DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Achristo's Foto-Historama: Besuch im AW Limburg 1986

geschrieben von: achristo

Datum: 20.10.20 09:41

Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

In den 1980er Jahren bot das AW Limburg regelmäßige Besichtigungstermine für Eisenbahnfreunde an, verbunden mit einer Führung durch das Gelände und die Werkshallen. Am 26. März 1986 nahm ich daran teil. Nachfolgend einige Fotos von dieser Besichtigung. Damals wurden im AW Limburg Wagen untersucht, außerdem oblag dem AW die Unterhaltung sämtlicher Akkutriebwagen der DB.

11239 AW Limburg 26031986.jpg

Im Außengelände des AW Limburg war am 26. März 1986 Lok Ks 4071 als Denkmal aufgestellt. Heute steht die Lok auf dem Bahnhofsvorplatz des Bahnhofs Limburg. Hier das Lokportrait: [www.deutsche-kleinloks.de]


11240 AW Limburg 26031986.jpg

Noch ein weiteres Foto dieser interessanten Akku-Kleinlok, aufgenommen von der anderen Seite.


11238 AW Limburg 26031986.jpg

Blick auf die Gleise des AW-Außengeländes mit einem vierachsigen Umbauwagen und einem Silberling, 26. März 1986.


11236 AW Limburg 26031986.jpg

Auch der Tunneluntersuchungswagen 711 001 stand am 26. März 1986 im AW Limburg abgestellt.


11233 AW Limburg 26031986.jpg

Ein weiteres Foto dieses Fahrzeugs, welches hier näher beschrieben ist: [de.wikipedia.org] Zum Zeitpunkt der Aufnahme war das Fahrzeug bereits ausgemustert.


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318410

Für den Verschub im AW Limburg war eine Kleinlok vorhanden, bei der es sich um die frühere 322 132 handelte. Hier das Lok-Portrait: [www.deutsche-kleinloks.de]


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318411

Nochmals die als Gerät im AW Limburg eingesetzte Kleinlok, fotografiert am 26. März 1986.


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318412

Dieser alte Kesselwagen diente wohl zur Entsorgung von Reststoffen.


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318413

In den Werkshallen wurde am ETA 515 608 gearbeitet, 26. März 1986.


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318414

Ausbesserung von Reisezugwagen im AW Limburg, 26. März 1986.


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=318415

Ein letztes Foto aus den Hallen des AW Limburg, 26. März 1986, wo offensichtlich auch Privatwagen unterhalten wurden.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Sehr schöne und klare Bilder, ok in der Halle wurds schwieriger mit dem Licht (aber wenn man sich die eigenen Diakisten anguckt, zum vergessen, auch wenn man digital sehr viel retten/verbessern kann- keine Sorge praktisch bahnfrei), tolle Einsichten!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.20 12:27.

Re: Achristo's Foto-Historama: Besuch im AW Limburg 1986

geschrieben von: EP 5

Datum: 20.10.20 13:18

Hallo,


ich möchte mich für Deinen Beitrag bedanken, der nicht nur höchst interessante Schienenfahrzeuge (u. a. Ks 4071, 711) im früheren AW Limburg zeigt, sondern auch bemerkenswerte Eindrücke vom Geschehen in der einst beachtlichen Werkstätte für Akkumulatorentriebwagen an der Lahn liefert.

Vor dem Hintergrund des früheren Geschehens und der einstigen Bedeutung des Ortes finde ich es wiederum interessant, wie der heutige Zeitgeist mit den baulichen Relikten des Ausbesserungswerkes umgeht und sie mit seinen Attributen überzeichnet.

Natürlich kann man den Fortbestand der AW-Gebäude in Limburg durchaus begrüßen, gibt es genügend andere Beispiele, die den Verfall und den Verlust von historischen Bahnanlagen zeigen.

Mir persönlich erscheint aber die reine Kommerzialisierung unter Ausschluss von Geschichte, auf die auch die Aufstellung der Ks 4071 irgendwo in Bahnhofsnähe auf einem Verkehrskreisel hindeutet, solcher herausragenden Orte der Industriekultur, wie das frühere AW Limburg, zu einseitig.


