DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 21.10.20 08:04

Liebe Freunde,


im Juli 1975 war unser Fotograf, Karl-Hans Fischer, bezüglich seines Hobbies nicht so sonderlich aktiv. Am 09.07.75 hatte er auf der Rückreise von seinem Sommerurlaub in Ulm Station gemacht und dabei das Bw Ulm besucht. Den letzten Teil meines Besuchsberichts könnt Ihr > [hier] noch einmal nachlesen. Für alle Zuschriften und Ergänzungen zu meinen Besuchsberichten im Bw Ulm bedanke ich mich herzlich.

Am Samstag, den 26.07.75 startete unser Fotograf wieder einmal, seinem Hobby nachzugehen. Der hinreichend bekannte Lokfriedhof Karthaus war sein Ziel. In früheren Jahren hätte Karl-Hans mit der Fahrt nach Karthaus auch im Bw Ehrang vorbeigeschaut. Hier waren keine Dampfloks mehr, so unterblieb der Besuch in Ehrang.

Konzentrieren wir uns nun auf die Loks, welche er in Karthaus fotografiert hat. Auffallend war, dass es sich, bis auf wenige Ausnahmen, fast ausschließlich um Loks aus den Bw’en Crailsheim und Saarbrücken handelte. Damit ich Euch nicht ausschließlich abgestellte Loks präsentiere, habe ich für jede in Karthaus abgestellte Lok, falls es das Fotoarchiv hergibt, noch ein Einsatzbild herausgesucht.


Bild 1
Erste in Karthaus fotografierte Lok war 051 201-2 vom Bw Mannheim. Sie wurde bereits am 06.04.70 auf „Z“ gestellt und am 22.09.70 ausgemustert. Ob es eine Erklärung dafür gibt, warum sie so lange als ausgemusterte Lok auf ihre Verwertung wartete?

https://abload.de/img/051201-2bwmannheimam2dokbk.jpg



Bild 2
050 808-5 vom Bw Ehrang wurde am 14.11.74 von der Ausbesserung zurückgestellt und am 05.12.74 ausgemustert.

https://abload.de/img/050808-5bwehrangam26.v4kty.jpg



Bild 3
Da 050 808-5 lange Jahre im Bw Ehrang beheimatet war, gibt es auch eine Betriebsaufnahme. Sie zeigt die Lok am 17.04.69 ebenfalls in Karthaus, aber im Einsatz.

https://abload.de/img/050808-5am17.04.69ink0tka1.jpg



Bild 4
051 478-8 vom Bw Saarbrücken, am 26.11.74 auf „Z“ gestellt und am 05.12.74 ausgemustert, war eine weitere Lokomotive, die auf den Schneidbrenner wartete. Ein Einsatzbild gibt das Fotoarchiv nicht her.


https://abload.de/img/051478-8bwmannheimam21akgu.jpg



Bild 5
Bei der, ebenfalls am 05.12.74 ausgemusterten 023 050-8, erkennt der geneigte Leser sofort, aus welchem Heimat-Bw die Lok stammte. Der „Maler“ in Crailsheim ist unter Eisenbahnfreunden hinreichend bekannt.

https://abload.de/img/023050-8becrailsheimabtj63.jpg



Bild 6
In früheren Zeiten war 023 050-8 beim Bw Saarbrücken beheimatet. Karl-Hans fotografierte sie am 11.04.69, noch als 23 050, mit P 2448 in Koblenz Hbf.

https://abload.de/img/23050bwsaabrckenam11.wfk74.jpg



Bild 7
Auch 051 584-1 zeigt die auffällige, im Bw Crailsheim übliche, Kennzeichnung. Auch Sie wurde am 05.12.74 ausgemustert.

https://abload.de/img/051484-1bwcrailsheimas6kuh.jpg



Bild 8
Als 051 584-1 noch zum Bw Limburg gehörte, fotografierte sie Karl-Hans am 10.06.69 in ihrem damaligen Heimat-Bw Limburg.

https://abload.de/img/051584-1bwlimburgam100wjij.jpg



Bild 9
051 285-5 vom Bw Saarbrücken fiel ebenfalls der Ausmusterungsverfügung vom 05.12.74 zum Opfer.

https://abload.de/img/051285-5bwsaarbrckena4pkfp.jpg



Bild 10
Zum Bw Dillingen gehörend, fotografierte Karl-Hans 051 285-5 vom gleichnamigen Bw im Bahnhof Dillingen.

