DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
siehe auch:
[CH] magische Orte der SBB: Das Kohlendreieck in Zürich 1971-1978 (30B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] magische Orte der SBB: Der "Stangengarten" von Bellinzona, 1971-1979 (25B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Ta 978 und XTa 96501 von 1914 und 1920 in Bellinzona, 1973-1979 (16B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] magische Orte der SBB: Hinter dem Depot Winterthur, 1971-1975 (25B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] fotografische Anfänge: SBB Be 4/6 12305/14/39 in Bülach, 1971-1973 (11B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1971/74: Schwanengesang für Be 4/6 12305, 12314 und 12320 (22B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1973/75: letzte Einsätze für Be 4/6 12323 und 12339 (15B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1972/75: Die Zürcher Krokodile Be 6/8 II 13251...13265 (19B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1972/77: Krokodile Be 6/8 II 13254-13258 im Kiesverkehr (26B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1976/77: Be 6/8 II 13254...13257 vor dem Tösstaler Güterzug (33B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] SBB 1977: Krokodilalarm in Bülach (14B) [www.drehscheibe-online.de]

Eines Tages meldete das Buschtelefon, am 26, August 1976 werde ein Kieszug ab Hüntwangen-Wil ausnahmsweise mit zwei Krokodillokomotiven geführt. Ob aus Spass an der Freud’ oder aus betrieblichen Gründen, kann ich nicht mehr sagen, da ich davon keine Unterlagen mehr besitze. Edit: Datum eingesetzt.

Natürlich nehme ich den Kollegen mit, der mich informiert hat. In der Bereitstellungsanlage Hüntwangen-Wil finden wir Be 6/8 II 13255 vor 15 beladenen Wiler Kieswagen in Grün und Gelb. Beim Führerstandswechsel sind für einen Moment beide Pantographen oben.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13255-hw25lk41.jpg

Nun wird Be 6/8 II 13254 vorgespannt. Sieht wirklich gut aus. Am Gotthard fuhren die Krokodile jahrzehntelang planmässig zu zweit, vor schweren Güterzügen.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132u5j4o.jpg

Wir erwarten den schönen Kieszug im Einschnitt vor Glattfelden.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-1321mjas.jpg

Be 6/8 II 13254 und 13255 kurbeln um die Wette. Zusammen haben sie mehr PS als eine Ae 6/6, von der Zugkraft ganz zu schweigen. Mir scheint, der 1200 t schwere Kieszug sei in der Dauersteigung Eglisau - Bülach schneller unterwegs als üblich, daher die leichte Bewegungsunschärfe...
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132y4k77.jpg

Der Kieszug fährt über Bülach und Winterthur ins Zürcher Oberland. In Winterthur Töss umfahren die beiden Krokodile den Zug. Einfahrt Winterthur Töss.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132ovkpj.jpg

Be 6/8 II 13254 und 13255 haben abgehängt und setzen in Winterthur Töss zum Umfahren an.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132ifj29.jpg

https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132alk7h.jpg

https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132blj42.jpg

Zurücksetzen ans andere Ende des Zuges.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132rgjzc.jpg

https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132h8jbc.jpg

Bremsprobe im Bahnhof Winterthur Töss. Nun steht Be 6/8 II 13255 vorn. Die beiden Krokodile schieben den Kieszug wenige Minuten später rückwärts zur Spitzkehre in den Rangierbahnhof Winterthur und fahren anschliessend Richtung Effretikon aus.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132x2ji3.jpg

Auf der Doppelspur Winterthur - Effretikon suchen wir eine Fotostelle für den einmaligen Kieszug. Leider ist dieser Streckenabschnitt nur schwer zugänglich und an vielen Stellen auch heftig eingewachsen. So bleibt uns nur dieser dynamische Nachschuss, immerhin in gutem Licht und mit einem freundlich grüssenden Lokomotivführer.
https://abload.de/img/2308_85_sbb-13254-132sxkfx.jpg

Damit ist die Berichterstattung über die Krokodillokomotiven Be 6/8 II 13251…13265 mit dem speziellen, kinetisch ausgeklügelten Stangenantrieb beendet. Der nächste Beitrag ist den 1926/27 abgelieferten Be 6/8 III 13301-13318 gewidmet, dem Vorbild des Märklin-Krokodils mit dem schönen Winterthurer Schrägstangenantrieb.

Gruss, Werner

Hier geht es zu meinem Betragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.21 11:52.
Ich will ja nicht meckern, und ich glaube gern, daß zwei Krokodile mehr Zugkraft haben als eine Re6/6 wegen des höheren Reibungsgewichts. Aber mehr PS?

Herbert
Ui, hab natürlich die Ae 6/6 gemeint, die Krokodil-Nachfolgerin am Gotthard und im Kiesverkehr. Hab den Verschreiber oben korrigiert.

