DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Genau heute vor 47 Jahren trieb ich mich zusammen mit einem Freund im Saarland herum, um dem dortigen Dampfbetrieb noch einmal unsere Aufwartung zu machen. "Objekt der Begierde" waren die 23er des Bw Saarbrücken, die im Sommer 1973 noch in großer Stückzahl auf zahlreichen Strecken des Saarlands verkehrten.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b01-023_034.jpg
Bild 1
Erster Anlaufpunkt am 13.09.73 war das Saarbrücken Hbf, wo sich 023 034 gerade in den Schuppen verzog. Wie man an dem rechts an der Pufferbohle angebrachten Steuerkabel unschwer erkennt, handelt es sich um eine 23 mit Wendezugausrüstung.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b02-023_062.jpg
Bild 2
Letzter Anlaufpunkt am 13.09.73 war Primsweiler, wo der Pz 2693 auf Abfahrt nach Neunkirchen wartete. Vorne dran 023 062 im tiefstehenden Nachmittags-Streiflicht.

Die Aufnahmen in Primsweiler waren die letzten, die ich vom Dampfbetrieb im Saarland machen konnte. Vorher hatte es aber bereits drei weitere Reisen hierhin gegeben, so dass ich über einen reichlichen Fundus an Fotos aus dieser Region verfügen kann. Daraus habe ich jetzt für meine Seite, Die Bundesbahnzeit, eine neue Galerie zusammengestellt, die seit kurzem online ist. Hier der Direktlink: Saarland-Dampf - Baureihe 23 und Beifang.

Wieder einmal fiel mir die Bildauswahl schwer. Uns so sind genügend Fotos übrig geblieben, um hier kurz anzureißen, was es in der neuen Galerie alles zu sehen gibt. Dazu wurden zu jedem Kapitel der Galerie einige Beispielbilder ausgewählt.


Bw Saarbrücken Rbf

Über dieses Bw habe ich vor nicht allzu langer Zeit schon einmal einen Beitrag hier im HiFo gemacht: Bw Saarbrücken Rbf vor 50 Jahren. Da dort schon fast alles halbwegs Brauchbare zu sehen war, was sich zu diesem Thema in meinem Archiv befindet, muss ich jetzt auf die "B-Ware" ausweichen.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b03-01_062.jpg
Bild 3
Also etwa auf 01 062 im Bw Saarbrücken Rbf, mit 023 101 im Hintergrund. Am Vormittag des 26.05.69 war das Wetter noch alles andere als zufriedenstellend.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b04-023_060.jpg
Bild 4
Am Nachmittag waren die Lichtverhältnisse deutlich besser. Mit dem Busch vor der Lok stand 023 060 nicht gerade günstig. Aber das Foto zeigt, dass es im Bw Rbf doch ein paar intakte Gebäude gab und nicht nur Kriegsruinen.


Bw Saarbrücken Hbf

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b05-023_064.jpg
Bild 5
1973 waren die Dampfloks wieder in das Bw Hbf zurückgekehrt. Und so ruhten sich am 11.09.73 zwei Dampfer in Gestalt von 023 064 und 052 386 neben dem Schuppen aus.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b06-051_633.jpg
Bild 6
051 633 kam dagegen von der hinter dem Schuppen gelegenen Drehscheibe. Aufnahme ebenfalls am 11.09.73.


Saarbrücken Hbf

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b07-023_024.jpg
Bild 7
Mit 023 024 gab uns am 05.04.71 eine der beiden Versuchsloks die Ehre; am Haken den 4873 nach Saarhölzbach.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b08-023_100.jpg
Bild 8
Etwas später am selben Tag standen gleich zwei 23er abfahrbereit in Saarbrücken Hbf: Links 023 100 mit dem E1853 nach Trier und rechts 023 076 mit 4875, dem nächsten Zug nach Saarhölzbach. Leider schwächelte das Licht da schon wieder.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b09-023_101.jpg
Bild 9
Am nächsten Tag, dem 06.04.71, war der Pz 4873 mit 023 101 bespannt, zur Abwechslung mal rückwärts.


Strecke Saarbrücken – Sarreguemines/F

Diese Strecke war die einzige, auf ich einen Wendezugbetrieb mit der Baureihe 23 erlebt habe. Aber auch hier fuhren längst nicht alle in "Dampfgeführte Reisezüge" als Wendezug gekennzeichneten Züge tatsächlich auch so.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b10-053_029.jpg
Bild 10
So sollte der 4064 ein Wendezug sein. Aber was kam hier am 05.04.71 nördlich von Bübingen um die Kurve? 053 029 rückwärts. ;-((


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b11-212_347.jpg
Bild 11
Der 4065 nach Hanweiler war dagegen nur als "normaler" Zug angegeben. Zuglok 023 080 passte, aber Vorspann 212 347 war eigentlich nicht vorgesehen, als wir den Zug am 13.09.73 südlich von Bübingen aufs Korn nahmen.