Viele Grüße,
Marc

Alfred Döblin über Berlin: "Hier war von Anfang an alles verdorben."


Das waren keine Privatwagen, der "Shell"...
Die DB hatte "Ausstellungswagen" die vermietet und auch oft umlackiert wurden. Das ist einer. Die Baureihenbezeichnung hab ich auch irgendwo.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net
Der Kreisel mit der 4071 ist direkt, und das meine ich exakt so, an der Haupteinfahrt vom Bahnhofplatz in die WERKstadt, dass ehemalige AW.
Wo man bei der 4071 absolut anderer Meinung sein sollte ist die Farbgebung als Lok der DRG in München.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.20 14:49.
Hallo,
kann hier jemand von dem alten Kesselwagen mit der Bdw/Dgw-Wagennummer und der Bauartbezeichnung dienen?

Gruß Heinz
Hallo Kollege,
in einer uralten Modellbahn-Zeitschrift war einmal der Bau des Tunnel- Untersuchungs- Triebwagens beschrieben (möglicherweise sogar als Bausatz). Die Bilder des Originals erinnern mich ganz stark an Deine. Hast Du seinerzeit dieses interessante Fahrzeug gebaut?
Wenn ja, könntest Du es einmal vorstellen?
Viele Grüße
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]
Hallo Christian,

nein, ich war das nicht.

LG
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]

Re: Achristo's Foto-Historama: Besuch im AW Limburg 1986

geschrieben von: MSS

Datum: 20.10.20 23:04

Tolle Bilder.

Die zwei entkernten Bpmz überrascht mich etwas. Das man so neue Wagen schon 1986 derart grundig aufarbeitete wäre mich neu. Mit der drückertüchtigung wurde innen nichts verändert, aber es könnte gerade das sein was man vorbereitet. Oder könnte es unfallwagen sein?

Edit: Oder sind es doch ABvmz 227?

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.20 23:06.
Limburg war eigentlich nie ein AW für Reisezugwagen.
Kamen immer mal wieder Wagen aus Frankfurt mit irgendwelchen Macken.
Aber Revisionen im AW waren idR Personenwagen für Nahverkehr und nicht Fernverkehr.
Ja es gab auch einen Pfauenaugenschleifstand...

Ich vermute die beiden Blau-beigen werden vermutlich zu Dienstwagen, evtl Messwagen, umgebaut. Das war das Tagesgeschäft im AW Limburg.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net
Zum 711 ist anzumerken das der genau da über ettliche Jahre stand.
Würde mich nich wundern wenn der am Ende festgerostet gewesen wäre.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net

Re: Achristo's Foto-Historama: Besuch im AW Limburg 1986

geschrieben von: MSS

Datum: 21.10.20 17:51

bigboy4015 schrieb:
Limburg war eigentlich nie ein AW für Reisezugwagen.
Kamen immer mal wieder Wagen aus Frankfurt mit irgendwelchen Macken.
Aber Revisionen im AW waren idR Personenwagen für Nahverkehr und nicht Fernverkehr.
Ja es gab auch einen Pfauenaugenschleifstand...

Ich vermute die beiden Blau-beigen werden vermutlich zu Dienstwagen, evtl Messwagen, umgebaut. Das war das Tagesgeschäft im AW Limburg.
Danke für die Antwort.
Dann dürfte es tatsächlich die zwei ABvmz 227 (002 und 003) sein die in Frankreich gebaut wurde. Sie schiedet um 1983-84 aus, und wurde in Oberbau-Messgerätewagen umgebaut.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Wo liegt denn Werkstadt, in Hessen?

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 21.10.20 19:27

Hallo bigboy4015,

wo liegt denn Werkstadt, in Hessen? Es ist doch wohl eher die Werkstatt.

Gruß.

Frank Stephani




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.20 19:31.

Re: Wo liegt denn Werkstadt, in Hessen`?

