DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Guten Tag, liebe Gemeinde!

<-- zurück nach
Teil 17 (Braunschweig - Helmstedt, Uelzen - Gifhorn, Juni 1989)


Neues Jahr, ein Haufen neuer alter Bilder wartet auf Euch! Wie angekündigt ist das ganze nach Jahreszahlen jetzt 32 Jahre her:

https://abload.de/img/1989a078534k35.jpg

1. 23. Juni 1989: Mit meinem Papa zusammen starte ich eine Tagestour an die damalige KBS 111 (Stade - Bremerhaven). Seine Dias sind mir bisher nicht untergekommen, aber er hat erwiesenermaßen eigene Bilder gemacht, wie wir gleich sehen werden! In Hamburg-Harburg, wo es heute auch etwas anders aussieht, habe ich 218 488 mit E 3433 (Cuxhaven - Hamburg Hbf) fotografiert.

https://abload.de/img/1989a0786ekj0r.jpg

2. Mit E 3434 (Hamburg Hbf - Cuxhaven) erreicht 218 324 Stade. Auch die Unterelbebahn war eine Einsatzstrecke für Mitteleinstiegswagen, wie man im Zug gut erkennen kann.

https://abload.de/img/1989a07878cjum.jpg

3. Die lokbespannten Leistungen, die früher mit 220ern gefahren wurden, existierten im Sommer 1989 noch und wurden mit Braunschweiger 218ern gefahren. Während mein Papa im Acker steht hocke ich auf einem Baum und fotografiere 218 908 mit E 3367 (Bremerhaven - Stade) bei Hagen (Kr Stade).

https://abload.de/img/1989a07886vjem.jpg

4. Bahnhof Deinste in voller Schönheit.

https://abload.de/img/1989a0789fkj2k.jpg

5. Exakt 17.30 Uhr in Deinste, und 996 717 und 796 767 warten als Nto 4580 (Stade - Bremerhaven) auf die Kreuzung mit dem Gegenzug.

https://abload.de/img/1989a0790dpke8.jpg

6. Die Rübenverladung musste als Standort für das Bild des Gegenzuges herhalten: Nto 4577 (Bremerhaven - Stade) mit 996 604 und 796 771.

https://abload.de/img/1989a0791sijbc.jpg

7. Auf dieser leider etwas unscharfen Aufnahme erreicht Nto 4576 (Stade - Bremervörde) den damals schon durchgeschalteten Bahnhof Mulsum-Essel. 996 786 und 796 826 bilden das Gespann.

https://abload.de/img/1989a0792hpk9g.jpg

8. Warum nur konnte ich nicht auf dem Überweg abdrücken?! 996 717 und 996 767 als Nto 4573 (Bremerhaven Hbf - Stade) bei Essel (Kr Stade).

https://abload.de/img/1989a0793nhkh1.jpg

9. Das verdammte Praktika-Tele hätte ich schon lange in die Tonne treten sollen. 218 908 mit E 3362 (Stade - Bremerhaven) erreicht den Abzweigbahnhof Hesedorf mit seinem Bundeswehranschluss.

https://abload.de/img/1989a0794enk8s.jpg

10. 796 771 und 996 604 knattern als Nto 4572 (Stade - Bremerhaven) bei Oerel dem nächsten Halt in Heinschenwalde entgegen.

https://abload.de/img/1989a0795knjgg.jpg

11. Ebenfalls bei Heinschenwalde blicken wir über die Wiesen auf Nto 4568 (Stade - Bremerhaven Hbf), der aus 796 767 und 996 717 gebildet wird.

https://abload.de/img/1989a0796xtkly.jpg

12. Gut zu erkennen, dass hier bei Frelsdorf noch Uraltoberbau mit Doppelspannnägeln liegt. Nto 4564 (Stade - Bremerhaven Hbf) mit 796 816 und 996 785 gelangte trotzdem sicher ans Ziel.