Strecke Saarbrücken - Trier

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b12-051_832.jpg
Bild 12
Saarbrücken hatte damals zwei Wannentender-50, die ja an sich schon etwas Besonderes waren. Aber als uns 051 832. am 07.04.71 in Ensdorf überraschte, war es doch eher ein Ärgernis: Zug überraschend von hinten, aus dem Licht mit heftigem Frontschatten und dann auch noch rückwärts. Hätte der nicht aus der anderen Richtung kommen können?


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b13-023_018.jpg
Bild 13
023 018 war eine alte Bekannte aus Bestwiger Zeiten. Am 21.05.71 dampft sie mit dem 2834 aus dem Bahnhof Dillingen in Richtung Merzig Saarlouis. Im Gegensatz zu Saarlouis war hier von der Elektrifizierung noch nichts zu sehen.


Strecke Dillingen – Bouzonville/F

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b14-050_207.jpg
Bild 14
Die nur noch im Güterverkehr betriebene Strecke nach Bouzonville war eine weitere, auf der DB-Dampfloks planmäßig grenzüberschreitend eingesetzt wurden. Im dortigen Bahnhof konnten wir am 12.09.73 die Turbopumpenlok 050 207 vor dem Gdg 49589 aufnehmen.


Nebenbahnknoten Lebach

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b15-023_080.jpg
Bild 15
Vor dem Fahrdienstleiterstellwerk von Lebach präsentierte sich 023 080 am 06.04.71 den Fotografen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b16-023_051,023_004.jpg
Bild 16
Auch wenn das Wetter momentan mal wieder auf einem Tiefpunkt war – zwei Bauart-Exoten der Baureihe 23 nebeneinander lässt man nicht unfotografiert.
023 051 mit 4161 und 023 004 mit 4159, beide Züge nach Völklingen im Abstand von 14 Minuten! Lebach, 10.09.73.

Und wer jetzt nicht weiß, was die beiden Loks so besonders macht, der kann sich gerne auf meiner Seite bei den Bauartunterschieden Baureihe 23 schlau machen.


Strecke Lebach – Völklingen

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b17-023_007.jpg
Bild 17
Etwa in Höhe des heutigen, damals noch nicht existenten Haltepunkts Lebach Süd, passierte 023 007 am 06.04.71 mit dem 4158 das Einfahr-Spiegelei von Lebach auf ihrer kurzen Fahrt nach Völklingen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b18-023_022.jpg
Bild 18
Das m.E. schönste Motiv auf der Strecke nach Völklingen war das "schräge" Viadukt über den Einschnitt südlich von Etzenhofen. Am 07.04.71 wurde hier zunächst 023 022 mit dem 4160 auf den Film gebannt.
Aber Lok rückwärts? Das war’s noch nicht. Also warten auf den nächsten Zug – das Bild gibt es in der neuen Galerie zu sehen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b19-023_004.jpg
Bild 19
Auch südlich von Landsweiler (b.Lebach) gab es ein nettes Motiv, an dem mehrere Aufnahmen entstanden. Z.B. 023 004 mit dem 4159 am 12.09.73.


Strecke Lebach – Neunkirchen

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b20-023_097.jpg
Bild 20
Die letzte hier und in der Galerie behandelte Strecke ist die von Wadern über Primsweiler, Lebach und Wemmetsweiler nach Neunkirchen.
Wie bei allen Zügen auf dieser Strecke mit Fahrtrichtung Westen ist der Pz 2679 nach Lebach rückwärts bespannt mit 023 097. Bubach, 06.04.71.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b21-023_024.jpg
Bild 21
Das galt auch für den 2678, den 023 024 am 12.09.73 am Haken hatte. Aufnahme bei Gennweiler am 12.09.73.
Kleine Anmerkung zu den Zugnummern: 1973 hatten sich die Nummern gegenüber 1971 dahingehend gedreht, dass die Züge Richtung Westen jetzt die Geradzahligen waren.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b22-023_075.jpg
Bild 22
Mit dem letzten Bild kehren wir datumsmäßig zum Ausgangspunkt dieses Beitrags zurück. Genau heute vor 47 Jahren entstand in der Fotokurve südlich von Wustweiler die Aufnahme von 023 075 mit dem 2683 nach Neunkirchen.
Vor allem in der Gegenrichtung hatte man von einem etwas höheren Standpunkt einen phantastischen Blick in die Landschaft – siehe Galerie. In Blickrichtung Westen, wie hier, wurde das Motiv leider durch einen monströsen Strommast stark beeinträchtigt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Gal_Saarland-Dampf/b22a-023_075_ret.jpg
Bild 22a
Mit den heutigen Mitteln der Bildbearbeitung kann man den Strommast natürlich einfach eliminieren, so wie ich das hier spaßeshalber einmal gemacht habe. Aber ist das zulässig? Ich meine klar: NEIN. Dieses wäre eine gravierende Verfälschung des Landschaftsbildes, wie es bei der Aufnahme nun einmal vorhanden war. So etwas geht gegen meine Ehre.

