DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Link zum Teil 1 (mit Einführungstext): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 5: [www.drehscheibe-online.de]

Zum Abschluss der Reihe einige Bilder vom Hechinger Landesbahnhof. Die weiterführende Strecke nach Eyach hatte schon damals keinen regulären Reisezugbetrieb mehr, aber 1977 konnte ich hier erstmals eine Bereisung per Sondertriebwagen machen.

Vom HzL-Triebwagenverkehr in den 1980ern vielleicht später einmal eine neue Reihe.

Viele Grüße
Dieter


51 HzL Dieter Riehemann 7571_30.jpg
Bahnhof Hechingen Landesbahn, Blick in Richtung Gammertingen, mit VT 8 + VS 15 am 22.05.1975

52 HzL Dieter Riehemann 7571_36.jpg
Hechingen Landesbahn mit VT 8 + VS 15 am 22.05.1975, Blick in Richtung Gammertingen

53 HzL Dieter Riehemann 7572_34.jpg
VT 8 + VS 15, Hechingen Landesbahn, 23.05.1975

54 HzL Dieter Riehemann 77087_13.jpg
VT 8 + VT 9 + VS 12, Hechingen Landesbahn am 13.08.1977

55 HzL Dieter Riehemann 77089_6.jpg
Auf der HzL-Strecke Hechingen – Eyach wurde der reguläre SPNV 1972 und 1973 in Teilschritten eingestellt. Am 13.08.1977 war hier dieser Triebwagen-Sonderzug, bestehend aus VT 3 + VB 17, für die DGEG unterwegs. Das Foto entstand in Eyach, Blick in Richtung Streckenende/Staatsbahnhof


*** ENDE ***


Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.21 07:43.
Herzlichen Dank für die sechsteilige Serie über die HzL-VT in den 1970ern. Die Auffrischung der Erinnerungen hat geklappt. Gerne auch eine Reihe über den HzL-Triebwagenverkehr in den 1980ern, freue mich drauf!
Vielen Dank auch für diesen Abschnitt.
Hast du mehr Fotos aus Eyach? Ich kenne diesen Bahnhof nur in ziemlich kastrierter und zugewachsener Form. Auf deinem Foto ist hinten ja noch ein Stückgutwagen (?) zu erkennen.

Gruß
Jörn.

Hey, Farmer,
tu das Gift weg.
Gib mir Flecken auf Äpfeln,
aber lass mir die Vögel und die Bienen.
(Joni Mitchell, aus „Big Yellow Taxi“, 1970)


Jörn schrieb:
Hast du mehr Fotos aus Eyach?
Hallo Jörn,

ja, einige wenige im Rahmen dieser und einer späteren VT-Sonderfahrt, die Bilder sind aber z.Zt. noch nicht gescannt. Zeige ich sicher später mal bei neuen HzL-Reihen.

Beste Grüße
Dieter

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].
Hallo Dieter,

vielen Dank für die schönen Bilder von der HzL ! In meiner Jugend war die HzL die Bahn mit den MAN Triebwagen. Dann kamen die RS1 und heute ? Feindliche Übernahme durch die SWEG dafür aber ein Fahrplan wie noch nie und sogar Planungen für die Elektrifizierung Hechingen - Gammertingen . Die HzL hat Zukunft .

Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge von Dir
Norbert
Noch eine kleine beiläufige Bemerkung zum interessanten Bericht: heute ist es vergessen, dass bereits 1909 im Zusammenhang mit der Einführung des elektr. Stromes in Hohenzollern Planungen für die Elektrifizierung der HzL (damals noch HKG) gefordert und angedacht wurden. Auf Grund der geographischen Verhältnisse dieser Bahn hielt man diese Forderung schon damals berechtig. Zur Zeit des Baubeginnes der HzL 1899 war das Schloss zu Sigmaringen das erste und einzige Gebäude mit elektrischer Energie und eigenem, heute noch bestehendem Wasserkraftwerk in Hohenzollern. Gruß Fritzle.