DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Schienenbusse zwischen Elmshorn, Barmstedt und Ulzburg

geschrieben von: Jan vdBk

Datum: 29.11.20 11:56

Moin moin!

In den letzten Wochen hatte ich mich ein wenig an einem Thema festgebissen, von dem ich meinte "Da hab ich doch bischen was gemacht" und nach dem ich in alten Negativtüten zu forschen begann: Schienenbusse zwischen Elmshorn und Barmstedt. Die Ergebnisse fand ich eher ernüchternd; einmal mehr stand man vor der Frage, ob man das, was man da damals verzapft hat, überhaupt scannen sollte oder ob man einfach den "gescannt"-Vermerk anbringt und die Tüte wieder weglegt ("gescannt" heißt bei mir, dass ich die Negative gesichtet und die wenigen Brauchbaren gescannt habe).

Aber irgendwie konnte ich das dann doch nicht. Auch wenn da Dinge in den Zug ragen oder man sich bei fast jeder Aufnahme fragt, warum man nicht paar Schritte vor, zurück oder zur Seite gegangen ist oder warum man daaaa hinten schon ausgelöst hat, so sind die Aufnahmen doch Erinnerungen erster Güte. Das waren damals keine Fototouren, wie man sie heute macht. Das waren Bahnfahrten, bei denen nebenbei paar Fotos absprangen. Als Hamburger Schüler hatte man das große Glück, mit der HVV-Jahreskarte den gesamten HVV bereisen zu können. Und die Runde mit dem Zug nach Elmshorn, dann mit dem Schienenbus nach Barmstedt, weiter mit dem Bus rüber nach Quickborn, dann A1, A2... gehörte so zu den spannendsten Runden, die man drehen konnte. Die Tour war nicht nach etwaigen, für Fotos relevanten Lichtständen ausgerichtet, sondern danach, wann man mit nur gut einer Mark Zuschlag im herrlichen Silberling 1.Kl-Abteil von Altona nach Elmshorn reisen (!) konnte. Nur die wenigen Nahverkehrszüge waren für den HVV freigegeben, die Eilzüge (vgl heutige RE) nicht. Und der Bus von Barmstedt nach Quickborn fuhr auch nur paarmal am Tag.

Nun wurden hier ja im Laufe des zurückliegenden Jahres immer wieder Bilder zu diesem Thema gezeigt. Ich hoffe, ich langweile euch nicht, wenn ich nun auch mal meine Machwerke, meine Erinnerungen hier zeige. Dabei werde ich in zeitlicher Reihenfolge vorgehen.

Kurz für die, denen die Materie nicht bekannt ist: Es geht um die Bahnlinie von Elmshorn nach Barmstedt (-Ulzburg) im Nordwesten Hamburgs. Die einstige EBOE (Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn) war inzwischen von der AKN (Eisenbahngesellschaft Altona – Kaltenkirchen – Neumünster) übernommen worden. Das Stück Ulzburg - Oldesloe war stillgelegt und abgebaut. Regelmäßigen Zugverkehr gab es in den Achtzigern, wo dieser Bericht einsteigt, nur zwischen Elmshorn und Barmstedt. Zwei Garnituren konnten fahren und unterwegs in Sparrieshoop kreuzen. Am Wochenende pendelte jedoch nur ein Einteiler. Im HVV hatte die Strecke die Linienbezeichnung A3 bekommen.




06.12.1986: Mit diesen Bildern zeige ich nun mal einige meiner allerersten Bilder, Filmtüte Nr 11 war das; davor kommen praktisch nur Familienbilder... Im zarten Alter von 15 Jahren gab es zwei Schnappschüsse vom Umsteigen oder von der Wende in Barmstedt. Der Bahnhof hatte ein hübsches Empfangsgebäude und war noch ein lebendiger Kleinstadtbahnhof. Aufgrund der Lage dürfte die Gleisseite des Gebäudes nur im Hochsommer in die Sonne kommen.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0001102Barmstedt.jpg
Der Triebwagen zeigt noch die Eigentümeraufschrift "Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn AG"

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0001101Barmstedt.jpg
In der Bahnhofskneipe gab es Astra...




02.02.1987: Zwei Monate und fünf Filmtüten später war ich wieder dort; es entstand nur dieses eine Foto. Man könnte es ein Stimmungsbild nennen, man könnte aber auch sagen, dass man zur falschen Zeit am falschen Ort war...

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0001604Barmstedt.jpg
Schön ist die Werkstatt der EBOE (nunmehr nur Betriebsteil der AKN) zu erkennen. Der Tag geht zur Neige, der Takt wird ausgedünnt und vermutlich kommt da gerade ein Tf auf dem Weg in den Feierabend entgegen.




27.09.1987: Das Bild der A3 wurde bunter. Man hatte angefangen, erste Schienenbusse in den orange-gelben Farbtopf der AKN zu werfen. Wieder mal entstanden einige Bilder in Barmstedt, zwei davon ganz billig aus dem Zug. Offenbar habe ich am Fotografieren Spaß gefunden, so sind wir schon bei Filmnummer 37!

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0003701Barmstedt.jpg
Die meisten Touren unternahmen wir hier natürlich am Wochenende, wo nur ein einzelner Triebwagen im Einsatz war. Da war in Barmstedt dann immer die Kette der übrigen Fahrzeuge interessant, die markant neben der Werkstatt aufgereiht war. Ganz vorn am Bock stand der einzige Beiwagen (Steuerwagen?), den ich nie im Einsatz erlebt habe. Bei Mehrteilern habe ich immer nur mehrere Motorwagen erlebt.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0003706Barmstedt.jpg
Und von der anderen Seite. Vermutlich wegen des "Verschönerungsprogramms" der VTs hatte die AKN den "Erlebte Eisenbahn"-Schienenbus 798 677 von der DB übernommen. Mit dem weißen Triebwagen hatte die DB zuvor Bereisungsfahrten auf der Neubaustrecke durchgeführt. Ursprünglich stammt die Lackierung aber von den 150 Jahr-Feiern in Nürnberg.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0003705Barmstedt.jpg
Zwischendurch gab es die klassische Stand-Aufnahme am Bahnsteig. Auch wenn mir die Lampe offensichtlich ziemlich im Weg stand, so konnten wir doch froh sein, dass das Züglein nicht ganz in den Schatten des EG gerollt war.




29.09.1987: Aus irgendeinem Grunde waren wir schon wieder da, in Elmshorn. Nicht, dass da etwa auf der DB Seite brauchbarere Aufnahmen zustande gekommen wären; keine Ahnung, was wir da wollten. Vielleicht nur mal im Imbiss Pommes für 1 DM abgreifen; ja, als Schüler fuhr man auch für sowas einmal quer durch Hamburg. Das entstandene Bild ist das einzige, das ich je aus der Perspektive gemacht habe...

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0003702Elmshorn.jpg
Tja, warum hat man aus dieser Perspektive nicht mal einen einfahrenden VT mit den Formsignalen und ohne störenden Zug auf Gleis 1 gemacht? Somit musste halt dieses Bild gescannt werden - trotz in den Zug ragender Hütte usw. Immerhin gab es hier mal den "Erlebte Eisenbahn"-Schienenbus im Einsatz.




05.10.1987: Schon wieder Elmshorn.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0003703Elmshorn.jpg
Ich glaube, damals habe ich die in das Bild ragenden Zweige nichtmal bemerkt... Zum letzten Male fotografiere ich einen Uerdinger der AKN im Rot der EBOE.




22.04.1989: Nun gab es erstmal für länger keine Bilder von der A3. Aber die ersten gezielten Fototouren wurden durchgeführt! An diesem Tag hatten wir eine Radtour von Elmshorn in die nähere Umgebung gemacht, um DB-Schienenbusse und alles mögliche Andere mehr oder weniger schlecht zu fotografieren. Zurück in Elmshorn kam ich zu meiner gelungensten Umsetzung der nördlichen Signalgruppe. Zwar "nur" mit dem AKN Schienenbus, aber immerhin.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0008734Elmshorn.jpg
Warum hat man an diesem genialen Motiv nicht einfach mal zwei Stunden abgehangen und alles fotografiert, was Räder hat? Aber der Schienenbus passt immerhin zum Thema; ein Bild, über das ich mich sehr freue und das ich auf jeden Fall gescannt hätte.