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 21.10.20 19:30

Nein ist eine Wortspielerei.
Das ehemalige AW ist heute ein Einkaufszentrum mit dem Namen "WERKStadt"
Guckst du... [www.werkstadt-limburg.de]

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.20 19:34.

Re: Wo liegt denn Werkstadt, in Hessen`?

geschrieben von: achristo

Datum: 21.10.20 19:32

Frank Stephani schrieb:
Hallo bigboy4015,

wo liegt denn Werkstadt, in Hessen? Es ist doch wohl eher die Werkstatt.

Gruß.
Die WERKStadt ist ein Einkaufszentrum, teilweise in den alten AW-Anlagen. Siehe [www.werkstadt-limburg.de]

Gruß Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]

Ah ja, danke für die Info. (o.w.T)

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 21.10.20 19:33

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Frank Stephani

Re: Wo liegt denn Werkstadt, in Hessen`?

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 21.10.20 19:40

Teilweise ist korrekt wenn man den Teil direkt am Bahnhof betrachtet. Der auch heute noch Posthof genannte Bereich und die angrenzenden Gebäude gehörten teils der Post und teils anderen Stellen der Bahn wie Signalmeisterei.
Alles weitere ist ehemaliges AW.

Das Gebäude der Signalmeisterei ist heute u.a. Sitz des städtischen Ordnungsamtes (Wir waren mit dem Stadtmarketing von 2010 bis 2013 dort). Bezeichnung des Gebäudes ist heute "BAHNMEISTEREI".

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.20 19:46.
Hallo,
Es sind absolut die beiden ABvmz, welche zu Oberbau Messwagen umgebaut wurden. Habe im Aw gelernt und bin unzählige Male daran vorbei gelaufen.
Gruß Karsten

Re: ABvmz 227 002 und 003 (m. L. z. B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 22.10.20 13:17

MSS schrieb:
Dann dürfte es tatsächlich die zwei ABvmz 227 (002 und 003) sein die in Frankreich gebaut wurde. Sie schiedet um 1983-84 aus, und wurde in Oberbau-Messgerätewagen umgebaut.
Die beiden Wagen sind mir beim ersten Betrachten des Beitrages gar nicht aufgefallen. Dann hat deren Metamorphose anscheinend 1986 begonnen. Der 002 war allerdings schon 1982 im AW Limburg. Hier habe ich beide Wagen vor und nach dem Umbau portraitiert: [www.drehscheibe-online.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.10.20 13:18.
Hallo Eisenbahnfreunde,


man kann es nicht oft genug sagen: Im AW Limburg wurden ab 1907 mit großem Erfolg über viele Jahrzehnte hinweg Akkumulatorentriebwagen ausgebessert. Sehr beachtlich aus meiner Sicht unter anderem auch das Modernisierungsprogramm, bei dem einst Triebwagen preußischer Provenienz dank der Expertise und Leistungsfähigkeit des AW Limburg noch einmal eine Renaissance bei der Deutschen Bundesbahn erlebt haben.

Ich kann mich nicht damit anfreunden, dass vor Ort an diese beachtlichen Leistungen in keinster Weise in Form von einschlägigen, die Geschichte veranschaulichenden Objekten oder Ähnliches erinnert wird.

Im Eisenbahnmuseum Nürnberg befindet sich zum Beispiel noch ein Modell eines „Wittfelders“ im Maßstab 1:10, das einst im AW Limburg angefertigt wurde. So viel ich weiß, müssten noch weitere in Limburg entstandene 1:10-Modelle von Akkumulatorentriebwagen (ETA 150, ETA 176) in Nürnberg existieren.

Meines Erachtens wären diese Modelle in Limburg dauerhaft auszustellen, um an die bemerkenswerte Geschichte des Ausbesserungswerkes zu erinnern und sie vor allem auch mal adäquat zu würdigen!


Viele Grüße,

Marc

Alfred Döblin über Berlin: "Hier war von Anfang an alles verdorben."


Seiten: 1 2 All Angemeldet: -