Aber durch einen leichten Positionswechsel bzw. durch etwas Tele konnte man den Strommast auch von vornherein "ausgrätschen".

Und damit bleibt mir jetzt nur noch die Einladung, dort einmal reinzugucken - Saarland-Dampf - Baureihe 23 und Beifang.
Ich freue mich über euren Besuch und selbstredend sind Korrekturen und Ergänzungen willkommen.

Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.






4-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.20 16:40.
Hallo Ulrich,

wie gewohnt, eine vor Dir perfekt zusammengestellte Galerie über den Dampfbetrieb im Saarland. Wunderbar!

Herzliche Grüße
Bruno
Hallo Ulrich

Ein sehr schöner Beitrag, vielen Dank!

Zu Bild 11: Den Zug 4065 habe ich ebenfalls in dieser Zusammenstellung fotografiert, und zwar in Kleinblittersdorf. Mein Bild ist allerdings nicht so alt wie Deines, sondern erst vom 14.09.1973. Bei mir waren 212 342 als Vorspann sowie 023 073 mit Tender voraus am Zug.

Viele Grüße

Wolf-Dietmar



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.20 13:19.
ulrich budde schrieb:
Mit den heutigen Mitteln der Bildbearbeitung kann man den Strommast natürlich einfach eliminieren, so wie ich das hier spaßeshalber einmal gemacht habe. Aber ist das zulässig? Ich meine klar: NEIN. Dieses wäre eine gravierende Verfälschung des Landschaftsbildes, wie es bei der Aufnahme nun einmal vorhanden war. So etwas geht gegen meine Ehre.

Moin,

bin da vollkommen konform mit Deiner Meinung: Eine Verfälschung des realen Landschaftsbildes, ebenso "moderne" Hilfsmittel" wie Hochstativ oder gar Drohne, lehne ich grundsätzlich ab - mögen die dadurch gewonnenen Perspektiven noch so interessant erscheinen. Ansonsten Dankeschön für die Dampfreise ins Saarland, das nach wie vor auf meiner Deutschlandkarte ein weißer Fleck ist (als es im Sommer 1975 einmal dorthin gehen sollte, war leider die 023-Herrlichkeit schon Geschichte...).

Beste Grüße
Klaus

Re: Heute vor 47 Jahren –

geschrieben von: NAch

Datum: 13.09.20 14:26

@ Ulrich.

"Saarland-Dampf in der Bundesbahnzeit "

Da muss ich natürlich genau nachschauen. Eigentlich kenn ich all die Fotostellen, manche nur vom Zug aus, denn ein Auto hatte (und habe) ich nicht.
Bei anderen könnte ich mich ärgern, warum ich nicht auch mal die andere Seite genommen habe so wie Du seinerzeit. (Bild 2 Primsweiler)
Jedenfalls eine sehr schöne Ergänzung/Erinnerung an früher. Über die Qualität der Bilder brauche ich nichts mehr zu sagen...

