DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Werte Hiforisti,
vorab ein kleiner Blick zurück ins Jubiläumsjahr 1985.

Bild 1 01 1100 wendet im Juni 1985 auf der Bayreuther Segmentdrehscheibe


Bayreuth Hbf Juni 1985 (15).JPG


Bild 2 Heute vormittag bin ich noch einmal vor Ort gewesen und fand nur noch die Reste vor...............


Bw Bayreuth--Das Ende 2020-07-31 (8).JPG


Bild3 .......die der Bagger gerade in eine Aufsetzmulde lud.


Bw Bayreuth--Das Ende 2020-07-31 (4).JPG


Bild 4 Es war einmal eine Drehscheibe.........


Bw Bayreuth--Das Ende 2020-07-31 (6).JPG


Bild 5 ......und einsam grüßt der Königstuhl........


Bw Bayreuth--Das Ende 2020-07-31 (1).JPG


Das war`s dann vom Bw Bayreuth.

Schönes Wochenende

Johannes
Wenn man nix mehr zu drehen braucht und nix mehr unterstellen muss, ist eine solche Anlage natürlich entbehrlich.
Und bevor sie zum Schadfleck verkommt, ist die Beräumung des Areals schon nicht verkehrt.
Wie soll das Gelände denn jetzt genutzt werden?
Ich gehe mal von einem „schicken“ Discounter aus? Oder ein P&R-Parkhaus mit angrenzenden vollverglasten Bürogebäuden und einem Ärztehaus? Eigentumswohnungen wären auch denkbar.
Hallo Johannes,


Dich scheint der Abriss der Relikte des Bahnbetriebswerks Bayreuth ziemlich zu beschäftigen. Hattest Du denn einen besonderen Bezug zum Bw Bayreuth, und gab es Deinerseits oder von anderer Seite her Bemühungen die Anlage in irgendeiner Form zu erhalten?

Mir erging es ähnlich, als 2013 das frühere Bw Garmisch für Nichtigkeiten (austauschbare Neubauten) dem Erdboden gleichgemacht wurde, für mich bis zum heutigen Tage unentschuldbar, weil in dieser bis zum Schluss außerordentlich gut erhaltenen Anlage unheimlich viel Geschichte steckte.

Ich hoffe, dass Du Dir das eine oder andere genietete Blechteil noch als Erinnerungsstück an das frühere Bw Bayreuth mitnehmen konntest.


Viele Grüße,
Marc

"Schau mal nach im Lexikon der Abkürzungen, was LMAA heißt", schrieb man unverblümt aus dem geschätzten Ruhrgebiet in Anbetracht widerfahrener, höchst blasierter Spießigkeit à la Oberlehrer, worüber ich mich zugegebenermaßen köstlich amüsiert habe.


Hallo Michael,
das Areal wird für einen Supermarkt abgeräumt.

Schönes Wochenende
Johannes
So sah es bis vor kurzem aus.

Opera Momentaufnahme_2020-08-03_211602_www.google.com.png

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.
Werte Hiforisti,
Gerd Jahreis ließ mir noch ein Bild vom 17.8.1985 zukommen, welches die Museumsloks V 200 002 und V 160 003 sowie zwei V 100 und eine V 60
und einen Klima-Schneepflug an der Drehscheibe im ehemaligen Bw Bayreuth zeigt. Zwischen Blumenkasten und Sprechsäule liegt das süliche
Zufahrtsgleis.


1985-08-17s034-bk.jpg


Am 6.8.2020 war allerdings von der Drehscheibe und den Bw Anlagen nicht mehr viel übrig.


Bw Bayreuth 2020-08-06 (2).JPG


Auch der Königstuhl ist inzwischen verschwunden. Rechts, wo die rot-weiß gestreiften Pfosten stehen, war das bereits erwähnte südliche Zufahrtsgleis zur Drehscheibe.


Bw Bayreuth 2020-08-06 (3).JPG


So, das war`s wieder aus Bayreuth

Gute Woche und bleibt gesund

Johannes



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.20 06:46.
Danke für das Bild aus 1985. Auf diesem Bild ist die 211 294-4 zu sehen. Eine der wenigen V 100.10, die mit Schneescharen ausgestattet waren.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.
Was hätte man für die Drehscheibenteile wohl bezahlen müssen?
Christian Kehr schrieb:
Was hätte man für die Drehscheibenteile wohl bezahlen müssen?
Den Schrottwert? Aber was dann? Das Ding ist (war) 4 Meter breit und 20 Meter lang. Viel Spaß beim Transport von A nach B. Ich sehe es bei uns im Verein. Wir könnten an zwei, drei Stellen günstig Wagen erwerben, die wir bei uns gut gebrauchen könnten. Aber der danach nötige Transport übersteigt unsere finanziellen Möglichkeiten bei weitem.

Gruß Thomas
Guten Tag zusammen,

Danke für den Bericht über dieses interessante Bauwerk. Ich denke allerdings auch, dass es seine Zeit hatte und in der Tat auf den Schrott gehört, ebenso wie die meisten Lokomotiven, die darauf gedreht wurden - das ist nun mal so und verändert mehr und mehr meinen Bezug zur Eisenbahn, der dadurch immer mehr abnimmt. Aber die Eisenbahn ist eben zuerst Transport- und Verkehrsmittel und als Hobby nur ein Nebeneffekt. Vielleicht findet sich ja mal jemand, der das Ganze als Modell nachbaut ;-)

Ansonsten habe ich mich sicher auch schon öfter gefreut, wenn es direkt am Bahnhof einen der bekannten Discounter gab, bei dem ich mal eben noch ein paar nötige Besorgungen machen konnte.

Viele Grüße

Frank
Bild 3 ist allerdings ein Abrollbehälter. Eine Absetzmulde ist das hier:


Absetzcontainer.jpg

Absetzmulde Form A.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!