https://abload.de/img/051285-5bwdillingenamc8ko5.jpg



Bild 11
Bei 050 856-4 ist ebenfalls genau zu erkennen, aus welchem Heimat-Bw sie kommt. Auch sie wurde am 05.12.74 ausgemustert. In früheren Zeiten war sie u. a. im ostfriesischen Bw Emden beheimatet.

https://abload.de/img/050856-4bwcrailsheimaqajl2.jpg



Bild 12
Schon zum Bw Crailsheim gehörend, traf sie unser Fotograf am 11.05.72, unter ungünstigsten Wetterverhältnissen, im Heimat-Bw an.

https://abload.de/img/050856-4bwheilbronnamq8jcf.jpg



Bilder 13 und 14
Mit zwei Bildern der 052 481-9 vom Bw Crailsheim möchte ich meine heutige Berichterstattung beenden. Am 16.12.74 ausgemustert, stand auch sie am 26.07.75 in Karthaus abgestellt.

https://abload.de/img/052481-9bwcrailsheima5qjur.jpg



Bei dem schon angesprochenen schlechten Wetter traf Karl-Hans am 11.05.72 die 052 481-9 in ihrem damaligen Heimat-Bw Heilbronn. Die Lok war wegen Reparaturarbeiten vorübergehend kalt abgestellt.

https://abload.de/img/052481-9bwheilbronnamw6kdl.jpg


Außer den heute gezeigten Lokomotiven befanden sich noch weitere 13 abgestellte Lokomotiven am 26.07.75 in Karthaus. Vorausgesetzt, Euch hat die, soweit vorhandene, Gegenüberstellung gefallen, so gibt es voraussichtlich aus Karthaus noch einen weiteren Forenbericht. Ob mit oder ohne Betriebsaufnahmen, ich lade Euch in jedem Fall ein.


Eisenbahnfreundliche Grüße aus Betzdorf
Bruno Georg


Edit:
Tippfehler berichtigt



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.20 11:56.

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: hochwald

Datum: 21.10.20 08:09

Tolle Lebendfänge als Beigabe! Das Bild mit GZ in Karthaus und aus Dillingen (also diese Bahnsteigunterführungsdächer die sind mir aus 1000 Bahnhöfen nur von dort bekannt!).

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: dampf069

Datum: 21.10.20 09:57

Hallo Bruno, im Anhang ein Bild von der 50 1201 aus der Einsatzzeit wie sie sich noch bei bester Gesundheit befindet. Sie befördert am 23.08.1968 den in Augsburg Rbf um 17.54h abfahrenden Gag 7958 südlich von Schwabmünchen i.R. Allgäu. Ende Dezember 1968 verschwand sie endgültig aus Augsburg und ich ging von Ihrem Ende Weiß-Der-Teufel-Wo aus. Da blieb zunächst manches im Dunkeln, Zufluchtsort der Augsburger Loks war zumeist noch Heilbronn bzw. Ulm, um letztlich doch noch in Karthaus o.ä. zu landen.

Nach meinen Bildern (im Bw Buchloe, am Personenzug nach Schrobenhausen) von der 50 1201 bis 1968 hast jetzt erst Du ein - wenn auch trauriges - Wiedersehen ermöglicht.


Steam for ever Dampf069
50 1201 in SMÜ mit Gag 7958 nach Bloe 23.8.68.jpg

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Günter T

Datum: 21.10.20 10:47

Hallo Bruno,
hallo Karl-Hans,

für mich doch sehr ergreifende Bilder, da wieder alte Bekannte dabei sind.
Meine Stimmung besserte sich aber, als ich die Fotos aus aktiven Zeiten sah.

Danke für die Präsentation.
Es grüßt Euch
Günter
Moin!

Herzlichen Dank für die Bilder aus Karthaus und die Bildergänzung von der 50 1201. Interessant finde ich, dass 50 1201 offenbar zwischen 1968 (mit Kabinentender) und der Verschrottung noch den Tender getauscht bekam.

Herzliche Grüße
Boscho Gutsch

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 21.10.20 13:17

Hallo zusammen,

wie man sehen kann, gab es bei der 051 201 auch noch einen Tendertausch von Kabinentender auf Tender in der Normalausführung.

Besten Dank Bruno für Deinen Beitrag und besten Dank für die Ergänzungen.

Viele Grüße
Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Würzburger

Datum: 21.10.20 14:05

Servus Bruno,

schön sind ja solche Photos per se nicht, aber durch die Gegenüberstellung sehr interessant!

Ja, die Crailsheimer Loks, da war es um sie geschehen!

