DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo liebe Eisenbahnfreunde,

willkommen zum dritten Teil der Beitragsserie.
Ich habe sehr interessiert die Kommentare vom Beitrag Nr.2 durchgelesen.
Es freut mich wirklich sehr das es doch so gut ankommt.
User "Zaubermark" hat sich etwas vom Wagenladungs- und Stückgutverkehr gewünscht,
dem möchte ich so gut es geht heute auch Folge leisten.

Ich wünsche wieder viel Vergnügen...

ps_2012_09_20___09_03_00.jpg
290 231-8 und 290 100-7 bei Rangierarbeiten in Rheinfelden, als es bei der Industrie noch genügend Arbeit gab. September 1990.

ps_2012_09_20___09_13_18.jpg
290 083-5 bei Einfahrt vom Industriegleis nach Rheinfelden. September 1988.

ps_2012_09_20___09_26_57.jpg
290 180-9 beim Rangierdienst in Rheinfelden. Aufegnommen Mai 1991.

ps_2012_09_20___09_07_18.jpg
218 305-1 mit leeren Tonerdewagen die sie beim Aluminiumwerk geholt hat. Aufgenommen September 1988.

ps_2012_09_20___09_06_26.jpg
Zum Schluss des Beitrags Nr.3, gibt es noch eine Begegnung. 218 280-6 mit Güterzug von Waldshut nach Rangierbahnhof Weil am Rhein und 218 397-8 Lz von Basel. September 1988.

Ich hoffe es gefällt wieder und bis morgen.

Liebe Grüße
Max



Eisenbahn verbindet. Orte und Menschen.
[max-bahnseiten.jimdofree.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:08:13:10:32:05.

Es gefällt sehr...

geschrieben von: säckinger

Datum: 13.08.20 12:29

Ein weiterer Beitrag, der meine Erinnerung an meine "alte Heimat" geradezu aufblühen lässt...

Für all jene, die sich für die Hochrheinstrecke en Detail interessieren habe ich einen Tipp: Auf der Seite der ETH Zürich gibt es eine Datenbank mit unzähligen Luftbildern der Schweizer Luftwaffe, wo man nicht nur jedes "Dorf" der Schweiz, sondern auch die grenznahe Region am Hochrhein von oben betrachten kann. Besonders interessant sind die alten Aufnahmen, die dokumentieren, wie es früher aussah. Dank der Größe der Bilder (teilweise ca. 6000x6000 Pixel) sind viele Details (Streckenverläufe, Gleispläne, etc.) sehr gut erkennbar.

Hier der Link:

[www.e-pics.ethz.ch]

Einfach den Katalog "Bildarchiv Online" auswählen und nach Herzenslust den entsprechenden Ort (z. Bsp. Rheinfelden) suchen.

Nun hätte ich noch eine Frage: Viele der 218er vom BW Haltingen hatten ab den 1980er Jahren die gelbe Warnlackierung am Bahnräumer. Ich glaube es waren 20 Maschinen der BR 218 plus eine 212. Und es war nur dort so üblich. Wer weiß warum und wie es dazu kam?

Liebe Grüße
Hallo Max,

sehr schöne Bilder vom altwertigen DB-Betrieb, wie auch ich ihn kenne.
Besonders schön finde ich immer Bilder mit Formsignalen, die es ja auf der Hochrheinstrecke einst recht häufig gab. Bei einem Einfahrsignal nach Waldshut gab es auf der gegenüberliegenden Seite sogar einmal eines der relativ seltenen Ts3-Signale (ich hab mal eines in Bad Driburg fotografiert).
Leider ist ja die Formsignalherrlichkeit auf der Hochrheinstrecke mittlerweile vorbei.
Leider habe ich nie einen Fotoausflug da hin gemacht.
Gerne sehe ich Fortsetzungen entgegen.
Da kann ich dich in den Teil 2 verweisen, da werden TS Signale abgehandelt und es gibt Bilder davon.

