DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Zum Fahrplanwechsel Ende Mai 2000 übernahm die „Kreisbahn Mansfelder Land GmbH (KML)“ mit ihren „Esslinger“-Triebwagen den Personenverkehr auf der Strecke Hettstedt – Gerbstedt, war hier allerdings schon 1998 zeitweise im Auftrag der DB AG unterwegs gewesen. Die 8,5 km lange Verbindung, seit 1994 ohne Güterverkehr, war damals der traurige Rest der „Halle – Hettstedter Eisenbahn-Gesellschaft (HHE)“. Die HHE betrieb einst die Strecke Halle-Klaustor – Gerbstedt – Hettstedt mit der Zweigbahn Gerbstedt – Friedeburg sowie die Hafenbahn Halle mit Anschluss an die meterspurige Industriebahn.
Der Niedergang der Hütten- und Bergbaubetriebe im Mansfelder Land nach der Wende hatte zur Folge, dass der Arbeiterverkehr fast völlig zum Erliegen kam – und davon hatte der Personenverkehr nach Hettstedt noch ganz wesentlich „gelebt“. Es war somit schon damals nur eine Frage der Zeit, wann die Aufgabenträger die kaum noch von Fahrgästen genutzten Reisezugleistungen Hettstedt - Gerbstedt abbestellen würden. Im September 2002 war dann tatsächlich Schluss und am 31.12.2003 wurde auch die Infrastruktur stillgelegt. Was aus den Bestrebungen wird, die Strecke von Hettstedt über Gerbstedt bis Halle-Nietleben (früher Halle-West) wieder zu beleben, steht in den Sternen.
Das Kürzel „HHE“ stand und steht für mich als Inbegriff einer soliden und stolzen Bahngesellschaft. Aber schon zu tiefsten DDR-Zeiten in den 1960ern wurden die nach dem 2.Weltkrieg verstaatlichen HHE-Strecken aus mir nur schwer verständlichen Gründen amputiert bzw. „verstümmelt“. Aber was ich dann bei meinen Besuchen in Gerbstedt in den Jahren 1998 und 2002 vorfand, war an Tristesse kaum noch zu überbieten: Vergammelte und ungepflegte Anlagen, kaum Fahrgäste und auch das Städtchen selbst lud (wenigstens damals) nicht zum Verweilen ein.

Ein paar Fotos vom Betrieb mit den KML-Triebwagen aber sind entstanden.

Fortsetzung folgt.

Link zum Teil 2 (Schluss): [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Dieter


1 Karte.jpg
Auszug Eisenbahnkarte

2 HHE_KML Dieter Riehemann 9858_4.jpg
KML-VT 407 in Hettstedt am 21.11.1998. Der VT wurde von der Ermstalbahn übernommen und war zuvor ein Fahrzeug der WEG (VT 407) sowie der Frankfurt-Königsteiner Eisenbahn bzw. (kurzzeitig) Kleinbahn Kassel-.Naumburg (bei beiden hessischen Bahnen als VT 103)

3 HHE_KML Dieter Riehemann 9858_6.jpg
KML-VT 407 in Hettstedt am 21.11.1998

4 HHE_KML Dieter Riehemann 9858_7.jpg
KML-VT 407 nach Gerbstedt am Bahnsteig in Hettstedt, 21.11.1998

5 HHE_KML Dieter Riehemann 0211_25.jpg
Am 13.03.2002 war es ebenfalls der KML-VT 407, der in Hettstedt auf die nächste Fahrt nach Gerbstedt wartete

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.21 07:30.
6 HHE_KML Dieter Riehemann 0211_27.jpg
KML-VT 407, Hettstedt am 13.03.2002

7 HHE_KML Dieter Riehemann 0211_29.jpg
Nochmals der VT 407 am 13.03.2002 in Hettstedt

8 HHE_KML Dieter Riehemann 9858_24.jpg
KML-VT 407 am 21.11.1998 zwischen Gerbstedt und Welfesholz

9  HHE_KML Dieter Riehemann 0212_15.jpg
Am 13.03.2002 war der KML-VT 407 zwischen Welfesholz und Gerbstedt unterwegs

10 HHE_KML Dieter Riehemann 0212_16.jpg
KML-VT 407 zwischen Gerbstedt und Welfesholz, 13.03.2002

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.21 07:32.

Werkbahnen?

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 14.01.21 12:26

Moin,

wieder einmal ist mein Blick an der Karte hängengeblieben.
Sind das alles Werkbahnen, die da ganz dünn gepunktet dargestellt sind?

Von Freunden in Halle Dölau aus sind wir oft zu DDR Zeiten an der Strecke Richtung Schochwitz entlang gefahren.
Einmal haben wir einen kurzen Güterzug gesehen, aber leider nicht fotografiert.

Die 750 mm Werkbahn der Kupferhütte kannten wir natürlich auch, aber dort haben wir nie einen Zug entdeckt.
Mein Vater hat aber 1988 mal dort einen Zug verfolgt und gefilmt.

Heute hätte ich die Zeit und die Lust, den VT nach Gerbstedt zu benutzen.
Als er fuhr, war das nur ein Thema in der Rubrik: Man müsste mal...!

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Re: Werkbahnen?

geschrieben von: V 100 098

Datum: 14.01.21 14:23

Hallo,

die gepunkteten Linien stellen die Kreisgrenzen dar. Werkbahnen waren in den Reichsbahn-Karten überwiegend nicht enthalten.

Viele Grüße
V 100 098

hier ein Video....

geschrieben von: Dölauer

Datum: 15.01.21 14:25

Moin,


... von den letzten Zügen.
[www.youtube.com]


bis bald...