Gruß, Thomas

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 21.10.20 17:33

Moin Bruno und Karl-Hans,

ich habe das schon ´mal hier geschrieben: ich bewundere die Akribie, mit der Ihr auch ausgemusterte Dampfloks dokumentiert habt! Gerade bei 50ern war ich da seinerzeit doch zurückhaltender; aber das war dann auch kein richtiges Dokumentieren. Ich habe nachgesehen, aber ich kann mit Betriebsfotos von den 2 Loks, von denen Ihr keines habt, auch nicht aushelfen.

Gruß
Klaus

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: dampf069

Datum: 22.10.20 09:00

Hallo Kabinentenderfreunde,

im Anhang der P 1865 nach Weilheim mit 50 1201 in Augsburg Hbf am 06.Februar 1967. Dieser Personenzug war ab Winterfahrplan 66/67 der einzige, der planmäßig mit 2 Lok Br 50 fuhr, offensichtlich wg. 2 Abend-Gz-Rückleistungen nach Augsburg, die ich natürlich nie mitbekam. Genaueres wurde mir bis heute nicht bekannt, es sei denn einer von Euch ist da sachkundig. Das ging aber nur bis Anfang Jan 67 so. Jedenfalls fuhr dieser Pz bis zu die diesem Fahrplanwechsel mit Frau Hundert, es wurden aber 2 Planleistungen mit BR 64(nach Welden und 2. Leistung P 2127 nach Markt Wald)"kassiert" und dafür wohl der abendliche Doppeleinsatz Br 50 nach Weilheim in den Dampflokplan genommen.

Wohl um einer möglichen Depression beim Dampflokpersonal vorzubeugen.

Steam for ever Dampf069
50 1201 P 1865 6.2.67.jpg

Frage zum Wasserwagen auf Bild 1

geschrieben von: WHA

Datum: 22.10.20 10:05

Hallo Bruno,

auch wenn ich den Lokfriedhöfen an sich nicht so viel abgewinnen kann, sind es doch schöne Bilder aus einer Gegend, in der ich aufgewachsen bin. Aber damals war ich noch zu klein zum Fotografieren. Die 64er die unweit des Lokfriedhofs später als Denkmal aufgestellt wurde fand ich als Kind schon faszinierend.

Aber ich habe eine ganz andere Frage: Auf dem ersten Bild mit der 051 201 sieht man im Hintergrund einen Wasserwagen (ex Wannentender). Leider kann ich bei einer Vergrößerung des Bildes die Direktion und Wagennummer nicht genau erkennen. Sieht man das auf dem Original besser? Kannst Du etwas dazu sagen?

Vielen Dank und viele Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato

Re: Frage zum Wasserwagen auf Bild 1

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 22.10.20 14:19

Hallo Wolfgang,

ich habe Deine Frage an den Bildautor, Karl-Hans Fischer, weiter gegeben und melde mich nach dessen Antwort.

Viele Grüße
Bruno Georg

Re: Frage zum Wasserwagen auf Bild 1

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 22.10.20 18:32

Hallo Wolfgang,

Karl-Hans Fischer hat mir auf meine diesbezügliche Rückfrage folgendes geantwortet:

"Hallo Bruno,

nein, da habe ich keine weiteren Erkenntnisse. Auch dem Originalfoto ist nichts Eindeutiges zu entnehmen, da die Beschriftung ziemlich verwaschen ist. Die Direktion könnte „München“ sein, als Nummer lese ich 280.. heraus.

Liebe Grüße
Karl-Hans"


Vielleicht kannst Du mit dem Hinweis etwas anfangen?

Herzliche Grüße
Bruno Georg

Re: Frage zum Wasserwagen auf Bild 1

geschrieben von: WHA

Datum: 22.10.20 20:45

Hallo Bruno,

vielen Dank für Deine Bemühungen. Ja, München könnte stimmen. Dann dürfte es der München 2808 sein, der zuletzt zur ZTL-Reserve gehörte und im März 1974 ausgemustert wurde.

Viele Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Friedel

Datum: 22.10.20 22:16

Moin Bruno,

besten Dank für diesen Beitrag.