Gruss aus Südbaden
Christof 421
Altbauelok schrieb:
Hallo Max,

sehr schöne Bilder vom altwertigen DB-Betrieb, wie auch ich ihn kenne.
Besonders schön finde ich immer Bilder mit Formsignalen, die es ja auf der Hochrheinstrecke einst recht häufig gab. Bei einem Einfahrsignal nach Waldshut gab es auf der gegenüberliegenden Seite sogar einmal eines der relativ seltenen Ts3-Signale (ich hab mal eines in Bad Driburg fotografiert).
Leider ist ja die Formsignalherrlichkeit auf der Hochrheinstrecke mittlerweile vorbei.
Leider habe ich nie einen Fotoausflug da hin gemacht.
Gerne sehe ich Fortsetzungen entgegen.
Kleine ergänzende Bemerkung zu dem interessanten Bericht: In Waldshut gab es mindestens die letzten 50 Jahre kein Ts-Signal an den Einfahrten. Allerdings gab es auf der Hochrheinbahn noch in der Enge gegen die Einfahrt Neuhausen bad. Bf bis ca. 1973 die Signale Ts 1 und Ts 2/3. Gruß Fritzle
Edit meinerseits:

Ich hatte mich geirrt, ich meinte ein Signal Ts 2/3.
Hallo Max,

vielen herzlichen Dank für diese Bilder, die genau meinen Geschmack treffen. Rheinfelden war ja seinerzeit noch schienenbedienter Stückgutbahnhof und dazu Knotenpunkt im Wagenladungsverkehr von Grenzach bis Murg.
Persönlicher Favorit für mich ist das Bild von den äusserst raren Uacs 946.

Wer war da eigentlich am Industiegleis alles Anschliesser? Degussa und Dynamit Nobel sind mir bekannt, gab es dort noch weitere?


Viele Grüsse von Mark

In Herten

geschrieben von: Christof 421

Datum: 13.08.20 21:17

sind damals 4 achsige, weisse Kesselwagen rumgestanden, ich meine, mit Schrift Messer Griesheim.
Und in Rheinfelden gibt es noch eine Firma Aluminium Rheinfelden.

Güterverkehr muss es heute noch geben, die Firmen in Rheinfelden haben teilweise massig Bahnwagen in ihren Arealen rumstehen.
Ebenso die beiden Chemiebuden in Grenzach.
Hin und wieder sieht man auch eine V90 in Rheinfelden rangieren.

Gruss aus ebendieser Region
Christof 421
Hallo,

weitere Anschließer waren meines Wissens Aluminium Rheinfelden und Cabot.

Übrigens sind die Bilder sehr sehenswert. Vielen Dank dafür.
Moin allerseits,

weil sicher die wenigsten jemals ein Ts2/3-Signal gesehen haben dürften oder je sehen werden, habe ich hier mal das von Bad Driburg vom Mai 1993 stellvertretend:

https://up.picr.de/39217599ep.jpg

Re: In Herten

geschrieben von: E44 1152

Datum: 14.08.20 08:01

Hallo,

Herten: Messer Griesheim, das hat Fritzle in einer Antwort beim Folge (2) schon geschrieben,

Grenzach: BASF = ex-Ciba hat m.W. keinen Bahnverkehr mehr. Die Gleise liegen aber noch.


Gruß

E44 1152
Hallo.

Bild 4 zeigt einen Ganzzug mit Ucs-Wagen. Ich habe aber noch nie gehört, dass Tonerde in Staubgutwagen transportiert wurde.

Gruß Jürgen
Hallo Jürgen,

Tonerde ist ein gängiger Begriff für Aluminiumoxid, einem weißen, feinen Pulver. In einem Elektrolyseverfahren wird daraus Aluminium hergestellt.
Tonerde gewinnt man aus Bauxit, einem Ton mit besonders hohem Aluminiumanteil.
In Rheinfelden hat man bei Aluminuim Rheinfelden bis 1991 das Elektrolyseverfahren angewandt; die steigenden Energiekosten vor allem für Strom haben das dann unrentabel gemacht.
Die Uacs 946 waren wohl allesamt (24 Stück, mehr wurden nie gebaut) in Rheinfelden beheimatet.
Einzelne Wagen waren aber auch (erst nach 1991 ?) andernorts im Einsatz.
1999 müßten die letzten ausgemustert worden sein.

Hier habe ich zum ersten Mal ein Foto von einem dieser Ganzzüge gesehen.
Vielen Dank dafür !

Schöne Grüße

Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:08:14:21:51:22.
Hallo,

vielen Dank für den sehr schönen Bildbericht aus vergangenen Zeiten !

Auf dem vierten Bild ist im Hintergrund ein Gebäude zu erkennen, das ursprünglich einmal eine Niederlassung der Brauerei aus Riegel am Kaiserstuhl gewesen ist.
Hier [www.drehscheibe-online.de] ist eine Aufnahme von 1957 zu sehen, die den Gleisanschluß dieses Betriebes zeigt.
Den dürfte es aber schon lange nicht mehr geben.