https://abload.de/img/1989a0797dej5g.jpg

13. Leider haben wir den Bahnhof Geestenseth ausgelassen, denn bei meinem nächsten Besuch vier Jahre später war er schon Geschichte. Dafür konnte man auf der KBS 111 auch ein solches Gespann aufnehmen: 218 249 zieht N 4563 (Bremerhaven Hbf - Stade) mit angehängtem VT/VS 96 zwischen Wehdel und Geestenseth.

https://abload.de/img/1989a0798tnk5m.jpg

14. Dem ehemaligen Empfangsgebäude des ebenso ehemaligen Bahnhofs Wehdel habe ich ein Stück Zelluloid geschenkt.

https://abload.de/img/1989a0799mtku1.jpg

15. Den Bahnhof Sellstedt hatte es wohl ein paar Jahre zuvor erwischt, als der Rückbau zum Haltepunkt erfolgte. 218 276 war allerdings erst wenige Wochen zuvor in den rot-weißen Farbtopf gefallen. Hier zieht sie E 3360 (Stade - Bremerhaven Hbf), der, vermutlich ohne den G-Wagen, als Kurswagengruppe von Hamburg Hbf kam!

https://abload.de/img/1989a080069jj7.jpg

16. Während ich die KBS 111 noch zwei Mal besucht habe war ich hier nur ein einziges Mal: Am 26. Juni 1989 wartet die VL 13 der Gelnhäuser Kreisbahnen in Wächtersbach mit P 216 auf Fahrgäste nach Bad Orb. Die Züge fuhren recht häufig, so dass ich an diesem Morgen mehrere davon ablichten konnte. Leider wurde nur bis Samstag Mittag gefahren, so dass Ausflügler nichts davon hatten.
Da die Bilder nicht in der Reihenfolge ihrer Aufnahme geordnet sind wisst Ihr jetzt noch nicht, dass ich morgens schon an der Strecke Friedberg - Nidda unterwegs war und nun mit N 7613 via Hanau und D 355 hierher gekommen bin, beide natürlich ohne Foto. Da ich gut zu Fuß bin habe ich es in einer halben Stunde raus an die Strecke geschafft.

https://abload.de/img/1989a0801h4kaa.jpg

17. Hier zieht sie den P 212 beim Aufenauer Berg Richtung Bad Orb.

https://abload.de/img/1989a0802b7kwj.jpg

18. Bei Bad Orb Aumühle sehen wir das Gespann erneut als P 213 Richtung Wächtersbach fahrend.

https://abload.de/img/1989a08036uk9w.jpg

19. Im großzügigen Endbahnhof Bad Orb hätte man damals sogar noch Güterverkehr durchführen können.

https://abload.de/img/1989a0804mnjsk.jpg

20. Hier nochmals die VL 13 im Großformat, kurz bevor sie mich mit P 215 nach Wächtersbach zurück mitnimmt.

https://abload.de/img/1989a0805k9kyq.jpg

21. Danach ging´s mit N 3423 nach Gelnhausen, wo mich statt eines 628 völlig unerwartet diese Einheit aus 212 056 und zwei yg-Wagen als Ersatz erwartete! Zu einem Foto kam ich erst in Stockheim (Oberhessen), wo N 7420 (Gelnhausen - Nidda) neben dem Gegenzug Nto 7423 (Giessen - Gelnhausen) hielt. Schienenbusse waren also auch noch unterwegs, wenn auch nur als Ersatz für fehlende 628er, denn die hätten hier hauptsächlich unterwegs sein sollen.

https://abload.de/img/1989a0806fajmr.jpg

22. Hier sehen wir den N 7420 nochmals im Bahnhof Nidda. Er fuhr als N 7422 weiter nach Giessen.

https://abload.de/img/1989a0807srklg.jpg

23. Und schon geht´s raus an die Strecke, ich hatte ein strammes Programm an dem Tag (zu Fuß!). 212 104 zieht N 8278 (Friedberg - Nidda) bei Bad Salzhausen.

