammen. Auf einem ist der Kleinlokbediener zu sehen, mit weißem Hemd und Krawatte. Aber wie auch immer: ich bedanke mich ganz herzlich für dieses unwiederbringliche Zeitdokument.......

Viele Grüße

Helmut