Primsweiler in seiner Ausdehnung damals und vier Zügen gleichzeitig, das ist auf diesem Bild zu sehen:

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k3_123416-adeeebfe9.jpg
Primsweiler in der DSO-Galerie

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Moin zusammen,
Das BW Saarbrücken HBF hat mich schon lange fasziniert und die Anzahl und Anordnung der Schuppen mich immer verwirrt. Bisher habe ich weder einen Plan, noch eine Luftaufnahme gefunden, die die Anordnung der Schuppen deutlich machen würden.
Frage, gibt es solche Aufnahmen überhaupt, aus denen man das komplette BW erkennen kann?
Gruß Johann
Johann schrieb:
Moin zusammen,
Das BW Saarbrücken HBF hat mich schon lange fasziniert und die Anzahl und Anordnung der Schuppen mich immer verwirrt. Bisher habe ich weder einen Plan, noch eine Luftaufnahme gefunden, die die Anordnung der Schuppen deutlich machen würden.
Frage, gibt es solche Aufnahmen überhaupt, aus denen man das komplette BW erkennen kann?
Gruß Johann
Hallo,

vor etlichen Jahren wurde mal eine DVD des Saarlandes mit Luftbildern von 1953 und Topokarten aus den 1960ern veröffentlicht. Gibt es immer noch im Online Shop des Landesvermessungsamtes.

Fotos leider nur in mäßiger Auflösung und natürlich urheberrechtlich geschützt. Aber sehr interessant.

Grüße,
Jens
Moin Ulrich,

so viele schöne Bilder der Dampflok-Neubaureihe 23 - das gefällt ganz ausgezeichnet! Saarbrücken, ja da bin ich auch des Öfteren gewesen, sogar einmal mit Dir, und zwar 24.4.82 auf unserer Dienstreise nach Titisee. Und tatsächlich konnten wir noch eine Dampflok aufnehmen, nämlich die Heizlok 7009 ex 18 602:

http://www.eisenbahnhobby.de/Titisee/194-42_18602_Saarbruecken_24-4-82_S.JPG


Nur die Neubaudampfer waren natürlich verschwunden...

Danke für die Bilder, und in die Galerie muss ich noch gehen ;-))

Bis Mittwoch,

Martin

Edit: Schreibfehler



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 07:30.
Hallo Ulrich,

den Worten von Buno schließe ich mich komplett an.
Und dazu danke ich noch für die ex-Bestwiger Loks in der Galerie!
Beste Grüße
Wolfgang Sorger

Mich interessiert vieles - und alles rund um das Bw Bestwig!

Lieber Ulrich,

besten Dank für Deinen bilderreichen Saarlandbeitrag. Er zeigt mir sehr deutlich, was ich dort alles verpasst habe. Es war einfach zu weit weg von hier, um mal schnell hinzufahren. Und da dieselben Baureihe auch viel näher erreichbar waren, blieb dieser Landstrich leider auf der Strecke. Umso besser, dass Du so schöne Bilder gemacht hast und sie hier zeigst.

Danke und schöne Grüße
Steffen

Re: Bwst Saarbrücken Lokschuppen-Grundriss 1910

geschrieben von: Wahrener

Datum: 13.09.20 22:43

Hallo,
im Rahmen der Zeitschrift für Bauwesen, Jhrg. 1910 ist ein Grundriss-Schema der Bwst Saarbücken abgebildet.

(Beilage: Statistische Nachweisungen über die in den Jahren 1907 und 1908 vollendeten Hochbauten der preußischen Staats-Eisenbahnverwaltung, Seite 3)

Beste Grüße Wahrener

https://share-your-photo.com/img/d200e014e3.jpg
Moin Ulrich,

ein bisschen ging es mir wie Steffen Lüdecke: ein paar Kilometer von meiner Haustür gab es 23er zuhauf, zunächst in Oldenburg und später in Emden. Wozu also hunderte von Kilometern fahren! Dass ich in der Anfangszeit wegen der recht teuren Rollfilme viel zu sparsam mit dem Fotografieren war, steht auf einem anderen Blatt.

Jedenfalls bin ich nur einmal in Saarbrücken gewesen, wenige Wochen nach Deinem Besuch im Jahr 69. Einiges kommt mir bekannt vor, vor allem die Situation von Bild 8! Du zeigst mit Deinem HiFo-Beitrag und der Galerie in der "Bundesbahnzeit" eindrucksvoll, dass man mit mehr Besuchen auch mehr Situationen einfangen kann. Da ich keinen Bw-Besuch eingeplant hatte, ist mir keine 01 vor die Kamera gekommen, und den Verzicht auf Streckenaufnahmen bedaure ich im Nachhinein auch. Was soll´s - man kann nicht alles haben; und so habe ich mit großem Genuss den Beitrag und die Galerie betrachtet! Übrigens konnte ich Dein Rätsel bezüglich der Sonderlinge ohne Benutzung des Links auf die "Bauartunterschiede" nicht lösen; man lernt immer wieder dazu!

Gruß
Klaus

Zur Frage bei Bild 08 in der Galerie

geschrieben von: 03 1008

Datum: 14.09.20 08:54

Hallo Ulrich,

besten Dank für die klasse Bilder hier und in Deiner Galerie!