https://abload.de/img/1989a0808dukye.jpg

24. 212 053 passiert den Hp Häuserhof als Lz. Dieser Haltepunkt liegt quasi in Wurfweite von Ober Widdersheim, das wiederum einen Bahnhof an der Strecke Richtung Hungen besitzt.

https://abload.de/img/1989a0809hxkzu.jpg

25. 212 104 kehrt zurück und befördert ihre Silberlinge als N 8285 nach Friedberg, aufgenommen bei Grund Schwalheim.

https://abload.de/img/1989a0810vyjf6.jpg

26. Ebenfalls bei Grund Schwalheim sehen wir Nto 8282 Richtung Nidda knattern. Die Stelle mit den beiden Feldwegen parallel zur Bahn ist auf Karten gut wieder zu finden. Von hier war es auch nicht weit zum anderen Streckenast der KBS 512 Richtung Hungen.

https://abload.de/img/1989a08116zjio.jpg

27. Eine Handvoll Züge fuhr damals noch über Wölfersheim-Södel hinaus nach Hungen, darunter auch lokbespannte. Hier bringt mich Nto 8077 (Hungen - Friedberg), bestehend aus 998 907, 998 184 und 798 670, aus der Einöde zurück in die Zivilisation. Der Hp Obbornhofen-Bellersheim lag wirklich absolut im Nirgendwo.

https://abload.de/img/1989a08126xk29.jpg

28. Zuvor wurde der Gegenzug Nto 8074 (Beienheim - Hungen) noch zwischen Berstadt-Wohnbach und Obbornhofen-Bellersheim verewigt.

https://abload.de/img/1989a0813qukd6.jpg

29. Den Nachschuss gibt´s auch. Die Bilder zeigen eindrücklich, dass hier außer Feldern keine Bebauung vorhanden war und ist. Schatten war an diesem heißen Tag ebenfalls Fehlanzeige.

https://abload.de/img/1989a0814irksg.jpg

30. Ich habe mich bei der Rückfahrt in den letzten Wagen gesetzt, wohin auch sonst?

https://abload.de/img/1989a0815fajtz.jpg

31. In Berstadt-Wohnbach gab es damals noch einen unbesetzten Bahnhof. Die abgestellten Wagen im Hintergrund dienten wohl dem Rübenverkehr.

https://abload.de/img/1989a08168okat.jpg

32. In Wölfersheim wird der Nto 8077 durch 798 807, 998 166 und 998 903 verstärkt, die als Nto 8078 von Friedberg gekommen sind. Ich wollte natürlich weiterhin ganz hinten sitzen und handelte mir dadurch eine Schimpftirade des Schaffners ein, der die letzten drei Wagen wohl absperren wollte.

https://abload.de/img/1989a08174gk0p.jpg

33. Ein schneller Wechsel in die Morgenstunden, wobei um 7.45 Uhr der Pendlerverkehr in Beienheim größtenteils gelaufen sein dürfte.

https://abload.de/img/1989a0818h6jwy.jpg

34. Als letzter Zug vor der Vormittagsruhe verkehrt Nto 8277 (Nidda - Friedberg) mit 798 726, 998 159 und 998 908, ebenfalls Beienheim. Die nächsten 4 Stunden fährt dann erstmal nichts.

https://abload.de/img/1989a0819wmkeq.jpg

35. Wieder abends erreicht diese Doppeleinheit den Bahnhof Beienheim. Sie wird hier geteilt, Flügelzüge kannte man damals also auch schon. Vorne 212 104 mit N 8292 nach Nidda, hinten N 8080 nach Hungen.

