DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Verehrte HiFo-Gemeinde,

mein Sohn hat auf meine Bitte soeben dieses Foto gemacht.

https://live.staticflickr.com/65535/50832632521_ef3f54f7e9_h.jpg

Ihr seht einen kleinen Teil meiner Büchersammlung. Ganz links - leider etwas beschnitten - steht der Genosse Stalin, welcher Joachims Buch über die Zechenloks stützt. Der Genosse Stalin ist jedoch nicht der Grund meines heutigen Beitrags, wie Ihr an meiner Lieblingsjacke erkennen könnt. Die Burschen, die viele Jahre die kleine Handschelle am Ringfinger tragen, mögen das Problem kennen. Im Alltag können viele Dinge in Vergessenheit geraten. Ein vergessener Hochzeitstag, nachlassende Aufmerksamkeit, das neue Hörbuch von Luisa Neubauer als Geburtstagsgeschenk und schon hagelt es Vorwürfe der einst heftig umworbenen Dame des Herzens. Gleiches gilt bei Bartstoppeln und bestimmten Kleidungsstücken. Der Vorwurf lautet dann, man lasse sich gehen. Stimmt auch, so ruft es meine Regierung herüber.

https://live.staticflickr.com/7724/16681108764_1aea7a80eb_h.jpg

Jetzt komme ich ins Schleudern wie die abgebildete 16 DA 844. Viele Jahre nach dem letzten Besuch bei dieser Zechenbahn kam ein dickes Paket mit der Jacke, einer Krawatte und einer Kappe. Mehr als zwei Jahrzehnte trage ich die geliebte Jacke.

Was meint Ihr, darf ich das Schmuckstück weiterhin tragen?

Viele Grüße

Martin

Selbstverständlich! (o.w.T)

geschrieben von: Walsum5

Datum: 13.01.21 22:23

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.21 22:24.

...aber ja, bis sie auseinander fällt,....

geschrieben von: VB995

Datum: 13.01.21 22:32

...und dann noch Flicken drauf nähen fürs "weiter so"!

Beste Grüße
VB995, der immer ruhig schmunzelnd Deine Themen und Berichte verfolgt...
den Stalin würde ich Bodo Ramelow schenken. Die Jacke ist cool. Nur zu besonderen Anlässsen tragen, um sie zu schonen!

Viele Grüße

CM Peters

Ich kann den Einwand deiner Frau verstehen

geschrieben von: Enno

Datum: 14.01.21 00:14

Würde die jacke an deiner Stelle aber trotzdem weiter tragen. Wenn die Frau nicht dabei ist.....

http://www.abload.de/img/_dsc4941.2403pp3g.jpg

Natürlich, wenn sie vorne noch zugeht…

geschrieben von: Wizard of Oz

Datum: 14.01.21 01:58

…sonst nur noch im Sommer!

Beste Grüße
Thomas
also ich find die Jacke cool und würde ebenso tragen und so lange, bis sie zerfetzt ist.

Warum jedoch "der Georgier" mein Standardwerk stützen muß, läßt mich fragvoll und fassungslos zurück ;)

Grüße
J.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
held-der-arbeit schrieb:
den Stalin würde ich Bodo Ramelow schenken. Die Jacke ist cool. Nur zu besonderen Anlässsen tragen, um sie zu schonen!

Viele Grüße

CM Peters
Wat soll Bodo damit? Der ist soweit weg von Herrn Josef S., wie die Erde vom Mond.

An den Threadopener:

Vielleicht nicht tragen bis sie auseinanderfällt aber ab und zu und mit Sorgfalt und sie in Ehren halten.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen
...und wenn Du, lieber Martin, auf der anderen Seite auch noch Trotzki als Buchstütze hättest, wäre zwischen den Beiden mit Sicherheit genügend Spannung vorhanden, um etliche Bücher mehr noch stützen zu können. Ich sage nur: Mexico!

Die Jacke dagegen gehört wohl zu der Serie, die man gemeinhin in die Kategorie "wenn die erzählen könnte" einzuordnen hat. In sofern hat sie sicherlich für Dich bereits einen Kultstatus erreicht. Also weiterhin tragen oder die Jacke zumindest als aufbewahrungspflichtiges Kulturgut betrachten!

Beste Grüße von einem, der eine ähnlich "geschichtsträchtige" Fototasche sein eigen nennt.

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!

