DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo Freunde der Rheinstrecken,

vor einiger Zeit hatte Norbert Bank hier auf Fotos aus der amerikanischen Besatzungszeit nach dem 1. Weltkrieg hingewiesen. Diese Bilder auf flickr tragen den Hinweis: Source of Photograph: National Archives RG 111.

Gestern bin ich dem mal nachgegangen und stieß dabei auch auf anderes Material im

NATIONAL ARCHIVES CATALOG

Einige dieser historischen Filme sind ohne Begleitmaterial eingestellt, aber bei der Mehrzahl gehört zum Konvolut auch eine Liste der Szenen mit Angaben zu Zeit, Ort, Personen und Gegenständen. Längere Filme sind auf mehrere Spulen verteilt. Einige waren für mich sensationell.*

Obwohl auch andere interessante Szenen aus dem besetzten Rheinland zu finden sind, beschränke ich mich hier (edit: zunächst zumindest) auf ein größeres Fundstück:


THE ARMY OF OCCUPATION, DECEMBER 1, 1918 TO SEPTEMBER 1, 1919, 2ND DIVISION


Auf den Blättern 5 bis 13 sind die insgesamt 145 Szenen gelistet. Interessant ist hier nur die erste der sechs Spulen (Direktlink zum Downloaden), denn sie enthält:

Szenen von Blatt 5

00:20: Scene 2; 19Dec1918. Schwenk über „Lutesdorf“; gegenüber das Tal von Namedy bis Andernach. (keine scharfe Aufnahme)

03:51: Scene 12; 6Jan1919.Durchfahrt eines Truppentransports northbound bei Ehrenbreitstein. Die Mehrzahl der Wagen sind gedeckte Güterwagen, die Lok eine preußische G 7.2 ?.

04:13: Scene 13-14; 24Dec1918 Ladeszenen bei „Hettesdorf“ (Ich nehme an, gemeint ist der Ortsteil Heddesdorf, der allerdings seit 1902 zu Neuwied eingemeindet war.)

04:40 Scene 15. German train pulling into the station of Neuwied.

05:50 Scene 16; 17Dec1918: Fahr Irlich A Wreck on the Essen railroad.


Szenen von Blatt 6

05:50 Scene 17-20; 17Dec1918: Fahr Irlich. Diverse Szenen vom Unfall.

07:03 Scene 21; 19Dec1918: Waltersburg ???, Germany. Members of the 9th Inf. guarding tracks, over which U. S. rolling stock is being handled.

Ist das die linke Rheinstrecke bei Namedy?edit 9. 9. 20: Nein, das sicher nicht. Ich denke, es ist die rechte Rheinstrecke nördlich Ehrenbreitstein.


edit 4: Die übrigen Spulen des Konvoluts 1387 enthalten nur wenig, was hier von Belang ist:

Spule 3: bei 05:50 Längere Szene mit Straßenbahn bei ?

Spule 4: ab 09:30:

Scene 99. Lutesdorf, Germany, Dec. 18, lgl8 ... German women and children getting their monthly supply of coal.
Scene 100. Weighing the coal on small scales.
Scene 101. Paying for the coal with tickets.

Leutesdorf war offenbar ganz schön beliebt bei den Kameraleuten.

Edit 15:06 Uhr: Dass diese Filme auch in Youtube zu sehen sind, auf die Idee war ich zuerst nicht gekommen. Bei den wichtigsten Szenen habe ich den Link auf YT direkt auf die Stelle hinzu gefügt.


- - - -
edit: Auf dieser Seite wird der seit 1987 nicht mehr existente Bahnhof Fahr-Ihrlich behandelt, incl. Link auf eine Ausgabe des Spiegel von 1948.

*edit2: Meist sind mit dem Suchwort "railroad" die Eisenbahnszenen, wie etwa Ladeszenen in Mayen oder Koblenz, aber nur verstreut zu finden.

Typisch ist dafür auch dieses Konvolut: THE ARMY OF OCCUPATION, DECEMBER 1, 1918 TO SEPTEMBER 1, 1919, 3RD ARMY HEADQUARTERS

Immer wieder dampft es in der Ferne, besonders bei Ehrenbreitstein und auf Spule 2 wird von einem schlabbrig wirkenden Luftschiff aus Koblenz und Umgebung gefilmt. Spule 3 beginnt mit längeren Ladeszenen (scene 85) in Koblenz-Lützel; später sind im verschneiten Rheintal sehr viele Schiffe, Flugzeuge und auch Züge zu sehen, aber immer nur kurz.