https://abload.de/img/1989a0820zxjgf.jpg

36. Hier schiebt 212 105 den N 8080 raus Richtung Wölfersheim und Hungen. Das rechte Signal fiel der Verzerrungskonrrektur zum Opfer, das mittlere fiel während meiner Anwesenheit nicht mehr um. Links der zuletzt in Wölfersheim angehängte Schienenbus, der in Beienheim übernachtet um dann frühmorgens als erster und bis Mittag einziger Zug Nto 8274 von hier nach Nidda zu fahren. Jetzt versteht Ihr auch, warum es in Wölfersheim Gemecker gab und die Einheit leer überführt werden sollte, aber das kann der gemeine Beförderungsfall ja nicht wissen. Um 12.50 Uhr konnte man von Friedberg aus erstmalig am Tag nach Nidda fahren.

https://abload.de/img/1989a0821xwjrf.jpg

37. Bei Dorheim (Wetterau) zieht 212 105 den N 8067 (Wölfersheim-Södel - Friedberg) mit Hasenkasten-Steuerwagen in den nebligen Morgen.

https://abload.de/img/1989a08229dktn.jpg

38. 212 053 mit N 8275 (Nidda - Friedberg) im zurückgebauten ehemaligen Bahnhof Dorheim (Wetterau), dessen EG sich schon in Privatbesitz zu befinden scheint. Offenbar bewältigte eine Handvoll Fahrzeuge den Gesamtverkehr auf der Strecke.

https://abload.de/img/1989a0823yjk6x.jpg

39. Der einzige mit einer 216 bespannte Zug, den ich beobachtet habe war der N 8273 (Nidda - Friedberg), hier mit 216 194 kurz vor Friedberg. Ich nehme allerdings an, dass das Zugpaar N 3685/3682 (Nidda - Frankfurt - Nidda) ebenfalls mit einer 216 bespannt war. Oder habe ich mich vertan und das ist der N 3685???

https://abload.de/img/1989a0824zrkhj.jpg

40. Und schon sind wir im Bahnhof Friedberg (Hessen). Am Bahnsteig der um 8.00 pünktlich eingetroffene Nto 8277 aus Bild 34, rechts daneben 140 082, von der ich nach Lage des Stromabnehmers glaube, dass sie kurz darauf mit N 8812 nach Giessen gefahren ist. Links könnte der N 7613 nach Hanau stehen.

https://abload.de/img/1989a0825qtjcj.jpg

41. Letzter Zug des Tages auf der KBS 512 ist der Nto 8294 (Friedberg - Nidda), bestehend aus 798 562, 998 122 und 998 800. Er wartet noch auf die Verstärkung durch die Einheit links im Bild, die als Nto 8082 nach Hungen verkehren wird.

https://abload.de/img/1989a08264cja1.jpg

42. Nach diesem anstrengenden Ausflug war ein paar Tage Ruhe angesagt, aber vielleicht war auch einfach das Wetter schlecht. Am 28. Juni 1989 war ich dann wieder im Nahbereich unterwegs, diesmal in Hamburg Unterelbe. An einer der Fußgängerbrücken zwischen Buxtehuder Straße und Karnappstraße zeigte sich die überraschend huzenlose 218 462 mit einem Kesselwagenzug.

https://abload.de/img/1989a0827phk6s.jpg

43. In der Gegenrichtung sehen wir 218 195, die E 3425 (Cuxhaven - Hamburg Hbf) Richtung Harburg schiebt.

https://abload.de/img/1989a0828gejai.jpg

44. Im E 3426, den 218 196 zieht, ist an zweiter Stelle mal wieder ein yl-Wagen zu erkennen.

https://abload.de/img/1989a0829lqk58.jpg

45. Auch die Wilhelmsburger VT 96 müssen mal ins Bw, wobei die dreiteilige Einheit recht ungewöhnlich ist, denn auf der Bremerhavener Strecke fuhren, wie wir weiter oben gesehen haben, zweiteilige Verbände. Kann das jemand erklären?

