DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Link zum Teil 1 (mit Einführungstext): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]

Alle Bilder in diesem Teil entstanden, teilweise vom selben Fotopunkt aufgenommen, zwischen Beckedorf und Bergen (-Ost, Abzweig zum Lagerbahnhof).

Fortsetzungen folgen.

Link zum Teil 6: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 7: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 8 (Schluss): [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Dieter


41 OHE Dieter Riehemann 8241_33A.jpg
Lok 160 074 „Winsen“ mit einem Dg zwischen Bergen und Beckedorf, 21.05.1982

42 OHE Dieter Riehemann 9035_5.jpg
Erneue die Lok 160 072 „Winsen“, hier am 28.05.1990 mit einem schweren Güterzug zwischen Beckedorf und Bergen

43 OHE Dieter Riehemann 9037_14.jpg
Am 29.05.1990 war ebenfalls die 160 074 „Winsen“ mit einem Güterzug zwischen Beckedorf und Bergen unterwegs

44 OHE Dieter Riehemann 9938_18.jpg
150 073 „Soltau“ am 27.05.1999 mit Güterzug zwischen Beckedorf und Bergen

45 OHE Dieter Riehemann 9938_32.jpg
Drei Reisezugwagen für den Militärverkehr hatte die 160 074 „Winsen“ am Haken, aufgenommen am 27.05.1999 zwischen Beckedorf und Bergen

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 08:22.
46 OHE Dieter Riehemann 9938_33.jpg
Spritzzug zur chemischen Vegetationsbekämpfung mit Lok 120 054 am 27.05.1999 zwischen Beckedorf und Bergen

47 OHE Dieter Riehemann 9939_3.jpg
Lok 160 075 „Wittingen“ mit einem Güterzug zwischen Bergen und Beckedorf am 27.05.1999

48 OHE Dieter Riehemann 9939_4.jpg
Militärzug, gezogen von Lok 150 073 „Soltau“, am 27.05.1999 zwischen Bergen und Beckedorf

49 OHE Dieter Riehemann 9939_6.jpg
Lok 120 051 am 27.05.1999 mit einem Güterzug zwischen Beckedorf und Bergen

50 OHE Dieter Riehemann 9939_7.jpg
Lok 200 092 „Lüneburg“ am 27.05.1999 mit einem Militärzug zwischen Bergen und Beckedorf

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.20 08:03.
Hallo,

auf dem letzten Bild sieht es so aus als würde die übliche lange Schlange der (Ketten)Fahrzeuge durch weitere vereinzelte Personenwagen unterbrochen. Hat jemand eine Idee für den Grund dieser in meinen Augen untypischen Reihung?

btw: sehr starke Serie, die ich urlaubsbedingt heute am Stück anschaue

Michael
Wahrscheinlich um die Meterlast zu beschränken (Tragfähigkeit einiger Brücken im OHE-Streckenabschnitt).
Gruss aus Bremen
Volker
migru schrieb:
Hallo,

auf dem letzten Bild sieht es so aus als würde die übliche lange Schlange der (Ketten)Fahrzeuge durch weitere vereinzelte Personenwagen unterbrochen. Hat jemand eine Idee für den Grund dieser in meinen Augen untypischen Reihung?

Hallo Michael,

die Zwischenwagen mit der Dachkanzel dienten dem militärischen Begleitpersonal zur Zugbeobachtung und wurden, soweit ich mich erinnere, nur von den britischen Streitkräften eingesetzt.

Viele Grüße
Dieter

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].
Und da die Personenwagen mir nach DR-Umbauwagen aussehen, ist jetzt meine Vermutung, dass der Zug aus Berlin kommt. Warum man da zehn Jahre nach der Wende noch die Beobachtungswagen einreiht liegt vielleicht auch nur an der Macht der Gewohnheit.

Wobei andererseits die Briten aus Berlin wohl so um 1994 abgezogen sind, wenn ich das richtig lese.

Gruß
Eberhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.09.20 18:23.
Hallo,

erst Mal Danke für die absolut schlüssige Erläuterung.

Die Beobachtungswagen waren sowieso da und verfügbar. wimre konnten die nicht nur zum Streckenbeobachten genutzt werden. Vielleicht Waffenkammer, sonst. Gepäck.... Vielleicht auch nur eingesetzt, weil die OHE bei Buchung gleich gesagt hat, dass da alle 50 m ein Leerwagen mitlaufen möge. Die allerdings nach dem Auffahren der Panzer über eine Kopframpe die an den passenden Stellen einzurangieren oder es wurde über mehrere Kopframpen parallel. Für den Militärverkehr im Fremo, den ich gelegentlich plane, auf alle Fälle eine nette Anregung die zeigt, dass auch mit Fensterwagen im Zug mal der ach so geliebte Rangieraufwand entstehen kann.

Die ex-DR-Umbauwagen würde ich nicht zwingend mit Berlin in Verbindung bringen, sondern sie auch in sonstigem Militärverkehr der Zeit nicht unwahrscheinlich finden.

LG

Michael
Also Berlin würde ich, entgegen meiner nur vor kurzem geäußerten Vermutung, ausschließen. Die Briten waren 1994 aus Berlin abgezogen.

Deshalb eine neue Vermutung: Um die Jahrtausendwende waren die Briten immer noch durch Splitter- und Nachfolgeorganisationen der IRA bedroht, weshalb sie ihre Militärtransporter vielleicht auch in Deutschland intensiver schützten. Ich bin in der Zeit mal mit BA in die USA geflogen und das war kontrollmäßig so ziemlich das intensivste, was ich je erlebt habe.

Die DR-Umbauwagen waren zu der Zeit ja in vielen Gegenden in den niederen Diensten eingesetzt.

Freundlicher Gruß
Eberhard

B3yg des RTC

geschrieben von: Rangierbehelf

Datum: 27.09.20 22:12

Hier gibt es ein Foto von einem Wagen und auch eine Erklärung dazu:

[www.flickr.com]

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.