Zwei schöne Szenen enthält Spule 1 des Konvolut 1399:

02:10: Güterzug in Ehrenbreitstein.

07:40 Personenzug im Ahrtal bei Dernau



Bahn "pur" gibt es nur selten, wie etwa in

ENGINEER CORPS: STANDARD GAUGE RAILWAY ACTIVITIES[1918]

ENGINEER CORPS: LIGHT RAILWAY ACTIVITIES [1918]



edit 9. 9. 20: Nun ist die erste Folge mit Videolinks auf die Bestände im NARA etwas unübersichtlich geworden. Bei weiteren Folgen werde ich mich darauf beschränken, einen Link auf das jeweilige Konvolut und ggf. mehrere Verweise direkt auf bemerkenswerte Szenen in der Youtube-Version zu setzen.

Was mich auch interessieren würde, da ich alle bislang verlinkten Videos nicht kannte: Sind einzelne oder alle Filme aus Fernsehberichten oder DVDs allgemein bekannt? Die einzige mir bekannte Dokumentation mit Szenen diese Filmaufnahmen habe ich unten bei dem "Nachschlag" verlinkt.

Gegliedertes Inhaltsverzeichnis



Gruß vom Rhein

Heiner



13-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.20 20:21.

Super, Danke für die Links! (o.w.T)

geschrieben von: OttoBahn

Datum: 08.09.20 14:29

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

String of locomotives now working for the U.S.A.

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 08.09.20 19:28

Damit war eine Szene aus Konvolut 1399 (siehe oben) beschriftet, aber da kommt nur der Güterzug bei Ehrenbreitstein.

Deshalb ein kleiner Nachschlag (Ich hoffe, das ist keine Wiederholung hier). An exakt gleicher Stelle jedoch kommt die lange Reihe in einem anderen Film:



Scene 90 Ehrenbreitstein, Germany, Dec. 29 , 1918 – String of locomotives now working for the U. S.A., passing along the Rhine (This code used in H-1399, Scene No. 5).

Scene 91 A Prussian engine arriving from Germany, with its German crew, for inspection by the Inter-Allied Commission for Reception of German Railway Material.

Die Prussian Engine kommt aber aus Bayern.

Scene 92 American engineers stenciling U. S.A. on the Prussian engine which has been carefully inspected and accepted as in good condition.

Scene 93 A convoy of German locomotives that have been accepted. The approximate value is $20,000 each.

Scene 94 The German crew leaving the engine cabin for the last time , and t he American crew entering and taki ng possession.

Scene 95 Some of the 4,463 German and Prussian locomotives that have been delivered. The Commission has already accept ed 2, 300 of them.

Scene 96 The roundhouse and German locomotives with German crews . These locomotives have been accepted by the Commission.

Scene 97 Metz, Lorraine, France, Feb . 20, 1919 – Locomotive car inspectors of the Inter-All ied Commission for the Reception of German Railway Material, who receive the mat erial according to the laws of the Armistice, also the German Commission of Mechanics, who are supervising the turning over of material.
Left to right : 2d Lt. S. R. Harper, Capt. V.
Godshall, Major N. F. Brown , Capt.. G. Knight,
The Germans Commission - J Gseph Brukner,_ David
Traps, Edward Scherl, George Bibus and Theodore
Meyer. (10610) 22 ft.

Scene 98 "Presto" - and the German sign on a locomotive
vanishes and U. S.A. appears in its stead.


edit: Einige Szenen in anderer Reihung sind z. B. hier zu sehen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.20 09:36.

Hammer ! Danke für die Fleißarbeit, Heiner !

geschrieben von: Norbert Bank

Datum: 09.09.20 09:30

Da ist man mal einen Tag nicht hier drin und schwups haut der Eisenlose so ein Ding raus ...
Hallo "ohneEisen",

danke, danke für den Link zum Youtube-Video "Military Equipment Delivered...1918/19"

Der Film zeigt fahrende Länderbahnloks im Zeitraum 1918/19. Nie hätte ich gedacht, einmal die bayerische G4/5H, die Preußen G7.2, G8.1 und P8 (letztere bereits von Bellingrodt gefilmt) als Länderbahnlok in so guten Filmszenen in Aktion zu sehen.