https://abload.de/img/1989a0830ihj36.jpg

46. 110er im Güterverkehr sind zu der Zeit nichts Ungewöhnliches, und so sehen wir hier 110 373 mit einem Kesselwagenzug in Hamburg-Harburg.

https://abload.de/img/1989a0831qtkow.jpg

47. Der Versuch, an diesem Tag in Soltau noch ein paar Fotos zu machen, endete mal wieder im Regen. Immerhin gelangte 212 008 auf den Film.

https://abload.de/img/1989a0832jskqt.jpg

48. Den Prototyp ABnb 701 Nr. 50 80 31-11 001 habe ich an anderer Stelle schon einmal gezeigt.

https://abload.de/img/1989a0834afjkb.jpg

49. 628/928 228 bildete den Nt 4938 (Soltau - Buchholz), hier im heute deutlich veränderten Bahnhof Handeloh.

https://abload.de/img/1989a0835chky0.jpg

50. Und das heutige Ende: 628/928 220 als Nt 4943 (Buchholz - Soltau), ebenfalls Handeloh. Gleich ist es 19.12 Uhr

Ich hoffe Ihr konntet Eure Erinnerungen auffrischen und der Rückblick hat gefallen.
Bin wie immer gespannt auf ergänzende und korrigierende Kommentare!

Vorwärts nach -->
Teil 19 (Vermischtes aus S-H und Nds, Juli 1989)


Viele Grüße,
Heiko

DSO-Beitragsverzeichnis




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.21 21:14.

Re: DB vor 32 Jahren Wetterau, Juni 1989

geschrieben von: Zp9b an Gleis 9 3/4

Datum: 08.01.21 21:56

Danke für den schönen (und für mich an die Wetterau erinnernden) Bildbericht

der Wedeler schrieb:
Zitat:
27. ... Der Hp Obbornhofen-Bellersheim lag wirklich absolut im Nirgendwo.
Der Haltepunkt war ja eigentlich nur als Provisorium für die Zeit des Braunkohleabbaus östlich der Orte Obbornhofen und Bellersheim gedacht.
Die DB nahm dann die Möglichkeit wahr, sich von dem Rückbau auf die ursprüngliche Trasse nach Abschluß der Braunkohlenförderung "freikaufen" zu können.


der Wedeler schrieb:
36. .... Links der zuletzt in Wölfersheim angehängte Schienenbus, der in Beienheim übernachtet um dann frühmorgens als erster und bis Mittag einziger Zug Nto 8274 von hier nach Nidda zu fahren.
Ja, rückblickend richtig erschreckend; morgens / vormittags nur ein Zug nach Nidda, und gar keiner nach Wölfersheim oder Hungen.


der Wedeler schrieb:
Zitat:
40. Und schon sind wir im Bahnhof Friedberg (Hessen). ,.... Links könnte der N 7613 nach Hanau stehen.
Eher unwahrscheinlich: Die Gleise 11 und 12 waren den Zügen von und nach Nidda / Wölfersheim / Hungen vobehalten, und hatten auch keine Ausfahrsignale in Richtung Hanau oder Frankurt (M).



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 22:31.
Danke für den Beitrag. Tolle Bilder. Den Bahnhof Geestenseth gibt es aber sogar heute noch!

Gruß: Ulf

Bild 45

geschrieben von: Rangierbehelf

Datum: 08.01.21 22:27

moin,
die Vt-Leerfahrt war eine unbeliebte Tour der Buchholzer Tf.
Mittags ging es von Buchholz als Lt nach Stade, von dort auf Bremerhavener Strecke, anschließend Übernachtung.
Wo, weiß ich nicht mehr, aber ich nehme an in Bremervörde.
Nach der Übernachtung wieder hin und her, dann Lt nach Buchholz.
Das wurde natürlich auch zum tauschen der Fahrzeuge genutzt.Die Heimatdiensstelle war zwar Wilhelmsburg, aber die Werkstatt war in Buchholz.