Danke fürs aufmerksame Lesen und Gruss

Werner

Re: Krokodile auch im Reisezugdienst... (2 Scans)

geschrieben von: F-Zug.de

Datum: 11.01.21 20:16

Nach der phänomenalen "Krokodil-Invasion", lieber Werner,
erst einmal vielen Dank.

Und dabei die Frage:
Kamen die Be 6/8 II, III oder Ce 6/8 II in den 50er, 60er Jahren oder später noch zu planmäßigen Reisezugeinsätzen?
Vom 10.Juli 1968 gibt es eine Aufnahme der Ce 14 272 am D 208 am Abzw Gellert.
D.Heer hat den Zug auf dem Weg von Basel Bad Bf zum SBB aufgenommen und vor langer Zeit in einem Eisenbahnheft veröffentlicht.

Zudem füge ich den Laufplan der Be 6/8 II+III vom Sommer 1965 bei.
Da ist - wenn ich das richtig sehe - der F 108 "Holland-Italien-Express" von Basel Bad Bf (ab 6:15 bis Basel SBB an 6:21 Uhr)
(unter Dienst 319) aufgeführt.

Vielleicht kommen da noch weitere Reisezüge zum Vorschein?

Beste Grüße

Ronald

https://abload.de/img/laufplance6-8iiiiiso6mmj5p.jpg

Und die passende Zugbildung vom Sommer 1965:
https://abload.de/img/zpqajjs.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.21 20:33.

Vielen, vielen Dank

geschrieben von: Arnold Siegrist

Datum: 11.01.21 20:29

Lieber Werner

Was soll ich da bloss sagen ....?

Vielen, vielen Dank
Noldi
F-Zug.de schrieb:
Kamen die Be 6/8 II, III oder Ce 6/8 II in den 50er, 60er Jahren oder später noch zu planmäßigen Reisezugeinsätzen?
Vom 10.Juli 1968 gibt es eine Aufnahme der Ce 14 272 am D 208 am Abzw Gellert.
D.Heer hat den Zug auf dem Weg von Basel Bad Bf zum SBB aufgenommen und vor langer Zeit in einem Eisenbahnheft veröffentlicht.

Zudem füge ich den Laufplan der Be 6/8 II+III vom Sommer 1965 bei.
Da ist - wenn ich das richtig sehe - der F 108 "Holland-Italien-Express" von Basel Bad Bf (ab 6:15 bis Basel SBB an 6:21 Uhr)
(unter Dienst 319) aufgeführt.

Danke für die interessanten Dokumente. Die Stationierung von Be 6/8 II in Basel 1965 war mir bis jetzt nicht geläufig, ich staune über den Mischplan.

Die Be 6/8 II kamen seit dem Umbau bis etwa 1958 regelmässig vor Reisezügen am Gotthard zum Einsatz, dann wurden sie von den Ae 6/6 endgültig
in den Güterzugdienst zurückgedrängt. 1963/64 wurden sie nach Zürich versetzt, für den rasch aufkommenden Kiesverkehr. Sie wurden danach nicht mehr für Reisezüge eingeteilt, mit Ausnahme von gelegentlichen Extrazügen für den Wintersport- und Pilgerverkehr Richtung Einsiedeln, wie sie Urs Nötzli erwähnt hat.

Die Be 6/8 III wurden am Gotthard nicht so gerne vor langen, internationalen Reisezügen verwendet, da sie ihre höchste Zugkraft bereits bei 35 km/h erreichten, mit leichten Lokalzügen hatten sie hingegen keine Probleme. Die nach Hauptrevisionen ohne Umbau von 65 auf 75 km/h erhöhte Vmax wurde mit Güterzügen auf den Gotthard-Zulaufstrecken im Norden und Süden ausgenutzt. Um 1960 wurden die Be 6/8 III nach Basel versetzt, von wo sie Güterzüge in alle Richtungen führten und viele schwere Überfuhrzüge zwischen den Basler Häfen und Bahnhöfen ausführten. Wie du erwähnt hast, gehörte bis mindestens 1968 auch die Führung von internationalen Reisezügen zwischen Basel Bad Bf und Basel SBB zu den Aufgaben der Be 6/8 III. Dazu gelangten manchmal einzelne Personenzüge im Mittelland in die Umlaufpläne. Ab 1970 wurden die verbliebenen Be 6/8 III für den Kiesverkehr nach Zürich versetzt, die Einsätze vor Reisezügen waren damit zu Ende.

Gruss, Werner



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.21 09:32.
Hallo Werner,

wie gerne hätte ich das erlebt. Toll, dass Du Deine Bilder hier zeigst.

Vielen Dank dafür!

Beste Grüße
Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg