DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo,

In den 30er Jahren wurden mehrere VB140 gebaut als Beiwagen für die VT135.
Ein großer Teil der VB140 basiert sich auf den zur selben Zeit gebauten Einheitsnebenbahnwagen Ci-33 und BCi-33.
Nach WK2 wurde bei der DB ein Teil zu ESA und EBA umgebaut für den Einsatz mit Akkutriebwagen der Bauart Wittfeld (ETA177/178/180).
Auch "normale" Wagen wurden bei der DB zu ESA und EBA umgebaut.

Meine Frage betrifft den Einsatz von ESA/EBA und VB.
Ich bin auf Bilder gestoßen (Miba Zugbildung 1) von VT/VB/VS98 + EBA177 + ESA178 und auch VT98 + EBA177 + VS98.
Also wurden ESA/EBA mit VT eingesetzt. Gab es auch umgekehrt also VB140 hinter ETA?

Was waren die Unterschiede zwischen EBA177 und VB140?
Konnten ESA177 und/oder ESA178 auch als Wendezug fahren (Steuerwagen voraus) mit einem VT98? Auf dem Bild im Miba-Heft ist nicht zu sehen ob der ESA gezogen oder geschoben wurde.

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.

MfG,
Tuswa.
Hallo tuswa,

ein Alt-ESA wird mit seiner Steuerleitung nicht zum steuern eines VT 98 fähig gewesen sein.

Gruß LiteraD