07.09.1993: Jahrelang hat man sich um die "EBOE" nicht gekümmert. Man fängt immer erst an, wenn irgendwas zuende geht. Nun ging es mit den Schienenbussen zuende. Die AKN hatte neue VTA beschafft und konnte damit VT2E für die A3 freisetzen. Also gab es mal wieder eine Tour dorthin. Und auch wenn man es nicht allen Bildern ansieht, ja, es war eine gezielte Fototour. Warum die nur nachmittags stattfand, als das Licht fast überall an der A3 arg spitz stand - ich habe keine Ahnung. Aber paar Andenkenaufnahmen, die ich heute nicht missen möchte, sind doch zustande gekommen. Dabei hatte ich mich mit dem Zug ostwärts bewegt. Erst Sparrieshoop, dann Voßloch, dann Barmstedt. Denn es gab ein Novum, eine Strecken-Wiedereröffnung: Mit ganzen drei Zugpaaren an Mo-Fr bzw einem Paar an Sa wurde jetzt wieder der Abschnitt Barmstedt - Ulzburg befahren. Die Fahrten dienten einzig und allein der Anbindung der Fahrzeuge an die Werkstatt in Kaltenkirchen, da die EBOE-Werkstatt in Barmstedt geschlossen worden war. Sie waren allerdings als Fußnote unter der Fahrplantabelle 139 (Elmshorn - Barmstedt) veröffentlicht und konnten zur Mitfahrt genutzt werden.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037001Sparrieshoop.jpg
Der "Höhepunkt" der Strecke im wahrsten Wortsinne war und ist die Brücke über die A23 östlich von Sparrieshoop. Hier sollte meine erste Streckenaufnahme der AKN Schienenbusse stattfinden.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037003Vossloch-2.jpg
Während der Lichtstand in Sparrieshoop langsam in die Achse wanderte, war es in Voßloch schon rum. Deshalb war ich mit einem der nächsten Züge dorthin gefahren. Es war ein Werktag mit Zweizugbetrieb und zweiteiligen VT-Garnituren.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037002Barmstedt.jpg
Und dann ging es direkt weiter nach Barmstedt. Hier wurde im Ostteil des Bahnhofs offenbar der Abendzug nach Ulzburg - Kaltenkirchen zusammenrangiert. Ein Zug auf dem Streckenabschnitt östlich Barmstedt war nun absolutes Novum, und ich bin schnell gleisparallel in die Richtung gewetzt.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037011Barmstedt.jpg
Nach Verlassen des Ortsbereiches von Barmstedt galt es nun ein Motiv zu finden. Leider herrschte hier nun wieder absolut achsiales Licht. Hätte ich gewusst, wie genial der "Vorschuss" im Streiflicht kommen würde, hätte ich vermutlich woanders gestanden. Aber ich hatte mich für einen Nachschuss gestellt, und da gab es diese tolle Streifung mit dem aufgewirbelten Staub halt nur völlig spontan "durch die Büsche".

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037013Barmstedt.jpg
Der "geplante" Nachschuss war dagegen unspektakulär, und ich hatte wohl auch nur mit den drei Wagen gerechnet, die ich vorhin im Bahnhof gesehen hatte.




18.09.1993: Im Rahmen des Programms "Grüne Welle Schleswig-Holstein" sollte es dieses Wochenende als Werbung für mehr Nahverkehr auf der Schiene zahlreiche interessante Sonderfahrten geben. Am heutigen Samstag waren regelmäßige Pendelfahrten zwischen Ulzburg und Barmstedt angesagt. Das wollten wir uns doch mal näher anschauen. Ich weiß jetzt gar nicht, ob die Pendelfahrten erst nachmittags begannen, jedenfalls hatten wir uns zur Anfahrt den einzigen samstags verkehrenden "Fußnoten-Planzug" ausgeschaut, der erst nach 13 Uhr ab Barmstedt fuhr. Ein richtiges Konzept hatten wir vermutlich auch gar nicht, denn wir sind letztendlich in Langeln ausgestiegen, wo die Fußnote, über die der Zug veröffentlicht war, nichtmal einen Planhalt vorsah. Aber Langeln war ein guter Ausgangspunkt für Fotos von den Pendelzügen.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037104Langeln.jpg
Vermutlich war der Halt in Langeln mit dem Lokführer abgesprochen - ebenso, dass wir noch schnell für ein Foto über das Gleis durften. Von dem äußerst gepflegten EG ist leider nur eine Ecke zu sehen, aber auch die Bahnsteigkante, die ja planmäßig gar nicht genutzt wurde, macht einen sehr gepflegten Eindruck.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037105Langeln.jpg
Der Zug ließ sich sogar so viel Zeit, dass wir noch ein Stück vorlaufen konnten. Die beiden Tafeln am Gleis dürften ein Bild mit dem EG vereitelt haben.

http://www.blockstelle.de/anderes/EBO-Schienenbusse/S0037106Langeln-2.jpg
Dort gab es dann noch einen ganz hübschen Nachschuss. Und das sollte dann auch mein letztes Foto aus dem Planbetrieb der AKN Schienenbusse sein. Die Pendelfahrten wurden dann mit einem VT2E gefahren, doch das ist eine andere Geschichte. Für mich war der wegfahrende Schienenbus und der bald kommende VT2E der symbolische Fahrzeugwechsel auf dieser Strecke. Real mögen die Schienenbusse noch paar Tage länger im Planbetrieb gelaufen sein? Hätten wir uns heute westlich von Barmstedt aufgehalten, hätten wir noch Schienenbusse fotografieren können. Haben wir aber nicht...




Soweit diese Zusammenfassung über meine Ausflüge an die Strecke Elmshorn - Barmstedt - Ulzburg, oder zumindest an die Touren, bei denen Fotos zustande gekommen sind. Ohne Fotos dürfte ich die Runde noch manches Mal mehr gedreht haben.

Viele Grüße,
Jan


Tolle Bilder.

Das war der Beiwagen VM 3.90, ex Bentheimer Eisenbahn, den du da am Prellbock stehend fotografiert hast.

Gruß
Jörg

"Es hat alles einen Vorteil. Es muss aber nicht der Ihre sein"
Volker Pispers
Moin Jan,

ein schöner Beitrag mit tollen Fahrzeugen!
Wahnsinn, wie der Bahnhof Elmshorn "damals" noch aussah ;-)

VG Pau
Moin Jan,

herzlichen Dank für diesen Bildbeitrag. Auf ähnliche Art sind seinerzeit ein Kumpel und ich immer wieder mit der Schülerjahreskarte in der Gegend umhergegondelt. Und von Harburg aus war Barmstedt ja so ziemlich der äußerste Zipfel im HVV, den man erreichen konnte. Die Faszination für die A3 ist geblieben. Ich erinnere mich noch heute mit gewissem Ärgernis, dass ich 1993 nicht zur diesem Grüne-Welle-Tag konnte, weil wir da auf Klassenfahrt waren. Musste also der Vater hingeschickt werden :-) Immerhin hat er von dort ein paar Aufnahmen mitgebracht. Heute ist Barmstedt ja nicht mehr so unbedingt eine Reise wert.

Viele Grüße
Alexander

AKN-VT98-neben-VTA-Barmstedt-von-BUe.jpg#


p.s.
Hab in einem HVV-Ordner noch den Flyer zum 18.9.93 gefunden. Pendelfahrten begannen schon morgens.

http://www.roter-brummer.de/zeigebilder/Gruenewelletagprospekt0.jpg

http://www.roter-brummer.de/zeigebilder/Gruenewelletagprospekt1.jpg

http://www.roter-brummer.de/zeigebilder/Gruenewelletagprospekt2.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:11:29:13:29:36.
Die Bahnsteigkante im Bahnhof Langeln und die Strecke zwischen Barmstedt und Ulzburg waren schon für den Planbetrieb
erneuert worden.
Moin Jan!