Deine Frage zur 50 1201 bzgl. der langen Dauer von Ausmusterung bis zur Verwertung kann ich mit ziemlicher Sicherheit beantworten. Das ist nicht 50 1201, zuletzt Bw Mannheim. 50 1201 wird am 06.02.1970 im Bw Mannheim abgestellt und wartet mit diesem Datum auf Abruf zur L2 Ausbesserung im AW Trier. Am 09.03.1970 trifft die Lok im AW Trier ein, Arbeitsbeginn ist der 12.03. mit voraussichtlichem Fertigstellungsdatum am 21.04.1970. Während der Ausbesserung werden Nietlochanrisse festgestellt, die zur Z-Stellung am 06.04.1970 führen. Die Lok bleibt vermutlich im AW Trier abgestellt und wird mit Verkaufsschreiben 19.9119 vom 10.09.1970 an die Fa. Ferrum Gmbh, Saarbrücken ohne Tender verkauft, Zerlegestelle AW Trier. Der zuständige Beamte betrachtet die Angelegenheit am 20.10.1970 als erledigt.

Ich vermute stark, auf eurer Aufnahme sehen wir 50 1200 vom Bw Saarbrücken.

Beste Grüße
Friedemann
Hallo Leute, + Wechsel der Rauchkammertür, Steam for ever Dampf069

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 24.10.20 12:38

Hallo Friedemann,

vielen Dank für die Ergänzung. Nach Datenlage dürfte wohl 50 1201 ausscheiden. Natürlich spricht das Nummernschild eine andere Sprache. Ob es allerdings die 51 200 ist, mag ich auch zu bezweifeln. Ich habe dazu aus dem Archiv von Karl-Hans eine Bild vom 07.08.70 aus Saarbrücken herausgesucht, das die gleiche Seite der Lok zeigt, wie die der vermeintlichen 50 1201. Im Vergleich meine ich, die seitlichen Rohre und Leitungen am Kessel verlaufen ganz anders, dies auch einmal abgesehen von der Glocke, die sie vermutlich irgendwann verloren hat. Was meine die anderen Lokstatistiker dazu?



051 200-4 Bw Saarbücken 07.08.70 in Saarbrücken.jpg



Viele Grüße aus Betzdorf
Bruno

50 1200 auf Bild 1...?

geschrieben von: 50 2428

Datum: 24.10.20 13:48

Hallo Bruno,

ich habe eine Aufnahme der 50 1200 vom (10.04.1973) aus dem Bw Saarbrücken vorliegen, die sich fast über die Aufnahme der obigen 50er legen lässt.

Der Rauchkammerträger, die Größe der "Lampenbügel", die Ausführung der Rauchkammertritte, Rauchkammergriff, Lage des Nummernschilds, die Einströmerrohre, das Loch im Windleitblech und auch die Verlegung der Rohre am Kessel stimmen überein.
Für mich ist dort sehr wahrscheinlich die 50 1200 zu sehen.

Grüße
Rainer

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 26.10.20 11:40

Moin Bruno und Karl-Hans!

Als ebenfalls mehrfacher Karthaus-Besucher merkt man sogar dort die Veränderungen bzw den Traktionswechsel. Waren bis zum Ende der sechziger / Anfang der siebziger Jahre dort auch noch u.a. die Baureihen 02.0-2, 86, 38.10 und 78.0-5 anzutreffen, reduzierte sich in den folgenden Jahren das Angebot überwiegend auf die Baureihen 50 und 23.

Dennoch hat Karl-Hans erneut einen interessanten Rundblick zusammenstellen können, der mich sehr erfreut hat.

Dafür besten Dank!

Mit Grüßen aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!

Re: Karthaus am 26.07.1975 -Teil 1- mit 14 B

geschrieben von: martin welzel

Datum: 02.11.20 10:11

Moin Bruno und Karl-Hans,

ich bin etwas im Hintertreffen mit dem HiFo, wie ihr bemerkt. Dennoch möchte ich es nicht versäumen, euch mitzuteilen, wie gerne ich mit euch an den alten Loks vorbeimarschiert bin.

Das mit der vermeintlichen "50 1201" ist ja bereits geklärt worden - dass es sich um die 50 1200 (051 200) vom Bw Saarbrücken handelte, kann man auch an meinem Bild vom 29.4.73 aus Saarbrücken sehen:

https://www.eisenbahnhobby.de/Sueddt73/SW294-14_051200_Saarbr_29-4-73_S.JPG


Die Lok im Bild 4 ist nicht 051 479, sondern - wie auch im Dateinamen vermerkt - 051 478.

Und zum Schluss und als Dank hier noch ein "Lebend-Bild" der 051 584 aus Crailsheim, dortselbst am 3.5.73 aufgenommen:

https://www.eisenbahnhobby.de/Sueddt73/SW306-31A_051584_Crailsheim_3-5-73_S.JPG


Vielen Dank, dass ihr uns wieder einmal mitgenommen habt,

Martin