Schöne Grüße

Ralph

Re: Der Bahnhof Rheinfelden/Baden Anschlüsse

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 15.08.20 14:43

Der Vollständigkeit halber noch eine kleine Ergänzung: unmittelbar nach dem "Riegeler Bier"-Anschluss lag noch der Anschluss der Schleifmittelfabrik Müller, welcher aber damals bereits selten bedient wurde. Gruß Fritzle.

Re: Es gefällt sehr...

geschrieben von: Bullok

Datum: 16.08.20 19:26

Hallo "säckinger",

vielen Dank für den interessanten Link !

Ich bin erst jetzt dazu gekommen, darin zu stöbern.

Ich habe mich gefragt, wo die Uacs-Wagen aus Rheinfelden mit Aluminiumoxid beladen worden sein könnten.

Auf den Luftaufnahmen in diesem Archiv vom Hafen Birsfelden (dorthin sollen diese Wagen ja gekommen sein) habe ich keine passende Umschlagsanlage gefunden; dagegen aber auf einem Bild vom danebenliegenden Hafen Muttenz.
Hier [viewer.e-pics.ethz.ch] befindet sich rechts von der Bildmitte zwischen zwei Kranportalen ein dunkleres Stahlsilo mit einer davor befindlichen Bahnverladeanlage. Auf einem neueren Luftbild dieses Hafens scheint das Silo vergrößert worden zu sein. Aktuelle Aufnahmen zeigen, daß das Silo mittlerweile verschwunden ist, was durch den Wegfall der Aluminiumgewinnung in Rheinfelden erklärbar wäre.

Weiß jemand evt, ob dort tatsächlich die Uacs aus Rheinfelden beladen worden sind ?


Schöne Grüße

Ralph



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:08:16:19:44:16.

Re: Es gefällt sehr...

geschrieben von: Exdl1

Datum: 19.08.20 21:13

Hallo in die Runde,

zwar kann ich die Frage von Bullok nicht beantworten. Aber - da auch mich der Beitrag begeistert - möchte ich noch einen Ausschnitt eines Bildfahrplans (Jahresfahrplan 87/88) beisteuern. Ich spekuliere bei den Uacs auf Gag 49052 und beim gemischten Zug des folgenden Bildes auf Ng 65108 Waldshut-RBA durch Rheinfelden um 16:10 Uhr bzw. die Lz 87141 mit Ankunft 16:15 Uhr. Vielleicht hat ja jemand Freude daran.

Schönen Abend.

IMG_2487.JPG

Re: Uacs Rheinfelden - Birsfelden

geschrieben von: Lothringer

Datum: 07.11.20 19:18

Hallo Bullok

Zitat
Weiß jemand evt, ob dort tatsächlich die Uacs aus Rheinfelden beladen worden sind ?
Nach einer Recherche über französischen Tonerdewagen in Birsfelden, habe ich einige Bilder gefunden.
Bis 1968 kam Aluminiumoxyd von Marseille nach den Alusuisse- Werke (damals AIAG und Filial SFIA) in Chippis und Steg (Wallis).
Dann findet man diese Tonerdewagen im Einsatz auf der Strecke Wallis-Lausanne-Biel-Moutier-Muttenz-Birsfelden.
Manchmal, mit ...einem Kkd55 / Uacs 946

Hier bei Lausanne in April 1966:

https://forum.e-train.fr/download/file.php?id=739846&t=1

Quelle : SBBarchiv , Ref CH-000699-3R_5226_02

Wir wollten auch wissen,- wo in Birsfelden ? -
Ein interessanter Link in DSO war schon: Tonerde Transport
Und in ETH Bibliothek findet man dieses Bild:

Ein Ganzzug vor dem Silo im Jahre 1986.

https://forum.e-train.fr/download/file.php?id=740016&mode=view
( ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv Fotograf Vogt, Marcel Com_FC03-4133-030 Lizenz CC BY-SA 4.0 )


Auhafen auf der Karte:

Karte.jpg


SNCF-Tonerdewagen der SFIA (2 Achsen) gab es natürlich auch:
Mai 1976

https://forum.e-train.fr/download/file.php?id=740214&t=1
Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv Stiftung Luftbild Schweiz Fotograf Swissair Photo AG LBS_L1-768980 Lizenz CC BY-SA 4.0


Vom Aluminium-Werk in Rheinfelden findet man noch dieses Bild von 1962:

https://forum.e-train.fr/download/file.php?id=740188&t=1

Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv Stiftung Luftbild Schweiz Fotograf Swissair Photo AG LBS_P1-627642 Lizenz CC BY-SA 4.0

Viele Grüsse.

Alain