gruß vom
Rangierbehelf

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Re: DB vor 32 Jahren Wetterau, Juni 1989

geschrieben von: der Wedeler

Datum: 08.01.21 22:31

Der 8274 war ein reiner umlaufbedingter Alibizug, denn er hätte auch von Friedberg kommen können. Sind da vielleicht ein paar Schüler mitgefahren? Ansonsten hätte er auch leer am selben Abend nach Nidda fahren können. Das Personal musste auch irgendwie nach Beienheim kommen. Der Zug brauchte für 20 km rund 45 Minuten mit zwei Kreuzungsaufenthalten in Echzell und Reichelsheim. Danach ging es als 8277 nach Friedberg.
Da schließe ich mich den anerkennenden Worten für die schönen Bilder aus der Wetterau und Wächtersbach-Bad Orb doch gerne dem Hobbykollegen Zp9b an Gleis 9 3/4 an.
Vielen Dank für die Eisenbahneindrücke aus meiner jetzigen Heimat die ich zu der Zeit noch nicht kannte.

Beste Grüße, Peter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 22:38.

Re: Der 8274, Juni 1989

geschrieben von: Zp9b an Gleis 9 3/4

Datum: 08.01.21 22:46

der Wedeler schrieb:
Der 8274 war ein reiner umlaufbedingter Alibizug, denn er hätte auch von Friedberg kommen können. ... Danach ging es als 8277 nach Friedberg.
Die Garnitur des 8274 kam als 8063 von Hungen in Beienheim an (dortige Umstiegsmöglichkeit in den Eilzug 3685 nach Friedberg bzw. Frankfurt (M)). Um den 8277 ab Nidda übernehmen zu können, mußte die Garnitur halt nach Nidda kommen ...
Moin Heiko,
was für ein köstlich-bunter Bilderbogen!
Beste Grüße
Wolfgang

Mich interessiert vieles - und alles rund um das Bw Bestwig!

Re: Bild 45

geschrieben von: der Wedeler

Datum: 09.01.21 00:31

Moin,

Moin, das stimmt, die Werkstatt in Buchholz hatte ich ausgeblendet. Aber der Dreiteiler lässt sich dadurch nicht erklären.

Grüße
Heiko

Re: Bild 45

geschrieben von: Rangierbehelf

Datum: 09.01.21 00:43

der Wedeler schrieb:
Moin,

Moin, das stimmt, die Werkstatt in Buchholz hatte ich ausgeblendet. Aber der Dreiteiler lässt sich dadurch nicht erklären.

Grüße
Heiko

Naja, niemand pult den Beiwagen heraus, nur weil "2 Wagen üblich " sind.
Außerdem, wenn der Lt in Stade ankam, war Berufsverkehr und da wurden die 3 Wagen gebraucht.
Denn sooooo schlecht war die Strecke nicht frequentiert,da fuhren schon einige Leute mit.
Und nach der Übernachtung fuhr der Zug wieder im Berufsverkehr.
Das passte schon.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Re: Bild 45

geschrieben von: Klaus aus FG

Datum: 09.01.21 11:15

Rangierbehelf schrieb:
der Wedeler schrieb:
Moin,

Moin, das stimmt, die Werkstatt in Buchholz hatte ich ausgeblendet. Aber der Dreiteiler lässt sich dadurch nicht erklären.

Grüße
Heiko
Naja, niemand pult den Beiwagen heraus, nur weil "2 Wagen üblich " sind.

Wobei das ja kein "normaler" Dreiteiler VT-VB-VS ist. Die abgebildete Einheit besteht aus VT-VS-VT. Vor dem Hintergrund würde ich auf die angesprochene "übliche" Einheit VT-VS tippen, der aus irgendwelchen Gründen (Werkstattüberführung?) ein weiterer VT beigegeben wurde.