Kurze Zwischenbemerkung in der Mittagspause

geschrieben von: Martin J. Krajnc

Datum: 14.01.21 13:33

Stefan, eine eindeutige Aussage.
Ralf, noch bedürfen die ersten Schadstellen keiner Flicken.
CM, ich kenne den Bodo nicht persönlich, wundere mich aber über die Wandlungsfähigkeit einer Partei und von Menschen.
Enno, meine Frau wird den Anblick weiterhin ertragen müssen.
Thomas, so dick bin ich nun aber auch nicht.
Joachim, hätte ich den Genossen hinter die polnischen Bücher stellen sollen? Als Liebhaber von aktuellen Floskeln und Sprechblasen sage ich, der strukturelle Stalinismus ist in der Mitte bzw. der Herzkammer des Bücherschranks angekommen.
Jens, die Jacke hat einen Ehrenplatz neben der schwarzen Jacke aus der Kleiderkammer der DB.
Helmut, mit Trotzki würde ich den Herzenswunsch eines alten Bekannten und Mitbegründers der Grün*Innen erfüllen. Unser roter Doktor lieferte sich während seiner Studentenzeit 1967/68 heftige Gefechte mit Leninisten, Stalinisten, Maoisten, Titoisten und den Anhängern anderer irrer Gestalten, die irgendwo in entlegenen Regenwäldern oder Bergen für das irdische Paradies kämpften. Allerdingst müsste ich einen Eispickel im Schrank verstecken, sollte ich Deinem Vorschlag folgen.

Viele Grüße

Martin

Re: Kurze Zwischenbemerkung in der Mittagspause

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 14.01.21 14:47

Hallo Martin, mir gefallen Witz und Humor zu Themen rund um die Eisenbahn, wie sie hier in diesem thread ausgelebt werden. DSO bietet wirklich ein breit gefächertes Angebot an Fachwissen, Unterhaltung und Geistesblitzen. Wegen der Interaktivität einem Printmedium um einiges überlegen. Aber wer ist der rote Doktor?

Gruss CMP

Herzkammer des Bücherschranks...

geschrieben von: DR01

Datum: 14.01.21 14:58

"Herzkammer des Bücherschranks"...

Sachen gibts...*fg*...


Gruß...Wolfgang

Re: Kurze Zwischenbemerkung in der Mittagspause

geschrieben von: Martin J. Krajnc

Datum: 14.01.21 15:02

Hallo CMP,

der rote Doktor war ein Geschichtslehrer.

Viele Grüße

Martin

Re: Selbstverständlich!

geschrieben von: gleis59

Datum: 14.01.21 15:03

Hallo Martin,

vllt. hilft der Gattin eine Sonnenbrille aber nicht in rosarot, grins
& immer wieder in den Arm nehmen, Jacke als auch Gattin, schmunzel
Erinnerungen, Ereignisse, Geschichte(n) UNwiederbringlich, gelebtes Leben.

Meine Regalwand lässt folgenden Stein des Anstoßes erblicken, in original
Patinierung ein 210 mm langer 50er Maulschlüssel.
Die Verlängerung kann variabel gewählt werden!

Ein MUß weil auf der einen Seite u.a. K S STEB & gegenüber 17 716 eingeschlagen ist.
Ausmusterung der XV HII erfolgte lt. EK 1933.

Eine schöne Restwoche wünscht
si-w0lfgang

p.s. & so hat es auch - Zug um Zug - eine einäugige Schachuhr ins Regal geschafft

Re: Geschichtslehrer

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 14.01.21 16:30

Hallo Martin,

oh ja, Geschichtslehrer! Es war 1975, ein Jahr vor dem Abi, als Studienrat Dr. T. mal wieder aus seinem Leben plauderte. Er war WW II-Veteran, u.a. unter Rommel in Afrika, hatte dort einen Arm verloren, schwärmte trotzdem von der Soldaten-Kameradschaft und antwortete kurz und knapp auf die Frage eines Klassenkameraden nach seinen Erfahrungen mit der einheimischen Bevölkerung: "@#$%& sind meistens dumm und faul, aber auch stark und haben lange Schwänze". Das war Meinungsfreiheit vor gut 45 Jahren...

Beste Grüße

Martin

PS: Damals war "@#$%& noch nicht negativ belastet, sondern zählte zum normalen Sprachgebrauch.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.21 16:57.
Natürlich Martin darfst du diese Jacke tragen.
Ich sehe , Du hast natürlich die Bibeln des Südafrikareisenden im Schrank. The Great Steam Trek und DAS Garratt Buch. Sehr schön. Habe auch nix anderes erwartet. :))
Übrigens meine Regierung genehmigte mir eine Wand im Wohnzimmer mit Messing zu pflastern :)


Schilderwand.JPG