Vielen Dank für Deinen Beitrag, der ja einen Zeitraum abdeckt, in dem gerade bei der EBO massive Veränderungen (AKN-Integration, Werkstattsauflösung usw) stattfanden.

9afAKN62VT309hBarmstedt7-06-2008.jpg


Mit freundlichen Grüßen zum Advent

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!
Moin Jan

Vielen Dank für diesen wunderbaren, interessanten Beitrag.

Warum kannte ich damals bloß nur die Bundesbahn... Ein Fehler, den ich mir heute eingestehen muss.
Danke, dass du uns in die Vergangenheit mitgenommen hast.

Gruß
Carsten
Hallo Alexander,

vielen Dank für die Ergänzung; insbesondere für den Flyer. Toll, dass du den noch hast! Ich hatte das gar nicht mehr so in Erinnerung, dass da regelrechte Bahnhofsfeste waren. Auch den VTA in Barmstedt hatte ich völlig "verdrängt". Wir hatten vormittags noch 471er in Hochkamp fotografiert, also ganz was anderes... Vielleicht haben wir dann die Sonderbuslinie von Wedel nach Barmstedt genutzt? Schade, damals hat man zu wenig aufgeschrieben...

Viele Grüße, Jan

Moin Jan!

Wie schön, daß Du Dich doch noch dazu durchgerungen hast, die Negative zu scannen. Das ist äußerst sehenswert, aussagekräftig und stimmungsvoll, was Du hier zeigst. Ein Genuß!

Viele Grüße
Ludger
Moin Jan,

Deine Bilder sind vielleicht nicht alle druckreif, aber durchaus vorzeigbar. Danke fürs Zeigen!
Geographisch bedingt habe ich viel weniger aus AKN-Planbetriebszeiten. Meine beiden Bilder zeigen den VT 3.07 am 5.6.1988 in Elmshorn:

https://abload.de/img/akn-vt307-00332241qjjq.jpg



https://abload.de/img/akn-vt307-10620305fkpf.jpg




Bei Deinen Bildern stelle ich fest, daß es bei den EBOE/AKN-Schienenbussen Fahrzeuge ohne und mit zwei oder drei Lüftern in der Dachkante gab.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Hallo Jörg!

Ist das wirklich so? Das ex BE-Gespann kannte ich - auch bei der EBOE - nur mit einem markanten Zierstreifen im Brustbereich. Sollte der VB tatsächlich noch umlackiert worden sein? Der VT ganz gewiß nicht mehr. Das Besondere am einzigartigen VT war ja, daß er innen ein VT 95 war, bzgl. Zug- und Stoßvorrichtungen, Kupplungen etc. jedoch ein VT 98. Auch Packraum und WC waren nicht normal.

Viele Grüße
Ludger

Re: Schienenbusse zwischen Elmshorn, Barmstedt und Ulzburg

geschrieben von: Leon

Datum: 29.11.20 18:50

Hei Jan!

Top! Ein Schienenbuseinsatz, den ich selbst zu TMT-Zeiten nie so richtig wahrgenommen habe. Kann da nur einen schnöden MAN-Triebwagen in Neumünster beisteuern. Wie die Vorredner schon geschrieben haben: tolle Zeitreise. Und das Beste sind eigentlich immer die Details am Rande, insbesondere die Biersorten..;-)

VG, Olli aus Stahnsdorf

Re: Das Bild aus Voßloch...

geschrieben von: Sebastian Berlin

Datum: 29.11.20 19:34

Moin Jan,

für mich ist das Bild aus Voßloch das Highlight.
Hinter dem Zug ist eine Kastanie zu sehen, die im Garten meiner Oma stand, direkt neben dem Hühnerstall. Für mich war es als Kind im Sommer stets ein Sport, zum Gartenzaun zu rennen und Kuddl hinterher zu schauen.

Aber auch die weiteren Bilder sind durchaus vorzeigbar und zeigen zugleich die AKN, wie es sie schon lange nicht mehr gibt.

Grüße aus dem Nordwesten
Sebastian

Re: Schienenbusse zwischen Elmshorn, Barmstedt und Ulzburg

geschrieben von: Meise

Datum: 29.11.20 19:48

Moin Ludger!

Das rote Fahrzeug, das auf Jans Bildern am Prellbock steht ist der VM 3.90, der einzige Beiwagen in Barnstedt. Er wurde als einziges Fahrzeug nicht in AKN-Farben umlackiert und Anfang der neunziger Jahre in Kaltenkirchen verschrottet. Aber wann er umlackiert wurde? Hier gibt es ein Bild von 1984 mit ihm im Zugverband, da war er rot:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,9241576,9241577#msg-9241577

Gruß
Gunnar

Re: Schienenbusse zwischen Elmshorn, Barmstedt und Ulzburg

geschrieben von: Meise

Datum: 29.11.20 19:52

Moin Jan!

Jan vdBk schrieb:
In den letzten Wochen hatte ich mich ein wenig an einem Thema festgebissen, von dem ich meinte "Da hab ich doch bischen was gemacht" und nach dem ich in alten Negativtüten zu forschen begann: Schienenbusse zwischen Elmshorn und Barmstedt. Die Ergebnisse fand ich eher ernüchternd; einmal mehr stand man vor der Frage, ob man das, was man da damals verzapft hat, überhaupt scannen sollte oder ob man einfach den "gescannt"-Vermerk anbringt und die Tüte wieder weglegt ("gescannt" heißt bei mir, dass ich die Negative gesichtet und die wenigen Brauchbaren gescannt habe).
Das kennen wir wahrscheinlich alle. Damals war man total zufrieden mit den Fotos und hat für sich abgespeichert, dass man davon schöne Fotos hat. Heute schaut man sich die Fotos an und fragt sich, warum man die guten eigentlich nicht aufbewahrt hat. Oder waren sie doch nicht so gut und die Ansprüche andere? ;-) Aber einen Wert haben sie allemal, mindestens bei der Erinnerung an das, was man damals unternommen hat bzw. wie man selber die große Eisenbahnwelt entdeckt hat.

Danke fürs Zeigen!

Gruß
Gunnar



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:11:29:19:55:09.

Re: Schienenbusse zwischen Elmshorn, Barmstedt und Ulzburg

geschrieben von: Leon

Datum: 29.11.20 21:17

Hallo zusammen!

Ich hänge mal ein historisches Foto vom Oktober 1984 ran. Ein mir unbekannter MAN in Neumünster, zwischen Tür und Angel aufgenommen, beim Weg von der Jugendherberge zum Zug. Mein einziges Foto von der AKN, und heute ärgert man sich, dass man derartigen Bahnen nicht viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt hat.

VG, Olli
Neumünster 19.10.84.DSO.jpg
Der VB ist 1978 errötet, da war der VT schon im Rohstoffkreislauf...

Ganz große Klasse!

geschrieben von: ccar

Datum: 29.11.20 23:22

Moin Jan,

ich bin froh, dass Du all diese Bilder nicht in die Ablage geschmissen hast, sondern der digitalen Nachwelt erhalten hast.
Was Du da bereits als Jugendlicher an Bilddokumenten geschaffen hast, beeindruckt mich - solche Alltagsbilder finde ich oft viel schöner als das "perfekt arrangierte" Bild!
Und Deine Geschichten um die Bilder runden das Ganze noch ab, ganz große Klasse!

Das Zeitalter der AKN-Uerdinger hatte ich nur noch bei einem Besuch in Elmshorn erlebt:

C11a-nach Kiel-010590.jpg
01.05.1990, Blick in Richtung - in diesem Falle - Barmstedt

Als ich mir dann ein paar Jahre später mal die AKN-Strecken vornahm, da waren die Schienenbusse schon längst Geschichte.
Und die alten Bahnsteige in Barmstedt auch...

Viele Grüße und vielen Dank!
Christoph

Dankeschön!

geschrieben von: Jan vdBk

Datum: 30.11.20 00:02

Hallo nochmal,

ich bedanke mich ganz herzlich für die viele positive Resonanz und die Ergänzungen!
Es ist wahr - im Nachhinein bin ich wirklich froh, diese Bilder gescannt zu haben.

Viele Grüße und einen guten Wochenstart wünscht
Jan

Seiten: 1 2 All Angemeldet: -