Zu Bild 39

geschrieben von: Klaus aus FG

Datum: 09.01.21 11:18

Bei der Frage 8273 oder 3685 tendiere ich da auch eindeutig zum 8273. Denn der 3685 fuhr wie im Ursprungsbeitrag erwähnt nach Frankfurt. Und diese Züge hatten stets mehr als nur zwei Wagen und führten auch die 1.Klasse. Bei dem abgebildeten Zug meine ich nur zwei Bn zu erkennen.
Ich habe mir die Bilder gerne angesehen - Bei 11 gefällt mir besonders, dass Du die schon damals alten Verkehrsschilder mit drauf genommen hast :-)

Gruß

Frank
Hallo Heiko,

danke für den herrlichen Bundesbahn-Bilderbogen.

Vor allem die Bilder von der Orber Kleinbahn und diejenigen aus der Wetterau haben mich besonders gefreut. In Nidda sind mal wieder die obligatorischen Hbis für die Hornitex-Werke aufs Bild geraten.

Bei Bild 39 hast Du den N 8273 erwischt, der mit dem gleichen Gießener Umlauf 11682 Bnb + Bnb wie der auf Bild 38 erkennbare 8275 gefahren wurde.
Der 3685 bestand aus beiden Plantagen des Gießener Umlaufs 11702 ABnb + Bnb, war also ein Vier-Wagen-Zug, der am Spätnachmittag als E 3682 wieder von Frankfurt zurück nach Nidda kam.

Auch klasse das Bild vom -yl-Prototyp in Soltau!


Viele Grüsse von Mark



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.21 11:55.
Hallo Mark,

den E 3682 hab ich natürlich verpasst, weil ich ja zeitgleich an Hungener Ast unterwegs war.

Der Prototyp ist aber ein n-Wagen, kein yl.

Grüße
Heiko
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Löwenmann
Hallo,

der Rückblick hat mir wieder sehr gefallen!

Besonders die Bilder mit den Lübecker 218ern auf der Unterelbebahn.

Mit den Eilzügen mit ihren gemütlichen yl-Wagen bin ich im Urlaub immer gerne mitgefahren - natürlich auch wegen der Pielstick-218.

Interessant, daß 218 195 und 196 auf Deinen Bildern parallel angeordnete Abgashutzen tragen.
Bei Anlieferung waren sie (und 218 197) mit dem Pielstick-Motor ausgerüstet.
Anscheinend wurde dieser durch einen MTU TB 10 oder TB 11 ersetzt.

Sehr gut haben mir auch die Bilder von der Strecke Stade - Bremerhaven gefallen mit der schönen Telegrafenleitung und den Schienenbussen.
Leider habe ich es nicht geschafft, diese Strecke einmal zu bereisen.

Ich freue mich schon auf den nächsten Rückblick!

Gruß

Re: ... gibt's doch garnicht ...

geschrieben von: andreas +

Datum: 10.01.21 00:35

Frank Stephani schrieb:
Zitat:
VT 96, VB 96 und VS 96 gab es doch garnicht. ;-)
... gab es wirklich nicht, ...

der Wedeler schrieb:
Natürlich gab´s die, das sind die Fahrzeuge mit den elektrisch betätigten Türen
... denn die mit den elektrisch betätigten Türen hatten schon die Baureihenbezeichnungen 796, 896 und 996.

Re: ... gibt's doch garnicht ...

geschrieben von: MJK

Datum: 10.01.21 01:09

andreas + schrieb:Zitat:
... denn die mit den elektrisch betätigten Türen hatten schon die Baureihenbezeichnungen 796, 896 und 996.
Hallo,

@ andreas +: 896? Die Baureihe kannte ich noch gar nicht... ;-)

@ Heiko (der Wedeler): Schreib beim nächste Mal VT 796/ VB 996/ VS 996, dann kann keiner meckern. :-)

Gruß
Matthias
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -