DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen! Die Meterspurbahn Hildburghausen - Lindenau-Friedrichshall bestand von 1887 bis 1946. Die Strecke verlief , von den nördlichen Abschnitten zwischen Simmershausen und Leimrieth und einem kurzen Stück bei Heldburg einmal abgesehen, meist dicht neben der Straße und mitten durch mehrere Ortschaften. Die Strecke möchte ich nun vorstellen und beginne mit der eindrucksvollen Ortsdurchfahrt Lindenau, ganz im Süden Thüringens, im sogenannten "Heldburger Sack", hart an der Grenze zu Bayern.

1.JPG
Das ist der Bahnhof Lindenau-Friedrichshall in der zweiten 30er-Jahre-Hälfte (Die Saline Friedrichshall hatte einen Gleisanschluss zur Verladung des Heilwassers), der Zug nach Hildburghausen zieht gerade vor. Im Hintergrund ist das obere Stück des Lokschuppens zu sehen. Anzumerken wäre noch, dass die ex T40 vorn keine Schilder besaßen!


2.JPG
Ein Zug mit pr. T31(Krauss) beginnt seine Fahrt durch den Ort. Die Lok ist (nach 1900) bereits wie ein Christbaum behängt - nachträglicher Wasserkastenanbau, Druckluftbremse nebst Luftbehälter, Janney-Kupplung.


3.JPG
Am Gemeindeamt von Lindenau (das Haus mit dem Türmchen) mit T33 (vor 1935)

3a.JPG
So sah die Stelle 1992 aus, viel hat sich nicht verändert. Das große Fachwerkhaus mit dem Krüppelwalmdach war zur "Bahnzeit" definitiv schieferverkleidet.


5.JPG
Kurz vor dem Ortsausgang (preuß.T32) am Dorfgasthof. Den gibt es heute noch.

Die meisten der Bilder sind schon vor einiger Zeit entstanden, aber etwas korrigiert und "gesupert", halte sie deswegen für präsentabel, hoffe, gefällt Euch. Alles Gute wünscht Peter. Bleibt gesund!
Ich bin wieder mal geplättet!
Ganz große Klasse.
Diese Detailfülle bis hin zu den spiegelnden Pfützen in den Wassergräben, echt irre.

Ich kann mein Lob kaum in Worte fassen ---

Michael
Wie immer toll! Jetzt noch das ein oder andere Huhn, nen Hund oder ne Katze auf dem Zaun, dann leben die Bilder noch mehr.

Danke für's Zeigen!

Oliver