Weitere Lokomotiven müßten noch identifiziert werden (wie die in einer am Rhein fahrenden Lokkolonne). Dies gilt auch für die vor dem Rundschuppen mit Drehscheibe stehenden Loks.

Der Film verdient meiner Meinung nach größere Aufmerksamkeit.

Begeisterte Grüße vom Wahrener

Re: Re:Großartig finde ich auch die Postwagen

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 11.09.20 15:20

Hallo Wahrener (und die beiden anderen),

dass mal wieder jemand antwortet, hat mich sehr gefreut. Als Dankeschön gibt es gleich eine weitere P8 :-)

Auch ich wüsste gern, welche G 4/5 H da zu sehen ist, denn mein einziges Printmateriel dazu ist ein sog. Kellerheft, nämlich Bayern-Report 09, das zwar eine Liste aller Loks dieser Reihe mitsamt Angaben zum Verbleib enthält, was mir aber auch nicht weiter half, weil ich nicht einmal die Bauserien auseinander halten kann.

Für das nächste Thema aus NARA-Beständen ist das diesmal dazu kompilierete Video schon fertig, denn die meisten Szenen waren bislang noch nicht auf Youtube zu sehen und hätten somit nicht gezielt verlinkt werden können. Außerdem bot sich der Mix dafür an, Helligkeit, Kontrast, Gammawert, Schärfe und vor allem die Geschwindigkeit jeder Szene behutsam nachzuregeln (einiges kommt mir immer noch zu schnell vor). Für den Text zu den einzelnen Szenen brauche ich noch, zeige es aber hier schon mal, denn gleich zur ersten Szene fehlt mir der Ort:

Quelle: YouTube

Zu der Szene mit der P8 heißt es hier ganz einfach:

Zitat
Scene 70: Mail truck standing by track . Train pulls in.

Sene 71: Throwing mail sacks off train and taking on
papers and mail. Truck picks up sacks thrown
off .
edit 19Uhr20: Obwohl ich Cochem zuerst ausgeschlossen hatte, denke ich nun, die erste Szene ist Cochem im Nebel.

Wie gesagt kriegt das Video ein eigenes Thema mit etlichen Fragen.


Mit dem Video hatte ich auch insofern Glück, als Briefmarken-Designs erst seit 1978 nicht automatisch public domain sind:

Zitat
This work is in the public domain in the United States because it is a work prepared by an officer or employee of the United States Government as part of that person’s official duties under the terms of Title 17, Chapter 1, Section 105 of the US Code. Note: This only applies to original works of the Federal Government and not to the work of any individual U.S. state, territory, commonwealth, county, municipality, or any other subdivision. This template also does not apply to postage stamp designs published by the United States Postal Service since 1978. (See § 313.6(C)(1) of Compendium of U.S. Copyright Office Practices). It also does not apply to certain US coins; see The US Mint Terms of Use
Das steht bei allen Fotos, die in Wkipedia aus den Beständen der NARA gezeigt werden. (Beispiel).

Weitere Videos zu Eifel/Mosel usw. sind in Vorbereitung.

Heiner



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.20 19:21.

Re: Eine G8.1 - 1918/19 schon mal gesehen.

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 13.09.20 13:24

Soweit ich bisher feststellen konnte, sind Fotos der 5000 nach dem Waffenstillstandsabkommen abzuliefernden Loks bei NARA äußerst selten.

Hier eine G 8.1 "4904" bei Gievres, Loire et Cher, France

Die Lok wird wohl soeben inspiziert. Sie trägt Aufschriften mit Kreide aufgebracht am Führerhaus, ist aber nicht wie die Loks im Video mit U.S.A. markiert (was im Juli 1919 vielleicht ja gar nicht mehr erfolgte).

Gievres war ein wichtiger Eisenbahnstützpunkt der Amerikaner wo viele der Consols der "Pershing"-Reihe 140 stationiert waren. Dazu habe ich mehrere specials in Vorbereitung.