Das markante Gebäude hinter der Drehscheibe war der Wasserturm, der erhalten blieb:

Bei wikipedia wird dieses Bild gezeigt:

[de.wikipedia.org]

Im Text hier [de.wikipedia.org] heißt es: "Der Wasserturm wurde vor 1880 als lang gestreckter achteckiger Sandsteinbau errichtet. Hohe Blendfelder und Strebepfeiler gliedern das Gebäude mit seinen rundbogigen Fenstern. Um 1960 wurde der Turm zur Eisenbahnfachschule umgebaut, heute steht das Gebäude leer."

Bis die Tage, Helmut
Hallo Ulrich,
bin begeistert von dem Bilderbogen aus einer Gegend, die für mich - bis heute - unbekannt ist, mit einer von mir besonders geschätzten Baureihe, der 23er. Bei uns im Norden habe ich sie leider knapp verpasst. Besonders interessant fand ich neben den schönen Landschaftsfotos die Anwesenheit von diversen "neuen" 023ern (=23 097, 100, 101), die ja in der Endzeit schon nicht mehr dabei waren und von denen ich selten Bilder zu Gesicht bekommen habe.
Dankeschön und viele Grüße,
Stefan
Hallo Ulrich
Wieder einmal tolle Bilder von Dier
Zu der Frage von Johann ich habe die Pläne vom Bw Saarbrücken
zur Dampflok Zeit
Gruß aus dem Saarland
Hape

http://forum.spurnull-magazin.de/wcf/images/avatars/avatar-1122.jpg

Peter Kronauer
Hallo Ulrich,

super Bilder aus meiner Heimat.
Genial!!!

Eine Korrektur zu Bild 13:
Der Zug verlässt Dillingen auf Gleis 5 in Richtung Saarlouis ;-)

Viele Grüße

Jörg

http://www.klawitter.info/bahn/Bahnseiten-Logo-1.jpg
Moin Ulrich!

Deine Saarland-Rückschau weckt zwar bei mir einige Erinnerungen, aber so flächendeckend wie Du es getan hast ging ich leider nicht vor. Die Baureihe 23 hast Du ja in verschiedenen Einsatzvarianten auf einigen Strecken ablichten können und hattest trotzdem auch ein Auge für das weniger Häufige. (zB 50 Wanne). Und sicherlich nicht viele von uns hatten schon im Raum Lebach oder Bouzonville/F fotografiert. A pro pos Bouzonville, durften nicht auf der Strecke Lokomotiven der BR50 nur mit einem gekürzten Schlot wegen des französischen Lichtraumprofiles eingesetzt werden? Oder trügt mich meine Erinnerung, denn so ganz sicher bin ich mir nicht. Jedenfalls wäre falls zutreffend Dillingen wohl das zuständige Bw gewesen.

Für Deinen interessanten Beitrag dankt Dir - mit Gruß aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!

Danke, besonders für die Galerie!

geschrieben von: Klär

Datum: 15.09.20 20:59

Hallo Ulrich,

Danke für den klasse Beitrag aus meiner Heimat! Ich hatte ja zuerst befürchtet, dass man wieder massenweise (loklastige) Bw-Bilder sieht, aber glücklicherweise sind dann ja doch etliche Streckenaufnahmen dabei! :)

Du hast nicht auch noch zufällig weitere Aufnahmen aus Rilchingen-Hanweiler, auf denen man die Gleisanschlüsse sehen kann?

Hier ein von einer Infotafel abfotografiertes Bild:
DSCF3321 Hist. Tafel Hanweiler-Bad Rilchingen.JPG
Aktuell wird der Bahnhof (eigentlich nur noch ein Pseudo-Bf) modernisiert und es gibt schon längere Zeit nur noch ein durchgängiges Gleis.

VG
Klär

Hanweiler- hier sind einige Bilder enthalten

geschrieben von: NAch

Datum: 15.09.20 23:28

Es sind schon ältere Beiträge von 2012:

Zugverfolgung mit dem Zug (1974, Dillingen - Saargemünd) in 20 Bildern

Wendezug mit 023 nach Hanweiler (8B)

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Hallo Herr Budde,

wie ja quasi immer sind Beitrag hier und die neue Galerie eine Augenweide, auch die kurzen, prägnanten Beschreibungen zu den Bildern, denen man aber doch die Freude am Hobby anmerkt, sind eine Freude.

Daher einfach nur Danke für ihre Mühe, die tollen Bilder und die großartige Seite!